Kaffee schützt vor Krebs

... zumindest einen Teil von uns ;)

Kaffee mindert die Wahrscheinlichkeit, an Eierstockkrebs zu erkranken. Der Konsum von Alkohol und Tabak hingegen beeinflusst das Risiko für diese Krebsart hingegen nicht... Kaffeetrinkerinnen oder Teetrinkerinnen, die mindestens drei Tassen des koffeinhaltigen Getränks am Tag zu sich nahmen, hatten ein um 25 Prozent geringeres Risiko auf Ovarialkarzinome. Keinen Einfluss hatte die Einnahme von entkoffeiniertem Kaffee sowie koffeinhaltigen Limonaden.

Aber auch die Männerwelt kommt nicht zu kurz

Kaffee schützt auch gegen eine Vielzahl von anderen Krankheiten: So ist die Gefahr von Diabetes, Parkinson und Gicht früheren Studien zufolge durch das Getränk reduziert.


Kaffee schützt vor Krebs - Nachrichten welt_print - WELT ONLINE


Bin mal kurz weg :D
 

Ziege

Pferdehasser
ich hasse kaffee aber in dem fall sollte man wirklich mal die plörre runterspülen :D

aber tee geht ja auch noch, das ist nicht ganz so schlimm wie kaffee
 
Oben