Juan Arango zum FC Sevilla?

André

Admin
Wie mehrere venezolanische Zeitungen melden, soll sich der spanische Agent von Juan Arango, Salvador Maestro, aktuell in Verhandlungen mit dem FC Sevilla befinden.

Juan Arango zurück nach Spanien? - Fohlen-Hautnah - Borussia Mönchengladbach hautnah erleben!

Wenn wir eine Ablöse erzielen können, dann jetzt! Mit diesem Geld könnten wir dann selbst nochmal aktiv werden. Also bitte Herr Eberl nicht nochmal den gleichen Fehler wie bei Gohouri machen, wenn was dran ist, weg damit.

Laut dem Artikel soll auch ManU Interesse an Reus haben. Der Junge ist schon klasse, aber ob er sich jetzt schon bei ManU durchsetzen wüprde, bezweifele ich doch stark. Das wichtigste für so einen jungen Spieler ist doch Spielpraxis. Naja wird wohl frühestens im Sommer ein Thema, und bis dahin kann er sich mit einer guten Rückruinde ja noch beweisen.
 

KGBRUS

Mitglied Trainerfindungskommission 2021 psst... RR
Wäre zwar schade, da ich viel von Ihm halte, auch wen er es nicht gezeigt hat, aber man sollte Ihn ziehen lassen den in der aktuellen Situation (Abstiegskampf) hilft er uns nicht weiter. Also alles Gute Juan. Reus auf keinen Fall jetzt verkaufen, falls wir absteigen kann er immer noch verkauft werden, auch auf die Gefahr hin, das er ev. keinen Vertrag für Liga 2 hat.
 

André

Admin
Arango ist ein Missverständnis, ist ein Missverständnis, ist ein Missverständnis.

Genauso wie es auch Insua eines war, und viele andere auch.

Arango ist kein Dauerläufer und somit bei uns auch irgendwie völlig falsch eingesetzt. Den hätte ich mal gerne als Zehner gesehen. Aber so wie es ist, ist es besser wenn er geht und wir noch 2-3 Milliönchen kassieren können.
 

KGBRUS

Mitglied Trainerfindungskommission 2021 psst... RR
Arango ist kein Dauerläufer und somit bei uns auch irgendwie völlig falsch eingesetzt. Den hätte ich mal gerne als Zehner gesehen. .

Nur da kann er, wie auch Insua damals seine stärken ausspielen. Nur im AbstiegsKAMPF eine absolut unnötige Position.
 
Wie mehrere venezolanische Zeitungen melden, soll sich der spanische Agent von Juan Arango, Salvador Maestro, aktuell in Verhandlungen mit dem FC Sevilla befinden.

Juan Arango zurück nach Spanien? - Fohlen-Hautnah - Borussia Mönchengladbach hautnah erleben!

Wenn wir eine Ablöse erzielen können, dann jetzt! Mit diesem Geld könnten wir dann selbst nochmal aktiv werden. Also bitte Herr Eberl nicht nochmal den gleichen Fehler wie bei Gohouri machen, wenn was dran ist, weg damit.

Laut dem Artikel soll auch ManU Interesse an Reus haben. Der Junge ist schon klasse, aber ob er sich jetzt schon bei ManU durchsetzen wüprde, bezweifele ich doch stark. Das wichtigste für so einen jungen Spieler ist doch Spielpraxis. Naja wird wohl frühestens im Sommer ein Thema, und bis dahin kann er sich mit einer guten Rückruinde ja noch beweisen.
zu Reus
Manchester United set their sights on young Borussia Monchen - IMScouting
Immerhin scheinen die bei einigen Verein drin zu sitzen und die Info sollten schon fundiert sein.
IMScouting - football scouting company serves hundreds of clients

Zudem sollte man sich an der Aussage von Berti erinneren. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
G

GGBorusse

Guest
Arango ist ein Missverständnis, ist ein Missverständnis, ist ein Missverständnis.

Genauso wie es auch Insua eines war, und viele andere auch. ...
Du schreibst ja selber, dass er auf der falschen Position spielt. Ich denke, dass die grundsätzlichen Missverständnisse fast immer die Trainer nebst den zugehörigen Sportdirektoren waren. Mit den ganzen Missverständnissen an Spielern, alle in einer Mannschaft, würde dir so mancher Trainer ne Truppe zaubern, die um die UEFA-Plätze mitspielt...

Da man aber an unseren größten Missverständnissen festhält wie ein Terrier an seinem Handtuch, ist natürlich Arango eines unserer sekundären Missverständnisse...;)
 
Mann , jetz hört doch mal auf immer mit Trainer und Management. der eberl kann auch nichts dafür, dass der arango mit der nationalmannschaft 2:2 gegen mexiko spielt, weil er 2 freistöße(1 aus 25, 1 aus 35 m) genau in den winkel knallt, und hier in gladbach grad mal ein freistosstor erzielt hat.

meine meinung: SOFORT verkaufen. auf der position haben wir keinerlei probleme, und arango ist (so wie er im moment spielt) zu ersetzen. ausserdem hätten wir dadurch auch genug geld, um noch einen aussenverteidiger zu holen.
 
G

GGBorusse

Guest
Mann , jetz hört doch mal auf immer mit Trainer und Management. der eberl kann auch nichts dafür, dass der arango mit der nationalmannschaft 2:2 gegen mexiko spielt, weil er 2 freistöße(1 aus 25, 1 aus 35 m) genau in den winkel knallt, und hier in gladbach grad mal ein freistosstor erzielt hat.

meine meinung: SOFORT verkaufen. auf der position haben wir keinerlei probleme, und arango ist (so wie er im moment spielt) zu ersetzen. ausserdem hätten wir dadurch auch genug geld, um noch einen aussenverteidiger zu holen.
Richtig! Der nächste Fehler unseres Manager-Azubis ohne Lehrherrn... ;)
 
G

GGBorusse

Guest
Ein Arango ist in der jetzigen Situation (Abstiegskampf) nicht hilfreich - also verkaufen!
Absolut!!! Ich denke aber, dass wir wohl (in Eserls Augen) zu wenig Ablöse bekommen würden...

Dann zahlen wir lieber weiterhin sein bestimmt nicht geringes Gehalt, und lassen ihn entweder auf der Bank versauern (aber das machen wir mit einem solch teuren Spieler natürlich nicht), oder ihn immer und immer wieder auf der linken Seite einschlafen. Natürlich kann man dann in die Abwehr stellen wen man will, Arango reißt durch seine Lauffaulheit so viele Löcher, dass selbst die beste Abwehr der Welt die nicht gestopft kriegte...

Aber egal, ich hab gehört unsere Verantwortlichen wissen was sie tun (mir fällt dazu nur ein FAST gleichnamiger Film ein, dessen Ende ich ähnlich dem unsrigen einschätze)...
 
Ich finde Arango richtig, richtig mies. Zwei, drei Galavorstellungen (letztes Jahr in München z.B.) - sonst aber ein divenhafter Schönwetterspieler. Da er ganz sicher ein dickes(!) Gehalt hat, beim Abstieg offenbar ablösefrei ist und uns - wie erwähnt - im Abstiegskampf mal rein garnichts bringen wird: WEG! Zwar bin ich kein Fan von Idrissou - aber schlechter als Arango ist der auf Links nicht. Wenn man dann noch Bobadilla loswerden sollte, hätte man an Stärke kaum was verloren aber an Charkter sehr viel gewonnen.
 
G

GGBorusse

Guest
Man besteht aber auf 3,5 Millionen Ablöse und hat ihn deshalb wohl weiter an der Backe. Aber wir könnens uns leisten, da bin ich mir sicher... ;)
 

Bökelberger

Gladbach-Gepeinigter
Würden wir ihn jetzt für ein paar Mücken gehen lassen, würden die gleichen Leute laut aufschreien, die jetzt rumschreien, warum er noch nicht verschenkt wurde.

Alberne Besserwisser, die offenbar wirklich nix anderes können als Obertypentum.
 

André

Admin
Würden wir ihn jetzt für ein paar Mücken gehen lassen, würden die gleichen Leute laut aufschreien, die jetzt rumschreien, warum er noch nicht verschenkt wurde.
Naja, wenn es nach Dir ginge, hätten wir ja Idrissou verschenkt und vom Hof gejagt. Der beste heute. Da kann Arangina sich mal ne Scheibe abschneiden....
 

Bökelberger

Gladbach-Gepeinigter
Da kann Arangina sich mal ne Scheibe abschneiden....

Du glaubst aber jetzt nicht, dass ich Fürsprecher von dem Laulüfter aus der Karibik wäre, oder?

Den hab ich schon Monate früher durchschaut als es noch Leute gab, die dem da noch zujubelten.

Hier geht es um ganz was anderes. Und zwar einen gemachten Fehler wenigstens halbwegs unfallfrei wieder zu korrigieren. Arango ist nämlich einer der Punkte, die ich Eberl sehr wohl vorwerfe. So einen Typen hätte man sich nie an Land holen dürfen. Aber deshalb kann man ja trotzdem jetzt versuchen noch das beste rauszuholen, oder? Mal abgesehen davon, dass keiner von uns am Verhandlungstisch mit dabei saß und somit auch keiner von uns auch nur ein Hauch eines Schimmers haben kann, was da wirklich abgeht.
 

André

Admin
Dann habe ich Dich wohl falsch verstanden. Verschenken würde ich den jedenfalls auch nicht, da bin ich bei Dir. ;)
 

Ichsachma

Loretta-Spezerl
Da bin ich tatsählich mal versucht, zu sagen, dass mich die 2. Hälfte der Hinrunde davon überzeugt haben könnte, dass es wohl besser sein könnte, ihn meistbietend abzugeben.

Ich war bis zu seiner Sperre von seiner überragenden Spielkunst mit enormer Wichtigkeit für unser Spiel derartig überzeugt, dass ich ihn nie und nimmer hätte hergeben wollen.

Allerdings muss dann so jemand nach dem Bock, den er in Hoffenheim geschossen hat, eben das wieder unter Beweis stellen. Hat er danach nicht mehr und ich meine, er hat mit den Kapitel abgeschlossen.

Wir würden also einen bei Borussia lange nicht mehr gesehenen FußballSPIELER verlieren, der leider zur falschen Zeit am falschen Ort war.

Wenn man aber überhaupt nichts für ihn bekäme, darf er keinesfalls abgegeben werden. Dafür kann er uns in der erhofften Phase der Rückrunde, in der noch Punkte herausspringen sollten, müssen und nach meiner Meinung auch werden, noch ordentlich helfen.
 
Oben