Jonathan Tah kommt vom HSV zu Bayer 04 Leverkusen!

André

Admin
Wie SSNHD gerade über fb berichtet soll der Wechsel von Jonathan Tah vom HSV zu Bayer 04 Leverkusen fix sein. Der obligatorische Medizincheck und die Vertragsunterzeichnung sollen am morgigen Mittwoch über die Bühne gehen.
 

Dilbert

Pils-Legende
Schade, aber die angebliche Ablöse von 10 Millionen Euro kann der HSV derzeit gut gebrauchen. Tah bzw. sein Berater haben in den letzten Wochen auch immer wieder auf einen Wechsel gedrängt, bisher war Beierdorfer und Knäbel nur die Ablöse stets zu niedrig. Einen Spieler gegen seinen Willen unbedingt halten zu wollen wenn er statt Abstiegskampf die Champions-League als Perspektive geboten bekommt ist eh schwierig, und der HSV ist dank der letzten Jahre nunmal leider nicht der Verein, der mit grossartigen Aussichten lockt.

Bevor jetzt jemand Vergleiche mit dem Hakan zieht und mich darauf festnagelt warum ich bei dem einen Verständnis habe und beim anderen nicht: Im Gegensatz zu dem war Tah schon inner letzten Saison verliehen, und hat auch keine "Treueschwüre" (HUST!) abgeleistet und seinen Vertrag auch nicht vor drei Monaten verlängert.
 

Rupert

Friends call me Loretta
(...)
Bevor jetzt jemand Vergleiche mit dem Hakan zieht und mich darauf festnagelt warum ich bei dem einen Verständnis habe und beim anderen nicht: Im Gegensatz zu dem war Tah schon inner letzten Saison verliehen, und hat auch keine "Treueschwüre" (HUST!) abgeleistet und seinen Vertrag auch nicht vor drei Monaten verlängert.

Vielleicht hat auch diese Vertragsverlängerung dem HSV ordentlich Geld in die Kasse gespült?
 

osito

Titelaspirant
Bin da etwas skeptisch, was den Preis betrifft. Damit wird dieser Spieler nahtlos unter Druck gesetzt. Bei 10 Mio sieht man ihn nicht als Perspektivspieler, fuer das er vorerst geholt worden ist. Oder ist der Markt schon so verdorben, das man fuer weniger kaum noch etwas bekommt? Das ist ein U19 Spieler der meiner Meinung noch nicht einmal sehr schnell ist, und noch relativ am Anfang steht. Weiss nicht...
 

André

Admin
Ich glaube der Markt ist so verdorben. Wir haben gerade 3 Millionen Euro für Younes bekommen, der in der zweiten Liga bei Lautern nur auf der bank gesessen hat.
 
Momentan werden die Ablösesummen noch inflationärer als die letzten Jahre schon. Allein jetzt wieder bei Sterling vermutlich 60 Mios. Und ich denke, dass Ende der Blase ist noch nicht erreicht.
 

HoratioTroche

Zuwanderer
Solange die Engländer (und andere, die aber in erster Linie) es hinten hineinbekommen, blasen sie es vorne wieder raus.
Solange das in England im Kreis liefe, wäre das ein kleineres Problem. Aber es schwappt eben auch auf den Kontinent, wenn nicht direkt dann indirekt. Und das wirkt sich dann auch auf hiesige Preise aus.

Weil es ja nix bringt, Transfereinnahmen anzuhäufen, ebensowenig für die Engländer die TV-Einnahmen. Besser als Steuern drauf zu zahlen ist es dann immer noch, Spieler zu verpflichten. So denken jedenfalls die Manager.

Tah ist jedenfalls völlig überpreist, und wenn ich lese was dem VfB für einen Rüdiger vorschwebt, kann man ja nur noch den Kopf schütteln.
 

osito

Titelaspirant
Ich glaube der Markt ist so verdorben. Wir haben gerade 3 Millionen Euro für Younes bekommen, der in der zweiten Liga bei Lautern nur auf der bank gesessen hat.
Ach ja richtig, deswegen habt ihr fuer Drmic auch 3,2 Mio mehr bezahlt als wir fuer ihn nach Nuernberg ueberwiesen haben. War ja auch bei uns keine erste Wahl...
 

Dilbert

Pils-Legende
ich finde es auch sehr übertrieben, leider geht es immer mehr in die Richtung, dass man selbst für halbwegs veranlagte Talente ohne grosse Meriten schon Preise hinlegen muss, für die so mancher Bundesligist vor zehn Jahren noch seinen kompletten Tranferaufwand inkl. Gehälter der neuen Kicker abgedeckt hat. Und gerade wenn der abgebende Verein weiss dass das Geld da ist, zieht er es eben auch gern aus der Tasche.

Solange die Vereine teilweise mit geld zugeschissen werden wie durch den Fernsehvertrag in England oder durch spendable Vereinsbesitzer wie bei z.B. Paris St.Germain, wird sich daran leider nichts ändern. Wobei ich immer noch der Meinung bin, dass wirklich kein Spieler, sei es Ronaldo oder Messi, bei all seiner Genialität um die 100 Millionen Euro wert ist.
 

Dilbert

Pils-Legende
Vielleicht hat auch diese Vertragsverlängerung dem HSV ordentlich Geld in die Kasse gespült?

Der Vertrag wäre erst 2016 ausgelaufen, die hätten im letzten Jahr so oder so ordentlich was abdrücken müssen.

Zitat Hakan: "In unserer schweren Situation möchte ich auch ein Zeichen setzen", stellte Calhanoglu klar. "Ich möchte noch lange für den Verein in der Bundesliga spielen und in den kommenden Jahren zu einem festen Bestandteil der Mannschaft werden."

Sowas raushauen und dann drei Monate später mit gelbem Zettel den Abgang forcieren, ist und bleibt ein Unding.
 

HoratioTroche

Zuwanderer
Die sogenannten Berater haben wir noch vergessen. Logischerweise sind die an möglichst vielen und häufigen und möglichst teuren Wechseln interessiert.
 
Ach ja richtig, deswegen habt ihr fuer Drmic auch 3,2 Mio mehr bezahlt als wir fuer ihn nach Nuernberg ueberwiesen haben. War ja auch bei uns keine erste Wahl...

Zumal da der Wechsel zu einem vermeintlichen direkten Konkurrenten sowie die Laufzeit des Vertrages den Preis sicherlich nicht gedrückt haben. Ihr habt so quasi eine schwarze Null unterm Strich.
 

Detti04

The Count
Die sogenannten Berater haben wir noch vergessen. Logischerweise sind die an möglichst vielen und häufigen und möglichst teuren Wechseln interessiert.
Laut den FIFA-Regeln duerfen Berater aber gar nicht an einer Abloese beteiligt sein, sondern nur am Gehalt. Von diesem Bruttojahresgehalt greift eine "serioes arbeitende" Agentur dann aber gleich mal 8-12% ab - sagt zumindest Spielervermittler Thomas Kroth:

http://www.handelsblatt.com/sport/f...t-bis-zwoelf-prozent-provision/8521664-2.html

EDIT: Im selben Interview weiter unten heisst es dann, dass der Berater laut FIFA bei einem abloesefreien Wechsel am Handgeld partizipieren darf. Ist ja geil.
 

Schröder

Problembär
Ablöse für Tah liegt wohl "nur" bei 7,5 Mio, allerdings gibt es ein erfolgsabhängiges + X. Ob damit der sportliche Erfolg oder ein evt. Gewinn bei Weiterverkauf gemeint ist, weiß ich aber nicht.

Das der Berater am Handgeld und nicht an der Ablöse verdienen darf, ist doch nicht erstaunlich. Er ist beim Spieler angestellt und bekommt seinen Anteil an dessen Einnahmen. Handgeld gehört zu den Spielereinnahmen, Ablöse bekommt der abgebende Verein. Insofern alles normal.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben