Jahreshauptversammlung - Wutrede Uli Hoeneß

Schröder

Problembär
Wenn ich ehrlich bin, so unrecht hat er leider nicht.

Natürlich kann er das Stadion nicht nur mit Stehplatzkarten finanzieren. Aber welcher Fan hat denn eine Arena für 340 Mio € gefordert? Hätte es eines für die Hälfte des Geldes ohne diesen ganzen Schnick-Schnack (farbige Außenbeleuchtung z. B.) für den "einfachen" Fan nicht auch getan? Den interessiert doch sowieso nur, was auf`m Platz passiert und das er halbwegs gute Sicht hat. Mit Glück noch `n Dach gegen den Regen, mehr braucht der doch nicht.

Jetzt diesen Südkurven-Fans quasi vorzuwerfen, das man durch sie ein Stadion nicht finanzieren kann, welches diese Fans in der Form (und zu diesen Kosten) gar nicht wollten, finde ich reichlich absurd.
 

pauli09

2. Ewige Tabelle "1gg1"
Also ich fühl mich bestimmt nicht als Fan 2ter Klasse habe die Aussage auch so nicht empfunden.

Wir kennen mittlerweile alle Ulli Hoeness und seine Aussagen, man sollte alles nicht so ernst sehen.

Mir ist so ein Manager drei mal lieber als ein Schönschwätzer die es auch oft genug gibt.
oder als ein präsident im rheinland zwischen tür und angel. :zahnluec: tschö auch.
 

pauli09

2. Ewige Tabelle "1gg1"
Nett, nett, der Herr Hoeneß.
So geht's halt jedem, der sein Baby, den FCB, angreift. Egal ob Südkurvenfan, Journalist oder Kaiser von China: Werden alle abgebügelt wie die Schulbuben.

Wirtschaftlich gesehen hat er recht: 100 Logen à 100.000 Euro (oder mehr) im Jahr und ein paar Tausend Business Seats für ein paar Tausend Euro das Stück bringen sicher mehr ein als 10.000 Stehplatzkarten à 120 Euro das Stück/Jahr.
Allerdings sind unter diesen Jungs und Mädls auch diejeinigen, die seinem FCB schon seit Jahren und Jahrzehnten die Stange halten.

Auf der anderen Seite sehen das sicher etliche so: Nix wird so heiß gegessen wie's gekocht wird und in Rage fallen schnell mal härtere Worte.
sind doch auch gern gesehen, die herrschaften zu 7 €, sollen bloß die klappe halten zu dingen und zusammenhängen, die sie überfordern.

recht hat der uli, wie meistens.
 
Also ich find es schon sehr sehr lächerlich wenn sich nun "fans" anderer vereine darüber auslassen wie scheiße doch die rede von Uli war und das sie sofort austreten würden.

wenn man mal ehrlich ist dann ist es genau die denkweise die jeder geschäftsführer hat im fußballgeschäft. nur das geld zählt sonst nichts. der kleine fan ist schon längst nicht mehr der, der das große geld in die kasse spült. und das is bei gladbach, schalke, dortmund und den anderen vereinen genauso.

also ich reg mich nich darüber auf. ich bezahl meinen eintritt wenn ich ein spiel sehen will und gut ist. ändern kann man es sowieso nicht. und ich mach dann auch stimmung.

außerdem wollen wir doch spieler in der liga wie ribery oder toni oder diego. die kosten geld und die kann man nich so einfach mit 7 € karten finanzieren auch wenn das hart ist. dafür sind unsere vereine gesund finanziell gesehen.
 

Markus

Ein Bayer, der nicht mehr Schwabenland ist.
Allerdings sind unter diesen Jungs und Mädls auch diejeinigen, die seinem FCB schon seit Jahren und Jahrzehnten die Stange halten.

Was nicht heißt, dass der junge Stehplatzjahreskarteninhaber nicht irgendwann ein Besucher der Logen wird.

Realistisch gesehen, worüber soll man sich aufregen?
Die Logen sind beim FCB fast alle im Besitz von größeren Unternehmen und nicht im Besitz von reichen Bonzen.
Die Logen sind mit Sicherheit kein Stimmungstöter (macht an Fläche kaum was aus im Station).
Nun, was die Tausend Businesssitze betrifft, ist es im Grunde dasselbe. Beim FCB war auf der Haupttribüne und der Gegengerade bis auf wenige Ausnahmen nie Stimmung. Also ist es stimmungsmäßig völlig egal, ob die Business Seats nun da sind oder nicht. Aber Kohle bringen sie.


Mein Gott, da war der Ulli H. halt etwas angefressen.
Seine Wutausbrüche sollte man halt inzwischen kennen.
 

André

Admin
Vielleicht schon, denn da kam ja fast die Hälfte des Darlehens für das neue Stadion von der Stadt und das Land übernahm noch eine Bürgschaft zur Absicherung des Fremdkapitals :floet:

Wir bezahlen unsere Hütte aber selbst, haben keine Schenkungen angenommen, haben kein WM Stadion, und damals auch kein Olympia Stadion hingestellt bekommen. :fress:

Desweiteren ist unser komplettes Stadion billiger als Eure Tiefgarage. Und jetzt regt der Hoeneß sich über den eigenen Größenwahn auf, zu schön. :D

Ihr macht immer mehr den Kölnern Konkurrenz, ein Karnevalsverein in München. :lachweg:
 

Rupert

Friends call me Loretta
Wir bezahlen unsere Hütte aber selbst, haben keine Schenkungen angenommen, haben kein WM Stadion, und damals auch kein Olympia Stadion hingestellt bekommen. :fress:

Ähm, das WM-Stadion bezahlt der FCB auch schön selbst - ganz ohne Bürgschaften des Landes oder städtische Kredite.
Mit'm Olympiastadion hast recht - aber das kam erst mal für die Olympiade und kostete dann Miete. :huhu:

Is' aber auch Latte, denn der Hoeneß hatte es ja noch nicht nötig einen Vergleich mit Gladbach zu ziehen :D
 

André

Admin
Ähm, das WM-Stadion bezahlt der FCB auch schön selbst - ganz ohne Bürgschaften des Landes oder städtische Kredite.
Ja so ganz in bar... :lachweg:

Bessere Atmosphäre in der Tiefgarage?

"..Am Thema Stimmung hatten sich die Gemüter erhitzt. Zwei Fans beschwerten sich auf der Versammlung, es sei "in der Tiefgarage eine bessere Stimmung als in der Arena", berichtet die "Süddeutsche Zeitung". Einige hätten sich sogar die Mühe gemacht, die Dauer der Fangesänge in den jüngsten Spielen zu stoppen - und waren auf sechs Minuten gegen Frankfurt und acht Minuten gegen Bolton gekommen. Andere monierten, sie würden vom FC Bayern zu sehr als Kunden und nicht mehr als Fans betrachtet. Auch die Eintrittspreise seien zu hoch. Hoeneß hielt dem mit hochrotem Kopf entgegen, dass nicht der Vorstand für die Stimmung in der Arena zuständig sei. Zur Kritik an Sektglas schwenkenden VIPs konterte Hoeneß: "Wer glaubt ihr eigentlich, wer euch finanziert? Das sind die Leute in den Logen, denen wir das Geld aus der Tasche ziehen."
Fußball - FC Bayern München: Uli Hoeneß kontert "populistischen Scheiß"

Soso die Vips finanzieren in München also die armen Schlucker in der Fankurve? :prost:

Im Rest von Deutschland heißt das Hartz 4 und wird nicht von Privatpersonen gestemmt. Respekt an den Freistaat tolle Institution, aber bei so ner tollen Wirtschaft kann man auch schonmal an die Ehre der etwas betuchteren Bayern appelieren. :top:

PS: Die armen Schlucker werden bestimmt aus Preußen eingeflogen, oder gibt es sowas im Bayernland etwa auch? :gruebel:
Is' aber auch Latte, denn der Hoeneß hatte es ja noch nicht nötig einen Vergleich mit Gladbach zu ziehen
Er würde auch nur neidisch auf unsere Stimmung sein. :D
 

Monti479

Annemie ich kann nit mih
Wir bezahlen unsere Hütte aber selbst, haben keine Schenkungen angenommen, haben kein WM Stadion, und damals auch kein Olympia Stadion hingestellt bekommen. :fress:

Entschuldige bitte, aber ohne Landesbürgschaft hättet ihr bestimmt kein neues Stadion.

Zum Thema: Die Art und Weise wie UH es rübergebracht hat, war nun wirklich sehr arrogant und von oben herab.
In der Sache hat er aber Recht. Wie hohl muss man eigentlich sein, sich bei der JHV über die Stimmung im eigenen Stadion zu beschweren? Entschuldigung, aber weder VIP Logen, Business-Seats oder fehlende Megaphone sind Schuld an der Friedhofstimmung in der AA, sondern die, die für 7 Euro in der Kurve stehen. Wenn die Jungs und Mädels in der Kurve das Maul nicht aufkriegen braucht man sich über mangelnde Stimmung nicht wundern. Vlt. sollte ja Uli den Capo machen.
Diskutabel wären wohl eher die Stadionverbote für große Teile der Schickeria, die nämlich für das Organisieren der Stimmung verantwortlich waren, dass dürfte nämlich der wahre Grund für die schlechte Stimmung sein.
 

Achim

Moderator
Wir bezahlen unsere Hütte aber selbst, haben keine Schenkungen angenommen, haben kein WM Stadion, und damals auch kein Olympia Stadion hingestellt bekommen. :fress:

Desweiteren ist unser komplettes Stadion billiger als Eure Tiefgarage. Und jetzt regt der Hoeneß sich über den eigenen Größenwahn auf, zu schön. :D

Ihr macht immer mehr den Kölnern Konkurrenz, ein Karnevalsverein in München. :lachweg:

Ihr habt doch für euer Stadion auch eine Bürgschaft in Anspruch genommen oder nicht:gruebel:

Klar hatten wir damamls das Glück das für die Olympiade in München ein Stadion gebaut wurde, aber auch da wurde Miete gezahlt!

Na ja ansonsten ansonten wissen mir doch alle wie unser Ulli reagiert wenn sein Kind der FCB angegriffen wird, deswegen versteh ich auch die ganze Aufregung nicht.

Na ja und Karnevalsverein, wenn de meinst und glücklich bist, ich kann gut damit leben;)
 

SG Dynamo-Fan

Dresden-Fan
Der Uli hat recht die Bayern-Fans sind für die stimmung verantwortlich so ein geiles stadion 1000% besser als das Olympiasatadion. da miss ma stimmung werden da kann man ni immer nur klatschen wenn eine "gute szene" war. als wir dort waren da war das so geil gut wir haben auch gegen 60 gespielt bei den is ja so und so alles besser :)
 

Detti04

The Count
Naja, als Bayernfan war man frueher halt die exzellente Stimmung vom Olympiastadion gewohnt, vor allem bei Pokal-Heimspielen gegen Zweitligisten und CL-Vorrundenspielen gegen Spartak Moskau. Da kochte das Stadion ja geradezu. Dass die Allianz-Arena heutzutage bei solchen Spielen nicht kocht, kann ja nur an den boesen VIPs liegen.

Ansonsten: 1a-Publikumsbeschimpfung! Aber ich dachte, die waeren im Theater schon lange nicht mehr in...
 

SG Dynamo-Fan

Dresden-Fan
das liegt nicht am stadion und nicht an den vip´s das gibt es z.B. in schalke auch und da ist riesen stimung man kann stimmung machen wenn man will
 

HoratioTroche

Zuwanderer
das liegt nicht am stadion und nicht an den vip´s das gibt es z.B. in schalke auch und da ist riesen stimung
Und aus Yucca-Palmen krabbeln die Vogelspinnen :lachweg:

Zu Uli: Wenn man denen, die man für die Stimmung verantwortlich hält, vorwirf, dass sie keine machen, dann liegt dass vielleicht daran, dass sie nicht die Möglichkeiten bekommen, welche zu machen. Aber erstens ist das ja nicht Ulis Problem, er braucht die Stimmung ja nicht, und zweitens war bei den Bayern noch nie Stimmung.
 

SG Dynamo-Fan

Dresden-Fan
Und aus Yucca-Palmen krabbeln die Vogelspinnen :lachweg:

Zu Uli: Wenn man denen, die man für die Stimmung verantwortlich hält, vorwirf, dass sie keine machen, dann liegt dass vielleicht daran, dass sie nicht die Möglichkeiten bekommen, welche zu machen. Aber erstens ist das ja nicht Ulis Problem, er braucht die Stimmung ja nicht, und zweitens war bei den Bayern noch nie Stimmung.

wieso bekommen die keine möglichkeit zum stimmung machnen:zeter:
 

HoratioTroche

Zuwanderer
wieso bekommen die keine möglichkeit zum stimmung machnen:zeter:

Warst du mal da? Nur eins von Vielem was mir auffiel: Bis kurz vor Anpfiff, direkt nach Abpfiff und die komplette Halbzeit Vollbeschallung mit 120 dB.

Aber ne Stimmungsdiskussion beim FCB ist jetzt kein Thema mit dem ich mich beschäftigen muss. Da zähl ich lieber, wie oft der Uli mit den Armen rumfuchtelt. :D
 

Monti479

Annemie ich kann nit mih
Zu Uli: Wenn man denen, die man für die Stimmung verantwortlich hält, vorwirf, dass sie keine machen, dann liegt dass vielleicht daran, dass sie nicht die Möglichkeiten bekommen, welche zu machen. Aber erstens ist das ja nicht Ulis Problem, er braucht die Stimmung ja nicht, und zweitens war bei den Bayern noch nie Stimmung.


Mir würde jetzt interessieren, welche Sanktionen es gibt, die daran hindern, in der Südkurve Stimmung zu erzeugen.
Mal ausgenommen, dass die, die bislang die Stimmung organisierten, nicht mehr rein dürfen.
Die Gästefans kriegen doch auch gute Stimmung hin, oft sind diese sogar lauter.
 

U w e

Moderator
Traurig ist es schon, man baut Arenen, im Grunde nicht des Fussballs wegen sondern um einigen wohlhabenen Schöngeistern anzulocken und diesen dann, Orginalaussage Hoeneß: "Die Kohle aus den Taschen zu ziehen!" OK, muss man sich wohl mit abfinden, schliesslich will man ja international nicht ganz in der Versenkung verschwinden. -- Ich finde es nur bedenklich, wenn jemand vergisst wo Er herkommt. Bayern kommt von der Grünwalder Strasse, die der Werte Herr Hoeneß ja auch abkanzelte. Nur durch den Umstand der olympischen Spiele 1972, kam man zu einem 70000 Zuschauer fassenden Stadion und war mit der damaligen konkurrenzlosen Sportstätte, einahmemässig allen anderen um Jahre(zehnte) voraus. Vom wem wurden denn die Gehälter und Prämien, die auch ein Herr Hoeneß regelmässig auf seinem Konto wiederfand bezahlt. Zu dieser Zeit von Sponsoren eher weniger, da war die Haupteinnahmequelle noch der 10 DM Fan. Sonst niemand. Und genau diesen Fans spricht er jetzt die Mündigkeit ab. Diese Fans haben einen nicht unerheblichen Anteil an dem jetzigen Stand der Bayern. Sowas hat Herr Hoeneß wohl vergessen. Naja egal die 7€ Fans werden weiterhin in die Allianz Arena pilgern, manche auch in dem Bewusstsein eigenlich unerwünschte Kunden eines Grossunternehmens zu sein - mich stört diese heuschlerische Art. Aber jetzt wissen Sie ja woran Sie sind, Eintritt zahlen, Hoeness Weißwurst futtern, Getränke süffelen und dann doch Bitte so schnell wie möglich aus dem Stadion, sorry Arena, verschwinden. Und niemals den Mund aufmachen, nie etwas hinterfragen, nie Kritik äussern - sonst fühlt sich der Herr Hoeness, der sich ja den lieben langen Tag den A.rsch aufreisst, ein wenig angepieselt. Wer jetzt diesem Mann Kritikunfähigkeit und Arroganz nachsagt, liegt glaube ich nicht ganz falsch.
 

HoratioTroche

Zuwanderer
Mal ausgenommen, dass die, die bislang die Stimmung organisierten, nicht mehr rein dürfen.
zum Beispiel :zahnluec:
Die Gästefans kriegen doch auch gute Stimmung hin, oft sind diese sogar lauter.
Ja klar, liegt aber erstens daran, dass man auswärts in der Regel mit einem sangesfreudigerem Publikum unterwegs ist und man zweitens den Heimfans zeigen wo der Stimmungshammer hängt und dass man in der Hinsicht besser ist. Gesangsduell auf den Rängen, statt Faustkampf auf der Wiese. ;) Aus meiner Sicht hat das diese Saison auch überall hervorragend geklappt, allein die Frankfurter waren besser.
 

SG Dynamo-Fan

Dresden-Fan
Also als wir dort waren haben wir gegen die Löwen gespielt(die auch nicht leise sind und die zeigen das man in dem stadion stimmung machen kann)waren wir lauter
 
Oben