Ist Schäfer noch tragbar?

André

Admin
In Sachen Torwartfrage hat der VfB alles falsch gemacht, was man falsch machen kann.

Nach den ersten Fehlern direkt Schäfer in Frage gestellt und Ihm nicht den Rücken gestärkt, das der dann nervös wird ist nicht weiter verwunderlich.

Mit Schäfer haben der VfB und Armin Veh doch den perfekten Sündenbock für die doch sehr durchwachsene Saison.

Mal gespannt wer nächstes Jahr den Kasper spielt und öffentlich demontiert wird. :rolleyes:
 

Nano

Oenning_Love
Lehmann wird wahrscheinlich eine Saison kommen.

Ich bin eigentlich total dagegen, weil Lehmann nur eine Übergangslösung ist! Sie sollten sich jetzt lieber um einen jungen TW bemühen, weil sie nächste Saison vielleicht andere Probleme haben. Außerdem ist Schäfer nicht schlecht! Das hat er oft genug bei Nürnberg bewiesen, aber in Stuttgart hat er einfach einen Totalausfall über eine ganze Saison gezeigt.
 

HoratioTroche

Zuwanderer
Glaube schon, dass der Ulreich was kann. Aber der wurde doch genauso demontiert, und wenn ich mir vorstelle, was dort los ist, wenn er am Samstag einen durchlässt... :zahnluec:
 

nummer10

Spielführer
Lehmann kommt jetzt für 1Saison?????????????????????
das ist doch ein Witz.... kann man sich da nicht mal mehr gedanken machen und einen holen der nicht nächstes jahr dann im Seniorenteam spielen würde.
 

Nano

Oenning_Love
Ich verstehe es genauso wenig... das verschiebt das Problem doch nur, wenn überhaupt.
 
D

DavidG

Guest
Der größte Fehler war den Langer nach Freiburg abzugeben.

Der zeigt da richtig klasse Leistungen und hätte euch evt. auch weiterhelfen können.

Schlechter als Schäfer oder Ullreich gehts ja kaum noch ....
 
In Sachen Torwartfrage hat der VfB alles falsch gemacht, was man falsch machen kann.

Nach den ersten Fehlern direkt Schäfer in Frage gestellt und Ihm nicht den Rücken gestärkt, das der dann nervös wird ist nicht weiter verwunderlich.

Man hat dem Schäfer über ein halbes Jahr bei seinem Murks zugeschaut. Dass man da irgendwann mal handeln musste, war klar.
Wenn es nach mir gegangen wär', hätte es nicht so lange gedauert.

Was definitiv falsch gemacht wurde, ist die Demontage von Ulreich. Die verstehe ich bis heute nicht.
Entweder der Junge ist die Zukunft - was ich auch so sehe, oder eben nicht.

Mit Schäfer haben der VfB und Armin Veh doch den perfekten Sündenbock für die doch sehr durchwachsene Saison.

Wenn man damit ggf. noch in den Uefa-Cup kommt, solls mir recht sein :zahnluec:

Mal gespannt wer nächstes Jahr den Kasper spielt und öffentlich demontiert wird. :rolleyes:

Das ist Unsinn.
Der Verein hat diese Saison Fehler gemacht, in den vergangenen Jahrzehnten allerdings immer gute und vereinstreue Keeper gehabt...
 

nummer10

Spielführer
Das ist Unsinn.
Der Verein hat diese Saison Fehler gemacht, in den vergangenen Jahrzehnten allerdings immer gute und vereinstreue Keeper gehabt...

richtig, in meinem leben gabs das bis jetzt noch nicht :D

Wenn man damit ggf. noch in den Uefa-Cup kommt, solls mir recht sein

naja immerhin haben wir von den 4 Mannschaften die schlechteste Ausgangsposition. Wenn dann die abwehr+torwahrt nicht funktioniert siehts schlecht aus


aber ab nächstem Jahr haben wir ja noch einen Zusätzlichen UEFA Pokal Startplatz.
 
naja immerhin haben wir von den 4 Mannschaften die schlechteste Ausgangsposition. Wenn dann die abwehr+torwahrt nicht funktioniert siehts schlecht aus


Ich geh trotz allem Übel am Samstag von drei Punkten aus.
Und dass alle drei Konkurrenten gewinnen, glaube ich nicht.

Ergo schaue ich dem kommenden Wochenende (noch) recht positiv entgegen :)
 

Holgy

Kommischer Foggel
Moderator
Es sieht wohl ganz schlecht aus für Schäfer, bzw. er ist wohl schon so gut wie rausgeschmissen: 11 FREUNDE - Lehmann heißer Kandidat - Tage von VfB-Torwart Schäfer scheinen gezählt


Die VfB-Verantwortlichen haben den Keeper, der im abschließenden Saisonspiel am Samstag gegen Arminia Bielefeld (...) erneut für Ersatztorwart Sven Ulreich seinen Platz zwischen den Pfosten räumen muss, in den letzten Tagen der Spielzeit bis Samstag vom Dienst freigestellt. Schäfer wird damit nicht mehr am Training teilnehemen.
`Ich habe das Angebot des Vereins angenommen, nicht am Trainingsbetrieb bis zum Saisonende teilzunehmen. Ich bin aber dennoch ein Teil der Mannschaft und werde dies auch bleiben. Alles Weitere wird sich ergeben´, sagte er der Welt.


Zwar meint der kicker, man wolle Schäfer lediglich aus der Schusslinie nehmen, weil er von allen und insbesondere von Fanseite so hart kritisiert wird, aber einen Spieler wegen Fankritik vom Training abzukommandieren, das ist ja wohl was ganz neues und auch wenig schlüssig. Schäfer ist damit wohl in Stuttgart gescheitert.

Lehmann soll immer noch ein heißer kandidat sein. Und die Gerüchteküche glaubt sogar an eine rückkehr von Schäfer nach Nürnberg. Naja, mal sehen. Sein Vertrag beim VfB läuft jedenfalls noch etwas und ob sie ihn loswerden, das steht wohl in den Sternen...
 
Lehmann soll immer noch ein heißer kandidat sein. Und die Gerüchteküche glaubt sogar an eine rückkehr von Schäfer nach Nürnberg. Naja, mal sehen. Sein Vertrag beim VfB läuft jedenfalls noch etwas und ob sie ihn loswerden, das steht wohl in den Sternen...


Warum sollten sie in nicht loswerden. Nach dieser Saison ist Schäfer doch geradezu ein Schnäppchen, und ein Schlechter ist er ja auch wieder nicht.
Gerade bei den Nürnbergern könnte ich mir vorstellen, dass sie ihn zurückholen werden.
Und da der VfB warscheinlich eher froh sein wird ihn von der Gehaltsliste zu haben, werden sie sicherlich nicht eisern um die Ablöse verhandeln, sondern sich auch mit weitaus weniger als dem eigentlichen Marktwert zufrieden geben.
 

HoratioTroche

Zuwanderer
Und da der VfB warscheinlich eher froh sein wird ihn von der Gehaltsliste zu haben, werden sie sicherlich nicht eisern um die Ablöse verhandeln, sondern sich auch mit weitaus weniger als dem eigentlichen Marktwert zufrieden geben.
Da müssten sie fast draufzahlen. Schliesslich wollen sie ihn loswerden, wenig verdient er auch nicht gerade und einen längerfristigen Vertrag hat er auch noch.

Wie ist denn der "eigentliche" Marktwert, und wie ist der tatsächliche? :zahnluec:
 

Holgy

Kommischer Foggel
Moderator
Warum sollten sie in nicht loswerden. Nach dieser Saison ist Schäfer doch geradezu ein Schnäppchen, und ein Schlechter ist er ja auch wieder nicht.
Gerade bei den Nürnbergern könnte ich mir vorstellen, dass sie ihn zurückholen werden.
Und da der VfB warscheinlich eher froh sein wird ihn von der Gehaltsliste zu haben, werden sie sicherlich nicht eisern um die Ablöse verhandeln, sondern sich auch mit weitaus weniger als dem eigentlichen Marktwert zufrieden geben.

Höhö. immerhin so schlecht, das die Stuttgarter lieber einen unerfahrenen 19jährigen ins Tor stellen. Immerhin so schlecht, dass die Stuttgarter Fanszene Kopf steht. (Laut kicker hat übrigens Schäfers Berater, ein Anwalt, mal die Fanforen durchstöbert und war entsetzt, was da für eine schlimme "Kampagne" gegen Schäfer läuft. Vielleicht war er ja auch hier :huhu:)

Und die Frage ist wohl weniger eine der Ablöse, sondern eine des Gehalts. Schäfer wird sicherlich nicht gehen, wenn er bei seinem neuen Arbeitgeber zu wenig bekommt. Ich weiß ja nun nicht, wie sehr er sich anstellen wird, aber er wird sicherlich keine zu hohen Einbußen in kauf nehmen wollen. Je nachdem wie hoch da seine Toleranzschwelle ist, wird es entsprechend schwierig für Stuttgart, ihn loszuwerden.

Und ob Schäfer in die zweite Liga geht? Falls der FCN doch noch Absteigt (was ja nicht sooo unwahrscheinlich ist).

Einzig positive ist, dass es ja relativ viele Vereine mit nicht ganz so tollen Torhütern in der Buli gibt. Aber ob die nach dieser Saison der Meinung sind, dass nun ausgerechnet Schäfer ein Torhüter ist, der mehr Qualität bringt? Ich glaube eher nicht.

Und warum Lehmann so rumzickt, wenn er wirklich ein Angebot von Stuttgart hat, verstehe ich auch nicht. Ein besseres wird er garantiert nicht bekommen. Das meine ich jetzt nicht finanziell (aber auch da wird sich der VfB wohl nicht lumpen lassen), sondern von der Qualität des Vereins her.
 

pauli09

2. Ewige Tabelle "1gg1"
Höhö. immerhin so schlecht, das die Stuttgarter lieber einen unerfahrenen 19jährigen ins Tor stellen. Immerhin so schlecht, dass die Stuttgarter Fanszene Kopf steht. (Laut kicker hat übrigens Schäfers Berater, ein Anwalt, mal die Fanforen durchstöbert und war entsetzt, was da für eine schlimme "Kampagne" gegen Schäfer läuft. Vielleicht war er ja auch hier :huhu:)

Und die Frage ist wohl weniger eine der Ablöse, sondern eine des Gehalts. Schäfer wird sicherlich nicht gehen, wenn er bei seinem neuen Arbeitgeber zu wenig bekommt. Ich weiß ja nun nicht, wie sehr er sich anstellen wird, aber er wird sicherlich keine zu hohen Einbußen in kauf nehmen wollen. Je nachdem wie hoch da seine Toleranzschwelle ist, wird es entsprechend schwierig für Stuttgart, ihn loszuwerden.

Und ob Schäfer in die zweite Liga geht? Falls der FCN doch noch Absteigt (was ja nicht sooo unwahrscheinlich ist).

Einzig positive ist, dass es ja relativ viele Vereine mit nicht ganz so tollen Torhütern in der Buli gibt. Aber ob die nach dieser Saison der Meinung sind, dass nun ausgerechnet Schäfer ein Torhüter ist, der mehr Qualität bringt? Ich glaube eher nicht.

Und warum Lehmann so rumzickt, wenn er wirklich ein Angebot von Stuttgart hat, verstehe ich auch nicht. Ein besseres wird er garantiert nicht bekommen. Das meine ich jetzt nicht finanziell (aber auch da wird sich der VfB wohl nicht lumpen lassen), sondern von der Qualität des Vereins her.

nach arsenal ist stuttgart wie kreisklasse.
 

Holgy

Kommischer Foggel
Moderator
Und nach London ist Stuttgart wie...
da fällt mir jetzt kein passender Vergleich ein. Wie Buxtehude vielleicht, aber damit tue ich dem schönen Buxtehude vermutlich Unrecht.

Ich glaube kaum, dass sich Lehmann den Verein nach der Dichte der Sehenswürdigkeiten und des Amusements der nächstgelegenen Stadt aussucht. Bzw. frage ich mich, wie Karlsruhe überhaupt irgendeinen Fußballprofi anlocken konnte. ;)
 

Holgy

Kommischer Foggel
Moderator
Du hast halt keine Ahnung. Allein der Schwarzwald, das Elsass, der Kraichgau und die Küche aller drei.
Wo wohnste nochmal?

das hatten wir doch schon mal. lodon oder schwarzwald? da fällt die entscheidung natürlich leicht! :lachweg: abert wie gesagt: das wird die vereinswahl wohl kaum beieinflussen, auch wenn fans das gerne hören und spieler das deswegen auch immer gerne sagen. steigert gleich mal ihre sympathiepunkte und kostete nix außer einem müden lächeln.

und spieler dürfen sowieso nur nudeln essen. :aetsch2: :D

nu ist aber tgenug ge-off-topict. :hammer2:
 

Vinnie

Fliegenfänger
Um einfach mal nen Namen in die Runde zu werfen - Stefan Wessels wäre frei :D Er wird auch schon wieder mit den Bayern in Verbindung gebracht, da die ja ne Nummer 2 suchen. Zum Thema Lehmann: Wenn er finanzierbar ist - nehmen. Die Fragen, die sich mir stellen: Passt er in die Mannschaft? Kommt er überhaupt, wenn die direkte Quali für den UEFA-Cup verpasst wird.

Dass man Schäfer besser nicht mehr ins Tor stellt ist klar. Ich glaube den würden sie am Samstag steinigen, wenn er auflaufen würde. Und ich kann mir nicht vorstellen, dass sich diese Anti-Schäfer-Stimmung über die Sommerpause reduziert, von daher muss ne neue Nummer 1 her. Wer auch immer das dann wird.

@ Odie: Starke? Bist du wahnsinnig? Absteiger-Torhüter...;) Nee im Ernst, der hat mit Sicherheit ne gute Saison gespiel, hätte ich ihm nicht zugetraut. Und an ihm lags nich, dass Duisburg runter ist. Aber in dem Fall glaube ich nicht, dass er zu den Ansprüchen des VfB passt.
 
Oben