Ist Podolski noch tragbar?

Gehört Lukas Podolski Deiner Meinung nach in die Nationalelf?


  • Umfrageteilnehmer
    76

André

Admin
Schlecht ist ja relativ. Wirklich schlecht war ja heute niemand, sonst hätten wir kaum 4:1 gewonnen. ;-)
 
Ich habe mich beim anderen Spiel schon entschuldigt beim Jogi, dazu stehe ich auch. Klose hat mich absolut überzeugt und diese Leistung hätte ich Ihm nicht zugetraut. Wirklich genial!

Bei Poldi habe ich heute auch wieder mehr Schatten als Licht gesehen. Abgesehen vom Tor war er der schwächste Deutsche auf dem Platz (hat Nowotny bei Sky ebenso gesehen, aber der ist wohl auch ein Schwachkopf nach Deiner Definition), aber wenigstens hat Er ne Bude gemacht, und stell Dir vor ich habe auch bei Poldis Tor gejubelt, weil ich nicht so engstirnig bin wie manch anderer der immer alles auf die Rivalität Gladbach Köln bezieht.

Und wenn Du schon andere Leute als Schwachkopf bezeichnen musst, dann kann es mit Deinen Argumenten ja nicht weit her sein.

Ein Blick ohne Vereinsbrille und Kritikfähigkeit würden Dir gut tun, aber das hat ein wahrer Experte sicher nicht nötig!

Tja jetzt ist der FC Weltmeister und keiner hats gemerkt, wahrscheinlich eine Verschwörung, oder? ;-)

tja, schon schade, wenn du nicht mal deine "schäfchen" kennst.

du verdienst doch jetzt dein geld damit, rund um die uhr "on" zu sein, oder?
dann guck dir einfach noch mal die pressekonferenz nach dem australienspiel an (so aus'm kopf, bei ca. 22 min restlaufzeit).

und dann kannste dir gerne noch mal meine älteren posts hier in dem thread durchlesen, vielleicht merkste dann, was ich meine.
 
Aber vielleicht will ja jemand 25 Mios zahlen? :D

Felix Magath. :D Der kauft alles, was der Markt hergibt. Auf einen Spieler mehr oder weniger kommt es nicht an. Wir haben schon gefühlte 100 Spieler im Kader.
Allerdings könnte der Transfer an den 25 Mio scheitern.;)

Gegen Serbien hat Podolski solche Chancen versiebt, gegen die Engländer zum Glück nicht.:top:
 

osito

Titelaspirant
Vorweg, Podolski hat ein gutes Spiel gemacht. Aber wer sagt das England eine grosse Mannschaft ist? In den 4 Spielen haben sie nie den Eindruck hinterlassen.
 

NK+F

Fleisch.
Vorweg, Podolski hat ein gutes Spiel gemacht. Aber wer sagt das England eine grosse Mannschaft ist? In den 4 Spielen haben sie nie den Eindruck hinterlassen.

Oh Mann was ein Mist.
Wenn wir jetzt Weltmeister werden und Arg, Esp und Bra besiegen, fällt manchen immer noch etwas ein, die Gegner kleinzureden.
So langsam wirds peinlich.
 

NK+F

Fleisch.
Ja aber vor der WM wurden sie als Topfavorit auf den Titel gestimmt. Und fast alle Spieler spielen in der Premier League.

Du verstehst das nicht.
Sobald die D-Elf ein Spiel dominiert, war der Gegner schwach.
Das ist das Credo, der ewige mürrischen Meute.

Wir könnten auch gegen Argentinien 4:1 gewinnen und schon würde aus einem Titelfavoriten (Argentinien) ein kleiner unwichtiger Gegner, der eh nichts kann.

Da spielt es auch keine Rolle, dass die gleichen Leute die Gegner vor der WM noch als Titelfavoriten gesehen haben.

Und denk dran.
Wenn wir gegen Argentinien verlieren wusste es jeder der Experten schon im Jahr vorher.
Also in dem Jahr, als sie England noch als Titelfavorit gesehen haben.

Lange Rede kurzer Sinn.
Freue dich einfach auf das Viertelfinale und hör weg, wenn dir England als Gully-Team beschrieben wird.
 
Sein Freund Schweinsteiger hat sich zum Superstar entwickelt und Podolski? 0,0 also gar nichts. Eigentlich ist er selber schuld, warum ist er nach Köln gegangen? was will er dort erreichen? das ist genauso verschwendete Zeit wie bei FC Bayern.
Ich bin fast sicher, dass für ihn das letzte WM ist, dann wird er in der 2 Liga verschwinden. Mag es sein, dass es nicht an seinem Können scheitern wird aber eher an seinen Fehlentscheidungen.
 

pauli09

2. Ewige Tabelle "1gg1"
Du verstehst das nicht.
Sobald die D-Elf ein Spiel dominiert, war der Gegner schwach.
Das ist das Credo, der ewige mürrischen Meute.

Wir könnten auch gegen Argentinien 4:1 gewinnen und schon würde aus einem Titelfavoriten (Argentinien) ein kleiner unwichtiger Gegner, der eh nichts kann.

Da spielt es auch keine Rolle, dass die gleichen Leute die Gegner vor der WM noch als Titelfavoriten gesehen haben.

Und denk dran.
Wenn wir gegen Argentinien verlieren wusste es jeder der Experten schon im Jahr vorher.
Also in dem Jahr, als sie England noch als Titelfavorit gesehen haben.

Lange Rede kurzer Sinn.
Freue dich einfach auf das Viertelfinale und hör weg, wenn dir England als Gully-Team beschrieben wird.

jetzt haben wir die graupen aus argentinien geschlagen.
sogar ohne gegentor.
mann, sind die schlecht! ;)
 

BoardUser

Jede Saison ein Titel!
Admin
Moderator
Vor alle, wie zu lesen ist, ist das gar nicht der Verdienst des teams, der Mitspieler oder des nationaltrainerstabes. Nein, der van Gaal war es...:D

Möcht mal wissen, wer dran schuld ist, wenn wir im Halbfinale gegen Spanien rausfliegen. Dann war es gewiss der Löw...:D
 

Aiden

Kölsche Fetz
Sein Freund Schweinsteiger hat sich zum Superstar entwickelt und Podolski? 0,0 also gar nichts. Eigentlich ist er selber schuld, warum ist er nach Köln gegangen? was will er dort erreichen?
Mal so nebenbei, Podolski gehört, spätestens nach dem Argentinien-Spiel, für viele (vorrangig Engländer) zu einem der besten Mittelfeldspieler des Turniers.
Was das Ganze jetzt mit Köln zu tun hat, ist mir schleierhaft.
Zumal du auch noch die Dreistigkeit besitzt, so einen Beitrag zu verfassen, während Podolski (mal wieder) ein unglaublich starkes Spiel gemacht hat


Ich bin fast sicher, dass für ihn das letzte WM ist, dann wird er in der 2 Liga verschwinden.
Ah nochmal gegen Köln sticheln.
In die zweite Liga braucht er bestimmt NIE zu gehen, wenn, dann tut er das freiwillig.
In England und Italien genießt ein Podolski immer noch höchstes Ansehen bei Fans und Verantwortlichen.
Aber schön, dass du irgendwelche Szenarien prognostizierst, ohne dich vorher auch nur im Geringsten informiert zu haben.

Das, was du hier abziehst, ist demnach pure Hetze.



Mag es sein, dass es nicht an seinem Können scheitern wird aber eher an seinen Fehlentscheidungen.

Was hat er denn falsch entschieden?
Dass er zu den Bayern gegangen ist? Diesen Fehler machen viele. Rau, Schlaudraff, Pranjiic, Braafheid, Oddo, auch Rensing konnte sich nicht durchsetzen.
Die fallen mir spontan ein. Aber genau dies macht sie nicht zu schlechte Fußballspieler.

Dass er zurück nach Köln ist? Was ist daran verwerflich? Er hat sich FÜR die sportlich große Herausforderung entschieden und GEGEN das große Geld.
Also hat er alles richtig gemacht.

Vielleicht bist du aber einfach nur neidisch, da es in deinem Verein nur Spieler gibt, die sich nicht komplett mit dem Verein identifizieren. Man weiß es nicht.
 
Mal so nebenbei, Podolski gehört, spätestens nach dem Argentinien-Spiel, für viele (vorrangig Engländer) zu einem der besten Mittelfeldspieler des Turniers.
Was das Ganze jetzt mit Köln zu tun hat, ist mir schleierhaft.
Zumal du auch noch die Dreistigkeit besitzt, so einen Beitrag zu verfassen, während Podolski (mal wieder) ein unglaublich starkes Spiel gemacht hat
Wer sagt das? wo hast Du das gelesen?

Ah nochmal gegen Köln sticheln.
Nein, Köln ist mir egal. Ich stehe eigentlich zu keiner Manschaft in der BL.

In die zweite Liga braucht er bestimmt NIE zu gehen, wenn, dann tut er das freiwillig.
hmmm...schauen wir
In England und Italien genießt ein Podolski immer noch höchstes Ansehen bei Fans und Verantwortlichen.
Aber schön, dass du irgendwelche Szenarien prognostizierst, ohne dich vorher auch nur im Geringsten informiert zu haben.
ich frage noch einmal, woher willst Du es wissen was die Verantwortlichen denken?

Das, was du hier abziehst, ist demnach pure Hetze.
Nein, es ist doch Tatsache, dass der Bastian Schweinsteiger genau wie der Lahm sich viel weiter entwickelt haben als der Lukas Podolski. Das sagen doch auch alle Experten. Ich würde sogar vermuten, dass der Podolski beim Van Gaal auch keine Chancen gehabt hätte.

Was hat er denn falsch entschieden?
Dass er zu den Bayern gegangen ist? Diesen Fehler machen viele. Rau, Schlaudraff, Pranjiic, Braafheid, Oddo, auch Rensing konnte sich nicht durchsetzen.
Die fallen mir spontan ein. Aber genau dies macht sie nicht zu schlechte Fußballspieler.
Dass er wieder nach Köln gegangen ist. Er hat einfach aufgegeben. Was hat er die ganze Saison bei Köln gemacht, nur 2 oder 3 Tore....sonst immer schwach gespielt. Schau wie hat der Bastian bei den Bayern gespielt.

Dass er zurück nach Köln ist? Was ist daran verwerflich? Er hat sich FÜR die sportlich große Herausforderung entschieden und GEGEN das große Geld.
Also hat er alles richtig gemacht.
siehe oben.

Vielleicht bist du aber einfach nur neidisch, da es in deinem Verein nur Spieler gibt, die sich nicht komplett mit dem Verein identifizieren. Man weiß es nicht.
Nein, es gibt keinen Verein, der mir wichtig wäre.
 
Fand es auch mal bemerkenswert das Podolski auch hinten ausgeholfen hat und mit nach hinten gelaufen ist gestern, sonst war er dazu ja auch immer zu faul dazu. Aber ich sag ja das kennt er ja vom Fc das er öfters mit nach hinten laufen muss. :D
 

Aiden

Kölsche Fetz
Wer sagt das? wo hast Du das gelesen?

Nicht ausschließlich gelesen. Wie gesagt, ich war gestern mit Niederländern und Engländern das Spiel gucken. Ansonsten gibt es auch englische Foren, wo sich allerwelt tummelt.


Nein, Köln ist mir egal. Ich stehe eigentlich zu keiner Manschaft in der BL.
Klar, deshalb heißt es ja auch Liga 2.


hmmm...schauen wir
Brauchen wir nicht zu schauen! Ich kann dir versichern, dass ich das bestens behaupten kann, weil ich es eben weiß! Der ist nicht zurückkommen, weil hier die sportliche Perspektive besser war, als bei allen anderen Interessenten (und das waren ja nicht wenige) und auch nicht, weil Köln viel mehr zahlt, als beispielsweise der Scheich von Manchester City.


ich frage noch einmal, woher willst Du es wissen was die Verantwortlichen denken?

Wenn sie Interesse am Spieler äußern, oder zu Podolski befragt werden und sie sich positiv äussern, dann kann man tatsächlich behaupten, dass er dort höchstes Ansehen genießt, oder meinst du nicht?
Und nur, weil kein Interesse an Podolski durch die Medien geistert, heißt es wiederum nicht, dass es keine gibt.


Nein, es ist doch Tatsache, dass der Bastian Schweinsteiger genau wie der Lahm sich viel weiter entwickelt haben als der Lukas Podolski. Das sagen doch auch alle Experten. Ich würde sogar vermuten, dass der Podolski beim Van Gaal auch keine Chancen gehabt hätte.

Sind das die gleichen Experten, die fälschlicherweise auch behauptet haben, dass Podolski laut Aussage der Trainer trainingsfaul sei?


Dass er wieder nach Köln gegangen ist. Er hat einfach aufgegeben. Was hat er die ganze Saison bei Köln gemacht, nur 2 oder 3 Tore....sonst immer schwach gespielt. Schau wie hat der Bastian bei den Bayern gespielt.

Hier erübrigt sich eine Diskussion mit dir, weil du scheinbar kein einziges Spiel der Kölner gesehen hast!
Fassen wir zusammen. 2 Tore hat er in der Bundesliga gemacht, richtig. Frage: Seit wann liegt es in der Aufgabe des linken Mittelfeldspielers, Tore zu schießen?
Misst du einen Kuba (Dortmund) auch an Toren? Ok, der hat nur eins geschossen. Oder Lukas Schmitz (Schalke). Der hat auch nur 2. Oder Hleb, der hat gar keins geschossen. Wie wärs mit Hunt? Wieviele hat er als Flügelspieler gemacht (Nicht als Stürmer oder OM)? Oder Marin? Waren auch nur 4.
Reicht das?

Und schwach gespielt? Sorry, das ist schlichtweg falsch.
Er hat mit einem schlechten LV die linke Seite bespielen müssen, soll heißen, er musste sich defensiv engagieren. Er konnte nicht rotieren, wie in der NM, da wir keinen offensiven Mittelfeldspieler im System haben und Flanken kann er machen wie er will, Novakovic wird nie mehr ein Kopfballungeheuer.

Du achtest lediglich auf Statistiken. Und die sind einfach nicht aussagekräftig, wie du bei o.g. Spielern sehen kannst.
 
Ich bin immer noch der Meinung, dass Kuranyi eine Nominierung verdient hätte.

Es ist doch ganz offensichtlich, dass die Mannschaft über den Teamgeist kommt. Meinst du mit Kuranyi wäre das genauso möglich gewesen? Löw wird sich schon was gedacht haben, zumal er ja die Spieler alle persönlich kennt.
 
Ich bin einer derjenigen, die Löw, Podolski und Klose am lautesten krisiert haben. Ich bin stumm und nehme alles zurück. Über den von Löw heraufbeschworenen Teamgeist sind Spieler wie Podolski und Klose, die in der Bundesliga aus unterschiedlichen Gründen nicht viel gerissen haben, wieder stark geworden.
Gut vorstellbar, dass Kuranyi in das Team gepasst hätte. Ich glaube nicht, dass Kuranyi Stammspieler geworden wäre. Löw hat auf alt bekannte Stärken gesetzt.............und gewonnen.
Selbst Kießling, der in der Bundesliga viele Tore geschossen hat, spielt so gut wie gar nicht. Ähnliches wäre Kuranyi`s WM-Schicksal geworden.
 
Ich bin einer derjenigen, die Löw, Podolski und Klose am lautesten krisiert haben. Ich bin stumm und nehme alles zurück. .

auch hier:

RESPEKT

:top:

wie man in anderen threads sehen kann, sind nicht alle so weit und bestehen auf irgendwelche verpeilten meinungen.
kann man die nicht in so'n häkel-forum oder sowas verfrachten? von fussball haben die keine ahnung.

so long
 

osito

Titelaspirant
Bei mir ist es aehnlich wie bei Schirmi, ich kann mich mit der Mannschaft nicht anfreunden. Da ist mir einfach zu viel Sueddeutschland drin, und kurios koennte werden das der WM- Torschuetzenkoenig im August bei Bayern wieder auf der Bank sitzt. Freuen tu ich mich natuerlich mit der DM, und der Erfolg gibt Loew recht.
 

pauli09

2. Ewige Tabelle "1gg1"
Ich bin einer derjenigen, die Löw, Podolski und Klose am lautesten krisiert haben. Ich bin stumm und nehme alles zurück. Über den von Löw heraufbeschworenen Teamgeist sind Spieler wie Podolski und Klose, die in der Bundesliga aus unterschiedlichen Gründen nicht viel gerissen haben, wieder stark geworden.
Gut vorstellbar, dass Kuranyi in das Team gepasst hätte. Ich glaube nicht, dass Kuranyi Stammspieler geworden wäre. Löw hat auf alt bekannte Stärken gesetzt.............und gewonnen.
Selbst Kießling, der in der Bundesliga viele Tore geschossen hat, spielt so gut wie gar nicht. Ähnliches wäre Kuranyi`s WM-Schicksal geworden.
nee, der hat nämlich keinen teamgeist!
 

André

Admin
Anscheinend sieht auch langsam der Bundestrainer die Schwächen von Lu-Lu-Lukas Podolski. In Köln darf er nochmal ran, aber Toni Kroos drängt auf die Position und könnte dem Kölner Prinzen, der am liebsten WM Gürtel befreundeter Boxer durch die Gegend tragen würde, den Stammplatz streitig machen:
Podolski polarisiert. Nicht wenige halten ihn schlichtweg für überschätzt, seine oft teilnahmslose Körpersprache provoziert so manchen Zuschauer, und auch seine etwas eindimensionale Spielweise, die nicht selten in kopflosen und überhasteten Fernschüssen endet, wird dem Linksfuß vorgehalten.
Nationalmannschaft: Podolski steht beim Heimspiel unter Druck | RP ONLINE
 

DeWollä

Real Life Junkie
der Anfang vom Ende von Lukas in der Nationalelf, er bringt unsere Mannschaft nicht weiter, hätte er aber mit dem 30 Meter Schuß getroffen, wäre er wieder der Held ansich, insofern....Fußball ist ein komisches Geschäft, schnellatmig und bestimmt auch viel Glückssache dabei, ich erinner mal an Schlaudraff, ein Tor gegen die Bayern und schon wird er gekauft und jeder denkt wir hätten einen neuen Zidane oder Messi....danach nichts mehr, nada...so war es mit vielen, vielen Spielern, genau die gleiche Vita. Ein Weltklasse Spiel, zu Bayern und tschüss, im Grunde genommen Frührente, es sei denn der alte Verein nimmt die Ware zurück und veredelt sie selbst. Das kann man beim Lukas in Köln vergessen, wie soll sich der Prinz dort weiterentwickeln können? Endstation sage ich mal aber dennoch war Lukas Podolski im Sommermärchen der beste Lukas aller Zeiten und verdient einen würdigen Abgang!
 
Oben