Inter - Werder

Schirmi

Pille vom Rhein
Kam ja nirgends anders. Bin doch nicht blöd und bezahle fürs Fußballgucken. :floet:

Was mir auch gut gefallen hat, war die Halbzeits"analyse" (oder was das sein sollte) vom Kerner. Das dritte Tor habe Wesley gemacht (nun ja, nur die halbe Wahrheit), und man müsse sich ja nur an das CL-Finale von 2005 erinnern, in dem ja Liverpool das 0:3 gegen den AC Milan noch aufholen konnte und im Elfmeterschießen gewann. Da habe ich mich doch gefragt, wo da die Zusammenhänge waren...klar, Benitez war damals Trainer von Liverpool. Allerdings lag seine Mannschaft damals nicht 3:0 zur Halbzeit vorne, sondern zurück. Ansonsten hatte das Spiel doch gar nichts mit dem von gestern zu tun...fand ich irgendwie an den Haaren herbeigezogen den Vergleich...
Ansonsten stimme ich dir zu, was Bremens "Überlegenheit" in den ersten 20 Minuten anging. Den zwei "100%igen" von Werder standen ja wohl auch zwei auf Interseite gegenüber. Werder konnte zu der Zeit mithalten und in Führung gehen können, aber überlegen waren sie nicht.

Zum Spiel selbst: Wenig überraschend, dass Inter gewonnen hat. Aber wie Werder da hinten gespielt hat...*schüttel* hoffentlich halten die diese Form bis zum Wochenende, wo sie in Leverkusen spielen :zahnluec:
Danach dürfen sie ruhig wieder aufdrehen.
Silvestre total überfordert, wurde ständig überlaufen, Wesley mit Licht und Schatten. Die IV war eigentlich ständig damit beschäft, die Fehler der anderen auszubügeln, was aber natürlich auch nicht immer gelang. Insgesamt ziemlich schwach. Aber sie waren ersatzgeschwächt und haben beim amtierenden CL-Sieger gespielt. Da kann schonmal 'ne Klatsche rausspringen...
 
Zuletzt bearbeitet:

André

Admin
Das sah wirklich nach Fussball aus. Wenn Inter so weiter macht, werde ich noch ein heimlicher Fan. Ich habe eh nie verstanden wieso Eto´o bei Barca plötzlich nicht mehr zum Zuge kam. Für mich der kompletteste und beste Stürmer der Welt und das hat er gestern eindrucksvoll wieder unter Beweis gestellt.

Werder absolut ohne Chance das waren wirklich paar Klassen Unterschied.
 
@ Huelin..du kennst ja seit wochen meine meinung über Inter & Benitez, hut ab
vor diese offensiver system die Rafa gebracht hat..

Haben es eigentlich nicht, sie können verschiedener system spielen, und glaube so etwas haben sie auch vor, und Milito kann ohne weiters neben Eto'o spielen..

Zum abwehr, da sehe ich ganz anders, Chivu kann ohne weiters im Zentrale spielen,
der wieder genesener Santon kann Vorstopper spielen sowie linkenverteidiger,Cordoba
hat gezeigt, dass man mit ihn rechnen kann. und bald ist Zanetti wieder fit..

Man sollte sich kein Fußballspiel bei SAT1 anschauen..tja der junge mann(Coutinhio)
finde ich nicht so gut wie Balotelli, sie hätten den Mario behalten sollen.

Also ich finde der Coutinho hat sehr gut gespielt gestern neben Sneijder und Eto'o natürlich sehr auffällig gewesen hatte nur Pech im Abschluss beim einzigen guten bremer Tim Wiese.
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Silvestre total überfordert, wurde ständig überlaufen, Wesley mit Licht und Schatten. Die IV war eigentlich ständig damit beschäft, die Fehler der anderen auszubügeln, was aber natürlich auch nicht immer gelang. Insgesamt ziemlich schwach. Aber sie waren ersatzgeschwächt und haben beim amtierenden CL-Sieger gespielt. Da kann schonmal 'ne Klatsche rausspringen...

Inter war allerdings auch ersatzgeschwächt, nur konnten sie halt die Ausfälle besser verkraften. Für mich war Silvestre (zusammen mit Prödl und Jensen) tatsächlich der schwächste Mann gestern, aber der hat ja auch in der Buli schon gezeigt, dass er inzwischen viel zu langsam geworden ist.

Übrigens: nicht nur die IV war damit beschäftigt, die Fehler der anderen auszubügeln (wobei auch Merte gestern nicht seinen besten Tag hatte), sondern manchmal war es auch umgekehrt. So musste ausgerechnet Arnautovic ein paar Mal hinten retten, und konnte sich dabei sogar mehr auszeichnen, als bei seinen Offensivaktionen.

Im Mittelfeld war natürlich das Fehlen von Frings sehr zu spüren, zumal die anderen Mittelfeldspieler, wie Marin, Borowski oder später Hunt, auch sehr schwach waren gestern. Da war Wesley wirklich der einzige, dem noch ab und zu mal etwas gelang.

Ich hoffe natürlich im Gegensatz zu dir, dass Werder am Wochenende mit einer ganz anderen Leistung auftritt - was mir allerdings schwer fällt zu glauben...
 
Also ich finde der Coutinho hat sehr gut gespielt gestern neben Sneijder und Eto'o natürlich sehr auffällig gewesen hatte nur Pech im Abschluss beim einzigen guten bremer Tim Wiese.

Sorry,:) aber es ist nur meine meinung, und dass was er in der letzten 5 spiele
gebracht hat. da finde ich der Balotelli viel besser..bin aber über Biabiany sehr
überzeugt, der war gestern wie auch davor(wenn er gespielt hat) viel besser..
über Eto'o und Sneijder brauchen wir nicht zu Diskutieren, ich frage mich heute noch,
welche Teufeln Guardiola gerritten hat, Eto'o für Ibra zu tauschen, dazu viel Millionen €
an Inter zu überweißen.:lachweg::lachweg:oder der Sneijder der in Madrid nicht zum zug kam,
jetzt ist bei Inter der grosste Star, und eine der beste Fußballer Europa.
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Immerhin zeigt Sport1 jetzt dienstags ab 23 Uhr Ausschnitte aus den Serie-A-Spielen. Aber für einen echten Fan ist das natürlich viel zu wenig...
 
Autsch :D

Es war ja zu erwarten, dass Bremen verliert, aber ein wenig schoener haett' ich mir den Auftritt doch erhofft. Aber es war ja fast zu erwarten, dass mit dieser Formation momentan nicht viel zu gewinnen ist.
Inter war klar besser, aber Werder hat auch eigentlich alle 4 Tore teilweise grossartig aufgelegt. Besonders die ersten beiden Tore waren ja wirklich grauenhaft...
Dass Almeida eine klare Chance in der Anfangsphase vergibt ist natuerlich scahde, aber selbst damit haette Werder wohl verloren. Um Inter in Gefahr bringen zu koennen braucht Werder a) das Stammpersonal, b) einen besonders guten Tag, und c) Inter einen eher mittelmaessigen Tag. So einfach ist das nunmal leider. Eigentlich aber auch besser sich jetzt die Klatsche zu holen als bei einem eventuellen Spiel gegen Twente Punkte liegen zu lassen... sollte man noch ne halbwegs realistische Chance auf Platz 2 haben wollen darf man nun gegen Twente eigentlich nix liegen lassen, was bei der momentanen Verfassung eigentlich mehr als unwahrscheinlich erscheint.
 

SaintWorm

Bolminator
Moderator
Dass Almeida eine klare Chance in der Anfangsphase vergibt ist natuerlich scahde, aber selbst damit haette Werder wohl verloren.

Beim Stand von 0:0 hat er zwei große Chancen vergeben, plus den gut geschossenen Freistoss kurz nach seiner ersten Chance. Geht man 1:0 in Führung, hätte sich durchaus etwas mehr Selbstbewusstsein und Sicherheit ins Team einschleichen können, so war's spätestens nach dem 1:0 vorbei damit. Aber natürlich hatte auch Inter beim Stand von 0:0 schon Chancen, von daher war's am Anfang ein ausgeglichenes Spiel, da hätte man eben den ersten Punch setzen müssen.
 
Oben