Hummels zurück zum BVB?

Dieses Thema im Forum "Borussia Dortmund" wurde erstellt von André, 14 Juni 2019.

  1. André

    André Administrator Administrator

    Beiträge:
    47.225
    Likes:
    3.262
    Meine ganze FB Timeline ist voll davon

    Mats Hummels: Borussia Dortmund will Bayern-Star zurück!

    Denkbar, oder Sommerloch?
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    25.715
    Likes:
    2.316
    Warum nicht. Also von der Fan-Seite her ist ja auch Götze wieder aufgenommen worden. Als er den BVB verließ musste er einen Shitstorm über sich ergehen lassen der seines Gleichen sucht.
    Soviel ich weiß, als Hummels den BVB verließ, war das nicht so wild.

    Auch um Hummels, dann wieder im BVB-Trikot, würde es schnell wieder ruhig werden.

    Ausserdem, was einen Vereinswechsel betrifft halte ich Hummels nicht für einen Typ der sich nie von Emotionen leiten lässt.
    Der sieht eine Rückkehr rein pragmatisch. Wenn er meint es wäre eine bessere Option als beim Fc Bayern zu bleiben, würde er gehen. ........Wenn da was dran ist, bzw. wenn der BVB tatsächlich Interesse hat...........
     
    Zuletzt bearbeitet: 14 Juni 2019
  4. Hendryk

    Hendryk Freund des Fußballsports

    Beiträge:
    1.359
    Likes:
    271
    Aprilscherz! :banane:
    Mario Götze 2.0 ohne Erkrankung (hoffe ich).
    Und Frau Hummels bleibt in München?
     
  5. André

    André Administrator Administrator

    Beiträge:
    47.225
    Likes:
    3.262
    Dass die Fans das akzeptieren würden glaube ich schon. Er hat sich ja beim Wechsel soweit ich weiß korrekt verhalten.

    Aber der wird 31. Und wenn der BVB da jetzt 40 Millionen zahlt, wird man die nie wieder bekommen. Mit 34 wäre keine große Ablöse mehr zu generieren.

    Oder die Bayern geben ihn deutlich günstiger ab, und sind froh wenn sie ihn von der Gehaltsliste haben, weil sie andere pläne haben. :weißnich:
     
  6. Dede_17

    Dede_17 Member

    Beiträge:
    114
    Likes:
    24
    Moin,
    ich trete mal in die Kirch ein und bete, dass das ein Scherz ist. Wenn das so kommt, hätte der den letzten Funken
    Glaubwürdigkeit verloren. Den Aki sollten sie bis zum Ende der Transferfrist im Keller einsperren.

    Sportlich gesehen fand ich den schon immer überbewertet. Langsam war er schon immer, seine Böcke hat er bis heute gepflegt und seine Franz-Beckenbauer-Gedächtnis-Aussenrist-Fehlpässe brauchen wir schon gar nicht mehr.
    Zudem ist er körperlich zu anfällig, hat dauernd Wehwehchen. Mit 30 wird der keine 30 Spiele pro Saison mehr machen, macht sein Körper nicht mit.

    Ich mache ihn wahrscheinlich viel zu schlecht und gebe zu, dass er ein Klassemann war mit Ausstrahlung, guter Technik, Super Kopbfall (offensiv und defensiv) und guter Spielintelligenz. Trotzdem ist er nun ein abgetackelter
    satter Spieler den wir nicht gebrauchen können.
     
  7. ralfderhamster

    ralfderhamster Active Member

    Beiträge:
    858
    Likes:
    67
    Vn der Erfahrung her sicherlich ein interessanter Spieler - man könnte aber auch einen Lovren aus Liverpool nehmen - aber aufgrund des zu erwartenden Gesamtpakets ( sprich Ablöse und Gehalt ) nicht zu präferieren!!
    Aber wer weiß, was sich Aki, Seb und Susi denken - W E N N sie es denn überhupt tun und es nicht eine weitere Verfüllung des Sommerlochs sein soll - ähnlich wie bei Jerome B. , Koscielny etc
     
    Zuletzt bearbeitet: 15 Juni 2019
  8. Holgy

    Holgy Moderator und Kommischer Foggel Moderator

    Beiträge:
    51.164
    Likes:
    3.734
    Wäre jedenfalls deutlich vernünftiger als Boateng zu holen.
     
    ralfderhamster gefällt das.
  9. Dede_17

    Dede_17 Member

    Beiträge:
    114
    Likes:
    24
    Sportlich wahrscheinlich schon, aber moralisch...weiss nicht. Absolut keinen Bock auf so ne Rückholaktion. Die ganze mediale Ausschlachtung würde nur vom sportlichen ablenken. Wenn ich mir nur die Pfiffe ausmale und bis sich das alles beruhigt hat....Nene, sollen beide wegbleiben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15 Juni 2019
  10. Holgy

    Holgy Moderator und Kommischer Foggel Moderator

    Beiträge:
    51.164
    Likes:
    3.734
    Als Bremer kann ich nur sagen: Ich hab' nix gegen Rückkehrer.
     
  11. Dede_17

    Dede_17 Member

    Beiträge:
    114
    Likes:
    24
    Da fallen mir Herzog, Pizza und Frings ein, die alle sportlich wieder eingeschlagen haben und deren Wechsel zu Bayern wahrscheinlich sauber abgelaufen sind. Frings fand ich immer geil vom Typ und als Spieler. Ich werde nie vergessen, als er bei seinem letztem Spiel nach seiner Auswechslung sein Trikot auszog und es Schaaf symbolisch in die Hand drückte...Gänsehaut.

    Bei uns gabs mit Hummels, Götze und Lewandowski immer Stress bei den Wechseln. Shinji und Nuri wurde freundlich empfangen, konnten jedoch sportlich nicht mehr anknüpfen an alte Leistungen, wie auch Götze.
    Wie sagte noch Falco: Was vorbei ist, ist vorbei, Baby blue...
     
    Holgy gefällt das.
  12. Noir

    Noir pro BVB 09

    Beiträge:
    1.929
    Likes:
    401
    Zur Wahrscheinlichkeit: Meine erste Reaktion war: Sommerloch! Vor allem für 15-20 Mio. Inzwischen meldet es aber auch Sky und spricht von 30 Mio. Darüber hinaus ist das Interesse an einem erfahrenen IV bekannt. Von daher werde ich jetzt schon kleinlauter.

    Zum Spieler: Obwohl mir diese verdammten Rückholaktionen ein Dorn im Auge sind, muss ich allerdings zugeben, dass mir Hummels deutlich lieber als Koscielny wäre, zu dem es ja ebenfalls ein Gerücht gibt. Schon alleine wegen der Sprache. Und der Transfer an sich wäre schon ein Novum. Das wäre der erste Wechsel eines Spielers vom FCB zum BVB, den die Bayern nicht zwingend abgeben wollen.
     
  13. Dede_17

    Dede_17 Member

    Beiträge:
    114
    Likes:
    24
    Mal abgesehen, dass ich kotzen würde, wenn der zurückkommt: Macht das denn sportlich Sinn?
    Kann ich nicht erkennen. Mit Akanji, Diallo, Zagadou, Toprak und dem jungen Spanier haben wir doch richtig gute Leute mit Entwicklungspotenzial, die jetzt schon auf sehr hohem Niveau spielen. Akanji wächst auch schon in die Chefrolle rein und Toprak kann man immer bringen und der setzt sich auch auf die Bank. Dazu kommt Weigl, der (wie Hummels früher) von der 6 kommt und das Spiel machen kann und der ist erst 23 (gebe zu dass ich ein Fan von Weigl bin).
    Fraglich natürlich, ob Weigl und Toprak gehalten werden (können). Trotzdem wäre das aus meiner Sicht genau das falsche Zeichen an die jungen Verteidiger. Zumal der gute Mats nicht besser und schneller wird mit über 30. Wenn ich mir die Leistungen von Mats und Boateng in den letzten beiden Jahren anschaue, wie die Bayern da teilweise geschwommen haben, wird mir schlecht. Da lachen sich die Bayern doch kaputt, wenn sie die beiden loswerden und noch kassieren.
     
  14. Hendryk

    Hendryk Freund des Fußballsports

    Beiträge:
    1.359
    Likes:
    271
    30 Millionen? Für einen bald 31jährigen Spieler? Halte ich für zuviel
    Aber der BVB wird alles dafür tun, der 2.Leuchtturm zu bleiben... Diese Saison wäre es fast schief gegangen.
     
  15. Noir

    Noir pro BVB 09

    Beiträge:
    1.929
    Likes:
    401
    Da möchte ich widersprechen. Das Gerücht, dass man noch einen erfahrenen IV sucht, scheint ja doch eher konkret zu sein. Daraus schließe ich, dass Balerdi (ist das der Spanier, den du ansprichst?) noch nicht so weit ist. Fällt also schon einer aus der Rechnung raus. Toprak kommt mit 230 Minuten in der abgelaufenen Saison nicht einmal auf drei volle Spiele und wird sich ganz bestimmt kein weiteres Jahr auf die Bank antun. Also noch einer weg. Weigl hat es nicht schlecht gemacht in der IV und kann da auch mal aushelfen, keine Frage. Aber er ist von seiner Statur her nun mal ein Lauch. Und das beißt sich mit der Position. Dazu hört man auch, dass er sich selbst ganz eindeutig als DM sieht. Würde ich also ebenfalls aus der Gleichung nehmen. Bleiben noch Akanji, Diallo und Zagadou als vollwertige Spieler, von denen allerdings Akanji bereits öffentlich von der Premier League träumt. Bei dem ist daher schon ab nächstem Sommer ein Abgang denkbar. Leistungstechnisch teile ich allerdings deine Einschätzung bei allen dreien. Das Ding ist nur: Allen fehlt die Erfahrung. Das hat man diese Saison desöfteren gemerkt und es hat uns auch Punkte gekostet. Ein alter Hase könnte die notwendige Zeit, bis die drei diese Erfahrungen gesammelt haben, gut überbrücken. Diese Idee finde ich deshalb generell durchaus gut und die eigentliche Frage ist in meinen Augen eher die, ob Hummels der richtige Mann dafür ist.
     
  16. Dede_17

    Dede_17 Member

    Beiträge:
    114
    Likes:
    24
    Puuh, nee da komm ich nich mit.
    Du kannst doch nicht Hummels holen weil Akanji von der PL träumt. Okay, den Spanier kenn ich nicht, aber Toprak hat in den 230 min überzeugt, finde ich und er ist nicht viel schlechter als Mats. Und Weigl ist bis auf seinen Defensivkopfball eine echte Alternative. Auch wenn beide gehen wäre das ein Schlag ins Gesicht für Akanji und Diallo. Und der Mats setzt sich schon mal gar nicht auf die Bank und dass Favre den will......weiss nicht.
     
  17. Oldschool

    Oldschool Spielgestalter Moderator

    Beiträge:
    19.718
    Likes:
    3.471
    Hummels zurück zu holen wäre ein Schritt in die falsche Richtung. Der BVB soll ja nicht zur Alte-Herren-Truppe werden. Das ist hier nur Füllmaterial für das Sommerloch und die Medien müssen ja was zu berichten haben... :gaehn:
    Wenn er wirklich käme, wäre ich nicht überzeugt, dass Favre ihn mit offenen Armen empfangen würde. Ausserdem haben wir erst Mitte Juni, das Transferfenster beginnt am 1.7. und endet am 31.8. Bis dahin fliesst noch jede Menge Wasser die Ruhr runter. :gruebel:
    Hummels ? nein danke :nene:
     
  18. Noir

    Noir pro BVB 09

    Beiträge:
    1.929
    Likes:
    401
    Okay, der Reihe nach:

    1. Du legst mir da Sachen in den Mund, die ich so nicht geschrieben habe. Ich habe nie gesagt, dass wir Hummels holen sollen, weil Akanji Träume hat. Noch nicht einmal, dass wir Hummels überhaupt holen sollen. Was ich dagegen geschrieben habe ist, dass nach meiner Schätzung drei von deinen sechs Namen aus unterschiedlichen Gründen wieder rausfallen, dass ich vier IVs nicht zu viel für drei Wettbewerbe halte und dass ich die Idee mit dem erfahrenen alten Schlachtross unterstütze.

    2. Generell betrachtet, halte ich die Masse von Rückholaktionen, die wir inzwischen getätigt haben, für fundamental falsch, weil es eine rückwärtsgewandte Strategie ist. Wir holen überteuerte und gescheiterte Spieler zurück, deren Niveau für genau die Mannschaften nicht gereicht hat, zu denen wir aufschließen wollen, während diejenigen, die dort aufgrund ihrer Qualität bestehen konnten/können, nicht mehr zurückkehren werden. Gleichzeitig suggerieren wir damit wechselwilligen Kickern, dass ihnen der BVB ein Fangnetz aufspannt, in dem sie sicher landen können, falls sie scheitern. Und oben drein haben sich die bisherigen drei Beipiele - über den dicken Daumen beurteilt - sportlich nicht gerechnet. Daran ändert auch die eine bockstarke Rückrunde von Götze nichts.

    3. Ohne Emotionen betrachtet, kann Hummels aus meiner Sicht dennoch sehr viel Sinn ergeben. Einen Spieler dieser Qualität haben wir in unserer kompletten Defensive nicht vorzuweisen. Kommt Hummels in Form, würde er sicherlich eher früher als später wieder die Schaltzentrale in der Abwehr werden. Und ihr könnt mir doch nicht erzählen dass die dadurch entstehenden Achsen für euch nicht ebenfalls nach brutaler Qualität klingen: Schulz-Akanji/Diallo-Hummels-Hakimi (horizontal) und Hummels-Witsel-Reus-Götze/Alcácer (vertikal)! Dass Favre ihn verschmähen würde, glaube ich nie im Leben. Gerade Favre, der bei Hertha (Simunic), Gladbach (Stranzl) und Nizza (Dante) bisher doch immer auf einen erfahrenen IV gesetzt hat! Und Toprak mit Hummels zu vergleichen, entbehrt für mich jeder Grundlage. Exzellenter BuLi-Kicker, ja. Aber bei Hummels reden wir von CL-Niveau. Die zwei Fragen, die sich für mich daher stellen sind diese: Besteht eine realistische Chance, dass Favre Hummels wieder nahe als Limit pushen kann? Und falls ja, wäre es dann klug, diese Möglichkeit nur wegen gekränkter Eitelkeiten auszuschlagen?

    4. Der Spanier ist Argentinier.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15 Juni 2019
  19. Noir

    Noir pro BVB 09

    Beiträge:
    1.929
    Likes:
    401
    Toprak mit Hummels zu ersetzen macht den Kader doch nicht wesentlich älter, oder?

    Zum Rest habe ich einen Post drüber schon etwas geschrieben.
     
  20. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    13.755
    Likes:
    1.885
    Was heisst "nicht zwingend abgeben wollen"? Vom Paerchen Boateng/Hummels will Bayern sicher mindestens einen los werden, denn schliesslich hat Bayern ja schon 80 Mio fuer einen neuen Innverteidiger (Hernandez) ausgegeben. Dazu kommt, dass Pavard ja wohl auch eher ein gelernter Innenverteidiger ist. Alternde Ex-Weltmeister braucht man da eher nicht auf der Bank, weil das nur Potential fuer Aerger birgt, besonders bei so "meinungsstarken" Spielern wie Hummels und Boateng. Wenn die Bayern fuer diese Spieler noch je 8stellige Abloesen einfahren, dann lachen die sich kaputt.
     
  21. Oldschool

    Oldschool Spielgestalter Moderator

    Beiträge:
    19.718
    Likes:
    3.471
    wird Zeit, dass auch er ins Gespräch gebracht wird, der Partner von Hummels :weißnich:
    Da würde ich einem Wechsel von beiden sogar zustimmen ! ;)
     
  22. Noir

    Noir pro BVB 09

    Beiträge:
    1.929
    Likes:
    401
    Liegt das nicht auf der Hand? "Nicht zwingend abgeben wollen" heißt für mich, dass das zwar keine Personalie der Kategorie Lewandowski ist, welche man in München ums Verrecken nicht ziehen lassen will, aber eben auch sicherlich keine, die man eigentlich gerne loswerden möchte. So wie in der jüngeren Vergangenheit Bernat, Götze und Rode. Welchen aus dem Pärchen Boateng/Hummels der Südstern loswerden möchte, haben die übrigens sehr, sehr deutlich gezeigt. Und Hummels ist keine Ablöse im zweistelligen Mio.-Bereich mehr wert? Also unter 10 Mio. EUR und damit weniger als bspw. ein Alphonso Davies? Puh, das halte ich für eine sehr gewagte These.
     
  23. Noir

    Noir pro BVB 09

    Beiträge:
    1.929
    Likes:
    401
  24. Rupert

    Rupert Friends call me Loretta

    Beiträge:
    41.251
    Likes:
    4.128
    20 Millionen plus; das ist gut.
     
  25. uwin65

    uwin65 Tippspiel Europapokalsieger 2014

    Beiträge:
    7.626
    Likes:
    543
    Gewagte These Noir. Bayern hat mit Süle, Hernandez und Pavard 3 Innenverteidiger die sich bereits international bewiesen haben. Zudem in einem Alter wo sie sich noch weiter entwickeln werden. Und dann halt 2 sehr gut bezahlte ältere Spieler, die in der abgelaufenen Saison doch ziemlich geschwächelt haben. Für mich ist klar das sie wahrscheinlich sogar beide abgeben wollen. Ich denke das den Spielern auch klar gemacht wurde das sie, insbesondere gegen Süle(war eh schon klar die Nummer 1) und Hernandez, kaum eine Schnitte haben werden. Daher ist es hier ganz sicher nicht so, dass der BVB den Bayern einen Spielern wegholt, den diese gerne behalten hätten. Wäre dem so gewesen, hätten die Bayern ganz anders reagiert.
    Bayern forciert den Umbruch und da passt der ein oder andere nicht mehr rein. Für den BVB in meinen Augen ein guter Deal. Denn Hummels ist für die eher schwache Defensive der Dortmunder ein Stabilisator. So gesehen gibt es da doch nur Gewinner in dem Transfer, der wohl so gut wie durch ist.
     
  26. Dede_17

    Dede_17 Member

    Beiträge:
    114
    Likes:
    24
    Moin,
    sorry, ich wollte dir nichts in den Mund legen. Aber einen vermeintlichen Abgang Akanjis im nächsten Jahr halte ich für kein gutes Argument, dafür einen dann 31-Jährigen zu holen, der erstmal nur Stress bringt und richtg Kohle kostet. Ich denke, hier sollte man voll auf Akanji und Diallo bauen, die beide , vor allem Akanji, gar nicht mehr so jung und unerfahren sind. Zagadou wird sich auch noch steigern mit seinem Potenzial. Und Toprak wird mir hier zu oft unterschätzt. Mir hat er zum Beispiel unter Stöger sehr gut gefallen und in seinen wenigen Einsätzen unter Favre war sofort da und top. Dein Argument, dass er weg will ist natürlich nicht wegzureden, da auch Favre anscheinend nicht auf ihn baut. Aus meiner Sicht ist ein junger Spieler wie der argentinische Spanier:) als vierter IV sinnvoller als das von dir bevorzugte alte Schlachtross (trifft auf Mats zu). Zudem ist er (Toprak und Balerdi) viel billiger und macht keinen (öffentlichen) Stress.

    Zu Punkt 2: volle Zustimmung

    Zu Punkt 3
    Aus meiner Sicht hast du noch den Hummels von 3-4 Jahren auf dem Schirm. Mittlerweise ist der nicht mehr Weltklasse. Seit zwei Jahren ist das guter BL-Schnitt. Der hat teilweise richtigen Schrott gespielt. Klar, hat der ne bessere Technik als Toprak und ist der bessere Spieler. Aber bei Toprak (der letzte Rückrunde nicht schlechter war als Mats) reden wir über IV Nummer 4 und du stellst Hummels an 1 (denke ich mal) da er sich mit Sicherheit nicht auf die Bank setzen wird und da unterscheiden sich unsere Meinungen. Mats ist körperlich kein Spieler, der bis 35 auf Topniveau spielen kann, das macht sein Körper nicht mit. Er hatte schon immer seine Wehwehchen. Da halte ich es für viel besser, die beiden Jungen als Stammspieler in die Rolle reinzuwachsen zu lassen, zumal die sich jetzt auch kennen und mit Sicherheit in der kommenden Saison noch besser werden. Ausserdem können alle drei einen passablen AV spielen. Und technisch sind alle drei Mats mindestens ebenbürtig. Ein Argument für Mats wäre, dass er nicht mehr für Jogi spielen muss. Ich frag mich allerdings, wo seine Motivation herkommen soll, beim BVB noch mal was zu reißen.
     
    Fussel gefällt das.
  27. Dede_17

    Dede_17 Member

    Beiträge:
    114
    Likes:
    24
    Der Innenverteidiger selbst stehe dem Transfer „positiv gegenüber“, heißt es in dem Bericht. Hummels müsste demnach Gehaltseinbußen von etwas mehr als 2 Mio. Euro hinnehmen und würde künftig knapp unter zehn Mio. Euro verdienen. Der BVB sei für ihn allerdings eine „Herzensangelegenheit“.

    Bei solchen Sätzen wird mir schlecht. Vor drei Jahren hatte er Heimweh.....
     
  28. Raul Marcelo

    Raul Marcelo Well-Known Member

    Beiträge:
    7.210
    Likes:
    818
    denke ist gut für beide, der BVB bekommt nen Erfahrenen Spieler der die Jungen Kerle leiten kann nd für Hummels selber dürfte die "Neue" Luft gut tun.
    Siehe Götze....

    Könnte es sein das Toprak gehen könnte?
     
  29. ralfderhamster

    ralfderhamster Active Member

    Beiträge:
    858
    Likes:
    67
    Bis auf eine gute WM hat sich Pavard mMn. noch n i c h t international v i e l bewiesen.
    Bei ihm würde ich mal abwarten, ob er gleich auf Bayerrnniveau "einschlägt" - beim VfB ging er ja
    notgedrungen "mit unter".

    Beim Kicker, Bildung etc. wird ja schon eine Einigung zwischen FCB/BVB und dem auch dem Spieler angedeutet.
    siehe u.a.
    Hummels: Ablöse und Gehalt geklärt

    Es könnte ja dann eine mögliche Ablösesumme für R. Guerreiro von BARCA oder PSG direkt an die Bayern "weiterfließen":troest:
     
    Zuletzt bearbeitet: 16 Juni 2019
  30. jeck3108

    jeck3108 Active Member

    Beiträge:
    101
    Likes:
    42
    Dafür unterbrech ich doch mal meine Sommerpause, denn ich komm aus dem Grinsen nicht mehr raus.
    Was auch zeigt, wie nötig ich die hatte und das es mehr als ne Sommerpause sein könnte, denn sonst würde mir grade der Arsch platzen. Meine Meinung zu Hummels dürfte den Ex-Kickeranern bekannt sein und da ich keine Lust habe, mich wiederzukäuen wegen der Wurst Foren - kicker online
    ist ganz unterhaltsam zu lesen, weniger wegen meiner Meinung, sondern so allgemein einiges zum Schmunzeln für die, die Langeweile haben in der Sommerpause

    Da ich mich aber im Zuge des Gätze-Transfers endgültig davon verabschiedet habe, Transfers des BVB nicht ausschließlich nach sportlichen Gesichtspunkten zu beurteilen:

    Riskant, aber das Risiko wert meiner Meinung nach.
    Die Qualitäten in Top-Form sind unbestreitbar. Das er das lange nicht war, ebenso.Der nicht pflegeleichte Charakter ebenso bekannt mit allen Vor- und Nachteilen.
    Was für mich aber das Risiko wert ist: Ich trau dem Lümmel zu, das er aus der mehr oder weniger "Abschiebung" in München wie auch in der NM die Motivation zieht, sich richtig reinzuhängen. Hat natürlich dennoch die Gefahr, das ein verletzungsanfälliger Spieler in höherem Alter selten widerstandsfähiger wird. Aber ich gehe davon aus, das man unsere medizinische Abteilung gefragt hat, der ja die körperlichen Vorraussetzungen en detail bekannt sind, ein Risiko bleibt es dennoch, klar.

    Der Knackpunkt für mich: Gesetzt, er kommt in Top-Form, ist er einer der für uns wertvollsten IVs, die es geben kann. Denn er hat genau da seine Stärken, wo es bei uns mangelt, sowohl im fußballerischen als auch im Agieren abseits des rein fußballerischen.
    Nur: Kann man das "Mentale" nutzen? Das hängt natürlich einerseits von seinem Auftritt im Kollektiv ab. Aber das reicht eben nicht, es muß auch angenommen werden von denen, die da sind und das muß nicht goutiert werden, selbst wenn sich Hummels pippifein benehmen sollte, also nicht gespielte Bescheidenheit, aber auch nicht den Larry machen. Schon gar nicht, wenn er wieder Top-Leistungen abliefert, aber andere Fehler machen. Sich da dann auf die Zunge zu beißen oder besser erst gar nicht auf den Gedanken zui kommen, andere anzupinkeln... das möchte ich erst sehen.
    Und selbst wenn, bei ambitionierten jungen Konkurrenten kann das dennoch nichts nützen, wenn die die Sache nicht mittragen.
    Und haklig wird es auch für unsere Führung: wenn da der Verdacht aufkommt im Verhalten gegenüber Hummels, sie würden den auch nur im Ansatz bevorzugen, dann haste richtig Sprengstoff. Zumal man ja den Eindruck gewinnen kann - was ich auch für die richtige Notlösung hielte -, das man den fehlende Forcierung in Richtung absolute Gewinngier und Fokusierung auf absoluten Erfolg, die der Trainer nicht leisten kann und will, auf die administrative Ebene heben will.

    Also summasumarum: Hoch interessante Geschichte, wenn es denn so kommt. Kann der Volltreffer werden oder der richtige Sprengsatz. Aber da man in einer relativ gesettelten Position sich befindet, warum nicht? Man hat kaum etwas zu verlieren, kann aber alles gewinnen. Natürlich kann es im Falle des negativen Ausganges Langzeitfolgen haben, die richtig Schaden anrichten, nur sind wir kaum in der Position, mittelfristig zu agieren.
    Wir haben keine Zeit, Chancen zu verschenken in der Gewißheit, die kommen früher oder später wieder, wenn man nur in Ruhe arbeitet.

    PS. Und zum Glück bin ich BVBler und aber nur noch wenig emotional beteiligt. Wäre das anders... was ich dann schreiben würde, wäre mit keiner noch so tolleranten Nettiquete in Einklang zu bringen
     
  31. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    13.755
    Likes:
    1.885
    Das kannst Du doch Deinem eigenen Bild-Artikel entnehmen: 20 Mio (+ x) Abloese und knapp 10 Mio Gehalt jaehrlich. Mal angenommen, dass der Vertrag fuer 4 Jahre gilt: Dann gaebe der BVB fuer 4 Jahre Hummels insgesamt 60 Mio aus, von denen der Verein am Ende des Vertrags vermutlich nichts mehr wieder sieht. Das waeren 60 Mio fuer einen Spieler, bei dem die Leistungkurve schon jetzt eher nach unten zeigt. Ist er das wert?
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden