HSV: Labbadia raus - Gisdol Nachfolger?

André

Admin
Bruno Labbadia ist nicht mehr Trainer beim HSV. Offenbar hat man ihm heute per Telefon gekündigt. Immerhin noch besser als per email oder Whats App. :)

Nachfolger soll wohl Gisdol sein.
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Wenn man es nur nach der guten Leistung gegen Bayern beurteilt, hat er es eigentlich nicht verdient, aber andererseits wollte man wohl den Neuen nicht schon im ersten Spiel "verbrennen".

Von allen Trainern auf dem Markt scheint mir Gisdol auch am geeignetsten zu sein. So schlecht war ja seine Arbeit in Hoffenheim nicht.
 

faceman

Europapokal-Tippspielsieger 2015
Mmmmmmh und das unmittelbar vor dem Spiel in Berlin. Gefällt mir nicht, denn traditionell sind die Hamburger hier stets Punktelieferant. Ob das diesmal so bleibt, ist fraglich. :isklar:
 
Zuletzt bearbeitet:

André

Admin
Ich finde den ganzen Verein mittlerweile nur noch peinlich. Dabei finde ich Hamburg als Stadt richtig cool und hatte vor paar Jahren sogar Sympathien für den HSV. Bei Anstoss 3 z.b. habe ich desöfteren mal mit Hamburg gespielt. Aber was mittlerweile übrig geblieben ist, finde ich einfach nur jämmerlich.

Der Abstieg und ein Neuanfang wären bitter nötig gewesen und der Verein wäre aus der Nummer vermutlich verstärkt hervorgegangen. Aber jetzt hat man seine komplette Identität verkauft und hängt am Tropf eines Multi-Millionärs. Statt die Altlasten zu tilgen träumt man weiter von Europa, gibt Millionen für Abfindungen und Stars aus, die hinten und vorne nicht in die Mannschaft passen.

Hamburg ist aktuell ein Paradebeispiel dafür was Geld, aber kein Konzept bedeuten. 14 Trainer seit 2008 sagen eigentlich alles.
 

Rupert

Friends call me Loretta
Der HSV war schon immer schlimm :D
Allerdings halte ich von der Argumentation: Abstieg und dann gestärkt aufsteigen auch nichts, denn da fehlen mir die sachlichen Argumente dafür und Beispiele von den paar Läden wo das geklappt hat, sind keine Argumente sondern lassen sich mit etlichen anderen Beispielen wo's nicht klappte schnell entwerten.
 

André

Admin
Initiativen oder Alternativen klappen meist aber auch nicht wirklich. Der HSV tritt ja gerade den Beweis an. ;)
Der Abstieg hätte zumindest dazu geführt dass man mal von der Denke Europa runterkommt, und Demut lernt und sich dann auch finanziell konsolidiert.

Uns ind Gladbach hat das damals ziemlich gut getan, aber klar, man könnte Lautern nennen da hat es irgendwie nicht geklappt. Eine Garantie hat man eh nie.
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Ich fand den HSV seit Uwe Seelers Zeiten schon immer cool, besonders natürlich Anfang der 80er mit Hrubesch, Kaltz und Magath, als sie den Bayern so manche schlaflose Nacht bereiten konnten. Schade, dass diese Zeiten längst Geschichte sind. :(
 

Rupert

Friends call me Loretta
Initiativen oder Alternativen klappen meist aber auch nicht wirklich. Der HSV tritt ja gerade den Beweis an. ;)
Der Abstieg hätte zumindest dazu geführt dass man mal von der Denke Europa runterkommt, und Demut lernt und sich dann auch finanziell konsolidiert.

Uns ind Gladbach hat das damals ziemlich gut getan, aber klar, man könnte Lautern nennen da hat es irgendwie nicht geklappt. Eine Garantie hat man eh nie.

Klappt auch bei 60 nicht und hat bei den ganzen Bundesligaabsteigern nicht geklappt, die jetzt nicht mal mehr in der 2. oder 3. Liga spielen.
Deine Aussage, ein Abstieg führe zumindest zu einer finanziellen Konsolidierung, ist also nur eine Behauptung, die sich an etlichen Beispielen als falsch darstellen liesse. Ein Abstieg führt zwangsläufig zu starken finanziellen Einbußen, das unterschreibe ich.

Initiativen braucht's dafür auch keine, die den Laden an irgendwelche anderen verscheuern und dabei sich selbst nur die Taschen vollstopfen aber das wollten ja die HSV-Mitglieder so, weil sie an die Alternativlosigkeit glaubten, von daher: ok, ist ja, besser war, deren Laden.
 
Zuletzt bearbeitet:

derblondeengel

master of desaster
Ich fand den HSV seit Uwe Seelers Zeiten schon immer cool, besonders natürlich Anfang der 80er mit Hrubesch, Kaltz und Magath, als sie den Bayern so manche schlaflose Nacht bereiten konnten. Schade, dass diese Zeiten längst Geschichte sind. :(

Yow Manni Kaltz ist immer noch einer meiner absoluten Lieblingsspieler.
Sehe es ansonsten aber wie Andre, früher fand ich den HSV klasse, mittlerweile ist der Verein aber peinlicher als der EffZeh es je gewesen ist!
Ein Abstieg, so sehr man sich ihn mittlerweile auch wünscht, würde dem Verein aber nicht wirklich helfen, im Gegenteil bei den Schulden wäre schnell Schluss mit lustig...
 

KGBRUS

Mitglied Trainerfindungskommission 2021 psst... RR
Nö Abstieg nicht sondern:
Luftschlösser einreissen
Konzept für den Verein erstellen
Auf lange Sicht planen
Leistung und nicht Namen verpflichten

schon klapts auch mit dem Nachbarn
 

Rupert

Friends call me Loretta
Zu a) kann ich nichts sagen; das heisst, ich könnte schon, wäre aber höchst subjektiv :D
zu b) haben die Mitglieder des HSV mit der Ausgliederung des Profifußballs in die HSV AG bereits gemacht; der Verein interessiert jetzt nicht mehr in größerem Maße was die Belange der AG betrifft
zu c) keine Ahnung, dazu kenne ich mich nicht beim HSV aus aber ich denke mal das hängt jetzt davon ab, was Du mit "lange" meinst
zu d) immerhin sind sie aktuell von der vdV-Nummer weg
 

KGBRUS

Mitglied Trainerfindungskommission 2021 psst... RR
Zu a) Ist das nicht immer subjektiv ??? :)
Zu b) das ist kein Konzept für den Verein, zumindest kein sportliches. Das meinte ich, hätte ich dabei schreiben sollen...
Zu c) 5-10 Jahre
Zu d) nur solange Kühne sich nicht wieder in den verliebt...

Ich denke da an die Vergangenheit mit BMG.
Das Luftschloss Stadion welches Rüssmann damals angestrebt hat. Der Traum vom Königs innerhalb von 2 - 3 Jahren wieder international zu spielen. Die Einmischung Königs in das Tagesgeschäft. Kaufhaus des Westens usw usw.

Erst nachdem Königs sich aus eben diesem Tagesgeschäft raus gehalten hat, ein langfristiges sportliches Konzept (Leitplanken) erarbeitet worden ist und man eben auch Trainer langfristig einplant (Siehe Favre Verpflichtung und eben keinen Feuerwehrmann) geht es aufwärts.
 

Detti04

The Count
Ui, da hat der HSV ja mal einen richtigen Trainer verpflichtet! Womoeglich spielt man da demnaechst sogar wieder richtig Fussball...
 

faceman

Europapokal-Tippspielsieger 2015
Nääääääää, die ersten Erkenntnisse müssen sie unter Gisdol in der Praxis sammeln. Nach der ersten ernstahften Praxis können sie gut und gern ... :banane:
 

Schröder

Problembär
Hamburg ist aktuell ein Paradebeispiel dafür was Geld, aber kein Konzept bedeuten. 14 Trainer seit 2008 sagen eigentlich alles.
Hast ja eigentlich Recht, allerdings gingen nicht alle Trainerwechsel auf das Konto des Vereins. Stevens hätte man gerne behalten, aber der wollte wegen der Erkrankung seiner Frau nicht. Mit Jol war man sich weitestgehend einig, aber der hatte dann Allmachtsfantasien und wollte über Spielertransfers alleine entscheiden, was der Vereinsvorstand schlecht abnicken konnte. Wenn man dann noch diese Übergangslösungen mit Cardoso etc. streicht, die vielleicht mal 1 Spiel auf der Bank gesessen haben, bleibt schon mal nicht ganz so viel (aber natürlich noch zu viel) übrig.

Was die Trainerentlassung angeht, so war die Vorgehensweise per Telefon wohl von Bruno so gewünscht. Nicht ganz unlogisch, da er so der lauernden Pressemeute entgangen ist, die sich da Sonntag bestimmt rumgetrieben hat. Hätte ich an seiner Stelle auch keinen Bock drauf gehabt.

Die sind nun natürlich sauer und schlachten dann halt den schlechten Stil von Beiersdorfer aus. Was zählen auch schon Wünsche der Beteiligten, wenn man keine Bilder vom Betroffenen nach seiner Entlassung machen kann...
 
Dein Sarkasmus in Ehren. Bei dem was bei euch mitunter abgeht würde ich mir auch ein dickes Fell zulegen.

Seit Doll kannste dann 5 aus der Liste aus meiner Sicht streichen bzw Cardoso war ja doppelt, also 4. Heißt, 10 waren es immer noch.
 
Oben