HSV feuert Titz!

Detti04

The Count
Was erwarten die Cheffes beim HSV denn? Dass die Mannschaft alle Spiele gewinnt, nur weil sie HSV heisst? Im Vergleich zu dem Kader, welcher in der letzten Saison zurecht aus der Buli abgestiegen ist, ist der aktuelle Kader doch wohl ein ganzes Eck schlechter. Woher kommt da die Erwartungshaltung "lockerer Aufstieg"?
 

Dilbert

Pils-Legende
Was erwarten die Cheffes beim HSV denn? Dass die Mannschaft alle Spiele gewinnt, nur weil sie HSV heisst? Im Vergleich zu dem Kader, welcher in der letzten Saison zurecht aus der Buli abgestiegen ist, ist der aktuelle Kader doch wohl ein ganzes Eck schlechter. Woher kommt da die Erwartungshaltung "lockerer Aufstieg"?
Ich denke mal, dass es nicht an der Punktausbeute gelegen hat. Es war das "wie", und da stehen ein Spiel fast ohne Torchance in Fürth, eins ohne Torgelegenheit gegen St. Pauli, zuletzt eins gegen Bochum bei dem meine Ma nach ´ner halben Stunde mit Grauen Glotzenflucht begangen hat (alle 0:0), ein fürchterliches 0:5 gegen Regensburg und zwischendrin ein etwas glücklicher 2:1 Auswärtssieg bei Darmstadt 98. Wenn die also bemerken, dass die Entwicklung der Mannschaft alles andere als positiv ist, dann meinen die das eben nicht nur von den Ergebnissen her. Sondern ausgehend vom dem, was da auf dem Platz geboten wurde, und das war mehr als offensichtlich auf dem absteigenden Ast.

Versteh mich nicht falsch: Ich hätte Titz nicht entlassen. Das geht mir wirklich zu schnell. Aber so ein ganz kleines bisschen nachvollziehen kann ich die Bedenken der Vereinsführung nach den letzten Spielen schon.
 

derblondeengel

master of desaster
Wenn die also bemerken, dass die Entwicklung der Mannschaft alles andere als positiv ist, dann meinen die das eben nicht nur von den Ergebnissen her. Sondern ausgehend vom dem, was da auf dem Platz geboten wurde, und das war mehr als offensichtlich auf dem absteigenden Ast.

Hoffentlich bemerkt das beim EffZeh bald auch mal jemand!
 

Kaka

Wahrer Experte & Formel 1 Weltmeister
Der HSV Vorstand wollte die Bayern PK nicht auf sich sitzen lassen. Der Chaos Verein Deutschlands ist der HSV, da muss man halt mal wieder in die Schlagzeilen kommen.
Schwachköpfe, meine Mitgliedschaft habe ich heute beendet.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
„Es gehört zu unserer Verantwortung, die sportliche Situation sachlich zu analysieren. Wir sind zu der Erkenntnis gelangt, dass wir leider nicht die angestrebte Entwicklung genommen haben und ein erhöhtes Risiko sehen, dass wir unser Saisonziel verfehlen werden“, sagt Ralf Becker.

HSV trennt sich von Trainer Titz – Hannes Wolf übernimmt

"Hannes Wolf ist ein Top-Kandidat für den HSV"

Hannes Wolf: "Ich brenne für die Aufgabe"

Krass! Hat Magath doch recht behalten. Wolf hat beim VfB ja ganz gute Arbeit geleistet. Die Verpflichtung finde ich ersma nicht schlecht.
 

Dilbert

Pils-Legende
Der Hannes Wolf ist ein guter Trainer. Da ist der Aufstieg garantiert :)
Schön wäre es. Viel schlechter spielen als zuletzt können sie kaum. Wobei ich da wirklich annehme, dass es weniger am Trainer lag, als einfach daran dass weder Verein noch die sehr junge Mannschaft mit der Gangart in der zweiten Liga bisher zurechtkamen. In der Bundesliga setzen die Gegner dann doch mal mehr auf spielerische Qualität, wobei die Lücke da in den letzten 20 Jahren für mich um einiges kleiner geworden ist.
 
Ich hätte Titz nicht entlassen. Das geht mir wirklich zu schnell. Aber so ein ganz kleines bisschen nachvollziehen kann ich die Bedenken der Vereinsführung nach den letzten Spielen schon.

Ich finde, dass man nicht immer gleich den Trainer feuern sollte. Siehe beispielsweise VfB Stuttgart.
Neue Spieler und eine neue (offensive) Spielphilosophie funktionierten nicht und Zack........weg isser, der Heilsbringer Korkut.
MMn hätte man Korkut wie auch Titz noch ein bisschen Zeit geben sollen.

Vielleicht sollten die Vereinsbosse auch mal die Spieler in die Pflicht nehmen anstatt sich die leichteste Option auszusuchen und den Trainer mal eben zu feuern.
 
Zuletzt bearbeitet:

Detti04

The Count
Ich denke mal, dass es nicht an der Punktausbeute gelegen hat. Es war das "wie", und da stehen ein Spiel fast ohne Torchance in Fürth, eins ohne Torgelegenheit gegen St. Pauli, zuletzt eins gegen Bochum bei dem meine Ma nach ´ner halben Stunde mit Grauen Glotzenflucht begangen hat (alle 0:0), ein fürchterliches 0:5 gegen Regensburg und zwischendrin ein etwas glücklicher 2:1 Auswärtssieg bei Darmstadt 98. Wenn die also bemerken, dass die Entwicklung der Mannschaft alles andere als positiv ist, dann meinen die das eben nicht nur von den Ergebnissen her. Sondern ausgehend vom dem, was da auf dem Platz geboten wurde, und das war mehr als offensichtlich auf dem absteigenden Ast.

Versteh mich nicht falsch: Ich hätte Titz nicht entlassen. Das geht mir wirklich zu schnell. Aber so ein ganz kleines bisschen nachvollziehen kann ich die Bedenken der Vereinsführung nach den letzten Spielen schon.
Danke fuer die Erklaerung, Dilbert.
 

Detti04

The Count
Beim googeln zur Beantwortung der Frage, wie lange Titz' Vertrag noch galt (Antwort: bis 2020), bin ich auf diesen Artikel gestossen:

Teure Verträge: Ex-Trainer kassieren beim HSV mehr als Coach Christian Titz

Falls der Artikel stimmt und Hollerbach und Gisdol tatsaechlich noch bis zum Ende der aktuellen Saison bezahlt werden, dann wuerde der HSV aktuell wohl vier Cheftrainern Gehalt zahlen. Das sieht rekordverdaechtig aus.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich finde, dass man nicht immer gleich den Trainer feuern sollte. Siehe beispielsweise VfB Stuttgart.
Neue Spieler und eine neue (offensive) Spielphilosophie funktionierten nicht und Zack........weg isser, der Heilsbringer Korkut.
MMn hätte man Korkut wie auch Titz noch ein bisschen Zeit geben sollen.

Vielleicht sollten die Vereinsbosse auch mal die Spieler in die Pflicht nehmen anstatt sich die leichteste Option auszusuchen und den Trainer mal eben zu feuern.
Beugst du schon für Tedesco vor? :zahnluec:
 

Dilbert

Pils-Legende
Beim googeln zur Beantwortung der Frage, wie lange Titz' Vertrag noch galt (Antwort: bis 2020), bin ich auf diesen Artikel gestossen:

Teure Verträge: Ex-Trainer kassieren beim HSV mehr als Coach Christian Titz

Falls der Artikel stimmt und Hollerbach und Gisdol tatsaechlich noch bis zum Ende der aktuellen Saison bezahlt werden, dann wuerde der HSV aktuell wohl vier Cheftrainern Gehalt zahlen. Das sieht rekordverdaechtig aus.
Vielleicht sollten die alle wieder zur Arbeit rufen und aufteilen. Hollerbach für Fitness und Zweikämpfe, Gisdol für das Umschaltspiel, Titz für den Wohlfühlfaktor der Spieler, und Wolf macht dann die Taktik und die Aufstellung.

Wenn die eh schon bezahlt werden, können sie ruhig auch was dafür tun.
 

Brandenburger

Breisgau-Brasilianer
Vielleicht sollten die alle wieder zur Arbeit rufen und aufteilen. Hollerbach für Fitness und Zweikämpfe, Gisdol für das Umschaltspiel, Titz für den Wohlfühlfaktor der Spieler, und Wolf macht dann die Taktik und die Aufstellung.

Wenn die eh schon bezahlt werden, können sie ruhig auch was dafür tun.
Der HSV ist ein attraktiver Arbeitgeber, ein Jahr arbeiten, drei Jahre bezahlen. :zahnluec:
 

Brandenburger

Breisgau-Brasilianer
Wundert mich mäßig; das ist eben ne Nummer zu groß für Titz.
"Es ist ja gerade die Zeit der Märchenerzähler. Titz ist ein Mann, der gut erzählen kann. Der HSV muss eigentlich einen anderen Anspruch haben, als einen Unbekannten aus der Jugend zu holen und ihm dann so eine Aufgabe anzuvertrauen", hatte HSV-Legende Felix Magath jüngst moniert.
 

Dilbert

Pils-Legende
"Es ist ja gerade die Zeit der Märchenerzähler. Titz ist ein Mann, der gut erzählen kann. Der HSV muss eigentlich einen anderen Anspruch haben, als einen Unbekannten aus der Jugend zu holen und ihm dann so eine Aufgabe anzuvertrauen", hatte HSV-Legende Felix Magath jüngst moniert.
Titz ist vorallem der Mann, der die Truppe letzte Saison mit ansehnlichem Fußball fast noch zum Klassenerhalt geführt hätte. Deshalb ist der mit in die Zweitligasaison gegangen. Wäre die Truppe mit ihm sang- und klanglos abgesoffen wie in den Spielen vorher unter Hollerbach und Gisdol, der Mann wäre zurück in die zweite Reihe geschickt worden.
 
Beugst du schon für Tedesco vor? :zahnluec:

Tedesco ist nicht gefeuert worden. Guckt man sich unser Debakel an, fragt man sich warum nicht.
Der BundesligaFussball war schon in der letzten Saison schwerlich anzuschauen. Aber der Ertrag stimmte.
Bei Standards stark, effektiv vor dem Tor und die Abwehr war gut.
Jetzt ist der Fussball mMn kaum mehr zu ertragen. Es passt gar nichts mehr, die Abwehr ist schlecht, die Standards auch, und es bringt keiner mehr den Ball ins Tor. 5 magere Törchen waren es bis jetzt.

In den letzten Jahren sind viele gute Spieler gegangen. Was da an Spielern geholt wurde kann den Spielern nicht das Wasser reichen. Zuletzt waren es Goretzka, Meyer, Kehrer......... . Vielleicht mal abgesehen von Salif Sané ist keiner der Neueinkäufe eine Verstärkung. Zumindest bis dato.
Sebastian Rudy ist ein eher defensiver Mittelfeldspieler, Max Meyer und Goretzka sind offensive Mittelfeldspieler.

So kann auch Tedescos Einschwören auf den Teamgeist nicht wirklich helfen.
Ausserdem hat Tedesco keinen Spieler zu einem bessern Spieler machen können. Naldo und Burgstaller lassen schwer nach. Wobei das Spiel auf Burgstaller und auch auf Uth zugeschnitten sein muss. Beide müssen in Szene gesetzt werden. Auch das funktioniert nicht.

Heidels Spielereinkäufe sind nicht allesamt wirklich schlecht. MMn liegts eher daran, dass Tedesco aus den Spielern nicht das Maximum an Leistung heraus holen kann. Er schafft es nicht S. Rudy zu integrieren.
Wie gesagt, der Fussball in der letzten Saison war grottenschlecht. Aber der Ertrag stimmte. Auch weil die Verfolger so ihre Probleme hatten. Beispielsweise der BVB hatte Probleme mit den Spielerrevolten und mit dem Missverständnis Bosz, Gladbach hatte ein sich nicht lichtendes Lazarett......... .
In dieser Saison ist unser Fussball noch schlechter geworden und der Ertrag bleibt aus.
Immer nur Steigerungen usw zu sehen reicht nicht. Tabellenplatz 16 spricht für sich.

Geht es so weiter, ist Tedesco nach der Hinrunde nicht mehr unser Trainer. Das Prophezeie ich jetzt mal einfach.
 
Zuletzt bearbeitet:

Brandenburger

Breisgau-Brasilianer
Hoffentlich ist Gisdols Sack nicht schon wund vom ständigen Eier kraulen...
Der Sack von Gisdol ist nicht der einzige der schon wund sein wird. HSV bezahlt 4 Trainer. :lachweg:

Markus Gisdol,
25.09.16 bis 21.01.18, kassiert bis Juni 2019 noch monatlich 90 000 Euro :banane:
Bernd Hollerbach, 22.01.18 bis 12.03.18, kassiert bis Juni 2019 noch monatlich 80 000 Euro :banane:
Christian Titz, 12.03.18 bis 23.10.18, kassiert bis Juni 2019 noch monatlich 50 000 Euro :banane:

Hannes Wolf
seit 23.10.18, kassiert monatlich 50 000 Euro, plus Prämien bis :weißnich:

alle sind Summen geschätzt.

Quelle:
Sport Bild
 

Dilbert

Pils-Legende
Der Sack von Gisdol ist nicht der einzige der schon wund sein wird. HSV bezahlt 4 Trainer. :lachweg:

Markus Gisdol,
25.09.16 bis 21.01.18, kassiert bis Juni 2019 noch monatlich 90 000 Euro :banane:
Bernd Hollerbach, 22.01.18 bis 12.03.18, kassiert bis Juni 2019 noch monatlich 80 000 Euro :banane:
Christian Titz, 12.03.18 bis 23.10.18, kassiert bis Juni 2019 noch monatlich 50 000 Euro :banane:

Hannes Wolf
seit 23.10.18, kassiert monatlich 50 000 Euro, plus Prämien bis :weißnich:

alle sind Summen geschätzt.

Quelle:
Sport Bild
Titz ist erst zwei Tage raus, und Hollerbach hat sich zu Spielerzeiten schon Stahlklöten implantieren lassen. ;)
 
Richtige Entscheidung. Titz war doch nur ein Märchenerzähler! Ich gehe zu jedem Heimspiel und bin auch bei vielen Auswärtspartien dabei. Ganz ehrlich, die Mannschaft hat kein System gehabt. Das einzige, was Titz reingebracht hat, war der fliegende Torwart. Braucht kein Mensch und hat nur gefährliche Torchancen für den Gegner gebracht.

Mal schauen, bis jetzt ist Wolf OK. Aber spielerisch bislang noch viel viel Luft nach oben.

Gruß
mv83
 
Oben