Horst Köhler ist zurückgetreten

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Hotte Hasenfuß...

nanana, mehr respekt bitte! :D

Ist irgendwie wie bei einem Trainerrausschmiss! Wer wird Nachfolger? Heute fällt vielleicht schon die Entscheidung, Angie, Guido & Co. treffen sich.

Heiß gehandelt werden nur noch Ursula von, Schäuble und Lammert.
 
Ich denke mal, die SPD wird wieder die Besetzung des höchsten deutschen Staatsamtes zu einem parteipolitischen Spektakel mißbrauchen.

So vergrault man sich noch die letzten Wähler.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Ich bin so was von froh, dass die Pappnase weg vom Fenster ist! :top:

Warte erst mal ab, wer die neue Pappnase wird! :D

(ach nee, Merkel muss das heißen) Löw selbst hat sich, so heißt es in ihrem Umfeld, entgegen anderslautender Angaben jedoch noch nicht festgelegt. Außer von der Leyen sähe sie nach wie vor den niedersächsischen Ministerpräsidenten Christian Wulff, den Bundestagspräsidenten Norbert Lammert und ihren Finanzminister Wolfgang Schäuble (alle CDU) als potenzielle Kandidaten.

Bundespräsidentenwahl - SPD sucht Herausforderer für von der Leyen - Seite 3 - Printarchiv - Berliner Morgenpost
 
Ich denke mal, die SPD wird wieder die Besetzung des höchsten deutschen Staatsamtes zu einem parteipolitischen Spektakel mißbrauchen.

So vergrault man sich noch die letzten Wähler.

Wohingegen die Union wohl ganz vorbildlich einen überparteilichen, von allen akzeptierten Kandidaten vorschlagen wird, sich hierzu bereits im Vorfeld mit der Opposition abstimmt, dabei eigene parteipolitische Interessen hintanstellt um der Würde des höchsten Staatsamts in gewohnt vorbildlicher Weise zu entsprechen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Der Kandidat muss nicht zeingend überparteilich sein, da seine Parteizugehörigkeit während der Amtszeit ohnehin ruht.

Angesichts der klaren Mehrheit in der Bundesversammlung sollte man jedoch auf diese oppositionellen Geplänkel ebenso verzichten, wie auf die Nominierung eines abgehalfterten Fernsehkommissars durch die Kommunisten.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
wieso setzt die merkel sich nicht mit allen parteivorsitzenden zusammen, um einen konsens-kandidaten zu ermitteln?

da könnte sie dann auch gleich die koalition auflösen. wobei, die machen es ja sowieso nicht mehr lange, da wäre das wirklich ein guter erster schritt.

hast du da schon einen im sinn??
 

Aiden

Kölsche Fetz
Der Kandidat muss nicht zeingend überparteilich sein, da seine Parteizugehörigkeit während der Amtszeit ohnehin ruht.


Da hast du Recht. Köhler war ja auch nicht unbedingt parteilich zuzuordnen, hatte ja jahrelang mit der deutschen Politik nichts am Hut.
Wenn ich mich recht erinnere (korrigiert mich bitte, wenn ich falsch liege), war er früher ein Bankenchef in den USA.
 

Aiden

Kölsche Fetz
War der nicht beim IWF?

Genau!
Mit Banken in den USA lag ich falsch.
Er war Vertreter des G7-Gipfels in 4 Jahren, sowie Staatssekretär im Bundesfinanzministerium.
Desweiteren ist er auch schon lange Mitglied bei der CDU.

Habe den irgendwie verwechselt und lag oben komplett falsch. Schande über mein Haupt.
Fragt sich jetzt nur, wen ich meinte?! :gruebel:
 

Aiden

Kölsche Fetz
Aber weder "Chef", noch in den USA.
Muss ich mal nachhorschen, mit wem ich den verwechselt habe. Vielleicht weiß hier einer, wen ich meinte. Dann bitte sofort melden. :)
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
"Chef" war hotte schon (direktor oder wie das da heißt :weißnich:) und das hauptquatier steht immerhin in washington.
 

Aiden

Kölsche Fetz
Wikipedia hilft manchmal: Er war 2 Jahre lang Chef der Europäischen Bank für Wiederaufbau. Diese hat ihren Sitz in London. WO genau er tätig war, wird nicht erkenntlich.
Immerhin hast du größenteils ganz sicher Recht. ;)
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
da hab ich jetzt auch mal gewikiet: Von 2000 bis 2004 war er geschäftsführender Direktor des Internationalen Währungsfonds (IWF). übrigens laut wiki auf Vorschlag von Bundeskanzler Gerhard Schröder.

Es gibt übrigens schon einen Anti-Ursula-Emblem:


Wäre übrigens viel lustiger, wenn jede Partei einen Kandidaten nennt und die Bevölkerung dann wählt. Und auch demokratischer.
 
Zuletzt bearbeitet:

pauli09

2. Ewige Tabelle "1gg1"
da könnte sie dann auch gleich die koalition auflösen. wobei, die machen es ja sowieso nicht mehr lange, da wäre das wirklich ein guter erster schritt.

hast du da schon einen im sinn??
Die Tochter des Volksschullehrers ... und dessen Frau Hildegard,..., ist römisch-katholisch getauft[3] und wuchs mit ihren Eltern und ihrem Bruder in Berlin-Reinickendorf auf. Ihr sozial engagiertes Elternhaus gehörte im Nationalsozialismus zu protestantischen und sozialistischen Widerstandskreisen und versteckte im letzten Kriegsjahr ein jüdisches Mädchen. Die Familie setzte sich nach dem Krieg für die Freundschaft mit Polen ein.
...Seit dem 3. September 2004 ist Gesine Schwan mit Peter Eigen, dem Gründer der Anti-Korruptions-Organisation Transparency International, verheiratet.
...

Akademische Karriere [Bearbeiten]

Sie besuchte bis zu ihrem Abitur das Französische Gymnasium Berlin in West-Berlin und studierte ab 1962 Romanistik, Geschichte, Philosophie und Politikwissenschaft an den Universitäten FU Berlin und Freiburg im Breisgau. Studienaufenthalte führten sie nach Warschau und Krakau. Dort bereitete sie ihre Promotion über den polnischen Philosophen Leszek Kołakowski vor, die sie 1970 abschloss. [5] Als Kołakowski im Jahre 1977 den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels erhielt, hielt die damals 34-jährige Schwan die Laudatio bei der Preisverleihung in der Frankfurter Paulskirche. Unter dem Eindruck der Versöhnungspolitik von Willy Brandt Ende der 1960er Jahre trat sie 1970 in die SPD ein. 1971 wurde sie zunächst Assistenz-Professorin am Fachbereich Politische Wissenschaft der Freien Universität Berlin, 1975 dort habilitiert.[6]
Ab 1977 lehrte sie als Professorin für Politikwissenschaft am Otto-Suhr-Institut der Freien Universität Berlin, von 1992 bis 1995 war sie Dekanin am Otto-Suhr-Institut.[7] Ihre wissenschaftlichen Schwerpunkte sind politische Theorie und Philosophie, Demokratietheorie und Politische Kultur....
Gesine Schwan

PS.
...wenngleich mir ihre frisur nicht besonders gefällt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Nano

Oenning_Love
nö, pappnasen müssen eh immer wech.
die nächste dann eben auch.
(...)
Genau das ist es ja, was mich hier etwas aufregt. Auch wenn das an dieser Stelle nicht ernst gemeint war. Alle schreien: WEG MIT IHM/IHR oder so, aber niemand von denen die schreien machen Politik. Dann legt euch doch mal ins Zeug und geht in eine Partei. Macht Wind, sagt eure Meinung.
Was hier viele für Probleme haben... die Probleme hätten viele gerne!
 

DeWollä

Real Life Junkie
Zensursula scheint aus dem Rennen zu sein.....schade, als BP hätte sie keinen Schaden mehr anrichten können, so muß ich mir die 7 köpfige Mutter weiterhin antun.
 

BoardUser

Jede Saison ein Titel!
Admin
Moderator
Allerdings tritt der gegen Gauck an, wie zu lesen ist. Der wäre sicher auch nicht schlecht. Zumindest aus meiner Sicht politisch "unbelasteter", was ich imemr gut finde bei so einem Amt.
 

kleinehexe

SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16
Gauck ist mir persönlich zu alt für das Amt. Wird interessant wie die Linken abstimmen..mit Gauck haben sie vermutlich ein Problem. Allerdings könnten sie jetzt mal Farbe zu Rot-Grün bekennen.
 

Markus

Ein Bayer, der nicht mehr Schwabenland ist.
Wulff, nicht mein Wunsch-Kandidat, ist mir zu sehr Politiker.
Tolle Demokratie. Das Volk hat auf Bundesebene null zu entscheiden.
 
Oben