Hitler wieder ausbürgern?

Isolde Saalmann, ihrerseits niedersächsische Landtagsabgeordnete der SPD, will Hitler 62 Jahre nach seinem Tod die deutsche Staatsbürgerschaft entziehen lassen :auslach:
Sie sieht das als "symbolischen Schritt" :weißnich:

Ein ganz netter Artikel (Wusstet ihr wie Hitler überhaupt Deutscher wurde?)

Geschichte: Kann Hitler die Staatsbürgerschaft aberkannt werden?


Irgendwie muss den Politikern schon langweilig sein, wenn sie auf solche Schnapsideen kommen!! :zwinker:
 
Wenn die dort nichts besseres zu tun haben, soll'n die das halt machen. Sollte jetzt ja normalerweise kein größerer Akt sein, oder?:gruebel:

Die haben ja was geschrieben von wegen keiner darf staatenlos sen. Und da er 1925 die österreichische Staatsbürgerschaft abgelegt hat, weiß ich nicht ob das geht.
Vielleicht gilt das nicht für Tote... :weißnich:

:vogel:


edit: Wundert mich jetzt etwas, weil ja im gleichen Artikel steht, dass sein erster Versuch die deutsche Staatsbürgerschaft zu bekommen 1930 gescheitert ist... Würde ja heißen er war mind. fünf Jahre "staatenlos"... Oder hatte er noch weitere Wurzeln? :suspekt:
 

wupperbayer

*Meister 20xx*
Nö, stimmt schon so, Hitler war ein paar Jahre lang staatenlos.

Deswegen konnte er ja vor 1932 auch nicht für die Ämter wie Reichskanzler oder Reichspräsident kandidieren.
 
Und dann wundern sich die Politiker wenn immer weniger Leute zu den Wahlen gehen und das Vertrauen in die sogenannten "Volksvertreter" verlieren, bei solchen absurden Vorschlägen auf die wohl kein normaldenkender Mensch kommt dem nicht gerade langweilig ist! :nene: :finger:
 

André

Admin
Paul Uwe von Büchnergärten hat 1595 meinen Urahnen 6 Äpfel geklaut. Ihn sollte man gleich mit ausbürgern.

Desweiteren sollte man eine Kommission beauftragen aus hoch bezahlten und hochrangigen Leuten (sowas wie Hartz 4, hauptsache es wird richtig teuer), die mal die Chroniken aller Deutschen Gemeinden durchlesen.

Ich glaube es gab noch mehr pöse Purschen in der damaligen Zeit, die sollte man alle ausweisen.

Endlich gehts vorwärts in unserem Land, und die wirklich wichtigen Probleme kommen mal auf den Tisch! :top:

Ich plädiere für eine Anhebung der Diäten um 50 %. Die Jungs in Berlin machen ne gute Arbeit, also sollten die auch entsprechend bezahlt werden. :hail:
 

Itchy

Vertrauter
Ist doch genial.

Wir entziehen Hitler die Staatsbürgerschaft posthum. Damit hätte er niemals Chef von diesem Lande werden dürfen.

Und da nicht sein kann, was nicht sein darf, machen wir die komplette Vergangenheit ungeschehen und waschen unser Antlitz vor der Geschichte rein.
 

pauli09

2. Ewige Tabelle "1gg1"
Ist doch genial.

Wir entziehen Hitler die Staatsbürgerschaft posthum. Damit hätte er niemals Chef von diesem Lande werden dürfen.

Und da nicht sein kann, was nicht sein darf, machen wir die komplette Vergangenheit ungeschehen und waschen unser Antlitz vor der Geschichte rein.
ach komm, itchy, du willst doch nur wieder provozieren!
kannst du dich nicht ernsthaft mit dem thema befassen?
 

WhiteEagle

Dauernörgler
ach komm, itchy, du willst doch nur wieder provozieren!
kannst du dich nicht ernsthaft mit dem thema befassen?

pauli,

sich mit diesem Thema ernsthaft zu befassen, fällt ziemlich schwer. 60 Jahre post mortem jemanden die Staatsbürgerschaft wieder abzuerkennen... Wie man sich so einen Schwachsinn überhaupt einfallen lassen kann...
 

Herr_Tank

Sympathieträger
Für mich ein ermutigendes Zeichen.

Wenn man sich solchen Dingen zuwenden kann, muss man alle andere Probleme gelöst haben.

Es geht wieder aufwärts, ich spürs schon.
 

pauli09

2. Ewige Tabelle "1gg1"
pauli,

sich mit diesem Thema ernsthaft zu befassen, fällt ziemlich schwer. 60 Jahre post mortem jemanden die Staatsbürgerschaft wieder abzuerkennen... Wie man sich so einen Schwachsinn überhaupt einfallen lassen kann...
naja, WE, dass du ein ironieschild benötigst, hätte ich nun am allerwenigsten gedacht!:weißnich: :zahnluec: :fress:
 

koenigs_olaf

Passion OFC
Das ist die beste: :lachweg: :lachweg: :lachweg:

u FBI-Akte 11-15-226 (30.11.1946)

"Meine Mutter hat Adolf Hitler in Arbeitskleidung am U-Bahn-Eingang Houston Street in New York eindeutig identifiziert. Meiner Mutter kennt Hitler noch aus Europa." :hail: :lachweg:
 

Schröder

Problembär
So `ne Ausbürgerung dürfte doch nur ein formaler Akt sein.
Glaube kaum, das Hitler die Widerspruchsfrist einhalten kann. :zwinker:
Nur wird die Zustellung des Bescheids etwas schwierig. :gruebel:
 
Oben