HF: Deutschland - Türkei

Ui ein "Geschichtskenner" aus Osteuropa bzw. der südosteuropäischen Geschichte. Na dann lass mal hören. Rupert ist bestimmt auch schon gespannt. :D Aber diese Ausrede finde ich immer toll - das liegt an unserer Mentalität. Als ob das irgendwas rechtfertigt - Ehrenmord etc. Aber ich schweife ab...

Da du ja ein Fan der "Sbornaja" sowie deren Fußball bist, hoffe ich, dass du noch in Erinnerung hast, wie der Fußball dort in den letzten Jahren ausgesehen hat. Sicher nicht erfolglos (s. UEFA Cup dieses Jahr sowie 2005), aber war das immer schön anzusehn?! Und vor diesen Erfolgen - wie lange ist die letzte große sowjetische Mannschaft schon Geschichte?

Falsch mein Freund, ich bin kein "fan" der Sbornaja, sondern denke pragmatisch, die Russen sind die einzigen die das Unglück verhindern können.
Welches Unglück?
- Na, Deutschland wir Europameister, um Himmels willen :huhu:

Zdravstvujte!
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Wie schon jemand vorher sagte, diese medialen Deutsch - türkische schwulitäten gehen einem auf den Sack, erst recht wen sie so unverdient sind.
Dir ist also lieber, wenn stattdessen der gegenseitige Hass geschürt wird, wie so oft? :suspekt:
Zdravstvujte! (vielleicht schnallst es jetzt)
Hättest du Na sdrowje oder Do swidanija gesagt, wäre es wahrscheinlich klarer geworden... ;)

¡¡ARRIBA ESPAÑA!! :top: :D
 
Dir ist also lieber, wenn stattdessen der gegenseitige Hass geschürt wird, wie so oft? :suspekt:

Hättest du Na sdrowje oder Do swidanija gesagt, wäre es wahrscheinlich klarer geworden... ;)

¡¡ARRIBA ESPAÑA!! :top: :D

Nein, kein weiterer Kommentar nötig.

Ich liebe Espana :prost: :top: aber leider sehe ich keine Möglichkeit wie die Spanier die Deutschen aufhalten könnten und drücke deshalb den Russen beide Daumen, mal schauen wie weit es dann mit dem "verlieren können" her ist hehehe. :huhu:
 
Zuletzt bearbeitet:

Rupert

Friends call me Loretta
Der einzige der nicht lesen kann bist offensichtlich du, habe ich Kroatien irgendwo erwähnt?, btw. die Kroaten haben bei der EM nicht ein Spiel verloren, nur soviel zu deinem Fussball Sachverstand.
Verantwortlich, wer ist verantwortlich, das Schicksal?
Wie schon jemand vorher sagte, diese medialen Deutsch - türkische schwulitäten gehen einem auf den Sack, erst recht wen sie so unverdient sind.

Zdravstvujte! (vielleicht schnallst es jetzt)

Alles klar, Du Held :lachweg:
Dann misch' Dich doch nicht in meine Antwort ein, die ich einem Kroaten gab, der aus Fußball einen Glaubenskrieg machte.

Was faselst Du denn von Geschichte, Schicksal und von verdienten Siegen? Es ist ein fucking Spiel, da gewinnt einer und einer verliert - zwangsläufig, anders geht's nicht und genauso solltest Du auch mal Fußball sehen: Als ein Spiel, nix weiter.

Da Du ja, nach eigenem Bekunden "gefrustet" bist vom Halbfinale Deutschland-Türkei, solltest Du Dich ohnehin besser mit was anderem beschäftigen, sonst geht Dein bisschen verbleibende Freude ja komplett den Bach runter.

Ich nehme mal nicht an, daß Du nun was geschnallt hast :D
 
Alles klar, Du Held :lachweg:
Dann misch' Dich doch nicht in meine Antwort ein, die ich einem Kroaten gab, der aus Fußball einen Glaubenskrieg machte.

Was faselst Du denn von Geschichte, Schicksal und von verdienten Siegen? Es ist ein fucking Spiel, da gewinnt einer und einer verliert - zwangsläufig, anders geht's nicht und genauso solltest Du auch mal Fußball sehen: Als ein Spiel, nix weiter.

Da Du ja, nach eigenem Bekunden "gefrustet" bist vom Halbfinale Deutschland-Türkei, solltest Du Dich ohnehin besser mit was anderem beschäftigen, sonst geht Dein bisschen verbleibende Freude ja komplett den Bach runter.

Ich nehme mal nicht an, daß Du nun was geschnallt hast :D

Ruppert du benimmst dich wie eine Gans im Nebel. :lachweg:

Zdravstvujte!
 
Hallo lieber Freund,
dein Beitrag ist Beispielhaft wenn ich hin und wieder im Freundeskries behaupte,
"die Deutschen können fast alles außer Singen und Fussballspielen", die betonung liegt wohlgemerkt auf Spielen. Wie wir alle wissen sind Fussballspieler in Spanien als Künstler annerkannt, dieses in Deutschland einzuführen wäre so eine art mission imposible weil der gemeine deutsche das Fussbalspiel niemals als eine art Kunstform anerkennen würde, sondern als kampf, krätschen, rennen wie bekloppt usw.
Das mit den Elfmetern ist kein Zufall sondern folgt einem Prinzip, habe aber keine Lust dies zu erläutern.
Soooo verstehst jetzt, warum nicht nur ich sondern wahrscheinlich 95% der Europäer eher gefrustet als begeistert sind von diesem D-TR Halbfinale.

Zdravstvujte!

Deutschland tritt an, um den Titel zu holen und nicht um Europa mit tollem Fußball zu verwöhnen. Das mag dem neutralen Fan vllt. nicht gefallen, aber ich persönlich habe lieber einen Sieg über Kampf als in Schönheit zu sterben.
Wenn das in anderen Ländern anders ist, ihr Problem. Dann können sie sich aber auch nicht beschwehren, wenn ihre Mannschaft nicht so weit kommt und sich Teams wie Deutschland oder Italien mal wieder ins Finale "gerumpelt" haben.

Cheers!
 
Deutschland tritt an, um den Titel zu holen und nicht um Europa mit tollem Fußball zu verwöhnen. Das mag dem neutralen Fan vllt. nicht gefallen, aber ich persönlich habe lieber einen Sieg über Kampf als in Schönheit zu sterben.
Wenn das in anderen Ländern anders ist, ihr Problem. Dann können sie sich aber auch nicht beschwehren, wenn ihre Mannschaft nicht so weit kommt und sich Teams wie Deutschland oder Italien mal wieder ins Finale "gerumpelt" haben.

Cheers!

O.k., habe keine Einwände, deine Meinung ... statistisch gesehen sind jedoch Mannschaften die spielerische qualitäten bevorzugen wesentlich erfolgreicher.

Servus (mal was anderes)
 

Dilbert

Pils-Legende
Halt! Wenn man keine Ahnung hat von der Geschichte (speziell Südosteuropa)dan sollte man lieber Ruppert, ganz ruhig sein.
Zu den Halbfinals, warum fragt sich den keiner von euch, freut sich niemand auser den Deutschen und den Türken über dieses Halbfinale?
Antwort - weil ihr es nicht verdient habt, nicht spielerisch, taktisch, individuell, nur Glück, Glück, Glück sonst nichts ... bei den Deutschen ist das schon standard aber bei den Türken ...
Ich hoffe das Deutschland heute 5:0 gewinnt und anschließend von den Russen im Finale deklasiert wird.
Zdravstvujte!

Jawoll!

Mit einem einzigen Beitrag gleich zum "Liebling des Monats". Das hat nicht mal Loddar Maddäus bei Harald Schmidt geschafft.

Herzlichen Glückwunsch!

Mal im Ernst, die Kroaten haben nun auch nicht gerade das Offensivfeuerwerk schlechthin abgeliefert. Österreich lassen wir mal ganz aussenvor, und die Polen in der EM-Form auch.

Tschechien war ein Witz, die Schweiz etwas unter Wert geschlagen (und in der Nachspielzeit gegen die Türkei selbst Schuld), und Portugal hat es nicht auf die Reihe gekriegt, unsere technisch und taktisch unfähigen Rumpelkicker an drei Toren zu hindern.

Welche von den Mannschaften hätte es denn bitte verdient gehabt, wenn nicht Deutschland und die Türkei?

Aber leim dir ruhig weiter deine lustigen Verschwörungstapeten anne Wand, wenn du´s brauchst.
 

Rockz

Punktelieferant
Na, überleg doch mal !? Wer wurde wo und wie oft Welt. bzw. Europameister, belassen wir es bei diesen Wettbewerben, die einzigen die die Phalanx durchbrachen waren die Deutschen und einmal die Engländer (leider).

Nun mal raus mit der Sprache: Wer ist denn jetzt DIE Fußballnation?

Gruß
Ralf
 
Jawoll!

Mit einem einzigen Beitrag gleich zum "Liebling des Monats". Das hat nicht mal Loddar Maddäus bei Harald Schmidt geschafft.

Herzlichen Glückwunsch!

Mal im Ernst, die Kroaten haben nun auch nicht gerade das Offensivfeuerwerk schlechthin abgeliefert. Österreich lassen wir mal ganz aussenvor, und die Polen in der EM-Form auch.

Tschechien war ein Witz, die Schweiz etwas unter Wert geschlagen (und in der Nachspielzeit gegen die Türkei selbst Schuld), und Portugal hat es nicht auf die Reihe gekriegt, unsere technisch und taktisch unfähigen Rumpelkicker an drei Toren zu hindern.

Welche von den Mannschaften hätte es denn bitte verdient gehabt, wenn nicht Deutschland und die Türkei?

Aber leim dir ruhig weiter deine lustigen Verschwörungstapeten anne Wand, wenn du´s brauchst.

Hallo Meister der Ahnungslosen, siehst du, ich hätte es nicht besser formulieren können , Glück, Glück, verdammtes Glück schon bei der Auslosung durch den Sunnyboy ... :hammer2:
 
Zuletzt bearbeitet:
Na, überleg doch mal !? Wer wurde wo und wie oft Welt. bzw. Europameister, belassen wir es bei diesen Wettbewerben, die einzigen die die Phalanx durchbrachen waren die Deutschen und einmal die Engländer (leider).

Also wir waren 3X Europameister und 3X Weltmeister.
Die immer wieder für ihr schönes Spiel gelobten Spanier, Portugiesen und Holländer waren zusammen 2X Europameister.

Die einzigen die wirklich Schönspielen und Erfolg verbinden können sind die Brasilianer. Aber ein Finale Brasilien gg. Brasilien will glaub ich auch keiner sehen... schon garnicht bei einer Europameisterschaft :D
 
Zuletzt bearbeitet:
Ääh, ja, wie Italien 2006... 120 Minuten feinste Maurerkelle, und dann Sieg im Elfmeterschiessen.

Mein Freund, glaube mir bis zu diesem Tag war ich der grösste Gegner des italienischen Fußballs, und dan hat es KLICK gemacht, ich will dir nicht zu nahe tretten , um den italienischen Fußball zu verstehen muss man Zeit und Geduld haben, das reift wie ein guter Wein.
 

BoardUser

Jede Saison ein Titel!
Admin
Moderator
Hallo lieber Freund,
dein Beitrag ist Beispielhaft wenn ich hin und wieder im Freundeskries behaupte,
"die Deutschen können fast alles außer Singen und Fussballspielen", die betonung liegt wohlgemerkt auf Spielen. Wie wir alle wissen sind Fussballspieler in Spanien als Künstler annerkannt, dieses in Deutschland einzuführen wäre so eine art mission imposible weil der gemeine deutsche das Fussbalspiel niemals als eine art Kunstform anerkennen würde, sondern als kampf, krätschen, rennen wie bekloppt usw.

Deine Enttäuschung in allen Ehren, aber wer behauptet denn, dass dies alles, was du den Deutschen zuschreibst und missbilligst, nicht mit Fussballspielen zu tun hat.

Is je gerade so, als wenn ich dir mitteile, dass bei uns auf'm Kampus alle Leute meinen, dass die Italiener, Spanier und Brasilianer nicht Fussballspielen können, weil sie nur Hacke-Spitze-Einzweidrei im Kopp haben.

Ich denke, zum Fussballspielen gehört beiden, die filigrane Technik und der Kampf bzw. die Leidenschaft.

Und die beste Mannschaft gewinnt eben nicht immer, sondern ab und zu auch mal wer anders. Das nennt man Erfolg. Und besser sein hat nix mit erfolgreicher sein zu tun.

Es gibt Personen und Gruppen, Völker und Nationen, die besser sein wollen, bitte können sie. Ich will, dass meine Mannschaft Erfolg hat. Wie ist mir eigentlich schnuppe.

Übrigens redet man über die Erfolgreichen ewing, die tauchen in Statistiken auf und werden für ihren Einsatz, für ihre Cleverness, für ihren Kampfgeist und für das Glück der Tüchtigen gelobt. Über die "Guten" oder "Besten" wird meist nur gesagt, dass sie eben schön anzusehen waren. Das ist zwar auch ok, aber Ruhm und Anerkennung bekommen nunmal die Erfolgreichen.
 
Die einzigen die wirklich Schönspielen und Erfolg verbinden können sind die Brasilianer. Aber ein Finale Brasilien gg. Brasilien will glaub ich auch keiner sehen... schon garnicht bei einer Europameisterschaft
Wer weiß, wer weiß, wenn ich sehe wie viele nicht Franzosen für Frankreich spielen, wie viele für Portugala und für Deutsch ... aber das ist ein anders Themá hehe.

Sorry leute muss weg, bier ist kalt, die holzkohle warm, die Pflicht ruft.

Also ausnahmsweise werde ich heute auch mal mit Deutschland mitfiebern.

Ciao
 

Schröder

Problembär
Also ich persönlich würde den Deutschen den Erfolg schon gönnen, wenn sie selbst im Falle einer Niederlage mal bessere Verlierer wären und dem Gegner den Erfolg gönnen würden.


so long

Also bis jetzt ist mir noch nicht bekannt, dass irgendein deutscher Spieler oder Offizieller des DFB nach einer Niederlage mit Fäusten und Füßen auf die / den Gegner los gegangen ist. :suspekt:

Mal abgesehen von einer ziemlich absurden Verschwörungstheorie nach dem 0:3 gegen die Kroaten bei der WM 1998 fällt mir kein Negativbeispiel der deutschen ein.

Die Türken haben sich den Ruf des schlechten Verlierers leider schwer erarbeitet, siehe die "Jagdszenen" nach den jeweils verpassten Qualifikationen gegen unsere U21 und der Schweiz.

Wenn sie das abstellen, dürfen sie auch gerne Titel gewinnen.

Unter den "Fans" gibt`s überall Idioten, das stimmt allerdings.
 
Oben