Hertha spendet für Gedächtniskirche

R.v.N.

Junior Konzepter UX
Hertha BSC plant eine Aktion zur Rettung der vom Einsturz bedrohten Gedächtniskirche am Kurfürstendamm. Am 2. Dezember, dem ersten und verkaufsoffenen Adventssonntag in der City, wird der Verein den kompletten Tagesumsatz aus dem Fanshop im benachbarten Europacenter für die Rettungsaktion stiften.

Um den Verkauf für die gute Sache anzukurbeln, werden Spieler der Mannschaft von Lucien Favre an diesem Tag dort Autogramme geben. Dieter Hoeneß, Vorsitzender der Geschäftsführung, wird ebenfalls vor Ort sein: „Die Gedächtniskirche gehört zu Berlin wie das Brandenburger Tor, der Reichstag oder das Olympiastadion“, sagt Dieter Hoeneß, „es ist klar, dass wir bei der Spendensammlung für dieses Wahrzeichen mithelfen.“[...]

Quelle

Ich finde es sehr gut, dass sich Hertha für dieses Denkmal unserer Stadt einsetzt und versucht zu helfen. :top:
Die Gedächtniskirche muss einfach Bestand haben und weiterhin dort stehen bleiben.
Es wäre schade, wenn sie nicht mehr existieren würde.
 
Oben