Helmes: Köln schaltet DFL ein!

André

Admin
Im Fall Helmes haben die Kölner jetzt die DFL eingeschaltet!

Fußball - 2. Liga - kicker online

Und was soll das bringen? Ich verstehe das Problem der Kölner grade nicht? :gruebel:

Die Sportfreunde Siegen haben ja auch nicht die DFL eingeschaltet als der FC Köln Patrick Helmes von den Sportfreunden verpflichtet hat.

Und am geilsten ist die Stimmungsmache. Heute durfte ich im Boulevard lesen das Helmes der junge Mann aus dem Dorf "Alchen" ohne den FC nie Profifussballer geworden wäre. :lachweg:

Ist klar nachdem er bei Siegen eingeschlagen war, waren da auch ganz andere Vereine hinter Ihm her.

Overath wurde zitiert nach dem Motto: Er hätte mehr Dankbarkeit erwartet!

Ähm in welcher Welt leben die Kölner eigentllich? :gruebel:

Fressen und Gefressen werden, und das sollte Herr Meier von seiner Zeit in Dortmund doch zu genüge kennen!

Auch gut fand ich die Aussage von Rudi Völler über Christoph Daum: Und der will was von Moral erzählen... :floet:
 
Auch gut fand ich die Aussage von Rudi Völler über Christoph Daum: Und der will was von Moral erzählen... :floet:

Das war doch wirklich ein geniales Eigentor von Christoph Daum.:lachweg:


Zu der Sache mit Helmes: Weiter unten in dem Link ist ja auch ein Interview, in dem Helmes sagt, dem FC Köln niemals eine Zugabe gegeben zu haben, sondern nur sagte das er sich vorstellen könne zu bleiben. Wenn dem so ist sehe ich an der ganzen Sache nichts verwerfliches.


Dennoch werden die Kölner auch nicht so einen Aufstand machen, wenn das ein ganz gewöhnlicher Transfer gewesen wäre. Wie meistens wird die Wahheit irgendwo in der Mitte beider Aussagen liegen...
 

Rupert

Friends call me Loretta
Zu der Sache mit Helmes: Weiter unten in dem Link ist ja auch ein Interview, in dem Helmes sagt, dem FC Köln niemals eine Zugabe gegeben zu haben, sondern nur sagte das er sich vorstellen könne zu bleiben. Wenn dem so ist sehe ich an der ganzen Sache nichts verwerfliches.

Ohne jetzt auf die Geißbock-Heulerei weitereinzugehen, habe ich mir mal das Zitat von Helmes durchgelesen:

"Ich habe zu Wolfgang Overath niemals ja oder nein gesagt. Ich teilte ihm lediglich mit, dass ich mir vorstellen könnte, zu den genannten Bedingungen zu bleiben. Das war alles"

Das ist das übliche Fußball-Profi-Geschwafel, der weg zu den größeren Fleischtöpfen will. Er sagt weder ja noch nein, er "könnte sich vorstellen", blabla. Wenn das alles war, dann war's eine Aussage mit Null Inhalt. Immer schön alle Optionen offen halten, nur keine Stellung beziehen und sich dann als über alle Vorwürfe erhoben darstellen, ekelhaft.
 

Schröder

Problembär
Der FC Köln (und besonders Daum) machen sich mal wieder lächerlich.
Allein die Aussage, Leverkusen wolle den Geißböcken nur schaden, zeugt beim derzeitigen Tabellenstand (und der dazugehörenden Liga) beider Vereine mal wieder von Größenwahn.
 

vonderlahn

Sprachkrümelsucher
Ich gehöre ja gewiss nicht zu den Daum-Jüngern, aber ein Zweitligaverein, dessen aktueller Zuschauerschnitt das Doppelte des Stadion-Fassungsvermögen des Bundesliganachbarn beträgt, ist schon eine Konkurrenz...
 

HoratioTroche

Zuwanderer
Dann wäre ja Handball für viele Fußballvereine auch Konkurrenz.

Ausserdem sind das in Köln zum Großteil Leute, die seit Wochen bereuen eine Dauerkarte erworben zu haben :lachweg: und gar nicht anders können als mitgezählt zu werden.
 

wupperbayer

*Meister 20xx*
Ich gehöre ja gewiss nicht zu den Daum-Jüngern, aber ein Zweitligaverein, dessen aktueller Zuschauerschnitt das Doppelte des Stadion-Fassungsvermögen des Bundesliganachbarn beträgt, ist schon eine Konkurrenz...
Seit wann hat die Zuschauerzahl was mit „Konkurrenz“ zu tun? Wird Dortmund jedes Jahr Meister?
 

Ähnliche Themen

A
Antworten
4
Aufrufe
989
André
A
Oben