Heldt sauer auf ZDF - Keiner will Schalke sehen

André

Admin
3 mal konnte sich das ZDF zwischen dem BVB und S04 entscheiden und dreimal entschied man sich für Dortmund.

Horst Heldt in der WAZ:

„Nicht nur viele Schalke-Fans hätten sich sicher gefreut, wenigstens ein Spiel unseres Klubs in der Gruppenphase im Free-TV zu sehen. Von unserem öffentlich-rechtlichen Partner hätten wir das erwartet.“

ZDF-Sportchef Dieter Gruschwitz:

„Der BVB spielt den attraktiveren Fußball, und die Quoten sind besser.“

Schalke ist dem ZDF zu langweilig

Wie seht ihr das? Hätte das ZDF auch mal ein Schalke Spiel zeigen sollen, oder sollen die sich einfach das rauspicken wo die meisten Leute zuschauen?
 

KGBRUS

Mitglied Trainerfindungskommission 2021 psst... RR
I Sinne einer objektiven Bericherstattung sollte man nicht nur einen Verein zeigen!
 

André

Admin
I Sinne einer objektiven Bericherstattung sollte man nicht nur einen Verein zeigen!
Finde ich irgendwo auch. Gibt doch auch Kohle für die Übertragungen oder wird das gleichmäßig aufgeteilt? Wenn dann eine Institution in die auch Schalker einzahlen diese Gelder verteilt, sollte das auch gleichmäßig passieren, damit keinem ein Nachteil daraus entsteht.

Auf der anderen Seite wenn man sieht wie Schalke gegen Bukarest gespielt hat, dann kann man nur sagen, gut dass das nicht gezeigt wurde, sonst müsste das ZDF möglicherweise noch Schmerzensgeld auszahlen. :floet:
 
ZDF-Sportchef Dieter Gruschwitz:

„Der BVB spielt den attraktiveren Fußball, und die Quoten sind besser.“

Schalke ist dem ZDF zu langweilig

Wie seht ihr das? Hätte das ZDF auch mal ein Schalke Spiel zeigen sollen, oder sollen die sich einfach das rauspicken wo die meisten Leute zuschauen?

ersters stimmt, bei zweiterem ist mir rätselhaft, wie man einen Vergleich ziehen kann, wenn man nur BVB und keine S04 Spiele überträgt?
Ausserdem müsste man nach der Logik auch nur Bayern Spiele und keine von Leverkusen übertragen, vom letzten Spieltag vielleicht mal abgesehn, da Bayern schon qualifiziert war.
Denn Bayern hat ja mehr Anhänger als Leverkusen und spielt den besseren Fussball.
Na ja, aber juckt mich als Sky Kunde ehrlich gesagt auch nicht. ;)
 

faceman

Europapokal-Tippspielsieger 2015
.... zumal die Frage gestellt werden darf, weshalb eine Berichterstattung in den öffentlich-rechtlichen zwingend nach Quote entschieden werden muss. Wenn es danach geht müsste viele Sendungen bei den öffentlich-rechtlichen abgeschafft werden. Nach Rundfunkstaatsvertrag sind sie verpflichtet umfassend zu informieren.
 

Oldschool

Spielgestalter
Moderator
Ausserdem müsste man nach der Logik auch nur Bayern Spiele und keine von Leverkusen übertragen, vom letzten Spieltag vielleicht mal abgesehn, da Bayern schon qualifiziert war.
Nee, weil die um 18.00 Uhr gespielt haben.
:warn: Das ZDF sollte auch an die Fans im Südschwarzwald und im Breisgau denken, die haben kaum Interesse am BVB. An Schalke allerdings auch nicht ! :floet:
 

Raffelhüschen

Forennutzer
Das ZDF hätte das Spiel der Königsblauen am 2.Spieltag beim FCB zeigen können. Der FCB ist im Moment im Quervergleich leicht stärker einzuschätzen als Olympique Marseille. Bei den anderen beiden Mittwochspartien ist die Entscheidung des ZDF schnell nachvollziehbar, denn Neapel zieht mehr als Steaua und der BVB war mit Arsenal auf einem Niveau, während Schalke gegen Chelsea doch deutlich unterlegen war.
 

Schröder

Problembär
Haben halt auch Pech gehabt, das beide Spiele gegen Chelsea an einem Dienstag stattfanden. Basel und Bukarest haben halt nicht so den großen Namen wie Arsenal und Neapel.
 
.... zumal die Frage gestellt werden darf, weshalb eine Berichterstattung in den öffentlich-rechtlichen zwingend nach Quote entschieden werden muss. Wenn es danach geht müsste viele Sendungen bei den öffentlich-rechtlichen abgeschafft werden. Nach Rundfunkstaatsvertrag sind sie verpflichtet umfassend zu informieren.

Also man kanns auch übertreiben... Hier geht es um eine Fussballübertragung, also Unterhaltung, nicht um einen Krieg oder neue Steuerpläne der Regierung. Die Zusammenschnitte der Schalkespiele und die Ergebnisse sowieso werden ja gezeigt.

Und das bei der Unterhaltung die Quote entscheidet, heisst ja schließlich nichts anderes, als dass der Sender das zeigt was die meisten Menschen sehen wollen. Kann mir keinen besseren Weg vorstellen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

faceman

Europapokal-Tippspielsieger 2015
Und das bei der Unterhaltung die Quote entscheidet, heisst ja schließlich nichts anderes, als dass der Sender das zeigt was die meisten Menschen sehen wollen. Kann mir keinen besseren Weg vorstellen.

Dann freue Dich demnächst ausschliesslich auf Bayernspiele. Alle anderen kommen schliesslich nicht auf deren Quote.
 

faceman

Europapokal-Tippspielsieger 2015
Also ich will Schalke auch nicht sehen. Und beim BVB reizt mich auch meist mehr der Gegner.

Nuja, wenn es danach geht was ich sehen will, dann gibt es sehr viele Vereine, die ich nicht sehen will. Aber ich muss ja auch gar nicht. Desahlb kann es ja für die, die es sehen wollen dennoch angeboten werden.
 
Das ZDF hätte das Spiel der Königsblauen am 2.Spieltag beim FCB zeigen können. Der FCB ist im Moment im Quervergleich leicht stärker einzuschätzen als Olympique Marseille. Bei den anderen beiden Mittwochspartien ist die Entscheidung des ZDF schnell nachvollziehbar, denn Neapel zieht mehr als Steaua und der BVB war mit Arsenal auf einem Niveau, während Schalke gegen Chelsea doch deutlich unterlegen war.


Wie face schon sagt, die Öffentlich rechtlichen sind eigentlich dazu verpflichtet möglichst alle Zielgruppen zu erreichen. Ausserdem glaub ich nicht, das die Verantwortlichen vor der Partie wussten wie das Spiel läuft, denn sonst hätten sie am letzten Spieltag wohl an auf eine Übertragung verzichtet und statt des Leverkusenspiels lieber einen Heimatfilm gezeigt.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Die öffentlich-rechtlichen sollten alle beteiligten Teams zeigen und nicht eins bevorzugen.
 
als neutraler Fußballfans jedenfalls in Sachen Bundesliga(wie man sieht mit ich Real Fan),würde ich es besser finden das Schalke übertragen würde werden denn das ist ein Finalspiel gegen Basel ,BVB gegen Marseille hingehen was soll da noch anbrennen aus BVB Sicht?
 
T

theog

Guest
als neutraler Fußballfans jedenfalls in Sachen Bundesliga(wie man sieht mit ich Real Fan),würde ich es besser finden das Schalke übertragen würde werden denn das ist ein Finalspiel gegen Basel ,BVB gegen Marseille hingehen was soll da noch anbrennen aus BVB Sicht?

Also, das Spiel in Marseile ist auch ein Finalspiel, das der BVB GEWINNEN muss, um sicher weiter zu kommen.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Dass der BVB gewinnt ist aber doch so gut wie sicher, während das bei Schalke gegen Basel doch eher ungewiss ist, wer da gewinnt.

Aber davon mal ganz ab, finde ich es ungerecht, wenn die Öffre einen Verein so dermaßen bevorzugen. 4 Vereine im Wettbewerb, die sollen dann auch etwa gleichoft gezeigt werden.

Wenn Quote entscheiden soll, dann darf das ZDF gar keinen Fußball zeigen, sondern Hansis Volksmusikstadl.
 
Oben