Heidfeld nächste Saison zu Toyota?

Druckmittel oder ernsthaftes Angebot?

Nick Heidfeld steht vielleicht vor einem Wechsel von BMW zu Toyota. Dort könnte er Ralf Schumacher ersetzen, mit dessen Leistung die Japaner weniger zufrieden sind.
Sportlich wäre ein Wechsel auf jeden Fall ein Abstieg, denn Toyota hat - zumindest wenn man den Etat des Teams betrachtet - bisher maßlos enttäuscht.
Doch auch die Zukunf von Heidfeld bei BMW ist ungewiss. Sowohl sein Vetrag als auch der von Teamkollege Kubica läuft aus und angeblich bekommt nur der bessere Fahrer (mit mehr Punkten diese Saison) einen Platz für 2008...

Formel 1: Toyota angeblich an Heidfeld interessiert


Könntet ihr euch einen Wechsel von Quick Nick vorstellen?
 
Ich denke mal dass da der Ausgang (bzw. der Verlauf) der jetzigen Saison ausschlaggebend sein wird. Momentan sieht es aber eher so aus, dass Toyota wie seit Jahren auf der Stelle tritt, während es mit BMW steil nach oben geht.

Allerdings darf man auch nicht vergessen, dass bei BMW mit Sebastian Vettel ein dritter Fahrer unter Vertrag steht, der nächste Saison beinahe 100%-ig einen der beiden Boliden als Stammpilot bekommt.
 
Allerdings darf man auch nicht vergessen, dass bei BMW mit Sebastian Vettel ein dritter Fahrer unter Vertrag steht, der nächste Saison beinahe 100%-ig einen der beiden Boliden als Stammpilot bekommt.

Bist du dir da soo sicher?
Ich würde es auch für gar nicht mal so unwahrscheinlich halten, wenn diese Aktion "Nur der bessere Pilot 2007 bekommt einen Vertrag" nur als Motivation geplant ist. Immerhin hat Kubica schon Ende der letzten Saison bewiesen, dass er sehr schnell Autofahren kann...
Und die Qualitäten eines Nick Heidfelds dürften auch bekannt sein...

Falls Heidfeld gehen sollte, wird Vettel sehr gute Chancen auf Grand-Prix-Einsätze haben, da BMW sicher weiter einen deutschen Piloten fahren lassen will. Aber sollte Heidfeld bleiben...
 
Ich bin mir eigentlich ziemlich sicher, dass Vettel im nächsten Jahr auch Rennen fahren wird. Natürlich gäbe es da auch noch die Möglichkeit dies bei einem anderen Team zu tun, aber ich kann mir nicht vorstellen dass BMW ein solches Talent wie Vettel einfach gehen lässt. Meiner Meinung nach hat der mehr Potenztial als alle anderen aktuellen deutschen Formel1-Piloten.

Da die meisten Cockpit-Entscheidungen für die kommende Saison erfahrungsgemäß immer so im August bis September fallen, sollte man einfach mal schauen ob Kubica oder Heidfeld bis dahin teamintern die Nase vorne haben. Allerdings schätze ich Heidfeld auch nicht so ein, dass der nur des Geldes wegen zu einem eigentlich persepktivlosen Team wechselt.
 

Paule

PTL-Team-Weltmeister 2010
Pure Spekulationen, die Spezialität von BILD; Quick-Nick wird sich wohl kaum in eine solche Situation manövrieren lassen. Für Ralf wäre es natürlich in der Tat wichtig, endlich noch weiter vorne mitzufahren, und zwar regelmäßig.
 
Für Ralf wäre es natürlich in der Tat wichtig, endlich noch weiter vorne mitzufahren, und zwar regelmäßig.


Fakt ist aber auch, dass Ralf Schumacher bei Toyota einer der Topverdiener der Formel1 ist (ca. 17 Millionen pro Jahr), und das bei eher durchschnittlichen Leistungen. Von dem her wäre es schon nachvollziehbar, dass sich Toyota für die nächste Saison einen billigeren (und besseren) Ersatz sucht.

So gesehen sollte also eher Ralf schauen, dass er fürs nächste Jahr ein halbwegs konkurrenzfähiges Auto bekommt, Quick-Nick Heidfeld wird (wie's momentan aussieht) in Sachen Cockpitsuche keien Probleme haben.
 

Peter Herter

Erfahrener Benutzer
So langsam scheint es mit BMW-Sauber aufwärts zugehen und deswegen soll Heidfeld auch dort bleiben,Toyota ist eine lahme Ente und tritt schon seid Jahren auf der stelle:gruebel:
 
So langsam scheint es mit BMW-Sauber aufwärts zugehen und deswegen soll Heidfeld auch dort bleiben,Toyota ist eine lahme Ente und tritt schon seid Jahren auf der stelle:gruebel:

"Langsam" ist ja leicht übertrieben :zahnluec:
BMW ist bisher eindeutig die dritte Kraft im Feld und bringt bisher für mich sensationelle Leistungen :top:
Ich bin gespannt wie lange die ersten Podiumplatzierungen diese Saison noch auf sich warten lassen...

Toyota ist seit Jahren eine Enttäuschung.
Und ich prognostiziere, dass Ralf Schumacher diese Saison sein (vorerst) letztes Jahr in der Formel 1 fährt... :warn:
 

Gaylord_McGay

!Chelsea!
"Langsam" ist ja leicht übertrieben :zahnluec:
BMW ist bisher eindeutig die dritte Kraft im Feld und bringt bisher für mich sensationelle Leistungen :top:
Ich bin gespannt wie lange die ersten Podiumplatzierungen diese Saison noch auf sich warten lassen...

Toyota ist seit Jahren eine Enttäuschung.
Und ich prognostiziere, dass Ralf Schumacher diese Saison sein (vorerst) letztes Jahr in der Formel 1 fährt... :warn:
Heidfeld zeigt sehr gute Leistung. Mit 3 4. Plätzen ist es nur noch eine Frage der Zeit bis er einen Podestplatz erringt.:top:

Barrichello hat auch Pech gehabt. Zuerst wird er immer hinter M. Schumacher gestellt. Dan geht er weg von Ferrari und geht zu Honda. Nun fährt er ganz hinten mit währent er bei Ferrari anstatt Massa Gran Prix gewinnen hätte können.
 

André

Admin
Und ich prognostiziere, dass Ralf Schumacher diese Saison sein (vorerst) letztes Jahr in der Formel 1 fährt... :warn:

Da halte ich dagegen! Der Name Schumacher verpflichtet. Würde es nach Leistung gehen hätte Ralf nie in die Formel 1 kommen dürfen. :zwinker:

Und Toyota ist ein absoluter Witzverein. Ich glaube mit Ihrem Einstieg haben Sie bisher mehr Ihrem Image geschadet anstatt es aufzubauen.

Da wird in Köln ne riesige Anlage gebaut, einige hundert Millionen werden jährlich investiert, und was kommt raus? Nichts, man kann zumindest insofern stolz sein, das man regelmässig vor Spyker ins Ziel kommt.
 

André

Admin
Spyker-Ferrari vielleicht. :weißnich:

Auf jeden Fall wird sich da schon ein dummer finden lassen, dessen bin ich mir relativ sicher. :hammer2:
 
Diese Super-Mini-Teams werden einen Schumacher wahrscheinlich nicht bezahlen können - und die großen wollen ihn nicht bezahlen. :zahnluec:

Dass Ralf auf größere Teile seiner Millionen verzichtet, kann ich mir nicht so wirklich vorstellen :weißnich:
 

André

Admin
Dass Ralf auf größere Teile seiner Millionen verzichtet, kann ich mir nicht so wirklich vorstellen :weißnich:

Wenn dem so ist könntest Du mit Deiner These Recht haben. Ich denke mehr als 4 Millionen pro Saison bekommt er nirgends, wobei das dann sogar noch 4 Millionen zuviel wären.

Ralf Schumacher hat außer dem Schumi-Kinn nichts, aber auch gar nichts von seinem Bruder Michael.
 
Ich hab irgendwie in Erinnerung, dass Ralf 17 Millionen pro Jahr verdient... (war zumindest mal vor ein paar Jahren so)

Wenn man davon ausgeht, dass diese Zahl stimmt...
Welcher Sportler verzichtet auf über drei Viertel seines Gehalts, um bei einem absoluten Schrott-Team anzuheuern?

Daher kam meine Überlegung mit dem Rückzug aus der Formel 1...
Vielleicht fährt er ja in einer anderen Klasse, die nicht so im Rampenlicht steht, noch das eine oder andere Jahr.
 

WhiteEagle

Dauernörgler
Ich hab irgendwie in Erinnerung, dass Ralf 17 Millionen pro Jahr verdient... (war zumindest mal vor ein paar Jahren so)

Wenn man davon ausgeht, dass diese Zahl stimmt...
Welcher Sportler verzichtet auf über drei Viertel seines Gehalts, um bei einem absoluten Schrott-Team anzuheuern?

Daher kam meine Überlegung mit dem Rückzug aus der Formel 1...
Vielleicht fährt er ja in einer anderen Klasse, die nicht so im Rampenlicht steht, noch das eine oder andere Jahr.

Ja, nen fetten Vertrag bei Audi abfassen und DTM fahren. Dies kann ich mir für Ralle vorstellen. Die DTM nimmt gerne abgehalfterte Formel 1 Piloten
 
Ich hab irgendwie in Erinnerung, dass Ralf 17 Millionen pro Jahr verdient... (war zumindest mal vor ein paar Jahren so)


Jepp, die 17 Millionen stimmen. Und nicht nur das, bei jedem weiteren Toyota-Jahr wird's noch ein Milliönchen mehr. Damit gehört Ralf Schumacher schon jetzt zu den absoluten Topverdienern - und ist dabei wenn überhaupt nur ein mittelmäßiger Fahrer.

Wo er nächstes Jahr fahren könnte? Red Bull oder Honda sind in meinen Augen die einzigen Teams die halbwegs ein hohes Gehalt stemmen könnten, auch wenn's nicht annähernd 17 Millionen sein werden. In der DTM wird sich sicherlich auch kein Team finden, das dieses Gehalt bezahlt.
 

André

Admin
Bevor Er gar keinen neuen Job bekommt, werde ich Ihn mal fragen ob er nicht unserem Budmaster als CO-Moderator im hiesigen Formel 1 Forum zu Verfügung stehen möchte.

Das fachliche Wissen sollte er ja haben, die Funktionen des Boards bringen wir Ihm bei. Nur mit den 17 Millionen das wird knapp. Mal sehen wieviel Kohle ich bis dahin mit den Werbeeinblendungen erzielt habe und was machbar ist. :floet: :zahnluec:
 
In der DTM wird sich sicherlich auch kein Team finden, das dieses Gehalt bezahlt.

Das sicher nicht, zumal die DTM bei weitem nicht so vermarktet wird wie die Formel 1 und dadurch die Gehälter allgemein niedriger sind...

Die DTM könnte allerdings eine neue Motivation sein.
"Wenn schon weniger verdienen, dann wenigstens eine neue Chance sich zu beweisen..." :weißnich:
 

Hertha ole

Ostkurve
die BMW´s sind richtig stark diese saison und die werden den WM-Titel entscheiden später weenn sie mal audfs podest fahren und den anderen die punkte weg nehmen ich sage es jetzt schon mal später regt sich der meisterschafts 2.(McLaren) dadrüber auf das die BMW´s denen die punkte weg geschnappt hat! und min. 1 Sieg ist au drin für den Nick :top:
 

Gaylord_McGay

!Chelsea!
die BMW´s sind richtig stark diese saison und die werden den WM-Titel entscheiden später weenn sie mal audfs podest fahren und den anderen die punkte weg nehmen ich sage es jetzt schon mal später regt sich der meisterschafts 2.(McLaren) dadrüber auf das die BMW´s denen die punkte weg geschnappt hat! und min. 1 Sieg ist au drin für den Nick :top:

Du hast da was verwechselt.
BMW ist zwar gut aber schau dir mal die Punkte von Kubica an:3 Punkte.
Nick hat 15
Es liegt da wohl oder übel am Fahrer.
 

Ähnliche Themen

Oben