Handball WM 2015 in Katar

André

Admin
Guter Auftakt für Deutschland bei der Handball WM in Katar: Im ersten Gruppenspiel der Handball-WM schlägt das DHB-Team Polen mit 29:26.

Hier die nächsten Gruppenspiele der deutschen Mannschaft:

18.01. 17:00 Uhr Deutschland - Russland
20.01.19:00 Uhr Dänemark - Deutschland
22.01.17:00 Uhr Deutschland - Argentinien
24.01.17:00 Uhr Saudi-Arabien - Deutschland

Vorgeschmack auf die Fußball WM. Auch hier gibt es gekaufte Fans:

Die spanischen Leiharbeiter auf den Rängen ernten aber heftige Kritik.

http://www.sport1.de/de/handball/handball_nationalteam/artikel_1007280.html
 

Rupert

Friends call me Loretta
Muah!
Soviele spanische Fans werden ja wahrscheinlich nicht in Katar anwesend sein aber das wird wahrscheinlich dennoch ein Schauspiel das die Sechzig da ertragen werden müssen :D
 
Habe heut erst in den Nachrichten mitbekommen, dass die WM wieder gestartet ist.
Hoffe es wird wieder etwas Schwung hier ins Forum bringen. Die Vergangene war schon
eine Bereicherung für SF.
Guter Auftakt heute der Nationalmannschaft.
 

Detti04

The Count
Hoffentlich fliegt Deutschland moeglichst schnell und moeglichst hochkantig raus.

Ich finde es naemlich skandaloes, wie Deutschland zur WM-Teilnahme kam: Erst wurde es von der EHF fuer das Playoff gesetzt, obwohl Deutschland es gar nicht zur EM 2014 (bei welcher man sich direkt fuer die WM oder das WM-Playoff qualifizeren konnte) geschafft hatte; dann flog Deutschland im WM-Playoff raus und erhielt trotzdem einen Startplatz fuer die WM. Da ist Deutschland gleich zweimal absolut unfair der Arsch nachgetragen worden.
 

Rupert

Friends call me Loretta
Da qualifizieren sich 4 von 6 für das Achtelfinale und es gibt noch das Spiel gegen die Handballweltmacht Saudi Arabien; ich glaub der Zirkus begleitet uns noch ein bissl.
 

André

Admin
... dann flog Deutschland im WM-Playoff raus und erhielt trotzdem einen Startplatz fuer die WM. Da ist Deutschland gleich zweimal absolut unfair der Arsch nachgetragen worden.
Mit welcher Begründung? Gibt es da keine klare Regularien wo das genau geregelt ist?


Gesendet von iPad mit Tapatalk
 

Ichsachma

Loretta-Spezerl
Mit welcher Begründung? Gibt es da keine klare Regularien wo das genau geregelt ist?


Gesendet von iPad mit Tapatalk

Mir fallen Begriffe wie "Weltmacht" und "Markt" ein. Selbst vereinzelte Spieler haben sich schon längst beschämt geäußert.

Ist so, als würden im Fuppes immer die USA, Japan, Indien oder China "nachträglich" qualifiziert sein. Nach Markt betrachtet.

Oder Italien, Schland, Spanien etc. nach Weltmacht.

Und man kann noch nichtma sagen: ok, Schland wären eben die nächsten gewesen. Ich glaube, gehört zu haben, dass - wenn man schon einen Europäer nachträglich reinnimmt - Island das nächste Land gewesen wäre.
 

Detti04

The Count
Mit welcher Begründung? Gibt es da keine klare Regularien wo das genau geregelt ist?


Gesendet von iPad mit Tapatalk
Im Fall 1 - der Teilnahme am Playoff - sah das wohl so aus:

Man brauchte aus 21 europaeischen Mannschaften, die noch nicht fuers Playoff qualifiziert waren, noch 6 Teilnehmer fuers Playoff. "Naheliegende" Loesung: Hey, Deutschland ist das beste nicht-qualifizierte Team (weil es am knappsten die Quali zur EM verpasst hatte) - wieso geben wir Deutschland nicht einfach eine Wildcard fuers Playoff und lassen die anderen 20 Mannschaften in 5 Vierergruppen die restlichen 5 Teilnehmer ausspielen?

Im Fall 2 - der Teilnahme an der WM - ging das so:

Ach, das qualifizierte Australien bzw. Ozeanien insgesamt finden wir irgendwie bloed. Wieso verweigern wir nicht einfach mal dem ozeanischen Vertreter die Teilnahme und lassen stattdessen das sportlich ausgeschiedene Deutschland antreten? Deutschland war nicht mal der knappste Verlierer (das waere Island gewesen), sondern die beste Mannschaft der WM 2013, die sich bis dahin nicht fuer die WM 2015 qualifiziert hatte.

Man hat also in beiden Faellen jeweils ein x-beliebiges ad-hoc Kriterium gefunden, mit dem man Deutschland schoen durchwinken konnte.
 

Detti04

The Count
Ich hab jetzt uebrigens gerade auf die wikipedia-Seite zur WM geschaut und dabei verwundert festgestellt, dass Katar nach 2 Spielen 4:0 Punkte aufweist. Die Verwunderung nahm ab, als ich die typisch katarischen Namen im katarischen Kader sah: Saric, Stojanovic, Markovic, Memisevic, Borja Vidal, Betrand Roine, Rafael Capote... Da kann man wohl schon ahnen, was uns bei der Fussball-WM droht, naemlich eine katarische Nationalmannschaft voll von brasilianischer bzw. suedamerikanischer "zweiter Ware".

Abgesehen davon sind es vielleicht auch nur deshalb 4:0 Punkte, weil Katar bisher nur gegen Nichteuropaer gespielt hat.
 

Detti04

The Count
Interessant uebrigens, wie deutsch die Namen im deutschen Kader klingen. Ist so kein wirkliches Spiegelbild der Gesellschaft. Ob es damit zusammenhaengt, dass sowas wie ein "Strassenhandballer" unmoeglich ist? Oder ist Handball immer noch, wie frueher, ein "Studentensport" und/oder wird hauptsaechlich an Gymnasien gespielt?
 

Ichsachma

Loretta-Spezerl
Interessant uebrigens, wie deutsch die Namen im deutschen Kader klingen. Ist so kein wirkliches Spiegelbild der Gesellschaft. Ob es damit zusammenhaengt, dass sowas wie ein "Strassenhandballer" unmoeglich ist? Oder ist Handball immer noch, wie frueher, ein "Studentensport" und/oder wird hauptsaechlich an Gymnasien gespielt?

Ich denke: Ja. Ebenso, wie (erst Recht) beim Hockey, das darüber hinaus auch noch echt elitär ist.

Dabei meine ich aber, dass Hauptgrund nicht die Tatsache ist, dass es Strassenhockey-/Handball wohl nicht gibt, sondern eher der Grund darin zu suchen ist, dass diese Sportarten keinen finanziellen Kick zu geben scheinen. Gleiches gilt aber meinem Gefühl nach auch für andere Sportarten, nehmen wir Wasserball, Volleyball, Reiten, was weiß ich...

Denn ich beobachte es im Jugendfussball sehr genau und kann Nachfolgendes ausdrücklich bestätigen, dass nämlich schon ab der F-Jugend (U8/U9, meist durch Eltern unterstützt) eine Wechselflut zu vermeintlich besseren Vereinen mit vermeintlich besseren Aufstiegschancen einsetzt. So ist bei uns im Kreis ein Verein im Jugendfuppes führend, der eine Kooperation mit Gladbach hat. Ich glaube wirklich:

Ist einer etwas talentierter als andere, dann machen der und seine Eltern sich allen Ernstes Gedanken über: Was wäre, wenn...

Dabei steht die Chance auf einen Profivertrag, so meine ich irgendwann gelesen zu haben, bei etwa 1: 100.000!
 

André

Admin
Wobei in den Schulen schon oft Handball gespielt wird. Wir haben früher im Sport auf der Realschule meistens Handball gespielt, seltener Fußball und ganz selten Volleyball und Basketball. Aber klar nachmittags gings auf den Bolzplatz da hätte man für Handball niemanden gefunden.
 

Detti04

The Count
Ich denke: Ja. Ebenso, wie (erst Recht) beim Hockey, das darüber hinaus auch noch echt elitär ist.

Dabei meine ich aber, dass Hauptgrund nicht die Tatsache ist, dass es Strassenhockey-/Handball wohl nicht gibt, sondern eher der Grund darin zu suchen ist, dass diese Sportarten keinen finanziellen Kick zu geben scheinen. Gleiches gilt aber meinem Gefühl nach auch für andere Sportarten, nehmen wir Wasserball, Volleyball, Reiten, was weiß ich...

Denn ich beobachte es im Jugendfussball sehr genau und kann Nachfolgendes ausdrücklich bestätigen, dass nämlich schon ab der F-Jugend (U8/U9, meist durch Eltern unterstützt) eine Wechselflut zu vermeintlich besseren Vereinen mit vermeintlich besseren Aufstiegschancen einsetzt. So ist bei uns im Kreis ein Verein im Jugendfuppes führend, der eine Kooperation mit Gladbach hat. Ich glaube wirklich:

Ist einer etwas talentierter als andere, dann machen der und seine Eltern sich allen Ernstes Gedanken über: Was wäre, wenn...

Dabei steht die Chance auf einen Profivertrag, so meine ich irgendwann gelesen zu haben, bei etwa 1: 100.000!
Klingt nachvollziehbar. Deine Fussballprofiquote duerfte aber grob vereinfacht sein, denn etwas bessere Chancen sollte man schon haben. 1:100.000 kommt schon Pi mal Daumen durch "etwa 40 Mio maennliche Deutsche, etwa 400 deutsche Profis" zustande, aber es spielt ja nicht jeder maennliche Jugendliche Fussball im Verein.
 

Peter Herter

Erfahrener Benutzer
Krass istdas Team von Katar,haben 3Siege und das Achtelfinale sensationel erreicht,aber warum?!!!!!
Da spielen nur 4 Einheimische,da wurde vor der WM schnell Topstars( aus dem ehemalige Jugoslawien,Frankreich,Nord Afrika) in einem schnellverfahren eingebürgert obwohl diese schon für andere Nationen gespielt haben,viel Geld für diese Soeldner bezahlt,sonst wäre so etwas nicht möglich,nach der gezeigten unterirdischen Leistung im Fussball-Asien Cup befürchte ich das so etwas bei der WM auch läuft.
 

Ichsachma

Loretta-Spezerl
Krass istdas Team von Katar,haben 3Siege und das Achtelfinale sensationel erreicht,aber warum?!!!!!
Da spielen nur 4 Einheimische,da wurde vor der WM schnell Topstars( aus dem ehemalige Jugoslawien,Frankreich,Nord Afrika) in einem schnellverfahren eingebürgert obwohl diese schon für andere Nationen gespielt haben,viel Geld für diese Soeldner bezahlt,sonst wäre so etwas nicht möglich,nach der gezeigten unterirdischen Leistung im Fussball-Asien Cup befürchte ich das so etwas bei der WM auch läuft.

Wäre doch cool!

So ähnlich wie dieses Allstar-Team bei FIFA: z.B. Lahm, Ronaldinho & Drogba unter falschem Segel...
 

Rupert

Friends call me Loretta
Plöd, dass das ja die FIFA-Regularien nicht zulassen, dass ehemalige Nationalmannschaftsspieler in einem FIFA Wettbewerb nochmals für eine andere Nation antreten:
Dann kämen da Puyol, Xavi, der Philipp, Prinz Valium, etc. unter katarischer Flagge aufgelaufen.
 

André

Admin
Um so schlimmer dass es im Handball scheinbar keine Regeln gibt die sowas verhindern. Ist mir völlig unbegreiflich und klar dass da dann den Schiebereien Tür und Tor geöffnet sind.
 

HoratioTroche

Zuwanderer
Ich denke: Ja. Ebenso, wie (erst Recht) beim Hockey, das darüber hinaus auch noch echt elitär ist.

Dabei meine ich aber, dass Hauptgrund nicht die Tatsache ist, dass es Strassenhockey-/Handball wohl nicht gibt, sondern eher der Grund darin zu suchen ist, dass diese Sportarten keinen finanziellen Kick zu geben scheinen. Gleiches gilt aber meinem Gefühl nach auch für andere Sportarten, nehmen wir Wasserball, Volleyball, Reiten, was weiß ich...
Und was heißt das? Beim Wasserball kann ich sagen, dass im Jugend- und Freizeitbereich durchaus viele Ausländer aktiv sind. Oder eben migrationshintergründige. Im Leistungsbereich gab es bis kürzlich eine Begrenzung auf zwei Spieler je Mannschaft in der Bundesliga. Entfiel aber, wenn du fünf Jahre in D aktiv oder im Ausland gar nicht warst. Und trotzdem taucht in der NM bisher keiner auf oder in der Vergangenheit nur sehr selten. Wie in vielen anderen Sportarten auch. Fussball ist da also eher die Ausnahme, muss am Stellenwert sportlich wie finanziell liegen.
 

fabsi1977

Theoretiker
Das müssen sich die Deutschen erst unter mehr als fragwürdigen Umständen qualifizieren um mal wieder bei einem Turnier richtig zu überzeugen. Versteh einer dass.
 

André

Admin
Aktuell läuft das Spiel Deutschland vs. Ägypten. Nach 5 Minuten stand es noch 0:0!
Aktuell steht es 2:1. Klingt noch eher nach Fußball. ;)
 
Oben