Halbfinale EM 2012: Deutschland - Italien (28.6.)

Wer gewinnt?


  • Umfrageteilnehmer
    22
  • Umfrage geschlossen .

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Italien, wie schön! Wusstet ihr schon, dass Deutschland Italien noch nie in einem Tunier geschlagen hat? Hier ist der nächste Versuch! Italien hat mir bisher gut gefallen im Tunier. Die Deutschländer haben alles gewonnen. Beste Vorrausetzungen für diesen Klassiker. Ein Endspiel Italien-Spanien wäre toll!
 

Rupert

Friends call me Loretta
Freilos ist eben vorbei.
Was für Deutschland spricht: Jede Serie reisst mal und wenn, wann nicht jetzt mal
Was für Italien spricht: Sie haben eine Serie :D und es ist eben Italien
 
Ich wäre auf das Gebrabbel von Jogi Fan gespannt.
"Die DFB Elf hat eine graniose Qualifikation gespielt!" , "Eine tolle Hinrunde in der eine Spitzenmannschaft wie Holland vertreten war." , "Sie haben im 1/4 finale den Europmeister von 2004 rausgeworfen."
 

André

Admin
Ein Klassiker, und ja die Voraussetzungen auf ein großes Fußballspiel sind gegeben.

Schweini heult öffentlich rum und sagt er würde sich auf die Bank setzen. Das ist genau die Einstellung die wir jetzt brauchen. Also Löw hol bitte den Heules runter und stell den Kroos dahin.

In den kommenden 2 Spielen kommt es drauf an. Es langt eben nicht zu babbeln dass die Generation mal nen Titel verdient hätte, dass muss man sich erkämpfen und dazu haben die Jungs jetzt 2 Spiele lang Zeit. 2 Siege und sie machen Ihren Traum wahr. Klar wird das ganz hart gegen Italien, aber ein Halbfinale ist immer hart.

Ich glaube aber dieses mal packen wir Italien.

Jedes mal wenn England und Italien in einem Turnier gegeneinander spielten, holte Deutschland anschließend auch den Titel.

1996 holte Deutschland den letzten Titel. Das ist 16 Jahre her.
1996 spielte Gladbach zum letzten mal international.

2012 nach 16 Jahren spielt Gladbach wieder international.
2012 nach 16 Jahren ..............
 

Itchy

Vertrauter
Fällt mir gerade die PK von Samstag ein. Die Frage des Reporters, ob es denn gerecht sei, daß Deutschland zwei Tage länger Pause hätte als der HF-Gegner. Schürrles Antwort:"Ja, das ist schon ein Problem, über die längere Zeit zwischen den Spielen die Spannung hoch zu halten."

Wenn gewollt, war die Antwort sowas von genial.
 

U w e

Moderator
Egal wer da bei Deutschland aufläuft, das wird ein lockeres 3:0.

Zwei Tage länger Pause dazu Italien noch mit 30 Zusatzminuten. Und Pirlo lassen wir sicherlich nicht soviel Freiraum wie die Engländer dies taten.

Bela Italia versingt in Tränen! :heul:
 

Schröder

Problembär
Spannend wird die Besetzung der Außen: Reus hat auf Rechts sehr gut gespielt, aber kaum internationale Erfahrung. Müller hat diese, bisher aber eher mit durchwachsenen Leistungen. Auf der anderen Seite haben bis jetzt weder Schürrle noch Podolski überzeugt. Nun könnte natürlich Reus auch Links spielen, was rechts den Platz für Götze freimachen würde, der immerhin in der CL schon einige Spiele absolviert hat. Aber Reus auf Links erscheint bei dem doch ebenfalls offensiv eingestellten Lahm dahinter etwas riskant. Podolski hat zumindest bis jetzt in der Defensive ordentlich mitgearbeitet, so das Löw ihm wohl wie in den Gruppenspielen den Vorzug geben wird. Vor allem, wenn Schweinsteiger ausfallen und durch den etwas offensiveren Kroos ersetzt werden sollte.

Lassen wir uns überraschen....
 
Zuletzt bearbeitet:

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Italien - Portugal wäre auch högschd interessant, mal sehen was sich da machen lässt...
Ich finde alle jetzt noch möglichen Endspielkombinationen gut. Aber wenn ich's mir aussuchen dürfte, würde ich mich wohl doch wieder für unser internes Familienderby entscheiden. ;)

Übrigens hat Italien noch ein paar mehr Aufstellungssorgen als Deutschland, wo es nur um Schweinsteiger geht. Maggio ist gesperrt, sein Vertreter Abate angeschlagen, ebenso wie der äußerst wichtige De Rossi. Und ob sich Chiellini wieder erholt, ist wohl auch noch nicht sicher.

Das könnte also diesmal durchaus was werden gegen die Azzurri, denn die Durchschlagskraft im Angriff und vor allem im offensiven Mittelfeld ist bei uns doch um einiges größer.

Ich freue mich einfach auf einen Abend, an dem ich mit Sicherheit lange nicht so leiden werde wie gestern abend. :)
 
Italiens Defensive ist nicht so gut, wie man vermutet. Italien hat in der Abwehr einige Schwächen gezeigt, auch wenn sie in Position steht. Siehe das Spanientor, und gestern haben auch Rooney und Welbeck mit einem einfachen Doppelpass die Defensive ausgehebelt.

Unsere Defensive ist aber auch alles andere als sattelfest.

In der Offensive und Kreative sind wir stärker besetzt wie Italien, aber wir haben keinen Pirlo und keinen Bolatelli.
 

Rupert

Friends call me Loretta
Mir macht bei Italien mehr Sorgen, dass sie sich wieder was Neues einfallen lassen und dann Löw und seine Jungs keinerlei Mittel dagegen finden.
 

derblondeengel

master of desaster
Mir macht bei Italien mehr Sorgen, dass sie sich wieder was Neues einfallen lassen und dann Löw und seine Jungs keinerlei Mittel dagegen finden.


Die Italiener sind zehnmal abgebrühter als die Deutschen, das wird eine ziemliche enge Kiste werden. Wem da die Nerven zuerst durchgehen der ist weg vom Fenster. Ich tippe mal das Italien das Rennen macht.
 

André

Admin
Wir haben definitiv den durchgeknalltesten Stadionsprecher der Bundesliga:


:D
 
Zuletzt bearbeitet:

Rupert

Friends call me Loretta
Die Italiener sind zehnmal abgebrühter als die Deutschen, das wird eine ziemliche enge Kiste werden. Wem da die Nerven zuerst durchgehen der ist weg vom Fenster. Ich tippe mal das Italien das Rennen macht.

Seh ich auch so. Ich denke, dass die Italiener schlicht sicherer stehen werden und aus zwei, drei Chancen das nötige Tor machen.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Italien - Portugal wäre auch högschd interessant, mal sehen was sich da machen lässt...

Hm, naja. Deutschland - Potugal wäre für mich dagegen das unspannendste, der möglichen Kombinationen. Wobei Deutschland - Spanien wäre irgendwie auch langweilig.
 

Ichsachma

Loretta-Spezerl
Komisch. Ich bin auch relativ optimistisch. Und zwar in Richtung auf einen deutlichen Sieg, mit zwei oder drei Toren Vorsprung.

Wie von mir mittlerweile allumfassend eingeräumt, sind die Freilose jetzt vorbei. Beide als "Todesgruppen" in Frage kommende Gruppen sind mit den besten 2 im HF vertreten. Und es sind nach meiner Auffassung auch tatsächlich die stärksten 4 Mannschaften im HF. Bei Italien-Spanien in der Vorrunde habe ich zwar nicht "gewünscht", diese Partie im Finale noch einmal zu sehen, aber sie war finalwürdig. Portugal-Deutschland war da viel verkrampfter.

Was verschafft mir also das gute Gefühl?

Wenn Italien wieder 4-4-2 spielt, habe ich nicht mehr das Gefühl, dass einer der beiden IV irgendwie "in der Luft hängt". Badstuber hat im Spielaufbau nicht unbedingt enttäuscht, aber bei Bayern habe ich schomma mehr gesehen. Hummels ist da auffälliger, in den letzten Spielen jedoch mit abnehmender Tendenz, auch, weil er gegen Dänemark und Griechenland nicht mehr mußte. Was ich sagen will, ohne das näher belegen zu können: beide haben gegen Italien, ein 4-4-2 vorausgestezt, eine ganz konkrete Aufgabe, die der vollsten Aufmerksamkeit bedarf, nicht wie bisher, wo es für jeweils einen keinen konkreten Gegenspieler gab. Jetzt stehen die eben 2 gegen 2. Im Umkehrschluss hat Deutschland dann aber auch ein personelles Übergewicht im Mittelfeld. Das muss man nutzen, um Pirlo so gut es geht kaltzustellen. Dass das nicht immer gelingen und Italien zu Chancen gelangen wird, versteht sich von selbst; seine genialen Momente praktisch ungeschehen zu machen und ihn in Gegenrichtung zum Laufen zu bringen, könnte allein durch die zahlenmäßige Überlegenheit im Mittelfeld gelingen. Daher würde ich auch auf Schweinsteiger verzichten, denn wenn er Selbstzweifel hat, dann sollte man ihn draußen lassen. Ich meine, unser Mittelfeld ist ohne Schweinsteiger mit Kroos oder Bender wesentlicher fitter als das italienische. Also heißt die Devise: von Anfang an Gas geben und Pirlo binden. Und besser abschließen als im Februar 2011 in Dortmund in der 1. Halbzeit. Dann wird es mein oben genanntes Ergebnis geben.
 
Zuletzt bearbeitet:
Italien hat mir bis hierher meist sehr gut gefallen, werde allerdings das Gefühl nicht los dass sie gegen Deutschland durchaus ungeduldig werden können wenn sie die ein oder andere Torchance vergeben, was dann natürlich deutscher Vorteil wäre.. War ja gestern im Prinzip nicht anders.. nach 90 Minuten wäre Italien der klar verdiente Sieger gewesen
 
Seh ich auch so. Ich denke, dass die Italiener schlicht sicherer stehen werden und aus zwei, drei Chancen das nötige Tor machen.

Ganz Recht, Das Spiel ist jetzt schon entschieden. Sehe ich eben so, So eine Welttruppe wie Italien haben wir leider nicht. In dem spiel sind auch sie der Favorit klar, und nicht DE...
 

Schröder

Problembär
Ganz Recht, Das Spiel ist jetzt schon entschieden. Sehe ich eben so, So eine Welttruppe wie Italien haben wir leider nicht. In dem spiel sind auch sie der Favorit klar, und nicht DE...

:gaehn: Es is mir ja egal, ob du jetzt Deutschland oder Italien die Daumen drückst. Aber könntest du auch mal ´ne andere Platte auflegen? Immer nur das "Deutschland hat eh keine Chance... das Spiel ist sowieso schon entschieden... die brauchen gar nicht antreten..." muss doch selbst dir irgendwann mal langweilig werden. Dafür brauchst du doch keine *zig Posts.

Wenn´s denn wenigstens mit ´ner plausiblen Begründung wäre.

Nimmt ja fast Prinzess´che Züge bei dir an.
 
Zuletzt bearbeitet:

Oldschool

Spielgestalter
Moderator
Falls Italien wieder jede Menge Grosschancen ( so wie gg. England ) auslässt, gibt es dafür nur 1 Erklärung: Die Zockerei am Wettschalter auf einen deutschen Sieg bringt mehr Kohle als deren eigene Siegprämie. Also die oft zitierte win win Situation, egal wie das Spiel ausgeht, Kohle satt gibt es für die Azzurri in jedem Fall. :floet: :suspekt:
 

Oldschool

Spielgestalter
Moderator
Mach doch bitte noch :ironie:
:weißnich: Okay, von mir aus, aber jetzt hast du ja schon das Schild gesetzt. Lieber würde ich, bei dem was ich teilweise so lese, ein anderes Schild setzen:
 

Fussballgott

Best one ever
Ich sehe uns in keinster Weise schlechter als die Italiener. Das Spiel gegen Griechenland war fussballerisch genauso gut/schlecht wie das der Italiener gegen England. Beide Teams waren klar überlegen und der Gegner hat reinen Zerstörungsfußball gespielt. Also auch kein "England ist aber besser als Griechenland". Waren sie in diesem Spiel eindeutig nicht.
In der Vorrunde kein schöner Fußball von beiden. Die Ergebnisse in diesem Turnier sprechen aber für DE.

Ausserdem mag ich die italienische NM einfach nicht ;)

Gruß FG
 
Oben