Halbfinale - Deutschland vs. Spanien

Wer zieht ins Finale ein?


  • Umfrageteilnehmer
    49

andon

Glubbsau
Erstmal eine Frage, da ich gerade ein wenig verwirrt bin: Alle führen als Argument Comtra Kroos und Pro Troche an, dass ersterer eher selten auf rechts spielt, wie oft tut dies denn bitte letzterer? Meine Antwort wäre ja: noch seltener.

Ich hielte Kroos für die erste Wahl, meinetwegen aber auch Cacau, Troche bitte nicht, Marin hat gegen Serbien ja gezeigt, wie schwachsinnig es ist, ihn auf rechts zu stellen.

Allgemein sieht die große Mehrheit hier das m.E. ein wenig zu leicht. Ich bin der Meinung, dass wir, wenn Spanien einmal in Führung geht, annähernd keine Chance mehr haben. Die Spanier wissen ja mittlerweile auch, was sie von uns erwarten können und ich bin nach wie vor nicht davon überzeugt, wie gut Löw als Trainer wirklich ist, wie er also zum Beispiel bei einem Rückstand reagiert. Gegen Serbien hat er alles falsch gemacht, was man falsch machen kann.

Auch werden wir uns in weit mehr Geduld üben müssen als bisher, um überhaupt Torchancen zu erspielen. Und noch viel mehr, bis wir dann auch tatsächlich einnetzen. Zumal unser wunderschön anzusehender, aber in erster Linie auf Kontern beruhender Offensivfußball gegen Spanien nicht funktionieren wird, da sie erstens die ballsicherste Elf dieses Turniers sind und zweitens bei gegnerischem Ballbesitz schon ab dem Mittelfeld durchaus kompakt stehen.

Leider habe ich das Spiel gegen Paraquay nicht gesehen, aber bei allem, was ich bisher von den Spaniern gesehen hatte, war ich stets überzeugt, die machen nur das absolut Nötigste. Gegen Portugal wurde dies am deutlichsten: absolut kein schönes Spiel, aber kaum einen so souveränen Sieg bei der WM gesehen.

Ich hoffe natürlich dennoch auf einen Sieg, aber mit jeder Minute, die das Spiel länger dauert, sinken unsere Chancen, da die besseren Einzelkönner auf deren Seite sind.
 

Herthingo

Höha, schnella, Hertha
Mit viel-um-die-Ecke-Denken könnte er den Unfall von Jo Deckarm (Handballer) meinen, anno 1979. In der Tatabanya'schen Halle hatte er diesen bösen Unfall. :(

Was das wiederum mit dem morgigen Spiel zu tun hat :weißnich:. Der Schiri wird den Rasen hoffentlich vorher nicht betonieren lassen. ;)

Naja, es fiel mir halt sofort ein, als ich "Tatabanya" las :staun:. Mit dem Spiel hat's natürlich nix zu tun.
 

Holgy

Kommischer Foggel
Moderator
Leider habe ich das Spiel gegen Paraquay nicht gesehen, aber bei allem, was ich bisher von den Spaniern gesehen hatte, war ich stets überzeugt, die machen nur das absolut Nötigste. Gegen Portugal wurde dies am deutlichsten: absolut kein schönes Spiel, aber kaum einen so souveränen Sieg bei der WM gesehen.

Paraguay hat tendetiell eher so gespielt wie die DNM und hat die Spanier ganz schön ins schwitzen gebracht.

Und mal als Euphoriebremse: beim letzten Zusammentreffen von Mertesacker und Villa hat Villa 3 Tore gemacht...
 

André

Admin
Also ich habe kein gutes Gefühl für heute abend. Denke wir werden verlieren, hoffe natürlich dass wir es irgendwie packen.

Ich gehe jedenfalls ganz entspannt in die Kneipe, und erwarte mir nichts, die Jungs haben ein tolles Tunier gespielt und wenn es wirklich vorbei sein sollte, dann ist das absolut ok gewesen.
 

André

Admin
LOL, unser Stadionsprecher Knippi hat sich auch mal an nem WM Song extra fürs Halbfinale versucht:

 
Zuletzt bearbeitet:

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Paraguay hat tendetiell eher so gespielt wie die DNM und hat die Spanier ganz schön ins schwitzen gebracht.
Ich würde sagen, eher wie Serbien. Die standen doch oft mit 10 Mann im eigenen Strafraum. Die Deutschen spielen wesentlich offensiver als Paraguay.

Hier mal ein interessantes Interview mit Urs Siegenthaler:

Zitat: Sie sind ein stolzes Volk und sehr korrekt. Ich habe 70-jährige Leute gesehen, die sich an der Hand halten, sie sind sauber gekleidet, sie mögen das Traditionelle. Auch in einem Stierkampf geht es viel um Stolz. Sie sind dazu nie unfair, sie überschreiten keine Grenzen. Haben Sie schon mal ein Skandalspiel des FC Barcelona gesehen? Wenn sie verlieren, dann gehen sie zum Gegner und sagen: "Wir waren heute nicht gut drauf." Aber Frustfouls mit gestrecktem Fuß sieht man bei den Spaniern nicht. Sie leisten sich keine Ausraster, dazu sind sie zu stolz und zu selbstkritisch.

DFB-Chefscout Siegenthaler: "Was Spanien zeigt, ist Löws Idealfußball" - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Sport

Halte das allerdings für etwas idealisiert. Natürlich rasten auch spanische Spieler aus und können schlechte Verlierer sein - sie haben eben südländisches Blut. Ist aber vielleicht nicht so krass wie bei den Lateinamerikanern oder den Italienern.

PS: Und gerade was Barcelona betrifft: wisst ihr noch, wie sie nach dem Ausscheiden gegen Inter die Rasensprenger anschalteten, um die feiernden Inter-Spieler nass zu machen?
 

Westfalen-Uli

Frühaufsteher
Also ich habe kein gutes Gefühl für heute abend. Denke wir werden verlieren, hoffe natürlich dass wir es irgendwie packen.

Ich gehe jedenfalls ganz entspannt in die Kneipe, und erwarte mir nichts, die Jungs haben ein tolles Tunier gespielt und wenn es wirklich vorbei sein sollte, dann ist das absolut ok gewesen.

Andre.... wenn Du kein gutes Gefühl hast haben wir den Sieg in der Tasche.... das hattest Du bei BMG auch schon öfter und es hat immer geklappt.

:hail:
 

RedDevil

Glubberer
Gott...Ich halt das nicht aus bis heute Abend... Ich bin immer so aufgeregt als würde ich selber aufn Platz müssen.
 

Aiden

Kölsche Fetz
Gott...Ich halt das nicht aus bis heute Abend... Ich bin immer so aufgeregt als würde ich selber aufn Platz müssen.


Ich wackel auch schon die ganze Zeit mit den Beinen. :D
Hoffentlich ists bald soweit.

Gott, bin ich nervös. So nervös war ich das letzte Mal beim Aufstiegsspiel des FCs gegen Mainz!
 
LOL, unser Stadionsprecher Knippi hat sich auch mal an nem WM Song extra fürs Halbfinale versucht:

Andre, das ist witzig und sagt's dir ein Spanier. Ich hoffe nur, es wird nicht al Spam betrachtet, weil das keine Meinung ist aber ich hab's gehört und muss zugeben, dass es sehr lustig war. Das Leben wäre einfacher mit mehr Leuten mit Humor :top:

Grüße und viel Glück heute Abend ;)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Oldschool

Spielgestalter
Moderator
Gott...Ich halt das nicht aus bis heute Abend... Ich bin immer so aufgeregt als würde ich selber aufn Platz müssen.
Das liegt daran, dass man selbst nicht ins Spiel eingreifen kann, auch wenn man selbst grottenschlecht ist so wie ich früher. Man möchte irgendwas tun, darf und kann man aber nicht. Man fühlt sich dem Geschick und der Tagesform der deutschen Mannschaft ausgeliefert und vertraut auf deren teamgeist. Uns bleibt nichts anderes übrig als Daumendrücken.
Und wenn es nicht klappen sollte... die Spiele gegen England und Argentinien kann uns keiner mehr nehmen !
 

Westfalen-Uli

Frühaufsteher
War vorhin bei einem unserer örtlichen Bierversorgern....
Da boxt der Papst im Kettenhemd.... lange Schlangen vor den Kassen.... Bierkästen werden da rausgeschleppt bis zum Abwinken....

Ich bin immer noch total baff........
 

André

Admin
Haben die morgen alle Urlaub, oder erklärt Angie mden 08.07. zum Feitertag wenn wir heute gewinnen?

Naja paar Weizen werde ich mir heute auch gönnen, letzten Samstag waren es 9. :suspekt: :nene:
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Schwierige Entscheidung heute: gucke ich das Spiel bei den Deutschen oder bei den Spaniern? Meine Frau besteht ja darauf, dass wir es zusammen in einer Kneipe hier um die Ecke schauen, und ich tendiere inzwischen auch dazu - zumal es wirklich eine nette Kneipe ist, normalerweise eher eine Musikkneipe mit sehr relaxter Atmosphäre. Außerdem erspare ich mir die dumme Autofahrerei...

Ich freue mich sehr auf das Spiel, aber nervös bin ich eigentlich nicht, dafür bin ich einfach zu neutral bei dem Spiel. Wenn die Deutschen wieder so auftrumpfen wie in den letzten beiden Spielen, werde ich natürlich entzückt sein - und bin sicher, man wird mir überall anerkennend auf die Schulter klopfen. Wenn dagegen die Spanier sich als die bessere Mannschaft erweisen (was ja vor der WM fast jeder gesagt hätte), wäre ich auch nicht traurig.

Nur bei einer "ungerechten" oder gar polemischen Niederlage einer der beiden Mannschaften könnte es eventuell zu kleineren Verwicklungen kommen... Aber zur Not kann man seine Wut ja dann immer noch am Schiedsrichter auslassen... ;)
 
Hmmm von Trochowski halte ich eigentlich nicht sooo viel. Finde der Kroos haette ihn evtl. besser ersetzen koennen... aber ich hoff mal aufs Beste.
 
Oben