Haftstrafen für Hooligans/Ultras von Rapid Wien

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Wien - Mit Haftstrafen für die Anführer einer insgesamt 82-köpfigen Hooligan-Bande von Österreichs Fußball-Rekordmeister Rapid Wien ist der erste Abschnitt eines Prozesses wegen Krawallen im Westbahnhof der Metropole im Mai 2009 abgeschlossen worden. Das Gericht verhängte gegen einen 29-Jährigen 14 Monate Gefängnis und schickte einen weiteren Rapid-Ultra für zehn Monate hinter Gitter. 27 weitere Mitangeklagte erhielten Bewährungsstrafen zwischen elf Wochen und acht Monaten.

Fußball - Newsticker - International - Haftstrafen gegen Rapid-Hooligans

Hm. Ja was nun: Hooligans oder Ultras oder beides?
 

Keule

Geile Oma aus deiner Nähe
Tja, Pech gehabt, wer anderen Aua macht muss mit sowas rechnen, wobei die Bearbeitungsdauer schon der Hammer ist...
 
Oben