Haengt die Staerke eines Spielers davon ab, wie gut er seine Mitspieler kennt?

Haengt die Staerke eines Spielers davon ab, wie gut er seine Mitspieler kennt?

  • Ja.

  • Nein.


Die Ergebnisse sind erst nach der Abstimmung sichtbar.

Detti04

The Count
Hi,

mit dieser kleinen Umfrage moechte ich herausfinden, welche der folgenden beiden Aussagen ihr fuer richtig haltet:

a) Die Staerke eines Spielers haengt nicht nur von seinen eigenen Qualitaeten ab, sondern auch davon, wie gut er seine Mitspieler kennt.
b) Die Staerke eines Spielers haengt nur von seinen eigenen Qualitaeten ab.

Wer a) fuer richtig haelt, beantworte die Frage bitte mit "Ja"; wer b) fuer richtig haelt, antworte bitte mit "Nein". Eine Diskussion ist natuerlich erwuenscht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Hendryk

Forum-Freund
Bei Antwort "b" steht in der Beschreibung das Wort "nur". Dieses Wort schränkt es sehr ein. Bei Antwort "a" steht "nicht nur", dass ist die entscheidende Formulierung.
Natürlich ist für die Stärke eines Spielers auch die persönliche Qualität wichtig, aber als Spieler kann er diese persönliche Qualität nur voll nutzen, wenn er seine Mitspieler entsprechend gut kennt und er sich als Teil der Mannschaft einbringt/einbringen kann.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Das kommt natürlich auf die Definition von Stärke an, die individuelle Stärke hängt erstmal nur vom Spieler ab, die hat er ja auch noch, wenn er allein unter der Dusche steht :D

Aber natürlich bringt die individuelle Stärke eines Spielers nur etwas, wenn er sie auch in die Mannschaft einbringen kann. Und das geht umso besser, wenn er seine Mitspieler kennt und weiß, wie sie spielen. Und die Mitspieler ihn.
 

powerhead

Pfälzer
Das setzt voraus, dass Spieler längere Zeit miteinander spielen. Negativ Beispiel Diallo, der die letzten 4 Jahre jede Saison für einen anderen Verein spielte. Auch die Sprache ist wichtig, es gibt etliche Spieler, die jahrelang in der BuLi spielen, und dennoch die Sprache nicht oder nur teilweise beherrschen.
Viele Faktoren, aber überwiegend ja.
 

HoratioTroche

Zuwanderer
„Stärke“ ist ja im Prinzip gleichbedeutend mit „Marktwert“. Von daher vermute ich, worauf Detti hinaus will.

Aber mir sind Fragestellung und Auswahlmöglichkeiten nicht differenziert genug.
 

Detti04

The Count
Fuer mich haengt die Staerke eines Spielers ganz klar auch davon ab, wie gut er seine Mitspieler kennt und wie gut sein Spielstil zum Rest der Mannschaft passt. Das heisst aber auch: Sein volles Leistungsvermoegen kann ein Spieler bestenfalls dann erreichen, wenn er mit der Mannschaft wirklich eingespielt ist.

Das wird ziemlich klar, wenn man sich das Gegenteil vorstellt, naemlich dass Spieler X neu zur Mannschaft stoesst und dabei gleich von Anfang an insgesamt genauso stark ist wie - mal angenommen - nach einem Jahr Training und Spiel mit dieser Mannschaft. Wenn er am Anfang und Ende dieses Jahres in dieser Mannschaft genau gleichstark waere, dann wuerde das bedeuten, dass er in einem Jahr Training absolut nichts ueber seine Mitspieler und deren Spielweise lernen konnte, was ihn in dieser Mannschaft zu einem staerkeren Spieler haette machen koennen - und das kann einfach nicht stimmen.

Tatsaechlich ist fuer mich so offensichtlich, dass die Staerke eines Fussballers auch davon abhaengt, wie gut er seine Mitspieler kennt, dass es hier meiner Meinung nach gar keine Diskussion geben kann. Weshalb dann die Umfrage? Deshalb: Ich glaube, dass die Antwort auf die hier gestellte Frage helfen kann, die andere Umfrage zur Spielerleihe zu beantworten. Daher geht es gleich in dem dortigen Thread weiter...
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Das kann aber individuell sehr unterschiedlich sein. Der eine Spieler ist schon nach 2 Wochen drin, der andere braucht Monate, der nächste schafft es gar nie.
 
Oben