Gummikleberrückstände entfernen?

Dieses Thema im Forum "Fussball Trikots & Ausrüstung" wurde erstellt von Dilbert, 11 August 2019.

  1. Dilbert

    Dilbert Pils-Legende

    Beiträge:
    21.382
    Likes:
    1.782
    Moin!

    Bei einem meiner älteren HSV-Trikots hat sich nach gerade mal grob geschätzten 70 - 90 Waschgängen der "Fly Emirates"-Sponsorendruck, der nur aufgummiert war, gelöst (Von wegen Qualität, pah...). Ich hab die Reste jetzt abgepopelt, um meine Waschmaschine vor den Flocken zu bewahren. Nun hab ich da den eckigen Kleberschatten vorn druff. Gibt es irgendeine Methode den loszuwerden (bitte auf intelligente Scherzkommentare wie "rausschneiden", "Salzsäure" oder "Trikot verbrennen" verzichten...). Sieht ziemlich scheiße aus...
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    22.867
    Likes:
    2.466
    Ich würde es mal mit Gallseife probieren. Da wird zumindest der Stoff nicht in Mitleidenschaft gezogen.
     
  4. jambala

    jambala Moderator Moderator

    Beiträge:
    2.501
    Likes:
    231
    Hallo.

    Frag mal in einem Sportladen, der Beflockungen macht. Es gibt spezielle Reiniger, es ist aber normalerweise nicht vermeidbar, dass Schatten zurück bleiben. Man kann die aber mildern.
     
  5. Blaubarschbube

    Blaubarschbube FC Schalke 04

    Beiträge:
    874
    Likes:
    145
    Ich hoffe mal Du hast bei den Waschgängen keinen Weichspüler benutzt, denn der ist für die Beflockung/Aufdrucke tödlich...

    Ja, es gibt dafür spezielle Reiniger (hat zumindest ein Bekannter von mir mal gekauft), aber ein "Schatten" wird wohl kaum vermeidbar sein...
     
  6. Dilbert

    Dilbert Pils-Legende

    Beiträge:
    21.382
    Likes:
    1.782
    Benutze ich, seit 30 Jahren. Das Trikot ist das einzige von grob geschätzt 50, bei dem sich das gelöst hat, ist aber eben auch schon ziemlich alt und sehr oft getragen. Ich bin dabei nicht der einzige, bei dem das passiert ist, in Hamburg laufen mit dem Ding noch andere rum, bei denen sich der Sponsorendruck gelöst hat.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden