Gündogan & Özil treffen Erdogan

Dieses Thema im Forum "Deutsche Nationalmannschaft" wurde erstellt von André, 14 Mai 2018.

  1. André

    André Hallo I bims: 1 Kritiker Administrator

    Beiträge:
    46.334
    Likes:
    3.064
    Özil und Gündogan posieren mit Erdogan

    "Mit großem Respekt für meinen Präsidenten"

    Und ich dachte die ganze Zeit, sein Präsident sei Reinhard Grindel. :weißnich:
     
    derblondeengel gefällt das.
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. derblondeengel

    derblondeengel master of desaster

    Beiträge:
    5.664
    Likes:
    2.084
    Ich kenne jetzt zwei Spieler die meiner Meinung nach die WM in der Türkei am Fernseher betrachten können...
     
  4. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    39.687
    Likes:
    3.776
    Meinungsäußerung halt, in dem Falle eine, die wohl politisch zu deuten ist.
    Das sollte eine Demokratie schon aushalten v.a. weil das zu einem der Grundrechte gehört, auf denen eine Demokratie fußt, auch wenn man die politische Ansicht nicht teilt oder gutheisst.

    Edit: Was ich jetzt wiedrum nicht so ganz einordnen bzw. verstehen kann, ist die Überschrift des Threads. Was soll hier die Aussage sein?
     
    Zuletzt bearbeitet: 14 Mai 2018
  5. uwin65

    uwin65 Tippspiel Europapokalsieger 2014

    Beiträge:
    7.303
    Likes:
    501
    Wie kann Gündogan den Erdogan als "seinen" Präsidenten ansehen und gleichzeitig das Trikot der deutschen NM tragen? Politisch möchte ich mich gar nicht dazu äußern, außer das die beiden sich vielleicht mal Gedanken machen sollten für was sie sich da zur Marionette machen lassen. Denn man kann sich ja mit Erdogan treffen. Hätte man ja auch mal nutzen können um Dinge kritisch zu hinterfragen. Machen sie aber offenbar nicht.

    Wenn jemand aber offensichtlich den türkischen Präsidenten bevorzugt möchte ich ihn ehrlich gesagt nicht im Trikot der deutschen NM sehen. Denn die Nationalmannschaften dienen doch dem Zweck das man für sein Heimatland spielt. Und das ist in dem Fall dann offenbar eher die Türkei.
     
  6. André

    André Hallo I bims: 1 Kritiker Administrator

    Beiträge:
    46.334
    Likes:
    3.064
    Grindel via twitter:

    „Der DFB respektiert und achtet selbstverständlich die besondere Situation unserer Spieler mit Migrationshintergrund. Aber der Fußball und der DFB stehen für Werte, die von Herrn Erdogan nicht hinreichend beachtet werden. Deshalb ist es nicht gut, dass sich unsere Nationalspieler für seine Wahlkampfmanöver missbrauchen lassen. Der Integrationsarbeit des DFB haben unsere beiden Spieler mit dieser Aktion sicher nicht geholfen.“

    Cem Özdemir:

    „Der Bundespräsident eines deutschen Nationalspielers heißt Frank-Walter Steinmeier, die Bundeskanzlerin Angela Merkel und das Parlament heißt Deutscher Bundestag - Es sitzt in Berlin, nicht in Ankara.“
    „Anstatt Erdogan diese geschmacklose Wahlkampfhilfe zu leisten, wünsche ich mir von den Spielern, dass sie sich aufs Fußballspielen konzentrieren“.

    Özdemir: Özil und Gündogan leisten geschmacklose Wahlkampfhilfe
     
  7. locutus

    locutus New Member

    Beiträge:
    1
    Likes:
    0
    Ich habe hierzu eine öffentliche Petition an den DFB erstellt. Alle die ebenfalls der MEinung sind, dass die beiden von allen deutschen Nationalmannschaften auf Lebenszeit ausgeschlossen werden sollten, können hier unterzeichnen:

    Online Pettiton gegen den Verbleib von Özil und Gündogan in den Nationalteams

    Ich betone besonders, dass dies keine ausländerfeindliche Aktion ist. Nur eine im Sinne der weltweiten Demokratie und für die Menschlichkeit. Danke für eure Unterstütztung
     
  8. Holgy

    Holgy Kommischer Foggel Moderator

    Beiträge:
    48.965
    Likes:
    3.389
    Die einen unterstützen Putin indem sie die WM bei ihm mitspielen, die anderen Erdogan indem sie sich mit ihn fotografieren lassen (waren das eigentlich bezahlte Promotionauftritte?), die nächsten machen regelmäßig Werbung für Katar. Alles Scheise, aber in einer Demokratie kann man das nun mal machen, muss sich aber halt auch dafür kritisieren lassen. Eine Petionen, wie die oben genannte, ist allerdings völliger Unsinn.
     
  9. powerhead

    powerhead Abgemeldet

    Beiträge:
    1.341
    Likes:
    210
    Jetzt erkennt man den Wert der doppelten Staatsbürgerschaft, man wechselt wie man"s gerade braucht.
    Davon abgesehen, Özil konnte ich schon vorher nicht leiden.
     
    Litti gefällt das.
  10. U w e

    U w e Meister 3.Liga Moderator

    Beiträge:
    18.387
    Likes:
    3.402
    @uwin65 Nicht bös gemeint, aber wenn man so liest was Du alles verstehen kannst und akzeptieren kannst und versuchst in "richtige Licht zu rücken" was bei Spielern und Verantwortlichen von Bayern so passiert ist, muss man meinen die beiden oben genannten tragen nur das falsche Trikot. :)
     
  11. uwin65

    uwin65 Tippspiel Europapokalsieger 2014

    Beiträge:
    7.303
    Likes:
    501
    Na dann erkläre mal was ich deiner Meinung nach so akzeptiere.
     
  12. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    39.687
    Likes:
    3.776
    Da fällt mir ein: Da muß wohl die App versagt haben, die der Bierhoff extra erstellen liess für die Nationalmannschaft, die genau dabei helfen sollte heikle Situationen zu umschiffen :D
     
  13. U w e

    U w e Meister 3.Liga Moderator

    Beiträge:
    18.387
    Likes:
    3.402
    Ich find nix!
     
  14. Holgy

    Holgy Kommischer Foggel Moderator

    Beiträge:
    48.965
    Likes:
    3.389
    Ist natürlich alles mal wieder viel harmloser als es von dem einen oder anderen dargestellt bzw. interpretiert.

    Die komplette Gündogan-Erklärung im Wortlaut
    „Zusammen mit Mesut, Cenk und weiteren Sportlern haben wir gestern Abend eine Veranstaltung einer türkischen Stiftung in London besucht. Wir finden es gut, dass es eine Stiftung gibt, die türkische Studenten im Ausland fördert und Ihnen damit eine internationale Karriere ermöglicht.
    Wir haben den türkischen Staatspräsidenten am Rande der Veranstaltung getroffen. Aus Rücksicht vor den derzeit schwierigen Beziehungen unserer beiden Länder haben wir darüber nicht über unsere sozialen Kanäle gepostet. Aber sollten wir uns gegenüber dem Präsidenten des Heimatlandes unserer Familien unhöflich verhalten? Bei aller berechtigten Kritik haben wir uns aus Respekt vor dem Amt des Präsidenten und unseren türkischen Wurzeln – auch als deutsche Staatsbürger - für die Geste der Höflichkeit entschieden.
    Es war nicht unsere Absicht, mit diesem Bild ein politisches Statement abzugeben, geschweige denn Wahlkampf zu machen. Als deutsche Nationalspieler bekennen wir uns zu den Werten des DFB und sind uns unserer Verantwortung bewusst.
    Fussball ist unser Leben und nicht die Politik.“

    Ilkay Gündogan: Erklärung zum Treffen mit Recep Tayyip Erdogan im Wortlaut

    Man hat es nicht leicht als junger, berühmter Mensch!

    Ich empfehle an dieser Stelle auch nochmal dieses Buch: Ersatzspielfelder: Zum Verhältnis von Fußball und Macht von Timm Beichelt - Suhrkamp Insel Bücher Buchdetail
     
  15. derblondeengel

    derblondeengel master of desaster

    Beiträge:
    5.664
    Likes:
    2.084
    Bla bla bla, "mein Präsident" du kleiner Despoten-Fanboy.
     
    Rezo gefällt das.
  16. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    19.104
    Likes:
    1.484
    Kennst du dich mit dem Thema aus?
    Ich frage, weil ich mich als im Ausland lebender damit beschäftige. Und wenn sich z. B. in Talkshows Leute zum Doppelpass äußern, sind die selten persönlich betroffen. Dabei können Betroffene sowas doch am besten beurteilen.
     
  17. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    19.104
    Likes:
    1.484
    Also mal angenommen, ich erhalte dereinst eine weitere Staatsbürgerschaft, bleibt der Frank-Walter doch auch mein Präsident?
     
  18. uwin65

    uwin65 Tippspiel Europapokalsieger 2014

    Beiträge:
    7.303
    Likes:
    501
    Danke fürs Gespräch :nene:
     
  19. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    12.904
    Likes:
    1.670
    Ziemlich bloed von Guendogan, Oezil und Co. Das Problem ist aber nicht, dass sie einen tuerkischen Staatspraesidenten als "ihren" ansehen, auch wenn das die AfD und alle anti-Doppelpassler so sehen. Oder darf ich etwa Angela Merkel auch nicht mehr als "meine" Kanzlerin ansehen?

    Das Problem ist stattdessen, dass Guendogan, Oezil und Co. sich hier mit einem ziemlichen Arschloch und Despoten gemein machen und diesem so zu einem positiveren Image verhelfen. Und das wuerde ich niemals tun, welbst wenn der Lindner-Boy oder irgendein AfD-Gesicht seit 20 Jahren Bundeskanzler waere.

    Die Uberschrift dieses Threads ist natuerlich populistischer Scheissdreck, @André.
     
    Itchy, Rezo und Chris1983 gefällt das.
  20. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    19.104
    Likes:
    1.484
    Da stimme ich Detti mal zu, ohne mich weiter damit zu beschäftigen.
    Allerdings ist Detti vermutlich ein bisschen intelligenter als zumindest der Özil.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14 Mai 2018
  21. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    12.904
    Likes:
    1.670
    Guendogans Erklaerung, dass das nur aus Hoeflichkeit und Respekt geschah, kann ich durchaus nachvollziehen; insbesondere dann, wenn in der "anderen" Kultur Hoeflichkeit und Respekt eine besonders hohe Bedeutung besitzen. Allerdings denke ich, dass er auch hoeflich und respektvoll haette absagen koennen.
     
  22. André

    André Hallo I bims: 1 Kritiker Administrator

    Beiträge:
    46.334
    Likes:
    3.064
    Habs geändert. Vor allem jetzt wo die afd da aufspringt und ins gleiche Horn bläst, obwohl ich es anders gemeint habe. Aber der Grad zum Missverständnis ist sehr schmal.
     
    Detti04 und Schalke-Königsblau gefällt das.
  23. uwin65

    uwin65 Tippspiel Europapokalsieger 2014

    Beiträge:
    7.303
    Likes:
    501
    Jep. Hatte nicht auf dem Schirm das Gündogan die doppelte Staatsbürgerschaft hat. Mein Fehler.
    Macht die ganze Aktion unterm Strich auch nicht besser. Und diese Erklärung von Gündogan auch nicht.
    Und das sie hier einfach mal nicht nachgedacht haben sehe ich auch nicht. So bescheuert kann doch kein Mensch sein.
    Ich kann mich nur schwer mit dem Gedanken anfreunden die beiden weiter im Trikot der NM zu sehen. Nicht weil sie sich zu ihren Wurzeln bekennen, sondern weil sie offenbar Werte vertreten und unterstützen die sich mit denen des Landes nicht vereinbaren lassen dessen Trikot sie tragen. Und dieses Land vertritt man nun mal als Nationalspieler.
     
  24. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    12.911
    Likes:
    1.773
    Äh ... nee...

    Q: Holgy's Link.
     
  25. uwin65

    uwin65 Tippspiel Europapokalsieger 2014

    Beiträge:
    7.303
    Likes:
    501
    Jetzt mal im Ernst Chris. Dieses Szenario ist doch wohlbekannt. Man haut was raus und hinterher war das dann doch gar nicht so gemeint. Dennoch bleibt in den Köpfen was hängen. Ist gerade sehr populär so vorzugehen.
    Ich kaufe den beiden das nicht ab, auch wenn hinterher eine schön formulierte Erklärung folgt. Das sind keine naiven Kinder sondern erwachsene Menschen. Und die wollen uns jetzt erklären sie hätten Erdogan mal eben getroffen, posieren damit vor der Kamera, schreiben "Hochachtungsvoll, mein Präsident" aufs Trikot und waren sich so gar nicht im klaren was sie da machen? Verarschen kann ich mich selbst.
    Und dann zu behaupten man sei sich der Verantwortung als deutscher Nationalspieler bewusst ist der blanke Hohn. Und wo bitte ist denn jetzt, wenn sie denn so Einsichtig sind, mal zumindest ein Ansatz der Kritik an "ihrem Präsidenten"? Lese ich in der Erklärung mal so gar nix.
     
  26. derblondeengel

    derblondeengel master of desaster

    Beiträge:
    5.664
    Likes:
    2.084
    Ganz besonders bei der AFD - zwei Schritte Vorwärts, einer zurück.

    Ich kaufe Gündogan die "Entschuldigung" auch nicht wirklich ab. Die beiden ******* haben ihren Landsleuten, die sich hier wirklich integrieren möchten, einen Bärendienst erwiesen.
     
    Rezo gefällt das.
  27. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    19.104
    Likes:
    1.484
    Dir jetzt auch, oder welche Landsleute vom Özil meinst du?
     
  28. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    19.104
    Likes:
    1.484
    Wenn man fordert, er müsse sich mit "seinem Präsidenten" zugleich auch für eine Nationalmannschaft entscheiden, dann lehnt man in der Konsequenz letztlich das Konzept der doppelten Staatsangehörigkeit ab.

    Die "Entscheidung für ein Land" fordern meist aber Menschen, deren Familiengeschichte sich nicht in verschiedenen Staaten zugetragen hat. Und sie wird ohnehin nur Personen abverlangt, die nicht aus der EU stammen. Miroslav Klose, Deutschlands Rekordtorschütze, ist übrigens auch Pole - was selten jemanden gestört hat.

    Vor allem aber liegt der Forderung, ein deutscher Nationalspieler müsse die Hymne mitsingen und deutsche Politiker unterstützen, eine Vorstellung von Homogenität zugrunde, die den Sport überhöht und mit nationalem Pathos auflädt. Für die Fußballauswahl des DFB zu spielen, bedeutet einfach, dass man zu den besten deutschen Fußballern gehört.

    DFB-Stars bei Erdogan: Was Deutschsein bedeutet - SPIEGEL ONLINE - Sport

    Gut gesagt.
     
  29. KGBRUS

    KGBRUS "Ichsachma" Supporter

    Beiträge:
    8.426
    Likes:
    972
    Nur mal so, muss ein Nationalsspieler eigentlich intelligent sein, oder reicht es nicht aus das er nur Fußball spielen kann........?
     
  30. derblondeengel

    derblondeengel master of desaster

    Beiträge:
    5.664
    Likes:
    2.084
    Mir nicht, ich lebe hier in dritter Generation mit Migrationshintergrund und bin bestens integriert. Wie war das nochmal mit dem Textverständnis...
     
    Kird gefällt das.
  31. André

    André Hallo I bims: 1 Kritiker Administrator

    Beiträge:
    46.334
    Likes:
    3.064
    Da treffen sich 3 Fußballer von 3 unterschiedlichen Clubs in einem Hotel, und ganz zufällig ist der Erdogan auch noch da. Gut dass die 3 ganz zufällig ein Trikot dabei hatten. :fress:

    @HT Bist du nicht der der immer alles auf die Goldwaage legt und erzählst Fußball sei politisch?

    Dann haben die Jungs ja hier ein klares Statement gesetzt.

    Aber klar, die meinen das ja völlig unpolitisch, kann man mal 3 Augen zu drücken.

    Mal gespannt ob du auch noch so locker wärst, wenn irgendwer der Nationalspieler Wahlkampf für die AFD machen würde.

    Doppelmoral olé.

    Und dann noch was: Alle Fußballer bekommen eine Medienausbildung, werden geschult was sie sagen dürfen und was nicht. Und da sollen sie nicht wissen was sie hier lostreten, wenn sie einen Tag vor der Kaderbekanntgabe für die WM sich für sowas hergeben?

    Aber Bierhoff hat es ja schon runtergespielt. Bei Poldi fanden es auch alle ganz witzig, als er Ballack ne Backpfeife gegeben hat, Effe hingegen, der hat nen bösen Finger gezeigt, oder Kruse, der hat ein Mädel getroffen, dass geht natürlich gar nicht.

    Es lebe die Doppelmopral.

    Da kann man sich das Theater von #Respect und den ganzen Quatsch halt auch schenken.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden