Grafite 5 Spiele gesperrt

SaintWorm

Bolminator
Moderator
Wundert mich das Dilbert und Schröder noch nicht vorgeschlagen haben Grafite die Hand per Hammer zertrümmern zu lassen. Ihr seid doch sonst nicht so zimperlich. :D
 

HoratioTroche

Zuwanderer
Huch, die Hand ist jetzt geschwollen beim Herrn M.
Das ist ja furchtbar, der entging ja knapp einem Attentat.
Die Verletzungsfolgen eines Fouls sind für das Strafmaß unerheblich. Nicht unerheblich ist dagegen, ob das Spiel unterbrochen ist oder nicht. Also ob das Foul nach einem Pfiff oder vorher passierte. Aber darauf haben hier vermutlich die wenigsten geachtet.

Weiterhin spielt es eine Rolle, ob das Foul aus einem Zweikampf heraus (so wie das von Mathijsen) oder nicht passiert. Beim Tritt waren sie schon voneinander entfernt, ausserdem lag der Gegner auf dem Boden.

Dem Schiri ist sowas egal (beides Rot), dem Sportgericht dagegen nicht.
 

Holgy

Kommischer Foggel
Moderator
Die Verletzungsfolgen eines Fouls sind für das Strafmaß unerheblich. Nicht unerheblich ist dagegen, ob das Spiel unterbrochen ist oder nicht. Also ob das Foul nach einem Pfiff oder vorher passierte. Aber darauf haben hier vermutlich die wenigsten geachtet.

Weiterhin spielt es eine Rolle, ob das Foul aus einem Zweikampf heraus (so wie das von Mathijsen) oder nicht passiert. Beim Tritt waren sie schon voneinander entfernt, ausserdem lag der Gegner auf dem Boden.

Dem Schiri ist sowas egal (beides Rot), dem Sportgericht dagegen nicht.

das sind doch mal endlich informationen, die die Lage etwas erhellen! :top:
 

Schröder

Problembär
Wenn blaue Flecken und Prellungen beim Fußball jetzt schon zu den schweren Verletzungen zählen, dann müssten wohl so ungefähr 10-11 Spieler pro Spieltag und Mannschaft gesperrt werden... wäre mal lustig!

Für mich zählt nicht, wie schwer die Verletzung tatsächlich ist, sondern mit was für `nem Vosatz die Tätlichkeit ausgeführt wurde. Und von Grafite gewollt war ein Handbruch, so wie der da draufgesprungen ist.

Wenn ich auf jemanden schieße und dabei auf den Kopf ziele, ist es auch versuchter Totschlag/Mord und nicht nur leichte Körperverletzung, weil ich "nur" sein Ohr mit Streifschuss getroffen habe.
 

eckham

Mit Herzblut zurück
Außerdem: Warum die Hand zertrümmern? Er hat ihn ja getreten, Fuß abhacken wäre also konsequenter.
 

Dilbert

Pils-Legende
dito, dilbert. relevant ist nicht hätte, wenn und aber, sondern das, was hinten rauskommt! (H. Kohl)

Letzter Vorschlag (auch wenn Horatio das Strafmass schon erklärt hat.. wobei vielleicht auch noch das Verhalten von Grafite nach dem Platzverweis eine Rolle spielte, der wollte ich ja gar nicht mehr beruhigen):

Such dir ´nen Kumpel.

Lass ihn ´nen Stollenschuh anziehen.

Lass Dir von ihm in die Wade treten (während er halb am Boden liegt).

Lass Dir anschliessend von ihm mit Schwung auf die Hand latschen.

Sag mir, was davon schlimmer war. Aber jaul nicht herum, wenn die Hand ein paar Wochen im Gipsverband baumelt.

Ich erinnere mich noch an eine Foul des Gladbachers Juskowiak (ist ewig her). Der wurde für sieben Spiele gesperrt, weil er eine arme Socke (von Bielefeld, glaube ich) von hinten umgrätschte, und der sich dabei sämtliche Bänder im Fuss zerlederte. Ein Wiederholungstäter war der nicht, es war einfach ein richtig übles Foul aus dem Spiel heraus.

Und dann erzähl mir noch einer, dass die Gefährlichkeit der Aktionen keine Auswirkung auf das Strafmass hat.
 

HoratioTroche

Zuwanderer
Der Unterschied ist: Du erläuterst deine Meinung, ich stelle klar wie das Sportgericht zu seinem Urteil kommt. Z.B. der erfolgte Pfiff wurde hier in der Diskussion gar nicht in Betracht gezogen.
 

Holgy

Kommischer Foggel
Moderator
Letzter Vorschlag (auch wenn Horatio das Strafmass schon erklärt hat.. wobei vielleicht auch noch das Verhalten von Grafite nach dem Platzverweis eine Rolle spielte, der wollte ich ja gar nicht mehr beruhigen):

Such dir ´nen Kumpel.

Lass ihn ´nen Stollenschuh anziehen.

Lass Dir von ihm in die Wade treten (während er halb am Boden liegt).

Lass Dir anschliessend von ihm mit Schwung auf die Hand latschen.

Sag mir, was davon schlimmer war. Aber jaul nicht herum, wenn die Hand ein paar Wochen im Gipsverband baumelt.

Ich erinnere mich noch an eine Foul des Gladbachers Juskowiak (ist ewig her). Der wurde für sieben Spiele gesperrt, weil er eine arme Socke (von Bielefeld, glaube ich) von hinten umgrätschte, und der sich dabei sämtliche Bänder im Fuss zerlederte. Ein Wiederholungstäter war der nicht, es war einfach ein richtig übles Foul aus dem Spiel heraus.

Und dann erzähl mir noch einer, dass die Gefährlichkeit der Aktionen keine Auswirkung auf das Strafmass hat.

Jetzt hab ich einen Wadenbeinbruch und einen blauen Fleck an der Hand. Und nun?
 

Holgy

Kommischer Foggel
Moderator
Der Unterschied ist: Du erläuterst deine Meinung, ich stelle klar wie das Sportgericht zu seinem Urteil kommt. Z.B. der erfolgte Pfiff wurde hier in der Diskussion gar nicht in Betracht gezogen.

Was mir auch tatsächlich völlig neu war, dass das beim Sportgericht von Bedeutung ist.
 

eckham

Mit Herzblut zurück
Ist auch noch nicht lange so. Vor nicht mal 4 Jahren hat Lucio für einen Arschtritt nach dem Pfiff nur ein Spiel bekommen. Könnte aber auch daran liegen, dass Magath damals noch für einen anderen Verein gejammert hat.
 

Holgy

Kommischer Foggel
Moderator
Und ich dachte, was Fußball betrifft interessierst du dich für jeden Scheiss. :zahnluec: So Sachen wie Regelfragen sind da natürlich vergleichsweise irrelevant.

Nö, find ich total abgedreht, dass es eine Rolle spielt, ob der Schirie schon gepfiffen hat oder nicht. Bitte mehr davon!

Der Einspruch ist übrigens zurückgewiesen worden. Das Urteil bleibt wie es ist. Magath ist sauer.
 
Oben