Gladbach in der Europa League - Road to Gdańsk 2020

André

Admin
Das ist das was am Ende zählt. Aber noch ist nichts erreicht. Trotzdem nach 2 Punkten aus den ersten 3 Spielen hätte man das wohl kaum noch so erwartet.
 
arrogant und pomadig.

Guckt man sich die Abwehrpatzer der ersten HZ an, kann man durchaus auf die Idee kommen es so zu bezeichnen.
Eine gute Mannschaft hätte die Gladbacher Abwehrpatzer zu nutzen gewusst.
Bisschen Glück noch bei einer Schiedsrichterentscheidung. Dank Strobl hätte es einen 11er für Wolfsberg geben können.
Danach hat Gladbach es besser gemacht und den Sieg nach Hause gefahren.

Wie du sagtest, auch so ein Spiel müsst ihr gewinnen.
Und das habt ihr halt. Das ist das was am Ende zählt.
 
Zuletzt bearbeitet:

U w e

Moderator
Die EuropaLeague Saison war wohl eher enttäuschend. In dieser Gruppe müsste man auch auch als ein Team aus dem Mittelfeld eher locker in die K.O. Phase einziehen. Leider ist man von Beginn an lethargisch in die Spiele gegangen. Am Ende hat man leichtsinnig Einnahmen verspielt. Was bleibt ist der Ligaalltag - Meister werden ist auch was feines.
 
Die EuropaLeague Saison war wohl eher enttäuschend. In dieser Gruppe müsste man auch auch als ein Team aus dem Mittelfeld eher locker in die K.O. Phase einziehen. Leider ist man von Beginn an lethargisch in die Spiele gegangen. Am Ende hat man leichtsinnig Einnahmen verspielt. Was bleibt ist der Ligaalltag - Meister werden ist auch was feines.

Ist korrekt!!!
Fraglich ob es Rose schafft, den VfL Kontinuität beizubringen und nicht dieses Auf-und Ab der vergangenen Jahre mit guter Hin- und mauerer Rückrunde
 

Freshi

F1 Doppelweltmeister
mal sehen wie das Team mit dem Rückschlag umgeht ... eigentlich hat man sich ja schon in der KO Phase gesehen
mit dem Gastspiel beim VfL Wolfsburg kommt ja auch nicht gerade ein Lieblingsgegner
 

André

Admin
Das Aus war unnötig und dämlich. Zum ersten mal seit Monaten hatte man wieder Angst.

Aber ich traue Rose zu, auch diesen Tiefschlag in den Lernprozess einzubauen. Vermutlich gab es nach dem Spiel einen Schwur, und man wird später sagen können: Die Niederlage, war der Startpunkt für die sechste Meisterschaft. ;)

Wie gesagt Rose ist erst 5 Monate hier, so schnell geht das nicht. Siehe Klopp beim BVB oder in Liverpool, da war das erste Jahr auch eher mau. Wobei es bei uns aktuell alles andere als mau ist.

Auf jeden Fall macht mir Borussia in diesem Jahr seit langem wieder richtig Spaß und da kann ich auch über solche Rückschläge hinwegsehen.

Wir werden unseren Weg unter Rose machen, aber es wird Zeit brauchen. Bisher hat er gerade mal 4 Spieler aus dem Kder selbst ausgesucht. Ich denke daas er inzwischen weiß, wo noch was fehlt.

Also einfach Kopf hoch und Angstgegner Wolfsburg schlagen. :top:
 

Hendryk

Forum-Freund
Wie gesagt Rose ist erst 5 Monate hier, so schnell geht das nicht. Siehe Klopp beim BVB oder in Liverpool, da war das erste Jahr auch eher mau. Wobei es bei uns aktuell alles andere als mau ist.
Das Problem ist, dass den Trainern gegenüber heutzutage oft wenig Geduld entgegen gebracht wird. Ich wünsche BMG da auch die Ruhe und Kraft zu, dem Trainer diese Zeit zu geben. BMG kämpft nicht ums Überleben, sondern wird am Ende auf einem CL- oder mindestens EL-Platz stehen.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Gladbach steht auf Platz 2, heute abend wieder Platz 1, der Tabelle. Ich glaube nicht, dass da der Trainer in Frage gestellt wird. Auch wenn die EL enttäuschend verlaufen ist.
 

U w e

Moderator
Stellt sicherlich niemand Rose in Frage.
Das Ausscheiden bringt ja auch Möglichkeiten. Der Kader ist für 17 Rückrundenspiele unnötig gross. Vielleicht gelingt es den ein oder anderen von der Gehaltsliste zu bekommen.
Spieler wie Wendt, Johnson, Strobl, Traore, Villalba könnte man bei Interesse abgeben. Allerdings befürchte ich dass es da wenig Interessenten für geben wird.
 
Johnson und Traore, damit könnte ich leben, wenn ein Benetts körperlich fit ist.
Ein Villalba würde ich für die Rückrunde verleihen.
Meinetwegen auch umsonst, nur muss er zumindest zehn bis zwölf Spiele machen.
Like Benes bei Kiel. Er könnte den Kaderplatz von Raffael einnehmen, glaube bei ihm nicht an eine weitere Saison.
 
Stellt sicherlich niemand Rose in Frage.
Das Ausscheiden bringt ja auch Möglichkeiten. Der Kader ist für 17 Rückrundenspiele unnötig gross. Vielleicht gelingt es den ein oder anderen von der Gehaltsliste zu bekommen.
Spieler wie Wendt, Johnson, Strobl, Traore, Villalba könnte man bei Interesse abgeben. Allerdings befürchte ich dass es da wenig Interessenten für geben wird.
Weshalb denn Wendt jetzt abgeben? Ich finde der hat seit dem Bensebaini da ist sogar noch mal nen kleinen Sprung wieder nach vorn gemacht. Perspektivisch ist letzterer schon die Zukunft, aber nen guten Ersatz für BuLi-Verhältnisse muss man doch nicht auf Teufel komm raus abgeben.
 

U w e

Moderator
Naja, wenn Kopenhagen noch ne Million ausgeben möchte hätte man mit Poulsen noch einen Backup für Bensebaini.
 
Naja, wenn Kopenhagen noch ne Million ausgeben möchte hätte man mit Poulsen noch einen Backup für Bensebaini.

Als rein physischer Ersatz? Klar. Ich sprach von Bundesliga tauglich bzw das ergänze ich mal um erfahren.

Dann lieber auf Geld verzichten, Poulsen wie schon öfter mal angemerkt ausleihen und hoffen, dass es ihm was bringt wie bei Benes. Aber eben mit Wendt und Bensebaini zwei ordentliche bis gute LVs im Kader haben.
 

KGBRUS

Mitglied Trainerfindungskommission 2021 psst... RR
Ist schon komisch das viele Wendt in Sack und Asche schreiben. Gut der schnellste ist er nicht mehr, aber mit Sicherheit auch nicht der schlechteste LV der Liga. Was ist wenn sich Bensebaini verletzt? Ne auf keinen Fall abgeben. Poulsen ist wohl noch nicht so weit und mittlerweile befürchte ich, er wird auch nie so weit sein.
 
Wendt war schlecht, aber Neuhaus auch nicht unbedingt viel besser. Für mich persönlich hat aber Hofmann den Vogel abgeschossen, der war ein richtiger Blindgänger.
 
Oben