Gladbach grüßt von oben!

Dieses Thema im Forum "Borussia Mönchengladbach" wurde erstellt von Ichsachma, 5 August 2011.

  1. Hoenesstreter

    Hoenesstreter Active Member

    Beiträge:
    904
    Likes:
    21
    Zum 1.
    Gladbach will Erfolg, nur halt mit geringen finanziellen Mitteln.
    Hätte man mehr zur Verfügung, dann (da bin ich mir sehr sicher) würde man sich intensiver um Wäre kümmern.
    Zum 2.
    Ja, kann Schalke und den HSV nicht leiden. Wirtschaften über Ihre Verhältnisse und nichts passiert. Noch nicht einmal Einwände der DfL.
    Zum 3.
    Hatte etwas gelesen, von einer Leihgebühr von 1,5 Millionen für Wolf und einer festen Ablöse in Höhe von 9,5 Millionen.
     
  2. Anzeige für Gäste

  3. Rupert

    Rupert Friends call me Loretta

    Beiträge:
    43.181
    Likes:
    4.521
    https://www.kicker.de/778457/slides..._bundesligisten_und_der_vergleich_zum_vorjahr

    :lachweg:

    Gegen Bayern und den BVB echt gering, die liegen ja auch vorne; sonst: Gar nicht gering.
     
  4. Hoenesstreter

    Hoenesstreter Active Member

    Beiträge:
    904
    Likes:
    21
    Sorry, mit "geringen finanziellen Mitteln" meinte ich die Beschaffung der Spieler.
    Die 23 Millionen für Plea, waren - sind - werden erst einmal unerreicht bleiben.
    Das ist für andere Vereine nicht umbedingt das Preisregal (natürlich gibt es Ausnahmen) wo man sich umschaut.
     
  5. Noir

    Noir Heja BVB

    Beiträge:
    2.428
    Likes:
    546
    Also bei allem Respekt, aber da hinkt meiner unmaßgeblichen Meinung nach deine Wahrnehmung der Realität hinterher. Eure Borussia fährt seit Jahren gut Gewinn ein, das sagt ihr selbst:
    Gladbach: Rekordumsatz – und jetzt? Corona sorgt für Ungewissheit
    Und egal, welchen Wert man sich ansieht - Umsatz, Unternehmenswert, Gehaltsetat usw. - die Borussia vom Niederrhein läuft immer auf Platz 6 oder 7 ein. In der BuLi wäre das internationaler Wettbewerb. Und wenn ihr eure Kohle nicht komplett in Neuzugänge investiert, dürfte das in erster Linie daran liegen, dass ihr noch das Darlehen der Stadt Mönchengladbach für euren Borussia-Park abzustottern habt. Also öffentliche Gelder. Übrigens etwas, das du bei Schalke kritisierst. Nix für ungut, das soll jetzt weder Kritik an dir noch an BMG sein. Was ihr da aufgebaut habt und immer noch aufbaut hat meinen vollsten Respekt. Aber dieses Arme-Kirchenmaus-Image, das du da gerade zeichnen willst, steht euch schon eine Weile nicht mehr.
     
  6. Hoenesstreter

    Hoenesstreter Active Member

    Beiträge:
    904
    Likes:
    21
    Meines Erachtens, wurde das Darlehen bei der Stadt Mönchengladbach durch eine Umschuldung am 31. Juli 2017 abgelöst.
    Man steht seitdem bei der Stadtsparkasse Mönchengladbach und dem ehemaligen Hauptsponsor Postbank in der Kreide.
    Den Kredit bei der Stadt hätte man 2036 abgeglichen. Durch die Umschuldung ist dies früher geschehen und man hat dadurch mehr Sicherheit beim Kreditzins geholt.
    Natürlich hat der Verein gut gewirtschaftet und der Umsatz steigt und steigt. Aber auch die Kosten steigen immer weiter.
    Die Fernsehgelder sind in der abgelaufenen und werden in der kommenden Saison weniger bis mau sein.
    Diese Gelder waren wahrscheinlich für die Gehälter gedacht, also muss das nun woanders herkommen.
    Nun schmilzt das Eigenkapital und die Einnahmen aus der Champions League.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26 Juli 2020
  7. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Well-Known Member

    Beiträge:
    27.891
    Likes:
    2.544
    :DWow........Ein BVB-Fan, der nicht nachtritt. :top::);)

    Was den Schalker Schuldenberg betrifft, um den loszuwerden muss man sich nur "mal eben" den Sponsoren öffnen.
    Oder vielleicht Anteile verkaufen, so wie es z.B. die Bayern machen.
    (So btw. haben wir in der Bundesliga nur noch 3 oder 4 e.Vs.. Alle anderen sind GmbHs, AGs, oderwasauchimmer....)
    Toennies mag ja ne Pfeife sein, aber mMn hat er recht wenn er meint, dass der FC Schalke sich den Sponsoren öffnen muss.

    Natürlich ist auf Schalke viel Misswirtschaft betrieben worden. Schon die jüngste Vergangenheit zeigt es. Angeblich hat Heidel 160 Mio regelrecht verbrannt. Überwiegend schlechte Spieler geholt und sie mit langfristigen Verträgen mit hohen Gehälter ausgestattet.

    Man hat die deutschen Meisterschaften 2001 und 2007 leichtfertig verschenkt.
    Anno 2008 kam Schalke bis ins Viertelfinale und 2011 stand der FC Schalke im Halbfinale der Championsleague.
    Von daher hat das Geld sehr wohl was positives bewirkt.
    2011 wurde beispielsweise Manuel Neuer an die Bayern verkauft.
    Zumindest zu der Zeit hat man sicherlich nicht gerade wenig Geld eingenommen, aber man hat nie versucht die Kurve zu kriegen. An dem Größenwahn ist übrigens unser ex-Aufsichtsratsvorsitzender Toennies nicht ganz unschuldig. Beispielsweise hat er Heidels Spielerkäufe regelrecht durchgewunden. Und, Toennies hat immer zu schnell den Boden unter den Füssen verloren. Er wollte immer hoch hinaus.

    Dank Jochen Schneiders Arbeit hoffe ich auf Besserung.:)

    So btw.
    In Schalker Fankreisen munkelt man, dass Toennies als Großsponsor wiederkommen will. Schnellstmöglich.
    Ob da nun wirklich was dran ist, weiß ich natürlich nicht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26 Juli 2020
  8. Noir

    Noir Heja BVB

    Beiträge:
    2.428
    Likes:
    546
    Kann sein, dass da inzwischen umgeschuldet wurde. Das weißt du sicher besser als ich. Ich hab mich einfach auf die Angaben bei Wikipedia gehalten. Ändert aber nichts an meinem Argument, dass bei euch genauso auf öffentliche Mittel zurückgegriffen wurde.
    Und ja, klar - die größeren Gelder die bei euch mittlerweile bewegt werden, betreffen natürlich nicht nur die Einnahmenseite. Ich sehe aber nicht, wie das oder die Krise, die alle gleichermaßen trifft, meine These widerlegt, dass Gladbach nicht mehr zu den Schmalhansen der Liga zu zählen ist. Wenn du nur mal auf die Zahlen aus Ruperts Link schaust, siehst du doch wunderbar, dass es nur noch zwei Klubs in der Liga gibt, die euch weiter voraus sind als ihr dem SCF. Von Union ganz zu schweigen. Und die Hertha liegt sogar hinter euch. Dieser Gruppe, in der du dein Team siehst, seid ihr einfach schon längst entwachsen.
     
  9. Noir

    Noir Heja BVB

    Beiträge:
    2.428
    Likes:
    546
    Jein. Einen Kübel Spott für die katastrophale Arbeit gibt' von mir auch mal, so ist das nicht. Aber wie gesagt, ich sehe nicht, wo Schalke verwerflicher als andere Klubs gehandelt hätte. Das ist aber wohl eher ein Thema für den königsblauen Thread. Hier soll's ja um Gladbach gehen. ;)
     
  10. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Well-Known Member

    Beiträge:
    27.891
    Likes:
    2.544
    Ja. Hier soll es um Sankt Gladbach gehen.
    Trotzdem wollte ich mal kurz auf deinen Kommentar eingehen.

    Mit Kübeln voller Spott für katastrophale Arbeit dürftest du als BVBFan dich bestens auskennen. Du weißt wie schnell man zwangsabsteigen kann.......... also fast zwangsabsteigen..........;)
     
    ralfderhamster und Noir gefällt das.
  11. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    15.017
    Likes:
    2.167
    Was heißt Schmalhansen bzw. die meisten von uns behaupten das ja nicht.

    Stand JETZT stehen wir aber mal eben flotte 20-25 Mios hinter S04, Leverkusen, RB und Wolfsburg. FFM nur knapp hinter uns. Dass sich das wohlmöglich gerade bei S04 kurzfristig reguliert wenn man denn einige Großverdiener wie Bentaleb etc. (wohlmöglich auch durch Vertragsauflösung mit Abpfindung) los wird, ist denke ich klar. Aber bei Bayer, RB und mit Abstrichen WoBu sehe ich das nicht.

    Wie du schriebst: Platz 6-7.
     
  12. Noir

    Noir Heja BVB

    Beiträge:
    2.428
    Likes:
    546
    Neenee, das sagt doch auch keiner. Also zumindest wollte ich das damit nicht "den meisten" unterstellen. Und ja, natürlich seid ihr "nur" 6-7 und habt noch ein gutes Stück bis zu den nächstplatzierten Schalkern & Co. Aber mit der Gruppe, in die euch @Hoenesstreter einsortiert - also Gladbach, Freiburg, Union, Bremen - habt ihr eben nichts mehr zu tun. Werder und Union kommen selbst zusammen nicht auf euren Etat und der SC aus Freiburg muss ebenso mit nicht mal der Hälfte auskommen. Genauso wie sich die Hertha, die der geschätzte Kollege über Gladbach einordnet, tatsächlich aber hinter euch befindet. Das empfinde ich tief gestapelt. Nicht mehr und nicht weniger will ich sagen. Es ist eben schon rund eine Dekade her, dass ihr das letzte Mal etwas mit einem (möglichen) Abstieg zu tun hattet und in all diesen Jahren wurde (wie bereits festgestellt) gut gearbeitet. Ist doch daher nur logisch, dass dann auch finanziell etwas hängenbleibt.
     
    Chris1983 gefällt das.
  13. Ichsachma

    Ichsachma Loretta-Spezerl

    Beiträge:
    19.484
    Likes:
    3.464
    Ich glaube, dass das kommunale Darlehen auch der Erschließung nebst Erlösen des sogenannten Nordparks geschuldet war.

    Die diesbezüglichen Einnahmen von Dritten wären nun einmal nicht entstanden, wenn das Gelände nicht zu dem Zweck "Stadionbau" erschlossen worden wäre. Also kann man als Anreißer öffentliche Mittel geben.

    Gewerbegebiet Nordpark | WFMG


    Wer allerdings BÜRGT, WÜRGT.
     
  14. Hoenesstreter

    Hoenesstreter Active Member

    Beiträge:
    904
    Likes:
    21
    Mit der Fraktion "Gladbach, Freiburg, Union, Bremen" meine ich nicht die Gleichstellung des Etats.
    Diese Vereine geben nur das Geld aus (wenn überhaupt), was auch vorher rein gekommen ist. Sehe uns ähnlich, wie Freiburg. Auch dort schaut man ganz genau auf den Euro.
    Bei der genannten "Oberschicht" sieht es, meines Erachtens nicht so aus. Dort lebt man vom Festgeldkonto und dem Vermögen des Sponsors.
     
  15. Noir

    Noir Heja BVB

    Beiträge:
    2.428
    Likes:
    546
    Aber bei der "Oberschicht" füllt sich das Festgeldkonto doch auch nicht auf mirakulöse Weise von selbst, sondern auch nur mit dem Geld, das vorher rein gekommen ist.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28 Juli 2020
  16. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    15.017
    Likes:
    2.167
    Schon, aber siehe S04 gibt es da auch Klubs die offensichtlich Geld nicht nur fest einplanen (TV-Gelder) bevor sie es ausgezahlt bekommen, sondern auch schon ausgeben.

    Und es ist schon denke ich ein Unterschied ob du so wie Bayern und mit leichten Abstrichen auch der BVB immer mit der CL planen kannst oder wie wir nicht mal fix mit dem europäischen Geschäft an sich. Und genau das machen Eberl und Co. ja.
     
  17. ralfderhamster

    ralfderhamster Well-Known Member

    Beiträge:
    2.845
    Likes:
    199
    Ja,
    da wurde dem BVB der Ar... fast schon unlauter gerettet........
    Aber das gabs ja bei anderen Vereinen ja auch :ironie:

    Zum Threadthema hier, BMG hat sich seine Stellung besonders unter Eberl gut erarbeitet und die Fans hier und anderswo sollten nicht das Licht unter den Scheffel stellen und die Fohlen kleiner machen als sie sind
     
  18. Rupert

    Rupert Friends call me Loretta

    Beiträge:
    43.181
    Likes:
    4.521
    Das ist ja fast wie bei Union, Freiburg, Paderborn,... :D
     
  19. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    15.017
    Likes:
    2.167
    Eben. :zahnluec:
     
  20. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    15.017
    Likes:
    2.167
    Wir wissen halt wo wir herkommen. :floet::undweg:
     
  21. Noir

    Noir Heja BVB

    Beiträge:
    2.428
    Likes:
    546
    *lol*
    Also irgendwie schaffen's wir drei bei dem Thema immer wieder aneinander vorbeizuquatschen, obwohl wir eigentlich dicht beisammen liegen. :D

    Noch mal: Wenn's um Budgetgrößen geht, hat Gladbach aus gezeigten Gründen nichts mit den erwähnten Freiburgern zu tun. Wenn's um Planungssicherheit von Geldern geht, nichts mit einem Aufsteiger wie Union, der nicht mal sicher mit Erstligaeinnahmen planen kann. Und wenn's um seriöses Wirtschaften geht, nichts mit Werder Bremen, die wie man hört ein ähnlich großes Corona-Loch wie der BVB zu stopfen haben, obwohl sie nicht annähernd unsere Einkünfte ausweisen. Gladbach mit diesen Klubs in einen Topf zu werfen, macht für mich daher in keiner dieser möglichen Konstellationen Sinn.

    Dass die regelmäßigen CL-Teilnehmer noch mal andere Summen bewegen, ist völlig richtig, doch auch der "Oberschicht" fliegt das Geld nicht einfach durchs offene Fenster zu. Diese wirtschaftet dann halt einfach nur schon länger gut oder evtl. auch noch effizienter als Gladbach, weshalb sie zur "Oberschicht" wurde.

    Nichtsdestotrotz habt ihr euch in den letzten rund 10 Jahren kräftig gemausert und dazu passt das (meiner subjektiven Wahrnehmung nach) in Gladbacher Kreisen immer noch gern gepflegte Image vom Underdog nicht mehr. Ob ihr euch von letzterem Gedanken angesprochen fühlt, überlasse ich euch.
     
  22. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    15.017
    Likes:
    2.167
    Bei DEM Thema liegen wir ja auch komplett beieinander. :) Dafür hättest du jetzt gar nicht noch mal alles aufdröseln müssen, da ich mir dessen schon bewusst bin. Ich werfe uns ja mit den genannten Klubs nicht in einen Topf. Wollte nur darauf hinweisen, dass wir halt anders vorgehen als z.B. S04.

    Und klar sind wir von den Top 6 (der diesjährigen Tabelle) so gesehen der Underdog. Da haben alle die vor uns stehen in Gänze andere finanzielle Mittel. Das mag sich mit jedem Jahr wo wir da oben mitspielen können ggf. etwas legen. Muss es aber nicht. Jetzt gilt es erstmal die tolle Saison zu bestätigen.
     
  23. Brandenburger

    Brandenburger Breisgau-Brasilianer

    Beiträge:
    1.933
    Likes:
    298
    Der Breisgau-Irrtum: Der SC Freiburg ist größer und mächtiger, als man denkt :banane::laola:
     
  24. Rupert

    Rupert Friends call me Loretta

    Beiträge:
    43.181
    Likes:
    4.521
    Ähm, nein, klar ist das gar nicht, denn die TSG erzielt doch keine höheren Einnahmen als BMG und die von Bayer04 dürften ziemlich sicher gleichauf liegen aber keinesfalls signifikant höher sein.

    Das Leipzig-Konstrukt lasse ich mal bewusst außen vor, denn die spielen ja eine Sonderrolle.
     
  25. Hoenesstreter

    Hoenesstreter Active Member

    Beiträge:
    904
    Likes:
    21
    Na ja, ich weiß das natürlich nicht, aber ich denke schon, dass der Herr Hopp oder auch die Bayer AG noch den einen oder anderen Euro nachlegen.
    Es gab früher mal das Gerücht, das Günther Benke (Basketball) und auch Ulf Kirsten auf der Lohnliste im Bayerwerk standen.
    Kleiner Nebenverdienst also.
     
  26. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Well-Known Member

    Beiträge:
    27.891
    Likes:
    2.544
    Nur glaube ich nicht, dass Gladbach ohne gute Verstärkung international auch nur halbwegs eine Rolle spielen wird.
    National, ja. Dafür wirds reichen.
    Punktuelle Verstärkungen durch Spitzenspieler. Für welche Position und welcher Spieler es auch immer sein darf.........
    Vielleicht sollte man was an der Effizienz vor dem Tor tun.

    Ich meine, wenn man schon mal die Chance hat in der CL mitzuspielen.........
     
    Zuletzt bearbeitet: 28 Juli 2020
  27. Noir

    Noir Heja BVB

    Beiträge:
    2.428
    Likes:
    546
    Es ging aber um den Vergleich mit BMG, speziell in Ruperts Link. Und dort sind die Verhältnisse mehr als eindeutig.



    Ähm... Also wenn ich es so drehe, sind wir von den derzeitigen Top 2 auch der Underdog! Trotzdem besteht die BuLi immer noch aus 18 Teams und innerhalb dieser 18 bewegt ihr euch eben sowohl finanziell als auch sportlich im oberen Drittel. Also zumindest bei mir geht man mit solchen Daten nicht mehr als Underdog durch.:)
     
  28. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    15.017
    Likes:
    2.167
    Tschulldige, dann nimm die Top 5 und ja ich meine, dass Bayer noch vor uns liegt. Weshalb können sie sich sonst einen um 25 Mio = 25% höheren Spieleretat erlauben. Ok, wir investieren mehr in Steine rund um das Stadion herum. Allerdings bekommt der Verein vom Konzern Bayer soweit man das nachlesen kann mal eben schlappe 25 Mios pro Saison.

    Bayer 04 Leverkusen: Banden-Pioniere der Bundesliga
     
  29. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    15.017
    Likes:
    2.167
    1. Bundesliga - Chancenverwertung 19/20

    Klar, noch besser geht immer.
     
  30. Noir

    Noir Heja BVB

    Beiträge:
    2.428
    Likes:
    546
    Krass! Wir hatten die wenigsten Torschüsse der gesamten Liga, aber die zweitmeisten Tore. Dieser Lucien ist doch krank! :)
     
  31. ralfderhamster

    ralfderhamster Well-Known Member

    Beiträge:
    2.845
    Likes:
    199
    Meeegakrass - hätte ich nie gedacht!!

    Da haben wir knapp 100 Torchancen WENIGER als Paderborn....und über 60 weniger als der Schnitt.:aua:........
    aber gottlob solche wie Paco, Erling, Jadon und MR11 :top: "vorne drin"

    BMG und Bayern trafen mit knapp jedem 6. Schuss
     
    Noir gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden