Gladbach grüßt von oben!

Da es aktuell spielerisch nicht immer so "selbstverständlich" wuppt, wie in der Hinrunde, hielte ich Benes allein wegen der Ecken und Freistöße für bereichernd - gerade in Relation zu den häufiger eingesetzten Hofmann und Strobl, die natürlich auch ihre hellen Momente haben, aber unter dem Strich doch arg bieder sind.
 

Freshi

F1 Doppelweltmeister
Moderator
schwierige Geburt heute gegen Köln ... gut, am Ende zählen die drei Punkte

aber irgendwie verstehe ich immer weniger warum Rose ohne Not so dermaßen rotiert ... es ist ja nicht so, das wir noch auf drei Hochzeiten tanzen würden ... und komt mir jetzt nicht damit, dass die nächsten beiden Spiele - bei der Eintracht und gegen Bayer - sooo wichtig sind ... wir dürfen uns gar keinen Ausrutscher mehr erlauben
 

KGBRUS

Gucken wat der Ball macht
schwierige Geburt heute gegen Köln ... gut, am Ende zählen die drei Punkte

aber irgendwie verstehe ich immer weniger warum Rose ohne Not so dermaßen rotiert ... es ist ja nicht so, das wir noch auf drei Hochzeiten tanzen würden ... und komt mir jetzt nicht damit, dass die nächsten beiden Spiele - bei der Eintracht und gegen Bayer - sooo wichtig sind ... wir dürfen uns gar keinen Ausrutscher mehr erlauben

Nun Ja, englische Woche halt, Spieler bei Laune halten, Idee für ein Spiel.
 

U w e

Moderator
Neuhaus war gesperrt, Zakaria verletzt.
Bleiben Hofmann, Stindl, Bensebaini.
Das Hofmann (Herrmann) immer wieder in der Startelf steht vestehe ich schon lange nicht.
Thuram (Stindl) war immer gesetzt wenn er fit war und Wendt (Bensebaini) sind die üblichen Wechselspielchen auf der Aussenposition.
Schau ma mal wie es am Sonntag aussieht.
Benes stand wieder nicht im Kader, wenn der nicht verletzt sein sollte müsste da ja was im Argen liegen?
 
C

Chris1983

Guest
Ich verstehe durchaus, dass Hofmann immer wieder mal in de Startelf steht. Allerdings nicht weshalb oft dann so weit vorne. Da ist er aus meiner Sicht nicht richtig aufgehoben.

In Gänze gestern zähes Spiel. In der zweiten Halbzeit schon deutlich ansprechender unsererseits. War mir allerdings sehr unverständlich weshalb wir da zum Ende so ins Schwimmen kommen. Das war realtiv unnötig und hätte man viel klarer spielen müssen.

Unterm Strich drei super wichtige Punkte im Kampf um Platz 4. Mal sehen was es jetzt gg. Frankfurt gibt und Leverkusen in Bremen macht. Dann kommt es übernächsten Sonntag zum direkten Vergleich.
 

KGBRUS

Gucken wat der Ball macht
Endlich mal ein Spiel, auf das man sich konzentrieren konnte. Ohne diesen lästigen Lärm von den Rängen :ironie::undweg:
 

André

Admin
Und kein Pyro. Das gab´s nur draußen, dafür umso mehr. :)


Und da sie sich in 999 er Gruppen aufgeteilt haben, auch keine Chance für den Virus. :floet:
 

Dilbert

Pils-Legende
In Gänze gestern zähes Spiel. In der zweiten Halbzeit schon deutlich ansprechender unsererseits. War mir allerdings sehr unverständlich weshalb wir da zum Ende so ins Schwimmen kommen. Das war realtiv unnötig und hätte man viel klarer spielen müssen.
Die sind ins Schwimmen geraten, weil Sommer beim Abschlag die Schuhe weggeschwommen sind auf dem nassen Rasen. Ohne das skurrile 2:1 kicken die das Ding gemütlich nach Hause, so kam der Anschluss aus dem gar nichts, und dann geht denen nochmal die Düse, und den Kölnern der Kopp nochmal hoch.

Ist ja noch einmal gut gegangen.

Mal schauen, wozu es gut ist. Frankfurt hat von Basel böse auf die Glocke bekommen, die scheinen vor leeren Rängen auch Probleme zu haben.
 
Herr Watzke sagte, dass es viele Vereine wirtschaftlich treffen würde, wenn man die Saison abbrechen würde. Dem stehe ich ohne weiteres bei.
Besonders halt Werder Bremen und Paderborn, da diese Vereine schon nach 26 Spieltage abgestiegen wären.
Könnte man diesen Vereinen nicht mehr TV-Gelder zukommen lassen?
Könnte der Bund (jeder Profiverein ist ein wirtschaftliches Unternehmen) nicht prozentuale Steuerermäßigung erlassen?
Ich denke, oder anders, ich hoffe, dass man da zusammensteht und Wege findet.
Wie immer die Wege auch aussehen werden.......
 

Itchy

Vertrauter
Habe irgendwo etwas gelesen, wo der Berliner Senat Fussballspiele bis einschließlich 19. April ausgesetzt hat. Selbst dieses Datum scheint mir unrealistisch zu sein.
Ist natürlich weit her geholt, aber die Floskel
"Das müssen wir alle gemeinsam durchstehen"
greift auch hier.
Herr Watzke sagte, dass es viele Vereine wirtschaftlich treffen würde, wenn man die Saison abbrechen würde. Dem stehe ich ohne weiteres bei.
Besonders halt Werder Bremen und Paderborn, da diese Vereine schon nach 26 Spieltage abgestiegen wären.
Könnte man diesen Vereinen nicht mehr TV-Gelder zukommen lassen?
Könnte der Bund (jeder Profiverein ist ein wirtschaftliches Unternehmen) nicht prozentuale Steuerermäßigung erlassen?
Die EM auf 2021 verschieben und die Nationsleague, sowie weitere unnütze Turniere absagen.

Alles eine Frage der Solidarität. Wobei der Bund da sicherlich dringendere Aufgaben hätte denn Rettung von Profivereinen/-unternehmen. Alles in allem ein "netter" Test für die ganze Gesellschaft.
 
C

Chris1983

Guest
Alles eine Frage der Solidarität. Wobei der Bund da sicherlich dringendere Aufgaben hätte denn Rettung von Profivereinen/-unternehmen. Alles in allem ein "netter" Test für die ganze Gesellschaft.
Unbedingt. Wenn meine Holde dann wie am Freitag berichtet, dass sich in einem Einkaufsmarkt die Leute die Nudeln gegenseitig aus den Händen reißen...erschütternd.
 
Oben