Geldstrafe - Lehmann zahlt aber nicht!

Ich meine wenn Lehmann ein Patzen von Geld hat der verdient ja irgendwas über 200.000 Euro im Monat habe ich gehört warum bezahlt er einfach nicht die 40.000 Euro.
Oder braucht der das Geld für sein Hubschrauber. :lachweg: :zahnluec:

Wenn Lehmann sich weigert die 40 .000 Euro nicht zu bezahlen, geht es vor das Arbeitsgericht, und das kostet auch ne Menge Geld. :rolleyes:
 

Detti04

The Count
zum 2. Satz: Lehmann hat schon lange den richtigen Zeitpunkt verpasst. Der ist nicht nur über seinen Zenit hinaus, der ist sogar holterdipolter hinter ihm ( dem Zenit ) runter gefallen.
zum 1. Satz: Das klingt ja wie eine Art Beistand oder Plädoyer für ihn. Das wäre zu viel des Guten, auch wenn er als Eurofighter 1997 den Pokal wörtlich festgehalten hat. Sag nicht, da zehrt er in deinen Augen heute noch von. Selbst als er für den BVB gespielt hat, war er mir nie sympathisch.
Ich denke auch, dass Lehmann den geeigneten Zeitpunkt fuer sein Karriereende verpasst hat. Seinen Wechsel zurueck in die Buli haette er sich komplett sparen sollen; stattdessen ein schoenes Abschiedsspiel zwischen Arsenal und Schalke, das waer's doch gewesen. (Seine Zeit in Dortmund war ja nur den Irrungen und Wirrungen des Profifussballs geschuldet; dass er da mit mehr als professionellem Einsatz am Start war, glaube ich nicht.)

Noe, der 1. Satz ist nicht als Beistand oder Entschuldigung gemeint, sondern nur als Tatsachenbeschreibung. Mir waere es viel lieber, wenn er sich die ganzen unfairen Aktionen (und das sind nicht nur die, fuer welche er dann auch tatsaechlich Karten bekommt) komplett sparen wuerde. Es ist ja nix Neues, dass Lehmann immer schon emotional etwas anfaellig war; zu seinen Schalker Zeiten ging das aber nur selten gegen andere Spieler, sondern nur auf seine Kosten (wie z.B. bei der legendaeren Auswechslung in Leverkusen mit Strassenbahnfahrt). An und fuer sich ist der Lehmann der Schalker Jahre immer noch mein Lieblingstorwart, und der Lehmann der Arsenal Jahre (besonders der aus der Saison der Invincibles und aus der CL-Finalsaison) vielleich einer der besten Torwarte ueberhaupt. Die diversen Rekorde, die er im Laufe seiner Karriere aufgestellt hat, waren ja kein Zufall. Und dann ist da natuerlich immer noch das Kopfballtor gegen Dortmund...
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
(Seine Zeit in Dortmund war ja nur den Irrungen und Wirrungen des Profifussballs geschuldet; dass er da mit mehr als professionellem Einsatz am Start war, glaube ich nicht.)
Kann ich als Beobachter meines Lieblingsvereins nicht bestätigen. Lehmann war auch in Dortmund immer voll bei der Sache. Es liegt einfach in seinem Naturell. Gegenspieler ist für ihn Gegenspieler, egal was er selbst für ein Trikot trägt.
 

Keule

Geile Oma aus deiner Nähe
Oh man der hat sie nicht mehr alle der Lehmann . :vogel:

YouTube - Jens Lehmann klaut einem Fan die Brille

Da sieht man wie Lehmann den Fan die Brille klaut, und erst nach langer Zeit den Reporter die gibt. :lachweg:

Ps: Der Fan wollte doch nur das Lehmann einmal normal ist, was ist daran so schlimm für Lehmann ??? Adler , Neuer und Butt sind doch auch normal, und klauen anderen Leute die Sachen nicht. :rolleyes:

Auf seine Art is er auch normal, auf seine eigene, ganz spezielle Art :D... übrigends, der Clip kam heute wohl so 30 mal auf DSF ;)
 
Auf seine Art is er auch normal, auf seine eigene, ganz spezielle Art :D... übrigends, der Clip kam heute wohl so 30 mal auf DSF ;)

Ich habe ihn noch nicht komischerweise im Fernsehn gesehen. :suspekt:
Erst auf You Tube.

Aber der Fan tut mir schon leid. Wo er bittet Lehmann ihm seine Brille wieder zu geben.

"Gib mir die Brille man" :lachweg:
Und der eine Typ neben Lehmann sagte das er ihm endlich die Brille geben sollte.
 

NK+F

Fleisch.
Ich habe mir das Video jetzt einmal angesehen.
Was ist der Bance doch für ein Kasper.

Dürfte nun auch dem letzten klar sein, was Bance für eine Type ist.
 

Rupert

Friends call me Loretta
Das würde ja bedeuten, dass er keine Leistung mehr bringt.
Dem ist ja nun nicht so.

Das ist alleine Deine Interpretation.
Ich interpretiere es so, dass für ihn nicht mehr die Kernaufgaben seines Jobs im Vordergrund stehen, sondern nur noch seine seltsame Show. Egal, wann er jetzt dann mal die Fuppesschuhe an den Nagel hängt, nun bleibt diese Show auch mit in Erinnerung und nicht nur seine teilweise exzellenten Leistungen als Keeper.
 
Die Schwaben sollten schleunigst sich nach ein anderen Torhüter umschauen. :floet:
Das mit Lehmann geht nicht mehr lange gut, da brennt mittlerweile der 3 Tannenbaum.

Lehmann hin oder her, das können die doch nicht mehr durch gehen lassen. :vogel:
Und ich denke das Gross sich das von Lehmann auch nicht gefallen lässt, egal wie alt Lehmann ist und wie erfahren.
Er benimmt sich einfach nur noch kindisch, als hätte man ihn die Türe des Süßwarenladens vor sein Augen verschloßen. :lachweg:
 

NK+F

Fleisch.
Ist es nicht so, dass man einem Sportler meist erst dann bescheinigt, dass er über seinen Zenit hinaus ist, wenn die Leistung nicht mehr stimmt?

P.S.: Die Show liefert er schon jahrelang. Ist nicht so, dass er gerade erst damit angefangen hätte.
 
Ist es nicht so, dass man einem Sportler meist erst dann bescheinigt, dass er über seinen Zenit hinaus ist, wenn die Leistung nicht mehr stimmt?

P.S.: Die Show liefert er schon jahrelang. Ist nicht so, dass er gerade erst damit angefangen hätte.

Lehmann übertreibt aber maßlos langsam.
Der hat sie nicht mehr alle. :vogel:
Und das muss der VFB sich nicht gefallen lassen, es gibt genug erstklassige Torhüter die der VFB holen kann. :top:
Und Geld haben sie doch oder. ;)
 

NK+F

Fleisch.
Lehmann übertreibt aber maßlos langsam.
Der hat sie nicht mehr alle. :vogel:
Und das muss der VFB sich nicht gefallen lassen, es gibt genug erstklassige Torhüter die der VFB holen kann. :top:
Und Geld haben sie doch oder. ;)

Darum ging es gerade ja auch gar nicht.
Ich bestreite nicht, dass Lehmann es etwas doll treibt (tat er aber eigentlich schon immer)
Aber als Torhüter bringt er nach wie vor Leistung.
 

Jonas

Gooner
Mad Jens ist einfach eine Klasse für sich.

In Interviews und im Fernsehen, sowie auch hier im Forum wird sich immer wieder beklagt, dass es keine Typen mehr gibt.. macht dann mal jemand was, ist es auch nicht gut :D

Wobei das mit dem Fan natürlich nicht in Ordnung geht.
 

Detti04

The Count
Kann ich als Beobachter meines Lieblingsvereins nicht bestätigen. Lehmann war auch in Dortmund immer voll bei der Sache. Es liegt einfach in seinem Naturell. Gegenspieler ist für ihn Gegenspieler, egal was er selbst für ein Trikot trägt.
Dass Lehmann auch in Dortmund voll bei der Sache war, bestreite ich gar nicht, denn das meine ich ja mit professionellem Einsatz. Alleine schon aus seinem Ehrgeiz heraus wird das sicher so gewesen sein. Ich glaube aber nicht, dass ihm der BVB so am Herzen liegt bzw. lag wie Schalke, denn in Dortmund war er ja von Seiten der Fans eher geduldet (und bestenfalls respektiert) als geliebt (auch wenn meine Beurteilung vielleicht nicht ganz objektiv ist). Eigentlich wollte ich nur erklaeren, wieso ich das fiktive Abschiedsspiel ohne Dortmunder Beteiligung gesehen haette.
 

Dilbert

Pils-Legende
Mahlzeit!

Dass ich von Lehman nie viel gehalten habe wissen die meisten hier ja. Inzwischen glaube ich allerdings, dass er nicht nur an massloser Selbstüberschätzung leidet, sondern dass er völlig den Sinn für die Realität verloren hat. Nicht nur wegen seiner dusseligen und überflüssigen Rumzickereien in fast jedem Spiel (auch wenn die Aktion gegen Bancé wahrscheinlich die harmloseste Rempelei seiner ganzen Karriere war und sich Bancé damit als Sportsmann wie auch Schauspieler letztlich selbst disqualifiziert hat), sondern weil er für den Verein in keinerlei Belang mehr tragbar ist.

Da stellt sich die Frage: Muss ich so einen (Verzeihung) Suppenkasper noch dem Team antun, weil er vielleicht zwei Bälle pro Saison mehr hält als die Nummer zwei, und opfere dafür mein öffentliches Ansehen und das des kompletten Vereins, dem hier offensichtlich nur noch auf der Nase rumgetanzt wird? Oder sehe ich lieber zu, dass ich diesen Typen möglichst schnell irgendwie loswerde, bekomme dann eben zwei Bälle mehr rein, mache aber durch die bessere Stimmung im Team und weniger Unruheherde im Umfeld vielleicht bessere Spiele und selbst wieder mehr Tore, weil keiner mehr durch irgendwelchen Schrott des Suppenkaspers abgelenkt wird?

Ganz eindeutig: Lehmann ist es nicht wert. Das war er es, verglichen mit wirklichen Weltklasse-Keepern, eigentlich nie.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mad Jens ist einfach eine Klasse für sich.

Wobei seine Ausraster in der letzten Zeit 1. immer häufiger und 2. immer krasser werden.
Mit seiner Aktion in Mainz hat er dem Verein definitiv 2 Punkte "gestohlen". Sein Verhalten ist dermassen massiv vereinsschädigend, das man sich fast fragen muss ob er das bewusst und gezielt macht um evtl. aus dem Kader geschmissen zu werden ?

Soweit ich weiss wollte Jensemann doch eh nach dieser Saison in den Ruhestand gehen ?

Will er evtl. mit nem Rausschmiss einen Abstieg zum Ausstieg verhindern ?
Und das er nem Fan die Brille klaut, ist ja wohl nur noch peinlich.
 

DeWollä

Real Life Junkie
Jens Lehmann ist 40 Jahre alt ..... :suspekt:

übrigens finde ich nicht, daß er geschauspielt hat bei dem foul, denn er bekam das Knie des Gegenspielers in eine empfindliche Stelle und sein Knie wurde etwas verdreht, das tut verdammt weh.....schlimm finde ich den Schiedsrichter, der Gelb hätte geben müssen, denn es war Absicht des Mainzers....trotzdem kann man die rote Karte für Jens Lehmann akzeptieren, obwohl ich mir gewünscht hätte, der Schieri hätte 2 x Gelb gegeben.

Rote Karte und Elfmeter in so einer Situation halte ich für eine falsche Regel, Elfmeter sollte es nur für Spielsituationen geben, Unsportlichkeiten während der Ball nicht im Spiel ist gehören da nicht dazu.
 
T

theog

Guest
der Mainzer haette bei einer Aktion frueher die rote karte sehen muessen. Schiri hat es nicht gesehen, glueck gehabt. Das ist aber keine Ausrede fuer Lehmann's Taetlichkeit, und so was wird nun mal mit rot bestraft.
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Dass Lehmann auch in Dortmund voll bei der Sache war, bestreite ich gar nicht, denn das meine ich ja mit professionellem Einsatz. Alleine schon aus seinem Ehrgeiz heraus wird das sicher so gewesen sein. Ich glaube aber nicht, dass ihm der BVB so am Herzen liegt bzw. lag wie Schalke, denn in Dortmund war er ja von Seiten der Fans eher geduldet (und bestenfalls respektiert) als geliebt (auch wenn meine Beurteilung vielleicht nicht ganz objektiv ist). Eigentlich wollte ich nur erklaeren, wieso ich das fiktive Abschiedsspiel ohne Dortmunder Beteiligung gesehen haette.
Dass Dortmund für ihn insgesamt in seiner Karriere nicht so wichtig war wie Schalke, ist schon klar. Aber das mit dem "nicht mehr als professioneller Einsatz" hört sich für mich eher wie "Dienst nach Vorschrift" an. Wie gesagt, auf dem Platz konnte ich bei keinem der Vereine, in denen Lehmann gespielt hat, einen Unterschied feststellen. In kniffligen Szenen immer am Rande des Wahnsinns - das ist für mich schon mehr als nur der "normale" professionelle Einsatz.
 
Ich habe ihn noch nicht komischerweise im Fernsehn gesehen. :suspekt:
Erst auf You Tube.

Aber der Fan tut mir schon leid. Wo er bittet Lehmann ihm seine Brille wieder zu geben.

"Gib mir die Brille man" :lachweg:
Und der eine Typ neben Lehmann sagte das er ihm endlich die Brille geben sollte.

Vielleicht sucht er schon einen neuen Job nach seiner Karriere als Fussballprofi - Als Werbefigur für Fielmann.
 

André

Admin
Bestätigt nur meine Meinung über Bance. :rolleyes:

Der ist ja auch so krass am Kopf getroffen worden. :lachweg:

Der hätte direkt mit vom Platz gemusst. Was Lehmann macht ist einfach nur dumm, und anschließend nen Fan die Brille von der Nase zu reißen geht gar nicht... :suspekt:
 
Ich glaube Lehmann wollte, dass Bancè eine Tätlichkeit begeht.
Ihm auf den Fuß treten (nach dem Motto der Schiri sieht es ja nicht) und hoffen, dass Bancé austickt.

Ich glaube, dass Stuttgart im Winter einen neuen Torwart holt.
Es werden in der Bundsliga im Sommer auch andere Vereine sich nach einem neuen Torwart umsehen. ( Bayern, Köln, HSV, Hannover)
 

Rupert

Friends call me Loretta
Ist es nicht so, dass man einem Sportler meist erst dann bescheinigt, dass er über seinen Zenit hinaus ist, wenn die Leistung nicht mehr stimmt?
(...)

Meines Erachtens nicht. Zenit ist der höchste Punkt und über den ist Lehmann auch seine Leistung betreffend hinaus.

Beispiel: Schumacher war 2005, 2006 auch über seinen Zenit hinaus. Was ja auch nicht schlimm ist, man sollte es dann bloß auch erkennen und die nötigen Handlungen folgen lassen.
 
Oben