Gelbe Karten für Bundesligatrainer + Betreuer

Oldschool

Spielgestalter
Moderator
Am morgigen Freitag ( 26.7. ) soll der DFB einen Vorschlag der DFL beschliessen. Ma' gucken wie das in der Trainergilde ankommt. Am ehesten fällt mir dazu C. Streich ein, der sich wohl zusammenreissen muss, auch F.Kohfeldt, F.Funkel oder N.Kovac haben sich nicht immer unter Kontrolle. Für mich ein Indiz dafür dass der DFB/die DFL immer wieder neue, meist fragwürdige Entscheidungen trifft, um die Emotionalität ( die ein wesentlicher Bestandteil des Fussballs ist ) zu beschneiden. Mir gefällt das nicht, aber mich als normaler Verbraucher hat ja noch nie einer gefragt. :schlecht:
 

faceman

Europapokal-Tippspielsieger 2015
Aus meiner Sicht ist das überfällig. Was die Trainer da teilweise draussen abziehen, übersteigt schon lange das Maß der Erträglichkeit. Von Spielern wird erwartet, dass sie sich an Regeln halten, dann bitte die Verantwortlichen erst recht. Wer das nicht kann, der fliegt halt. Geht ja in anderen Sportarten auch.
 

powerhead

Pfälzer
Ich finde das auch nicht gut, aber es gibt eine Situation, die mich schon lange stört, wo eine andere Herangehensweise angebracht wäre, und zwar dieses sinnlose Angehen und Bestürmen des 4.Offiziellen. Er hat keinerlei Einfluss auf Entscheidungen des Schiedsrichter und der Linienrichter, muss aber immer und immer wieder als Prellblock herhalten. Das ist stets ein unwürdiges Schauspiel, dass ich bei aller Emotionalität nicht nachvollziehen kann. Wenn ein Trainer dagegen an der Seitenlinie entlang springt, habe ich - solange keine Beleidigungen im Spiel sind - kein Problem damit. Und leider gibt es Trainer und Betreuer, die einfach über keine Selbstdisziplin verfügen.
 

Oldschool

Spielgestalter
Moderator
Joa, ein schmaler Grat bei der Beurteilung der Konsequenzen. Trainer werden bei ihren Schützlingen ja auch nach deren Kompetenz und Auftreten in der Öffentlichkeit bewertet, neudeutsch "standing". Für die von mir o.a. Trainer sehe ich da ein Beschneiden in ihrer Persönlichkeit. Müssen Streich & Co. etwa um ihren fachlichen Sachverstand fürchten bzw. sehen sie sich darin beschnitten ? Die können doch auch nicht aus ihrer Haut. :weißnich:
 

Hendryk

Forum-Freund
Am morgigen Freitag ( 26.7. ) soll der DFB einen Vorschlag der DFL beschliessen. Ma' gucken wie das in der Trainergilde ankommt. Am ehesten fällt mir dazu C. Streich ein, der sich wohl zusammenreissen muss, auch F.Kohfeldt, F.Funkel oder N.Kovac haben sich nicht immer unter Kontrolle. Für mich ein Indiz dafür dass der DFB/die DFL immer wieder neue, meist fragwürdige Entscheidungen trifft, um die Emotionalität ( die ein wesentlicher Bestandteil des Fussballs ist ) zu beschneiden. Mir gefällt das nicht, aber mich als normaler Verbraucher hat ja noch nie einer gefragt. :schlecht:
Am letzten Spieltag hat es in der 3.Liga schon eine Karte für einen Betreuer gegeben. Er hat einen am Boden liegenden Gegenspieler angeschossen - und sich sofort entschuldigt. Trotzdem war die Karte verdient.
Ich müsste erst recherchieren, welches Spiel es war.
 

powerhead

Pfälzer
Joa, ein schmaler Grat bei der Beurteilung der Konsequenzen. Trainer werden bei ihren Schützlingen ja auch nach deren Kompetenz und Auftreten in der Öffentlichkeit bewertet, neudeutsch "standing". Für die von mir o.a. Trainer sehe ich da ein Beschneiden in ihrer Persönlichkeit. Müssen Streich & Co. etwa um ihren fachlichen Sachverstand fürchten bzw. sehen sie sich darin beschnitten ? Die können doch auch nicht aus ihrer Haut. :weißnich:
Inwiefern sollte es eine Beschneidung des fachlichen Sachverstandes sein, wenn sie sich wie zivilisierten Menschen benehmen sollen? Aber wie geschrieben, ich habe kein Problem mit einem gestikulierenden zB Christian Streich, solange er den 4.Offiziellen in Ruhe lässt, aber gerade er ist einer, der genau das tut, Sandro Schwarz von den 05ern ebenfalls. Das ist einfach ein Niveau, mit dem ich nicht konform gehen kann. Bei Streich warte ich übrigens schon immer darauf, dass er irgendwann Schaum vorm Mund hat. Mit Persönlichkeit hat das wenig zu tun, jedenfalls nicht im positiven Sinne.
 

Oldschool

Spielgestalter
Moderator
Es gehört zu seiner Persönlichkeit, sich so zu benehmen wie man ihn kennt. Das gefällt nicht jedem, aber wenn er in dieser Hinsicht beschnitten wird, leidet auch sein Sachverstand darunter. Weil er eben mehr damit beschäftigt sein muss, auf sich selbst zu achten, statt frei im Kopf sein zu können. Er wird halt nicht mehr der Streich sein können wie in der Vergangenheit. Darunter werden der Verein und seine Spieler womöglich leiden. Gerade der SC Freiburg war doch immer ein Lichtblick in der BuLi Landschaft. :jaja:
 

powerhead

Pfälzer
Das nimmst du so an, ist aber sehr hypothetisch. Vielleicht wärmer ein besserer Trainer, würde er nicht ständig das Rumpelstilzchen geben. Genauso hypothetisch.
In wie fern ist der SC Freiburg ein Lichtblick, wegen Streich? Finke war ein ganz anderer Typ, da liefs doch auch nicht schlechter.
Sergio Ramos Benehmen gehört dann auch zu seiner Persönlichkeit, dann muss man ihn wohl auch tolerieren.
 

Hendryk

Forum-Freund
Das nimmst du so an, ist aber sehr hypothetisch. Vielleicht wärmer ein besserer Trainer, würde er nicht ständig das Rumpelstilzchen geben. Genauso hypothetisch.
In wie fern ist der SC Freiburg ein Lichtblick, wegen Streich? Finke war ein ganz anderer Typ, da liefs doch auch nicht schlechter.
Sergio Ramos Benehmen gehört dann auch zu seiner Persönlichkeit, dann muss man ihn wohl auch tolerieren.
Der SC Freiburg ist ein Leuchtstern der Liga - sehe ich zumindest so... :huhu:
Gleich nach der grün/weißen Sonne vom Weserstrand in Bremen.
 

Oldschool

Spielgestalter
Moderator
Das nimmst du so an, ist aber sehr hypothetisch. Vielleicht wärmer ein besserer Trainer, würde er nicht ständig das Rumpelstilzchen geben. Genauso hypothetisch.
Das weiß ich nicht, Du aber auch nicht. Trotzdem ist das Thema für mich diskussionswürdig.
In wie fern ist der SC Freiburg ein Lichtblick, wegen Streich? Finke war ein ganz anderer Typ, da liefs doch auch nicht schlechter.
Der Grund liegt vllt. darin, dass es sich um eine Universitätsstadt handelt. Also keine Stadt wie jede andere.
Sergio Ramos Benehmen gehört dann auch zu seiner Persönlichkeit, dann muss man ihn wohl auch tolerieren.
Weit hergeholt aus der Primera Division. Und dort wird er toleriert, ob uns das passt oder nicht. Beispiel Uli Borowka, der wurde auch als Alki und Knochenbrecher zumindest geduldet.
 

powerhead

Pfälzer
Wieso ist Freiburg keine Stadt wie jede andere? Es gibt dort gut 30.000 Studenten, in Mainz 40.000. Ist Mainz jetzt auch keine Stadt wie je andere?
Was haben persönliche Vorlieben mit den gelben Karten für Trainer und Betreuer zu tun?
 

Hendryk

Forum-Freund
Wieso ist Freiburg keine Stadt wie jede andere? Es gibt dort gut 30.000 Studenten, in Mainz 40.000. Ist Mainz jetzt auch keine Stadt wie je andere?
Was haben persönliche Vorlieben mit den gelben Karten für Trainer und Betreuer zu tun?
Mainz ist eine Karnevalsstadt... :engel2:
Nein, du hast schon recht.
Die andere Antwort kommt gleich... :huhu:
 

Hendryk

Forum-Freund
Wieso ist Freiburg keine Stadt wie jede andere? Es gibt dort gut 30.000 Studenten, in Mainz 40.000. Ist Mainz jetzt auch keine Stadt wie je andere?
Was haben persönliche Vorlieben mit den gelben Karten für Trainer und Betreuer zu tun?
Mainz ist eine Karnevalsstadt...
Du meinst sicher depremieren. Warum sollte mich das depremieren, wenn du die 05er nicht magst?
Das geht mir sonst wo vorbei. Das du einen merkwürdigen Geschmack hast weiss ich mittlerweile. :huhu:
Deprimieren ist richtig geschrieben. An meinen Geschmack muss man sich erstmal gewöhnen. :banane: Aber so verkehrt finde ich die Mainzer nicht. Die Rote Laterne bekämen sie bei mir nicht.
 

jambala

Moderator
Hallo.

Nur am Rande, das ist eine seit 01.07.2019 geltende Regeländerung des IFAB, die von der FIFA ins Regelwerk übernommen wurde und bis in die Jugend umgesetzt werden wird.

Und damit hat der SR wesentlich mehr und direktere Einwirkung auf das Verhalten auf der Bank, weil eben über Gelb zu Gelb-Rot oder Rot mehr Eskalationsstufen gezogen werden können und die Trainer einfacher merken, dass es für sie eng wird.
 

powerhead

Pfälzer
Es heißt Fastnacht und nicht Karneval. Diese Reduzierung zeigt nur, dass du weder die Stadt noch die Bewohner kennst, mir ist Fastnacht genauso egal wie Trump die Wahrheit, von daher kannst du mich damit nicht treffen. Ich könnte auch von Fischköpfen schreiben, doch was tut das zur Sache. An deinen Geschmack muss ich mich nicht gewöhnen, da er mir ziemlich egal ist. Auch die Mainzelmännchen wurden mal erfunden, oder glaubst du etwa, sie existieren wirklich?
Aber lassen wir das, es ist nicht sachdienlich.
 
Zuletzt bearbeitet:
Joa, ein schmaler Grat bei der Beurteilung der Konsequenzen. Trainer werden bei ihren Schützlingen ja auch nach deren Kompetenz und Auftreten in der Öffentlichkeit bewertet, neudeutsch "standing". Für die von mir o.a. Trainer sehe ich da ein Beschneiden in ihrer Persönlichkeit. Müssen Streich & Co. etwa um ihren fachlichen Sachverstand fürchten bzw. sehen sie sich darin beschnitten ? Die können doch auch nicht aus ihrer Haut. :weißnich:

Was von den Spielern verlangt wird, darf bittschön auch von den Trainern usw. verlangt werden. Bisschen Vorbild sein kann nicht schaden. Auch wenn ich Emotionen gut finde. Beispielsweise Klopp hat es weit übertrieben.
Iwo muss ne Grenze sein. Da entsteht dann die Frage, in welchem Fall soll eingeschritten werden, und was ist dann doch im Bereich des Erlaubten.
Es wieder so sein, dass die Schiedsrichter unterschiedlicher Auffassung sind. Was zum Streitthema wird. Spätestens nach dem Spiel.
 

Hendryk

Forum-Freund
Es heißt Fastnacht und nicht Karneval. Diese Reduzierung zeigt nur, dass du weder die Stadt noch die Bewohner kennst, mir ist Fastnacht genauso egal wie Trump die Wahrheit, von daher kannst du mich damit nicht treffen. Ich könnte auch von Fischköpfen schreiben, doch was tut das zur Sache. An deinen Geschmack muss ich mich nicht gewöhnen, da er mir ziemlich egal ist. Auch die Mainzelmännchen wurden mal erfunden, oder glaubst du etwa, sie existieren wirklich?
Aber lassen wir das, es ist nicht sachdienlich.
Sei doch nicht so empfindlich. Gerade die Erwähnung der Mainzelmännchen sollte dir doch zeigen, dass ich es nicht ernst gemeint habe. Im Forum schreiben, hat für mich auch etwas mit Spaß zu tun. Ärgern möchte ich hier niemand.
 

Blaubarschbube

FC Schalke 04
Am letzten Spieltag hat es in der 3.Liga schon eine Karte für einen Betreuer gegeben. Er hat einen am Boden liegenden Gegenspieler angeschossen - und sich sofort entschuldigt. Trotzdem war die Karte verdient.
Ich müsste erst recherchieren, welches Spiel es war.

Magdeburg vs. Braunschweig - der Co von Magdeburg bekam rot und ein Innenraumverbot für ein Spiel

Nach Roter Karte: DFB bestraft Magdeburgs Co-Trainer Bankert - Sport-News - Süddeutsche.de
 

Blaubarschbube

FC Schalke 04
Die Regel gilt seit dem 01.07.19 und der DFB beschließt es erst heute (siehe Eröffnungsbeitrag)? Außerdem wird es ja schon angewendet...

"Der DFB will die Regeländerung am Freitag auf seiner Präsidiumssitzung präsentieren. Anders als bei den Spielern, die nach der fünften Gelben Karte ein Spiel zuschauen müssen, müssen Trainer schon nach der dritten Gelben ein Spiel von der Tribüne aus verfolgen. Die Regelung gilt auch für Offizielle wie Betreuer, Physiotherapeuten oder Ärzte, die auf der Bank im Innenraum Platz nehmen."

Fußball Bundesliga: DFB führt Gelb-Sperre für Trainer ein - WELT
 

kleinehexe

SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16
Eigentlich sagt man ja "Fassenacht". Und, die Mainzer singen ja "wir sind nur ein Karnevalsverein" und nicht "Fastnachtsverein", obwohl Fassenachtsverein ja silbentechnisch auch passen würde :warn::undweg:
 

jambala

Moderator
Sind streng genommen zwei Änderungen, die hier zum Tragen kommen. Zum einen die direkte Anwendung von persönlichen Strafen gegen Mannschaftsoffizielle. Plus die Gleichstellung von Treten oder Werfen eines Gegenstandes. Das ist die regeltechnische Seite.

Das, was beschlossen werden soll, ist eine wettbewerbsbezogene Ausführung im Bereich der Strafordnung, was mit der Regelauslegung selbst nix zu tun hat. Wenn es in der BL 1 bis 3 hier eine entsprechende Sanktion gibt, heisst das nicht, dass das auch für die Kreisliga in NRW oder einem anderen Landesverband gleichermaßen gilt.
 

HoratioTroche

Zuwanderer
Geht ja in anderen Sportarten auch.
Das ist der Punkt. Diese Argumente mit der "Persönlichkeit", den "Emotionen" oder "dass es doch um so viel geht" sind Unsinn.

Beim Wasserball kann man das gerade sehr gut beobachten, es ist nämlich WM und das ZDF hat einen prima live stream. Und da sind die Regeln seit Jahren so: Der Trainer darf, wenn sein Team in Ballbesitz ist, bis zur eigenen 5m-Linie laufen und coachen. In der Defensive hat er zu sitzen. Den Schiri störend ansprechen gibt maximal eine Ermahnung, dann Gelb und dann Rot. Für Betreuer ist das noch etwas strenger, da entfällt Gelb.

Und das sind auch Persönlichkeiten mit Emotionen für die es um viel geht. Die Trainer die da zum Teil am Werk sind haben mehrfach als Spieler und/oder Trainer WM und Olympia gewonnen. Und nicht gerade mal Regionalliga gekickt.

Der Effekt ist übrigens, dass man das dann prima bis in die untersten Ligen durchziehen kann, mit den entsprechenden Erfolgen in Sachen Disziplin. Ohne den Emotionen und Persönlichkeiten irgendeinen Abbruch zu tun.

Ich weiss, ich wiederhole mich da, aber neue user bringen alte Argumente.
 

powerhead

Pfälzer
Hat noch jemand interessantes zum Thema Karnevalsverein, Fastnacht oder Mainzelmännchen? Nicht? Gut, dann hab ich was. Seit Anderthalb Jahren gibt es eine Fussgängerampel mit Mainzelmännchen, weil das so unglaublich toll ist, gibt es jetzt auch Ampeln mit Karl Marx (Trier), Martin Luther (Worms) und Otto Waalkes (Emden), die neue Straßenbahnlinie in Mainz heißt Mainzelbahn, da sie am ZDF vorbei fährt. Das sind doch Schenkelklopfer, oder?
Das Lied "wir sind nur ein Karnevalsverein" verdanken wir den Fans vom FC St.Pauli, die in der 2.Liga "Ihr seid nur ein Karnevalsverein" gesungen haben, das dann in einigen Stadien die Runde machte. Hätten es die Mainzer selbst erfunden, würde es wohl "Fassenachtsverein" lauten, übernommen wurde es aus Selbstironie und um gegnerischen Fans den Wind aus den Segeln zu nehmen.
Will noch jemand wissen, wie es zur Entstehung der Humba gekommen ist, oder sonst irgendwas über das man sich lustig machen kann? Nur Mut, sofern ich kann, beantworte ich weitere Anfragen. :):huhu:
 
Oben