Fußballskandal in England!

André

Admin
Das Ausmaß im englischen Bestechungsskandal ist
offenbar viel größer als bislang angenommen. Nach Auskunft des
Beraters des englischen Fußball-Nationalcoaches Steve McClaren werden
bei Transfers Schmiergelder in Millionenhöhe gezahlt. «Wir reden
nicht über Handgelder von 75 000 Euro, wie die BBC vorwirft, sondern
von mehreren Millionen pro Deal», sagte Colin Gordon. Er schätzt,
dass «in den vergangenen Jahre zig Millionen Euro in der Premier
League illegal geflossen» seien. Nach Informationen der BBC haben
mehrere Trainer bei Spielertransfers verbotene Handgelder kassiert.
Der englische Fußball-Verband (FA) hat Ermittlungen eingeleitet.

Quelle: dpa


laut diversen Presseberichten soll auch ManU mit drinhängen, mal gespannt was da noch alles ans Tageslicht kommt.... :floet:
 

Peter Herter

Erfahrener Benutzer
Sollen noch mehr Abramowitschs den Fussball als Spielzeug benutzen sieht es mit dem Fussball schlecht aus,mich wundert schon immer wie auch kleine Clubs solche Ablösesummen bezahlen:nene:
 
Oben