Fußballregeln

Was passiert, wenn ein Spieler der die Rote Karte gesehen hat während des laufenden Spiels aufs Spielfeld rennt und im Eigenen Strafraum von seinem Mitspieler mit der Faust ins Gesicht geschlagen wird? Der Ball ist zu dem Zeitpunkt im Spiel und das eigene Team startet gerade einen Angriff.
 

U w e

Moderator
Der Mitspieler der ihn ins Gesicht geschlagen hat bekommt rot und es geht mit Schiedsrichter Ball weiter.

Aber die aktiven Schiedsrichter hier in Forum werden mich schon berichtigen. :)
 

jambala

Moderator
Hallo.

Die persönliche Strafe wurde richtig benannt, Feldverweis gegen den Schläger. Die Spielfortsetzung ist aber nicht der SR-Ball, sondern Strafstoß. Das schwerere Vergehen bestimmt die Spielfortsetzung, und das ist das Schlagen.
 

jambala

Moderator
Ja. Regel 12:

4. Spielfortsetzung nach Fouls und Vergehen
• Wenn der Ball aus dem Spiel ist, wird das Spiel gemäß der vorangegangenen
Entscheidung fortgesetzt.
• Bei laufendem Spiel und einem Vergehen eines Spielers innerhalb des
Spielfelds gegen:
• einen Gegner – indirekter oder direkter Freistoß oder Strafstoß
• einen Mitspieler, Auswechselspieler, ausgewechselten oder des Feldes
verwiesenen Spieler, Teamoffiziellen oder Spieloffiziellen – direkter
Freistoß oder Strafstoß
• eine sonstige Person – Schiedsrichterball
 
Oben