Fusball jonglieren

Hallo
Ich bin im jonglieren eigentlich relativ schlecht,also habe ich beschlossen die nächste Zeit das zu üben.Ich nehme mir halt jeden Tag ungefähr 15-30 Min Zeit um mich zu verbessern.Also die ersten Tage habe ich nur mit meinem rechten Fuß geübt und habe mich auf 55 gesteigert.Danach habe ich dann mit beiden angefangen zu jonglieren und naja das sind jetzt meine Höchstwerte mit beiden Füssen:

1.Tag:19 Ballberührungen
2.Tag:26 "
3.Tag:51 "
4.Tag:29 "
5.Tag:48 "
6.Tag:48 "

In meinem Zimmer kann ich den Ball nicht hochhalten und gehe deswegen immer raus auf den Hof ,weil ich schon relativ viel Platz brauche.Mein Problem ist ,dass ich oft nur auf 1-15komme,dann einmal z.b. 30 schaffe und halt dann irgendwann auch einmal nur die 50.Mir springt der Ball oft weg und ich halte den Ball nicht regelmässig genug hoch,damit meine ich ,dass der Ball nicht auf einer Höhe bleibt,dass ich z.b. dauernd nach rechts oder links gehen muss und das ganze sind dann im Endefekt sehr laienhaft aus.Mein Ziel wäre halt so viel wie möglich zu schaffen und es wäre sehr nett,wenn ihr mir noch einige Tipps geben könntet.Eine Frage wäre auch,wie lange man ungefähr trainieren muss damit man z.b. auf die 500,1000,1500 kommt?

lg Dm


irgendwann
 
Also wenn du in kurzer Zeit relativ viele Ballberührungen willst, dann würd ich dir raten den Ball mit deinem starkem Fuß nur mit der Spitze hoch zuhalten, ähnlich wir das hier im dem Video gemacht wird.
(Bin nicht ich im Video;))

Ansonsten beidfüßig jonglieren sieht rein vom optischen am besten aus(persöhnliche Meinung), ich persöhnlich geb dem Ball immer einen Drall, sodass er sich dann zum Körper hindreht.

Aber ich denke da gibt es so viele Varianten und Möglichkeiten, einfach ausprobieren :)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
hochhalten ist reine übungssache. wer gut fußball spielen kann, muss nicht unbedingt ein guter ballhochhalter sein. andersrum das selbe.

es übt sich eigentlich relativ leicht. ich hab irgendwann mal angefangen vor jedem training, wenn ich eher da war, einmal mit dem ball quer über das feld zu kommen. mittlerweile kann ich den ball sogar im schnellen laufen recht zuverlässig hochhalten.

es geht immer darum den ball richtig zu treffen. fällt der ball genau vor dir runter, ist es einfach. kommt man aber mal ein wenig ins trudeln, musst du den ball möglichst schnell wieder in die einfach position bringen. wenn der ball mal einen seitlichen drall hat, musst du das merken und wissen, dass du in leicht seitlich treffen musst um gegenzusteuern. übung macht den meister.
 
Zuletzt bearbeitet:
Das Ballhochhalten ist eigentlich nur eine Konzentrationsübung,das bedeutet,dass du mit einbisschen Ballgefühl eigentlich nur deine Konzentration förderst.Dies zeigt auch deine Abweichungen,denn wenn du regelmäßig übst bist du besser auf das hochhalten eingestellt und kannst dich so besser konzentrieren.
 
neben der Konzentration ist die Körperspannung auch sehr wichtig.
Nur, wenn du deinen Fuß fixiert hast, kannst du den Ball richtig kontrollieren. Wenn der so rumschlackert, springt der Ball überall hin und du läufst nur hinterher, um ihn wiederzuholen!
 
Oben