FSV Mainz 05 - Borussia Mönchengladbach 07.03.2015 18.30 Uhr

André

Admin
Auswärtsspiel in Mainz. Im letzten Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt konnte Mainz mit einem 3:1 überzeugen. Trotzdem sind weitere Punbkte nötig, wenn man scih weiter vom relegationsplatz absetzen will.

Gladbach kann dank des Siegs gegen Paderborn und mittlerweile 4 Punkten Vorsprung auf die Verfolger relativ locker an die Aufgabe rangehen. Ich denke mit einem Punkt könnte wir gut leben. Ich nehme aber gerne auch 3. ;)
 
Ich mach's mal abhängig vom Ergebnis und ggf. der Art und Weise wie es morgen läuft.

Tendenziell ein 1:1 Spiel für mich. Wir haben dann drei englische Wochen hinter uns. Mainz eben nicht. Unter dem neuen Trainer sollen sich die Spieler wohler fühlen was die Art spielen zu wollen angeht weil wieder mehr à la Tuchel.

Evtl. hauen die unsrigen nach nem guten Spiel morgen dann am Wochenende nochmal einen raus und wir gewinnen in Mainz.
 

Ichsachma

Loretta-Spezerl
Ist nach Sevilla jetzt 2:0 statt 1:0 Stammergebnis?

Mainz macht keine 2. Wir vielleicht. Remis glaube ich irgendwie nicht. Prussia gewinnt 2:1.
 
Ich bleib eh wieder bei meinem 1:1. Hab mich bzgl. gestern mit 4:0 mal voll Vorfreude aus'em Fenster gelehnt und nüscht wars.

Also entweder volle Tipppunkte oder voll Punkte für uns! Kann mit beidem leben! :zahnluec:
 

U w e

Moderator
Bei 8 Auftritten in Mainz/Bundesliga haben wir eine Bilanz von 2 Siegen, 2 Remis, 4 Niederlagen und 8:11 Toren.
Bemerkenswert dass wir unsere 8 Tore in nur 3 Spielen erzielten, 5 mal gingen wir in Mainz ohne Torerfolg vom Platz.
 

Michael-1904

Tippspiel Forum
Moderator
Ist wirklich sehr zu sagen wie das Spiel aus geht, ich verlasse mich mal auf mein Gefühl und sage das Gladbach in Mainz gewinnt mit 2:1


Gesendet von iPad mit Tapatalk
 

Peter Herter

Erfahrener Benutzer
Auswärtsspiel in Mainz. Im letzten Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt konnte Mainz mit einem 3:1 überzeugen. Trotzdem sind weitere Punbkte nötig, wenn man scih weiter vom relegationsplatz absetzen will.

Gladbach kann dank des Siegs gegen Paderborn und mittlerweile 4 Punkten Vorsprung auf die Verfolger relativ locker an die Aufgabe rangehen. Ich denke mit einem Punkt könnte wir gut leben. Ich nehme aber gerne auch 3. ;)
Das wort locker angehen kann uich nicht mehr hören .ok jetzt Mainz und Hannover ,dann 2x raus nach München und Hoppe,dann Dortmund zuhause,allzu locker sollte es doch nicht zugehen
 

Arie van Pletsch

heute mehr Arie, weniger Pletsch
ich halte mich nun mal mit überzogegen tipps zurück und tippe ein 0:5...äähhh neee, ein 0:3....nein lieber nicht.

im ernst, eng wirds auf jeden fall, ich hoffe mit dem guten ende bei uns und tippe ein 0:1
 
In Mainz machte Hrgota seinen ersten 3er Pack beim damaligen 4-2.
Wird Zeit dass der Knoten bei ihm und dem Rest der Bande endlich platzt.
Hoffe dass wir 3 Punkte und die Unterschrift von Geis mit nach Hause nehmen können ;)
Und nächste Woche dasselbe nochmal mit Stindl :D
 
Zuletzt bearbeitet:

Ichsachma

Loretta-Spezerl
In Mainz machte Hrgota seinen ersten 3er Pack beim damaligen 4-2.
Wird Zeit dass der Knoten bei ihm und dem Rest der Bande endlich platzt.
Hoffe dass wir 3 Punkte und die Unterschrift von Geis mit nach Hause nehmen können ;)
Und nächste Woche dasselbe nochmal mit Stindl :D

Einer reicht mir. Ich setze auf Dahoud.
 
Einer reicht mir. Ich setze auf Dahoud.

Es gehen aber mit Marx und Kramer gleich 2 6er.
Nordveit könnte relativ zeitnah ne Reihe dahinter eingeordnet werden.
Stindl wäre einer der gleich mehrere Positionen spielen könnte.
Der könnte sowas wie ein Kruse Ersatz werden und Geis mit Xhaka auf der 6.
Da wir wohl wieder International spielen,sollte auch Dahoud genügend Einsätze bekommen.
Deshalb sähe ich beide lieber bei uns,als bei der Konkurrenz.
Gute 6er kann man nicht genug haben....siehe Bayern :)
Glaube aber nicht dass wir beide bekommen/wollen.
 
gegen Mainz sollte gewonnen werden, auch H96 danach ist ein sieg ein muss.

das man sich punkte raus arbeitet, weil Bayern, Hoffenheim und Dortmund sind keine da weit aus schwerer, als die beiden die jetzt kommen.
 
Wenn Mainz ins offene Messer läuft - oder was auch immer die mit ihrem angekündigten "Hurra-Fußball" suggerieren wollen - dann ist was drin. Sonst würde ich nach dem Gesehenen in Stuttgart, Schlacke, Hamburch und Offenbach ein 0:0 schon als Erfolg werten.

Edit. Was bei entsprechenden Positivergebnis daheim gegen Hangover tatsächlich ein Erfolg wäre.
 

André

Admin
Denke ,der Junge wird bei Favre keinen Stich bekommen, wird wohl wie bei Younes sein , der wird irgendwann irgendwo hin verliehen.
Das befürchte ich auch und an seiner Stelle hätte ich meinen Berater wohl auch schon angewiesen sich mal umzuschauen. Das Jahr ist bald wieder rum und er ist keinen Schritt weiter. Noch so ein Jahr kann er sich nicht erlauben. Dann lieber zu einem ambitionierten Zweitligisten und da spielen.

Kann Favre da aber auch nicht verstehen, dass er ihn überhaupt gar nicht bringt. So zeigt man ihm nichtig gerade dass man auf ihn baut. Und wenn man dann noch in der Zeitung liest dass wir uns auf der Position nach einem HSV Talent bemühen sollen, dann fällt mir nichts mehr ein.

Wir brauchen im Sommer 2 Sechser, man hat einen vielversprechenden, den hin und wieder mal zu testen wäre ja auch zu einfach.Favre mag's eher kompliziert.
 
Denke dass er einfach Pech damit hat,dass sich keiner von den ersten 3 6ern verletzt oder länger gesperrt ist.
Klar könnte er ihn auf die Bank setzen,was aber keinen Sinn machen würde mit 2 6ern auf der Bank.
Dann soll er lieber in der U23 oder U19 wertvolle Spielpraxis sammeln und sich dort weiterentwickeln.
Mittrainieren bei den Profis tut er ja.
Nächste Saison wird er sicherlich zu seinen Buli Einsätzen kommen.
 

U w e

Moderator
Also die Mähr von Favre und seinem "Jugend an die Macht" möchte ich mal ein wenig Einhalt gebieten.
Als Favre zum 23.Spieltag der Saison 10/11 übernahm waren z.B. Jantschke, Reus und Herrmann bereits reichlich im Einsatz, die gehen auf Frontzecks Kosten.
In der Zeit von Favre kamen dann ter Stegen und Korb aus der Jugend hinzu, jetzt kann man noch Hrgota dazu zählen.
Sonst war da nicht viel - Younes ein wenig, sonst fällt mir niemand ein. Also in knapp 4 Spielzeiten 2 aus der eigenen Jugend und ein junger Schwede.
Mein Fazit bis hier hin, die Jugend hat bei Favre nur ganz minimale Chancen zum Einsatz zu kommen, wenn man die überhaupt bekommt.
Nein, deshalb brauchen wir Ihn nicht zu entlassen.
 
Die vorhandene und eingenommene Kohle wurde ja auch wieder in Qualität investiert.
Da werden die Chancen für Talente aus dem eigenen Stall dann nicht gerade größer.
Favre ist vielmehr ein Lockmittel für bereits gereifte Talente,die Borussia als Sprungbrett für
die weitere Karriere nutzen.
Dazu hat er ja nachweislich dem einen oder anderen Spieler verholfen.
Aber nur auf die Jugend zu setzen bei den immer höher gewordenen Ansprüchen geht auch nicht mehr.
Da sind wir zum Glück gegenüber anderen Vereinen schon einen Schritt weiter.
 
Oben