Frings bleibt!

NK+F

Fleisch.
Jetzt ist es raus Thorsten Frings verlängert bei Werder Bremen bis 2011.Frings hat sich also gegen Kohle ohne Ende und für das bessere Umfeld in Bremen entschieden.Verhungern wird er in Bremen auch nicht.Ich finde es trotzdem charakterstark das er bei Bremen verlängert hat obwohl er bei Juve wahrscheinlich soviel netto wie hier brutto:top: verdient hätte.
 

André

Admin
Weise Entscheidung.

Er war ja schonmal unglücklich mit einem Wechsel. Schön das es Spieler gibt für die noch was anderes zählt als nur das Geld, wenngleich Er auch bei Werder nun ne ganze Ecke mehr verdient.
 

HoratioTroche

Zuwanderer
Und es war ihm, wie nicht anders zu erwarten, eine "Herzensangelegenheit"! :lachweg:

Haben die eigentlich alle den gleichen Berater? So oft wie ich das Wort diese Saison gehört habe, ist es jetzt schon Unwort des Jahres. :suspekt:
 

Monti479

Annemie ich kann nit mih
Weise Entscheidung.

Er war ja schonmal unglücklich mit einem Wechsel. Schön das es Spieler gibt für die noch was anderes zählt als nur das Geld, wenngleich Er auch bei Werder nun ne ganze Ecke mehr verdient.


Genau! Statt 6,5 Mio in Turin, verdient er jetzt lausige 4,0 bei den Fischen! Dafür hat der ganze Poker ihn aber ne satte Gehaltserhöhung von 1,5 Mio gebracht, 60% mehr Lohn hätte ich auch mal gerne! Wirklich ein toller Typ der Torsten. Wahr wahrlich ne echte Herzensangelegenheit! :lachweg:
Konnte man sich doch an 10 Fingern abfingern worauf der Kerl hinaus war. Torstens Papa ist immer sehr redselig, an der Theke.
 

André

Admin
Klar wollte Er mehr Kohle, aber ist das verwerflich?

Stell Dir vor Du hast ein Angebot von 6,5 Millionen Euro netto im Jahr.
Derzeit verdienst Du die hälfte und Dein Arbeitgeber würde gerne mit Dir verlängern.

Was machst Du?

  • Du unterschreibst sofort den Vertrag zu gleichen Konditionen
  • Du erzählst Deinem Arbeitgeber von dem anderen Angebot um mehr für Dich herauszuschlagen
  • Da das Angebot Deines AG mit dem anderen nicht mithält, wechselst Du halt und verdienst nochmal 40% mehr

Sei mal ehrlich, Du würdest Dich auch nicht für Punkt 1 entscheiden. :zwinker:
 
Na wenigstens was. Den ersten Transferpoker haben wir für uns entschieden. Frings verlängert seinen Vertrag um weitere 2 Jahre und bekommt nun 4 Millionen pro Jahr.

Finde ich ne gute Sache, denn Frings ist der Antreiber bei Werder. Je weniger Spieler wir abgeben, desto höher die Chancen nächstes Jahr wieder ganz vorne dabei zu sein. Leider kam diese Entscheidung erst jetzt, denn wer weiss was ohne die Unruhe der letzten 3,4 Wochen noch nach oben (und im Uefa-Cup) gegangen wäre.

Jetzt kann man Klose eigentlich verkaufen oder vielleicht entscheidet auch er sich jetzt bei Werder zu bleiben...
 

WhiteEagle

Dauernörgler
Na wenigstens was. Den ersten Transferpoker haben wir für uns entschieden. Frings verlängert seinen Vertrag um weitere 2 Jahre und bekommt nun 4 Millionen pro Jahr.

Finde ich ne gute Sache, denn Frings ist der Antreiber bei Werder. Je weniger Spieler wir abgeben, desto höher die Chancen nächstes Jahr wieder ganz vorne dabei zu sein. Leider kam diese Entscheidung erst jetzt, denn wer weiss was ohne die Unruhe der letzten 3,4 Wochen noch nach oben (und im Uefa-Cup) gegangen wäre.

Jetzt kann man Klose eigentlich verkaufen oder vielleicht entscheidet auch er sich jetzt bei Werder zu bleiben...

War sehr clever, wie Kollege Frings trotz noch länger laufendem Vertrag sich mehr Kohle gesichert hat und zudem noch nen Rentenvertrag an Land gezogen hat.
Und bei Werder ist man auch noch froh, dass er im Gegensatz zu Klose nicht in ferner Zukunft davonläuft...
 

Rupert

Friends call me Loretta
Klar wollte Er mehr Kohle, aber ist das verwerflich?

Stell Dir vor Du hast ein Angebot von 6,5 Millionen Euro netto im Jahr.
Derzeit verdienst Du die hälfte und Dein Arbeitgeber würde gerne mit Dir verlängern.

Was machst Du?

  • Du unterschreibst sofort den Vertrag zu gleichen Konditionen
  • Du erzählst Deinem Arbeitgeber von dem anderen Angebot um mehr für Dich herauszuschlagen
  • Da das Angebot Deines AG mit dem anderen nicht mithält, wechselst Du halt und verdienst nochmal 40% mehr

Sei mal ehrlich, Du würdest Dich auch nicht für Punkt 1 entscheiden. :zwinker:

Seltsamer Vergleich....
Ich könnte mir vorstellen, daß bei so einem astronomischen Verdienst es nicht mehr so ganz aussschlaggebend ist, ob man 50% mehr verdient - anders als es sich bei einem Gehalt von meinetwegen 20.000 Euro im Jahr verhält.
Könnte ja auch sein, daß ein sicherer Arbeitsplatz für 4 Mio. sich langfristig gesehen auch besser rechnet als ein unsicherer für 6.5 Mio.
 

Florian

Stadionhure
Vorallem wenn ich als Gegenangebot eine Firma präsentiere deren Zahlungsmoral nicht die beste ist, muss ich mir ernsthaft die Frage stellen ob ich damit bei meinem Chef vorspreche. :zwinker:
 
Naja wenn 2 Jahre n Rentenvertrag ist, ich weiss ja nicht. Klar dass Frings mehr Geld bekommt, aber ich glaube, dass es das für Werder wert ist. Er ist ein Führungsspieler und sportlich für Werder extrem schwer zu ersetzen. Ich denke es ist wichtig, dass er für zumindest 2,3 weitere Jahre bleibt damit bei Werder nicht zuviel Substanz wegbricht und man in der Zeit schon langsam mal die Augen nach einem Nachfolger aufhalten kann.

Dass Frings diese "Zwangslage" bei Werder natürlich (berechtigterweise?) ausnutzt, ist klar, aber insgesamt ist dem Verein meiner Meinung nahc auch geholfen und deswegen bin ich erleichtert dass er bleibt. Auch als Signal an andere Spieler.
 

NK+F

Fleisch.
Egal wie es ist und warum Frings jetzt doch bleibt,ich finde es gut das er der Bundesliga erhalten bleibt.
 

sikko

Bremer für immer
Frings und Naldo habe das richtige gemacht:top:

Ich freue mich sehr die beiden noch länger im werder trikot sehen zu können:top:
 

uwin65

Tippspiel Europapokalsieger 2014
Schon klasse wie er Werder erst über den Tisch zieht um nachher zu erzählen, wie sehr sein Herz doch an dem Verein hängt. :lachweg: Paßt zum Charakter Frings. Mich würde mal interessieren ob es denn wirklich ein Angebot von Juve gab. :floet:
 
Wenn Fings sich vor 2 Wochen erklärt hätte und evtl Klose auch noch verlängert hätte, dann wär mir das ganze sogar noch 5 Millionen mehr wert gewesen. Denn dann hätte man Gegen Barcelona und Bielefeld warhscheinlich nicht aussgesehen, wie man ausgesehen hat.
 
Was sagt deine Signatur noch: "moralische Entrüstung .... "

Ich sag mal so: viel anders hätt ichs wohl auch nicht gemacht. 2 Millionen im Jahr mehr haben oder nicht haben. Wobei, momentan wäre ich schon mit wenigen hundert mehr hochzufrieden... warum nur ist am Ende des Geldes immer so viel Monat übrig.
 

NK+F

Fleisch.
Seltsamer Vergleich....
Ich könnte mir vorstellen, daß bei so einem astronomischen Verdienst es nicht mehr so ganz aussschlaggebend ist, ob man 50% mehr verdient - anders als es sich bei einem Gehalt von meinetwegen 20.000 Euro im Jahr verhält.
Könnte ja auch sein, daß ein sicherer Arbeitsplatz für 4 Mio. sich langfristig gesehen auch besser rechnet als ein unsicherer für 6.5 Mio

Ich glaub schon das man sich auch bei solchen Gehältern Gedanken ums Geld macht.Wer Reich ist will reich bleiben und sich viel Unnötiges aber teueres Zeug kaufen.
 

Monti479

Annemie ich kann nit mih
Natürlich macht er sich sich Gedanken ums Geld - sonst wäre er ja wohl auch kaum Profi-Fußballer geworden.

Mann, Mann, Mann...

Da Frings nicht unbedingt meisterlich im Gedanken machen ist, übernimmt bzw. übernahm das für ihn wohl eher sein Berater. Was aber sein verlogenes Theater nicht rechtfertigen soll.
 
Oben