Freundschaftsspiel: Mi 09.02.2011 Deutschland - Italien

Holgy

Kommischer Foggel
Moderator
ja, auch für die Jungs der DNM geht die Länderspielsaison wieder los und zwar gleich in die Vollen. Kein geringerer als die Squadra Azzurra wurde als erster Gegner im neuen Jahr auserkohren. Ein wirklich spannendes Ereignes, könnte man meinen, sogar ein Klassiker?

Doch weiß man bei Freundschaftsspielen ja so genau, wen Löw da überhaupt aufbietet. Ebenso spannend ist auch die Einstllung der deutchen Mannschaft, die ja in Freundschaftskicks i.d.R. zu wünschen übrig lässt! :hammer2: Aber gegen eine großen Gegner reißen sie sich ja doch meist zusammen. Ballack wird wohl nicht dabei sein, mein der Völler Rudi.

Auf Seiten der Italiener wird man sehen können, ob die Schlappe des letzten Tuniers schon zu erkennbaren Veränderungen geführt hat. Man darf also gespannt sein!

Mein Tipp: 1:3
 
Zuletzt bearbeitet:

NK+F

Fleisch.
Ich tippe auf ein Unentschieden.
2:2 oder 1:1.
Des weiteren tippe ich darauf, dass der Thread hier spätestens 2 Std. nach Spielende vorrübergehend geschlossen wird.:zahnluec:
 

Holgy

Kommischer Foggel
Moderator
Ihr Spammer fliegt gleich raus! :hammer2:

Bierhoff legt schon mal los und preist die Stärke des deutchen Fußballs:

«Die Italiener verfügen beim Nachwuchs nicht über unsere Möglichkeiten. Die Squadra Azzurra spiegelt die Krise des italienischen Fußballs wider.»

«Es ist doch kein Zufall, dass die Bundesliga die Serie A in der Fünfjahreswertung für die Europapokalplätze überholt hat», sagte der Nationalmannschafts-Manager dem Internetportal Fußball - News und Ergebnisse live bei Fussball.de. Bierhoff betonte eine Woche vor dem Länderspiel am 9. Februar in Dortmund: «Schauen Sie sich die Infrastruktur an, die Stadien, die Ausgeglichenheit der Liga und das Niveau der Mannschaften: Der deutsche Fußball ist zurzeit einfach besser.»

Bierhoff: Deutsche Nationalelf stärker als Italien - Service - sueddeutsche.de
 

Rupert

Friends call me Loretta
Gegen ITA ist doch immer nur was bei den belanglosen Kicks drin, weil die Burschen auf dem Stiefel ganz genau wissen, wann's um die Wurst geht.

Von daher: Heimsieg

Threadhaltbarkeitsdauer < 5 Tage von jetzt ab
 

Rupert

Friends call me Loretta
War klar, dass das Beispiel kommt.

'n bisschen Hoffnung musste mir aber schon auch lassen, dass es vielleicht auch mal in irgendeinem Spiel für ein Siegchen reicht. :D
 

HoratioTroche

Zuwanderer
7 Siege, 14 Niederlagen, die letzten 3 Spiele verloren, kein Sieg wenns um was ging.. ist die Bilanz eigentlich gegen irgendwen noch schlechter?

Vielleicht kommt ja daher die irrationale Abneigung vieler, dass die deutsche Mannschaft gegen Italien einfach immer verliert :D

Immerhin: Bei Heimspielen ist die Bilanz ausgeglichen (5 - 5 - 5) und Dortmund ist normalerweise ein gutes Pflaster.
 

Rupert

Friends call me Loretta
(...)
Immerhin: Bei Heimspielen ist die Bilanz ausgeglichen (5 - 5 - 5) und Dortmund ist normalerweise ein gutes Pflaster.

Das dachten Anja und Tanja 2006 auch und *rumms* aus war's ;)
Aber da ging's auch um die Wurst, von daher kommt auch mein Glaube: Es steht danach 6-5-5

PS: Gegen BRA isses auch unter aller Sau, meines Wissens. Aber da schlägt wenigstens nur eine Niederlage in einem Turnier zu Buche. Ok, gab auch nur eine Begegnung, soviel ich weiß :D
 
Zuletzt bearbeitet:

NK+F

Fleisch.
PS: Gegen BRA isses auch unter aller Sau, meines Wissens. Aber da schlägt wenigstens nur eine Niederlage in einem Turnier zu Buche. Ok, gab auch nur eine Begegnung, soviel ich weiß :D

Da weißt du richtig.
Schade eigentlich. Denn das war damals (neben dem Spiel gegen SA) das einzige, bei dem Deutschland recht gut war.
 
Ihr Spammer fliegt gleich raus! :hammer2:

Bierhoff legt schon mal los und preist die Stärke des deutchen Fußballs:



Bierhoff: Deutsche Nationalelf stärker als Italien - Service - sueddeutsche.de

Tja, seit 2004 hat sich tatsächlich viel im deutschen Fußball verändert. Ich denke, dazu haben sehr die offenen Diskussionen nach der EM 2004 beigetragen, als Klinsmann viele Neuerungen als Bundestrainer eingebracht hat und diese bei der WM 2006 mit Erfolg getestet wurden. Es bleibt abzuwarten, wieviel die Vereine im internationalen Geschäft dadurch nachhaltig erreichen können.

Alles in allem aber finde ich es nun gut, dass die deutsche Nationalmannschaft doch noch ein paar Highlights in das jahr miteingebaut haben durch gewisse Freundschaftsspiele, wie gegen Brasilien und nächste Woche Mittwoch gegen Italien. Sicher wird der reale Leistungsstand erst erneut bei der EM erkennbar sein, da dort die Vorbereitungszeit eine große Bedeutung einnimmt. Trotzdem wird es toll werden, ob Deutschland nun für Italien eine Niederlage einbringen kann. :D
Tippergebnis möchte ich erst nach Kaderbenennung abgeben. Abwarten, welche Spieler Joachim Löw testen will.
 

Rupert

Friends call me Loretta
Da weißt du richtig.
Schade eigentlich. Denn das war damals (neben dem Spiel gegen SA) das einzige, bei dem Deutschland recht gut war.

Jo, alle spielten Fußball, nur der Olli nicht...
2002 war sowieso - mal wieder - ein Jahr des knappen Scheiterns im dt. Fuppes. Die Leverkusis unterlagen vor der WM ganz bitter dem Zinedine.

Back to topic: Öhm....alles gesagt.
Ausser, dass ich es natürlich erheiternd finde, dass Klinsmann von meinem Vorredner als verantwortlich für das statistische Erstarken der dt. Vereinsmannschaften angesehen wird :D
 
Zuletzt bearbeitet:

HoratioTroche

Zuwanderer
Ausser, dass ich es natürlich erheiternd finde, dass Klinsmann von meinem Vorredner als verantwortlich für das statistische Erstarken der dt. Vereinsmannschaften angesehen wird :D
Ein Jogi-Fan ist eben naturgemäß auch immer ein Klinsi-Fan. Und die sind ja beide verantwortlich für sämtliche positiven Entwicklungen wo auch immer.

An irgendeiner Fehlentwicklung schuld ist dagegen immer der Sammer. Das nennt man dann Arbeitsteilung.
 

Holgy

Kommischer Foggel
Moderator
Das könnt ihr alles schön im uralten Klinsi-Löw-thread ausdiskutieren! :hammer2: Hier geht es nur um das Spiel!

Buffon wird wohl wieder in Team Azurra stehen! :top:
 

HoratioTroche

Zuwanderer
Gut, zurück zum Spiel:
Erstens heißt es Squadra, zweitens ist es ein Test- und kein Freundschaftsspiel, und drittens vergleichsweise uninteressant.
 
Völler: Ballack zurück in DFB-Elf

Bayer Leverkusens Sportdirektor Rudi Völler prognostiziert ein Comeback von Michael Ballack in der deutschen Nationalmannschaft.
"Der erste Schritt ist es, gute Leistungen bei Bayer zu bringen - der nächste Schritt ist die Nationalelf", sagte Völler in der "Sport Bild".
Ein Comeback im ersten Länderspiel der Jahres gegen Italien am 9. Februar in Dortmund kommt allerdings noch "zu früh".
Wahrscheinlicher hält der 50-Jährige eine Rückkehr in die Löw-Elf beim EM-Qualifikations-Spiel gegen Kasachstan am 26. März.

Quelle: V

War eh klar das Ballack gegen Italien nicht dabei ist, finde das auch vollkommen richtig. Bayer04 geht erstmal vor. ;)

Mal gespannt ob Löw den Khedira aber nominiert, der scheint ja keine gute Form gerade bei Real zu haben.
 
T

theog

Guest
och nee...:gaehn: mitten in der spannenden saison so ein Murxgegicke...hoffentlich nominiert der bekloppte alle Leverkusener und Bayer Spieler, und keinen dortmunder. Mein Tipp fuers Spiel: ein brutallangweiliges 0:0, hoffentlich kommt das Spiel nicht im TV.
 
Oben