Freistoßspray ab sofort auch in der Bundesliga

GaviaoDaFiel

Last Dino Standing
Einstimmig sprach sich der Ligavorstand für eine Einführung des Freistoßsprays in der 1. und 2. Bundesliga "zum frühestmöglichen Zeitpunkt" aus.

http://www.kicker.de/news/fussball/...reistossspray-schon-zum-bundesliga-start.html

Angeblich bereits zum ersten Spieltag der Bundesliga. Wow, dachte sowas müsse immer Jahre vorher festgelegt werden, die sind ja mal richtig schnell. Ich fand das eigentlich ganz witzig. :top:

Uii, was hammse denen denn in den Kaffee gestreut ?
 

HoratioTroche

Zuwanderer
Prima, damit dauert jeder Freistoß ne halbe Minute länger. Und den Hersteller vom Spray freuts auch.

Anderswo ist Nichteinhaltung des Abstands beim Freiwurf/Freistoß Behinderung und gibt nen Ausschluss. Und komisch, passiert so gut wie nie und der Ball kann sofort gespielt werden.
 
Ich find's sinnig. Aber dann soll der Schiri sofort nach dem der Ball hingelegt wurde die Strecke abschreiten und ne Linie ziehen wo sich die Spieler hinstellen müssen.

Nicht erst die Frengel sich positionieren und dann Stück für Stück nach hinten rücken lassen.
 
Werden alles sofort abgeschossen mit dem Spray inne Augen! :zahnluec:
Und bekommen dies hier
drei punkte.png
und die dumme Fragen stellen müssen nachsitzen in Sachen Fußball :)
 
Ich wusste es, kommt jetzt doch erst 2015. Man muss sich vermutlich vorher erstmal damit betraut machen, die Mitarbeiter schulen und Feldtests durchführen .... :lachweg:

Nun werden oft auch noch die Schühchen der Spieler durch das Spielzeug dreckig. Neue Putzmittel müssen her und die Verhaltensweise der Spieler deren Schuhe überzuckert werden, muss erst noch getestet werden.
Auch die Schusstechnik bei eventueller Überzuckerung muss eingeübt werden.
 

André

Admin
Der TÜV liegt sein Veto gegen die Anwendung des Freistoßsprays ein. Zu hohe Treibhauskonzentration, fehlende Kennzeichungen und wohl auch hormonelle Wirkungen.

Quelle: Nein, nicht der Postillon, sondern spox.com
 

Tarantino

Neuer Benutzer
Der Hersteller droht nun mit Klage. Er besitzt das Patent. Auch das Prinzip der Erfindung ist patentiert und darf nur mit einem Spray aus Argentinien genutzt werden.
 
K

kthesun

Guest
Der Hersteller droht nun mit Klage. Er besitzt das Patent. Auch das Prinzip der Erfindung ist patentiert und darf nur mit einem Spray aus Argentinien genutzt werden.

In Europa gelten solche Patente aber nicht. Es lässt sich nur der Stoff patentieren. Es wird einem deutschen Chemie-unternehmen mit Sicherheit ohne Schwierigkeit gelingen einen Schaum, der sich 1 minute an der Luft auflöst in eine Spraydose zu füllen. Er darf dabei aber halt nicht genau den Stoff verwenden den die Argentinier verwendet haben.
 

jambala

Moderator
Hallo.

Nö. Ist nur so, dass Deutschland mit dem TÜV eine universelle Prüfinstanz aufgebaut hat, die so was prüft. Und diese auch nutzt.
Gibt es in anderen Ländern wie Belgien z. B. Oder Südeuropa inklusive Frankreich nicht.
 

Ichsachma

Loretta-Spezerl
Ich habe gestern andernorts einen passenden Kommentar gelesen, sinngemäß:

Wichtig ist es in diesem Fall, auf Treibhausgase zu achten. Gerade bei den Massen, die zu einem BuLi-Spiel mit Autos anreisen, ist das Spray das I-Tüpfelchen.
 
Oben