Frauen Fußball EM 2013 in Schweden

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Morgen geht es schon los. Die Fußball-EM 2013. Diesmal mit etwas entspannterer berichterstattung. Das kann unseren Mädels nur gut tun!

Gruppe A

10.07.2013 18.00 Uhr Halmstadt Italien - Finnland

10.07.2013 20.30 Uhr Göteborg Schweden - Dänemark


13.07.2013 18.00 Uhr Halmstadt Italien - Dänemark

13.07.2013 20.30 Uhr Göteborg Finnland - Schweden

16.07.2013 20.30 Uhr Göteborg Dänemark - Finnland

16.07.2013 20.30 Uhr Halmstadt Schweden - Italien

Gruppe B

11.07.2013 18.00 Uhr Kalmar Norwegen - Island

11.07.2013 20.30 Uhr Växjö Deutschland - Niederlande

14.07.2013 18.00 Uhr Kalmar Norwegen - Niederlande

14.07.2013 20.30 Uhr Växjö Island - Deutschland

17.07.2013 18.00 Uhr Växjö Niederlande - Island

17.07.2013 18.00 Uhr Kalmar Deutschland - Norwegen

Gruppe C

12.07.2013 18.00 Uhr Norrköping Frankreich - Russland

12.07.2013 20.30 Uhr Linköping England - Spanien

15.07.2013 18.00 Uhr Linköping England - Russland

15.07.2013 20.30 Uhr Norrköping Spanien - Frankreich

18.07.2013 20.30 Uhr Norrköping Russland - Spanien

18.07.2013 20.30 Uhr Linköping Frankreich - England

Viertelfinale

21.07.2013 15.00 Uhr Halmstadt VF1: 1A - 3B oder C

21.07.2013 18.00 Uhr Vaxjö VF2: 2A - 2B

22.07.2013 18.00 Uhr Kalmar VF3: 1B - 2C

22.07.2013 20:45 Uhr Linköping VF4: 1C - 3A oder B

Halbfinale

24.07.2013 20:30 Uhr in Göteborg HF1: Sieger VF1- Sieger VF2

24.07.2013 20:30 Uhr in Norrköping HF2: Sieger VF3 - Sieger VF4

Finale

28.07.2013 16.00 Uhr Solna Sieger HF1 - Sieger HF2

Im deutschen Team fehlen leider verletzungsbeding sechs Stammspielerinnen: Babett Peter, Verena Faißt, Viola Odebrecht, Alexandra Popp, Linda Bresonik und Kim Kulig.
 
Zuletzt bearbeitet:

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Den Schwedinnen geht es wohl wie unseren Frauen damals: Der Druck ist hoch, die Nerven schwach...
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
0:0 gegen Holland. Einen Elfer nicht bekommen, aber das war nun nicht das Entscheidene. Unsere Frauen total nervös und dadurch (?) schlecht. Ohne Angerer wäre das aber sowas in die Hose gegangen... Naja, mal sehen, wie es im nächsten Spiel läuft. Gegen Island muss das besser laufen.
 
Deutschland - Norwegen

ein pass über 2 meter der 5 meter vorbei geht oder man rennt völlig allein ohne das ein gegner nur im umkreis von 20 metern ist, völlig sinnlos ins aus, weil man zutun hat, den ball zu kontrollieren.
Deutschlands Frauen völlig Banane!
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Die 6 Ausfälle sind eben nicht so leicht zu ersetzen.
 

BoardUser

Jede Saison ein Titel!
Admin
Moderator
ein pass über 2 meter der 5 meter vorbei geht oder man rennt völlig allein ohne das ein gegner nur im umkreis von 20 metern ist, völlig sinnlos ins aus, weil man zutun hat, den ball zu kontrollieren.

Ist mir die anderen Spiele auch schon so aufgefallen. Passpiel äusserst dürftig. Und da hab ich mich schon über die Statements und Kommentare gewundert. Nu hamse es schwarz auf weiss.
 

André

Admin
Unsere Mädels stehen am Sonntag im Finale gegen Norwegen! In der Vorrunde hat man gegen Norwegen noch 0:1 verloren!
 
Zuletzt bearbeitet:

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Auch nicht peinlicher als die Männer z.B. bei der WM in Japan/Südkorea.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
:D Jedenfalls auch eine Titanin.

Abseitstor von den Norwegerinnen...
 

Ichsachma

Loretta-Spezerl
Das war ein wirklich gutes Spiel, mit der aktiveren Mannschaft als verdientem Sieger und einer Schiedsrichterin, die den Namen nicht verdient hat.

Offen gestanden spannender als das fast zeitgleich laufende Rheinderby.
 

BoardUser

Jede Saison ein Titel!
Admin
Moderator
Glückwunsch an die Mädels.

Und: Der Unterschied zwischen den Mädels und Jungs ist: Die einen spielen immer toll und holen keinen Titel.
 
Puh, ja Glückwunsch.

Konnte es mir nicht bis zum Ende anschauen. Hab ein Gefühl der Beklämmung beim Zusehen bekommen. Verglichen mit der Herren-Bundesliga läuft alles irgendwie in zäher Zeitlupe ab, bei dem Wetter ist das ganz schlecht, selbst für den Zuschauer. Die Kombination die zum 1:0 führte war schön, der Rest war Fussball nach dem Schema Zufallsprinzip.

Das ändert sich sicher wenn man sich mal daran gewöhnt hat, so verzweifelt bin ich aber noch nicht ;)

Bleibt die Erkenntnis wieviel durch Professionalisierung möglich ist. Das der Unterschied nur durch den körperlichen Vorteil der Männer zustande kommt glaube ich nicht. Woran liegts also dass sich Herren und Frauenfussball wie Tag und Nacht unterscheidet? Geld! ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben