Franz Beckenbauer - Ein Mann der klaren Worte

André

Admin
Von Franz Beckenbauer unserem Kaiser, der Lichtgestalt im Deutschen Fußball kann man ja halten was man will, für mich ist er eine absolute Respektsperson weil Er immer ehrlich und offen ist und seine Meinung sagt ohne andere zu beleidigen oder herabzusetzen.
Beckenbauer kommt sehr ehrlich und authentisch rüber, was ich ziemlich klasse finde. Da könnten sich die Herren Rummenigge und Hoeneß mal ne Scheibe dran abschneiden. ;)

Desweiteren habe ich bei Beckenbauer einen sehr schlagfertigen Charme ausgemacht:

[yt]SShRyPjqq38[/yt]​

:zahnluec:

Das Video passte gerade so gut. Aber nutzen wir doch mal diesen Thread um uns über den Godfather of German Soccer auszulassen.

Was haltet Ihr vom Kaiser Franz?
 

DeWollä

Real Life Junkie
Ich kann mich noch erinnern, daß er einmal die Hosen runtergezogen hatte Richtung Tribüne.....wer, außer ihm hätte so etwas tun dürfen, ohne dafür die Karriere zu gefährden?
Kaum einer....wer sowas darf, dem kann nichts mehr passieren.
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Ich pack's mal hier mit rein, obwohl es eher um Rummenigge geht. Auf der Jahreshauptversammlung hat der nämlich ein Gedicht für den Franz vorgetragen, das an Lächerlichkeit kaum zu überbieten war. Oder doch: jetzt stellt sich nämlich heraus, dass das Gestammel nicht mal auf seinem eigenen Mist gewachsen ist, sondern von einer gewissen Anette Pfeiffer-Klärle aus Hessen stammt... :lachweg:

YouTube - Karl-Heinz Rummenigge - Gedicht geklaut
 

Rupert

Friends call me Loretta
Den Thread sehe ich ja jetzt erst :)

Solange sich der Herr B. aus Obergiesing auf den Fußball beschränkt, bringt er viel fertig und findet auch meistens die richtigen Worte ("Mit Fußball hatte das gar nichts zu tun.", "Geht's naus und spielt's Fußball."). Mittlerweile hat er auch gelernt ganz gut zu vermitteln - zumindest beim FC Bayern.

Wo's wild wird, ist dann, wenn er meint, sich zu Themen ausserhalb des Fußballspiels äussern zu müssen.
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Man mag über den Franz sagen, was man will, aber eines moche ich schon immer an ihm: er ist ein guter Verlierer - in krassem Gegensatz zu den anderen Großkopferten bei den Bayern.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Ich pack's mal hier mit rein, obwohl es eher um Rummenigge geht. Auf der Jahreshauptversammlung hat der nämlich ein Gedicht für den Franz vorgetragen, das an Lächerlichkeit kaum zu überbieten war. Oder doch: jetzt stellt sich nämlich heraus, dass das Gestammel nicht mal auf seinem eigenen Mist gewachsen ist, sondern von einer gewissen Anette Pfeiffer-Klärle aus Hessen stammt... :lachweg:

YouTube - Karl-Heinz Rummenigge - Gedicht geklaut

Au weia! Kalle klaut ein Kindergedicht vom Internetdienst einer Amateurdichterin ohne zu bezahlen. Und kann es nicht mal gescheid vorlesen. Und damit will er Beckenbauer ehren!

Geht es noch peinlicher? Das hat der Kaiser nun wirklich nicht verdient.
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Jetzt hat der Franz mal wieder seine hervorragenden Kenntnisse über die Weltpolitik zum Besten gegeben. Zur Vergabe des Afrika-Cups nach Angola sagt er: "Angola ist ein Entwicklungsland. Wie man da einen Afrika-Cup spielen kann, ist mir schleierhaft. Die brauchen in dem Land alles andere, bloß keine Stadien. Ich weiß nicht, wer die Entscheidung da getroffen hat" (Quelle)

Ja, lieber Franz, demnach müsste der Afrika-Cup also ständig in Südafrika, Tunesien oder Libyen stattfinden, oder? Alle anderen afrikanischen Länder sind doch Entwicklungsländer.

Aber wer weiß - vielleicht holt der Franz den nächsten Afrika-Cup ja nach Deutschland... ;)
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Und wieder muss der Franz in gewohnt klaren Worten aussprechen, was Sache ist, weil der Uli mal wieder Schmarrn erzählt hat:

"Uli Hoeneß hat wieder etwas gesagt, ich glaube eher aus Unkenntnis", findet er. Das, so hat es den Anschein, musste jetzt mal raus. "Auch bei uns ist nicht alles hundertprozentig sicher", erklärt Beckenbauer. "Man muss halt aufpassen und die Gepflogenheiten annehmen, durch bestimmte Gegenden nur in der Gruppe zu gehen. Allein durch Soweto – das Abenteuer kannst' haben, aber da bist du selber schuld."
Beckenbauer: Südafrika ist ein Traumland | RP ONLINE
 

Oldschool

Spielgestalter
Moderator
Dass Südafrika ein Traumland ist, mag ja schon sein, hat aber nichts mit der inneren Sicherheit zu tun. Für die kann Beckenbauer auch nicht garantieren, die Sicherheit ist und bleibt ein Risikofaktor ( siehe Angola ).
Dass sich B. auf die Seite der FIFA schlägt, ist nichts aussergewöhnliches, schliesslich hat er die WM nach D'land geholt. Hoeneß dagegen ist FIFA-unabhängig, deshalb darf er Blatter kritisieren. Und ich denke auch, Blatter hat die WM nicht ohne Hintergedanken nach Südafrika vergeben, bzw. die Vergabe forciert, weil er die Stimmen aus Afrika für seine Wiederwahl braucht. Blatter ist aalglatt und drei mal chemisch gereinigt, je nachdem, was für ihn am günstigsten ausfällt, so biegt er sich seine Vorteile zurecht. Wenn du mal im Lexikon unter Opportunismus nachsuchst, siehst du auf der Seite u.a. ein Foto von Sepp Blatter. :rolleyes: ;)
 

Rupert

Friends call me Loretta
Is' für mich eine Art Scheindiskussion, die da immer hochgetreten wird. Es geht vordergründig um die Sciherheit aber tatsächlich geht's nur darum, dass es in Südafrika nicht soviel zu verdienen gibt wie beispielsweise in Deutschland.
 
Und ich denke auch, Blatter hat die WM nicht ohne Hintergedanken nach Südafrika vergeben, bzw. die Vergabe forciert, weil er die Stimmen aus Afrika für seine Wiederwahl braucht. Blatter ist aalglatt und drei mal chemisch gereinigt,

Blatter wird insgeheim schon bereut haben, daß er die WM an Südafrika vergeben hat. Der Ticketverkauf läuft sehr schleppend an, die Infrastruktur soll nicht gerade die beste sein und beim Afrika-cup ist schon geschossen und gemordet worden. Die Menschen befürchten ganz offensichtlich, daß es bei der WM ähnlich zugehen kann.
Ich glaube, daß sich die WM-Vergabe an Südafrika nicht gerade positiv auf Blatters Wiederwahl auswirken kann. Sollte der einen oder anderen Mannschaft etwas geschehen, wird Blatters Entscheidung erst recht infrage gestellt werden.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Klare Worte des Kaisers zu Felix Magath!

Welt am Sonntag: Ist Magath derzeit der beste deutsche Trainer?

Beckenbauer: Ich denke, ja. Bei allem Respekt vor Schalke 04. Aber wenn du mit dieser Mannschaft so weit oben stehst, dann leistet der Trainer dort wirklich exzellente Arbeit. Das würde ich im Moment keinem anderen deutschen Trainer zutrauen. Magath ist derzeit der deutsche Fußball-Trainer schlechthin.
Q: "Nur Chelsea sehe ich in Europa vor den Bayern" - Nachrichten welt_print - Sport - WELT ONLINE

Der Kaiser adelt Magath zum besten deutschen Trainer! :top:
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Wenn der Kaiser nur Chelsea vor Bayern sieht, dann würde es ja gut passen, wenn sie im Viertelfinale gegen ManU kämen. :hammer2:
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Also da wäre mir auch ein Hattrick von Van Bommel recht, Hauptsache einer der beiden ist schon mal raus. :D
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Franz Beckenbauer kennt sie noch, die alten, gesetzesgleichen Fußballweisheiten, die die jungschen Trainer wie Jupp Heynckes oder Egoshooter wie Robben längst vergessen haben, kein Wunder, dass sie heutzutage nix mehr reißen.

„Bei mir als Trainer hätte Robben nicht geschossen. Es ist Gesetz im Fußball, dass der Gefoulte nicht schießt.“

Weitere Kommentare des Gesetzes vom Kaiser persönlich:

„Vielleicht ist das Gesetz geändert worden oder noch nicht bis Holland durchgedrungen."


Kommentar des Gesetzesverstoßer Arjen R. aus M.:

"Das ist sehr bitter und sehr enttäuschend. Ich weiß nicht, was ich sagen soll. Das ist peinlich. Ich habe zuletzt zehn oder elf Elfmeter in Folge getroffen. Das ist bitter.“

Beckenbauer sauer: Robben hätte niemal schießen dürfen!
 
Zuletzt bearbeitet:
Franz Beckenbauer kennt sie noch, die alten, gesetzesgleichen Fußballweisheiten, die die jungschen Trainer wie Jupp Heynckes oder Egoshooter wie Robben längst vergessen haben, kein Wunder, dass sie heutzutage nix mehr reißen.


„Bei mir als Trainer hätte Robben nicht geschossen. Es ist Gesetz im Fußball, dass der Gefoulte nicht schießt.“

Weitere Kommentare des Gesetzes vom Kaiser persönlich:

„Vielleicht ist das Gesetz geändert worden oder noch nicht bis Holland durchgedrungen. (...) Das ist sehr bitter und sehr enttäuschend. Ich weiß nicht, was ich sagen soll. Das ist peinlich. Ich habe zuletzt zehn oder elf Elfmeter in Folge getroffen. Das ist bitter.“

Beckenbauer sauer: Robben hätte niemal schießen dürfen!

Der rote Teil stammt von Robben.:floet:
Dieses "Gesetz" ist was für Leute, die Angst vor Tagen wie dem morgigen Freitag und schwarzen Katzen haben.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Der rote Teil stammt von Robben.:floet:

Oh, das ist sehr bitter. Ich weiß nicht was ich sagen soll. Das ist peinlich. Ich habe zuletzt zehn oder elf Zitate in Folge richtig zugeordnet. Das ist bitter.

Ich berichtige das mal. Das ist mein Vorteil gegenüber Robben. :D
 
Oben