Frankfurt verpflichtet Kaan Ayhan und Sejad Salihovic

Dominik84

Dinojäger
Es sollte wohl so eine Art Weihnachtsgeschenk sein. Um 17.21 Uhr am Heiligabend, der Zeit der Bescherungen, hat die Frankfurter Eintracht eine Mitteilung verschickt, die Erwartetes bestätigte: Marco Fabián hat einen Vertrag bis zum 30.Juni 2019 unterschrieben und wechselt von Deportivo Guadalajara zur Eintracht. Der 26 Jahre alte mexikanische Nationalspieler wird in Zukunft die Nummer „10“ auf dem Trikot tragen. Sportdirektor Bruno Hübner beschreibt den ersten Winterneuzugang als „torgefährlichen Offensivspieler“, der flexibel auf den Flügeln und der Zentrale einsetzbar sei. Fabian selbst sprach in einem ersten Interview davon, „dass ich ein kreativer Spieler bin, der immer den Weg zum Tor sucht.“ Das Trikot mit der „10“ sei eine ganz besondere Herausforderung. Ich weiß, dass ich viel Verantwortung trage“, sagte Fabian, „ich will die Mannschaft bestmöglich unterstützen“.

Dabei wird er nicht alleine bleiben. Zwei weitere Spieler sollen in dieser Woche noch verpflichtet werden. Favorit für die Defensivabteilung ist der 20 Jahre alte Schalker Kaan Ayhan. Zudem sucht die Eintracht noch einen weiteren Spieler für die Offensive, der Erfahrung im Abstiegskampf der Bundesliga mitbringen und auch in der Lage sein soll, als „Backup“ Leistungsträger wie Marc Stendera oder Alexander Meier bei Sperren oder Verletzungen zu ersetzen. Im Gespräch soll dafür unter anderen der ehemalige Hoffenheimer Sejad Salihovic sein. Der 31 Jahre alte Bosnier spielte neun Jahre für die TSG 1988 Hoffenheim (250 Spiele, 67 Tore) und wechselte im letzten Sommer ablösefrei nach China zu Guizhu Renhe.

QUELLE: Eintracht Frankfurt: Nach Fabián-Transfer: Kommen auch Ayhan und Salihovic? | Frankfurter Neue Presse
 
Salihovic??? Ayhan kann ich ja noch verstehen. Oh man. Frankfurt wie auch Hannover oder Hoffenheim kannst du doch transfermäßig alle in der Pfeife rauchen. Kein Konzept, nix.
 

Detti04

The Count
Es wuerde mich extrem aergern, wenn Ayhan ginge, denn Ayhan war Zeit seines Lebens bisher nur bei einem Verein: Schalke. Ganz ohne Not vergrault der Verein also ein 100%-iges Eigengewaechs, und letztlich mag es daran liegen, dass Breitenreiter lieber einen Mittelfeldspieler wie Neustaedter in der Abwehr aufgeboten hat als den etatmaessigen Innenverteidiger Nr. 4 Ayhan. Da kann ich mich mal wieder selbst zitieren: Die von Breitenreiter am 2. Spieltag: Schalke 04 - Darmstadt 98 ausgesandte Botschaft

"Was ich sagen will: Es fallen Hoewedes und Nastasic aus, und trotzdem stellt Breitenreiter lieber einen Mittelfeldspieler als Innenverteidiger auf als die eigentlich als Ersatz auf dieser Position vorgesehenen Ayhan und Friedrich. Die Botschaft, welche Ayhan und Friedrich hier empfangen, ist ganz klar: Wir werden hier nie spielen."

ist wohl leider angekommen.
 

GilbertBrown

Green Bay Packers Owner
Da war doch was. Dominik84, BöhserDomi, riecht nach Forenclown reloaded. :D Und nein, damit sage ich nicht dass die beiden ein und diesselbe Person sind, aber der Vorname und der durchgängige geistige Dünnschiss, den beide von sich geben/gegeben haben könnte jedem DNA Test standhalten.
 
Zuletzt bearbeitet:

GaviaoDaFiel

Last Dino Standing
Darauf wollte ich nicht hinaus, siehe was die Edith sagt. Nur dass beide .... ach lassen wir es ;)

Edith ist in diesem Board mittlerweile...

crab_wants_beer.gif


Yep...lassen wir es...

emoticon-snickeringdog - Cópia.gif
 
Die WAZ schreibt Blödsinn es ist keine Ausleihe und die Überschrift kann auch nicht stimmen er ist 21 Jahre alt und soll schon 16 jahre auf Schalke spielen mit 5 hat er bei Schalke angefangen ??
Mit den 16 Jahren auf Schalke, dass haste ja. Jetzt nur noch mal eben zu der Ausleihe die keine ist.
Macht aber nix. Die WAZ schreibt Blödsinn und Huszti kommt ja auch von Hannover96:cool:

Kaan Ayhan an Eintracht Frankfurt ausgeliehen - News - Schalke04.de

Spielpraxis sammeln: Das ist das Ziel von Kaan Ayhan für die Rückrunde der laufenden Saison. Deshalb wird der 21-Jährige in den kommenden sechs Monaten zum Kader von Eintracht Frankfurt gehören.

Der FC Schalke 04 hat mit den Hessen diesbezüglich eine Einigung über ein Leihgeschäft bis zum Ende der aktuellen Spielzeit erzielt. Der Vertrag des Defensivspezialisten bei den Königsblauen läuft bis zum 30. Juni 2017.

Hier haste noch einen. Zu der "Verpflichtung":

Ayhans Ziel: Mit Spielpraxis zurück zum FC Schalke

Der Deal mit den Hessen ist darauf ausgelegt, dass Ayhan schon im Sommer zurück nach Schalke kommt. Der Vertrag mit der Eintracht beinhaltet zwar eine Kaufoption, die nach kicker-Informationen aber derart hoch ist, dass es sich für die Frankfurter wohl nicht lohnen würde, Ayhan aus seinem bis 2017 gültigen Schalke-Vertrag herauszukaufen.

Ayhan wird im Sommer nach Gelsenkirchen zurückkehren. Und er will es auch - weil seine Perspektive dann nicht zuletzt dank gesammelter Spielpraxis besser sein könnte, als sie sich aktuell darstellt. Momentan bilden Joel Matip und Benedikt Höwedes das Stammduo in der Schalker Innenverteidigung, als Ersatz steht Roman Neustädter bereit. Auch Marvin Friedrich ist eine Option.

Schick ne Beschwerde an die WAZ.
 
Oben