Football Leaks - Steuerbetrug im europäischen Fußball

Rupert

Friends call me Loretta
Detti hat es ja schon in einem anderen Thread verlinkt aber das kann man ja auch mal in einem eigenen Thread schieben.

Worum geht's? Eine Gruppe europäischer Journalisten ist mal recherchieren gegangen und hat eine Unzahl an Informationen zusammengetragen wie im europäischen Fußball hinsichtlich Gehältern, Steuern und anderen Zahlungen getrickst und betrogen wird. Dabei geht's um Steuerbetrug, Geheimabsprachen, Scheinfirmen in Steueroasen, etc.
Zu finden ist es hier: Özil, Ronaldo und Co.: Football Leaks enthüllt schmutzige Geschäfte im Profifußball - SPIEGEL ONLINE

Betroffen ist natürlich gerade die Creme de la creme des Profifußballs. Anfangen wird der Spiegel mit einem Artikel über CR und Özil.

Ich glaube ja nicht, dass das viele Fußballfans groß stören wird; da finden sich schon genüged Ausreden um selbst nicht hinschauen zu müssen und v.a., glaube ich, zieht auch hier das Verhalten: Menschen, die viel Geld in einem gesellschaftlich angesehen Job verdienen, gelten als Vorbilder, werden bewundert, weil sie es geschafft haben und da gelten solche "Ausrutscher" dann als "normal" bis "clever".
 
Zuletzt bearbeitet:

BoardUser

Jede Saison ein Titel!
Admin
Moderator
Vorletzter Absatz. Der bringt es auf den Punkt:

Football Leaks und Cristiano Ronaldo: Geldfußballer des Jahres - SPIEGEL ONLINE

Selbst wenn das am Ende nicht strafbar gewesen sein sollte, verdient es doch eine Strafe, und wo das Strafrecht nicht hinreicht, könnte die Fußballgemeinschaft das miese Spiel ahnden. Sie könnte darauf verzichten, ihn zum Weltfußballer des Jahres zu adeln. Es wäre eine Strafe, die Ronaldo tatsächlich zum Nachdenken bringen würde. Und für den Fußball ein Zeichen, dass Fußballspielen nicht alles ist. Dass der Sport, infiziert von Geld, Gier, Größenwahn, doch noch die Kraft und den Willen hat, mehr zu sein als eine Kirmes. Eine gesellschaftliche Instanz, eine Schule der Jugend, ein Wertemodell.
 

Rupert

Friends call me Loretta
Vielleicht würde der eine oder andere etwas nachdenken aber es ändert ja nix daran, dass der Rubel die Richtung bestimmt und das ist halt ein sehr einseitiger Wert.
 

Rupert

Friends call me Loretta
So 3 Monate später betrachtet: Es interessiert anscheinend tatsächlich kaum jemanden; zumindest habe ich kaum mehr was darüber gehört oder gelesen. Aber vielleicht arbeiten ja im Hintergrund still die betroffenen Staatsanwaltschaften und Finanzbehörden daran. Naja, eher wahrscheinlich: NOT :D
 
So 3 Monate später betrachtet: Es interessiert anscheinend tatsächlich kaum jemanden; zumindest habe ich kaum mehr was darüber gehört oder gelesen. Aber vielleicht arbeiten ja im Hintergrund still die betroffenen Staatsanwaltschaften und Finanzbehörden daran. Naja, eher wahrscheinlich: NOT :D

Naja seit wann werden die Reichen auch so behandelt wie wir Normalsterblichen? Bis zu einem Gewissen Grad kommt man mit Geld und Ansehen überall raus, aber pass bloß auf dass du jeden Pups in deiner Steuererklärung erwähnst bzw. die paar Tausender Erbe von Omi schön versteuerst sonst gibt es dicke Probleme:nene:
 
Oben