Final Destination Teil 1 & Teil 2

André

Admin
Teil 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Darsteller: Devon Sawa, Ali Larter
  • Regie: James Wong
  • Musik: Shirley Walker
  • Format: Dolby, Surround Sound, PAL
  • Sprachen: Deutsch (Dolby Digital 5.1) Englisch (Dolby Digital 5.1)
  • Bildformat: 16:9, 1.85:1
  • DVD Erscheinungstermin: 3. Juli 2001
  • Produktion: 2000
  • ASIN: B00005B5WM

DVD Features:
  • Untertitel: Deutsch, ausblendbar
  • Trailer (dt., engl.), Starinfos, geschnittene Szenen, 2 Dokumentationen, 2 interaktive Spiele, 3 Audiokommentare (von Regisseur u. Produzent; Darsteller; Komponist der isolierten Filmmusiktonspur)

Kurzbeschreibung

Alex hat ein ungutes Gefühl beim besteigen des Flugzeugs, das sie auf der Klassenfahrt nach Paris bringen soll. Er verläßt mit fünf Mitschülern und einer Lehrerin das Flugzeug und sieht es explodieren. Damit ist der Horror nicht vorbei: Die Überlebenden ereilen tödliche Unfälle. Der Tod arbeitet mit System - und lässt sich also auch austricksen.


Aus der Amazon.de-Redaktion

Auch wenn Final Destination einen Hauch von The Sixth Sense in das aus Scream bekannte allwissende Bewusstsein seiner selbst einbringt, erhebt dieser ganz und gar durchkonzeptionierte Thriller, in dem ein Jugendlicher nach dem anderen umgebracht wird, den Slasher-Film nicht gerade in spirituelle Höhen. Aufgrund der effektsicheren Inszenierung des Akte X-Veteranen James Wong, der zusammen mit seinem langjährigen kreativen Partner Glenn Morgan auch das Drehbuch geschrieben hat, entwickelt sich Final Destination streckenweise zu einem äußerst unterhaltsamen Thriller, der sich besonders durch sein beunruhigendes Gespür für unbehagliche Situationen und in einzelnen Szenen durch wirklich unheimliche Bilder auszeichnet. Allerdings leidet er unter einer schizophrenen Atmosphäre und einer -- offen gesagt -- ziemlich lächerlichen Grundidee.

Alex Browning (Devon Sawa), eine Art High-School-Kassandra, der mit seiner Klasse nach Paris fliegen soll, wacht kurz vor dem Abflug der Maschine aus einem Albtraum auf und wird von Panik erfasst, weil er sicher ist, dass das Flugzeug abstürzen wird. Aufgrund seines hysterischen Verhaltens werden sieben Passagiere der Maschine verwiesen, die sofort nach dem Start in einem Feuerball explodiert. Aber das Schicksal ist mit diesen wenigen Glücklichen noch lange nicht fertig. Der Tod holt sie sich, einen nach dem anderen.

Wong verleiht den ersten Szenen, die ganz von den Schuldgefühlen der Überlebenden und dem Glauben an ein unabwendbares Verhängnis geprägt sind, einen so feierlich-düsteren Ton, dass der Film mit seiner an sich schon weit hergeholten Idee endgültig droht, in den Untiefen einer unbeabsichtigten Absurdität zu verschwinden. Zum Glück wird die Geschichte dann durch eine Portion eines spielerischen schwarzen Humors etwas aufgelockert. Eines der Opfer wird zur äußerst blutigen Pointe eines bitteren Witzes, und die anderen sterben in ungeheuer ausgefeilten, von Rube Goldberg inspirierten Ursache-Wirkungs-Verkettungen, die sich zu beeindruckenden Schauspielen der Zerstörung entwickeln.

In den Momenten, in denen er sich selbst ernst nimmt, ist Final Destination ein ziemlich idiotischer Thriller. Außerdem gehen die Filmemacher mit den von ihnen selbst aufgestellten Regeln des Schicksals ziemlich locker um. Aber wenn sie sich auf eine gewisse ironische Distanz besinnen, startet der Film dank seiner ziemlich abgedrehten Interpretation des Verhängnisses, das sich hier durch eine Art von Domino-Effekt auszeichnet, wirklich durch. --Sean Axmaker -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: DVD.

(c)1998,1999 Amazon.com, Inc. und Tochtergesellschaften

Teil 2
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Darsteller: Ali Larter, A.J. Cook
  • Regie: David Ellis
  • Musik: Shirley Walker
  • Format: Dolby, Surround Sound, PAL
  • Sprachen: Deutsch (Dolby Digital 5.1) Englisch (Dolby Digital 5.1)
  • Bildformat: 1.85:1
  • DVD Erscheinungstermin: 20. November 2003
  • Produktion: 2003
  • ASIN: B0000DBFJ4

DVD Features:

  • Original-Kommentar der Filmemacher
  • Original-Dokumentation
  • Nicht verwendete + alternative Szenen
  • Musik-Videos
  • Original-Trailer; Hinter den Kulissen; Easter Egg


Kurzbeschreibung

8 Menschen überleben knapp eine katastrophale Autobahn-Karambolage. Die Vorahnung einer jungen Frau beschützt sie vor dem grausamen Ende. Doch die Rechnung haben die 8 ohne den Tod gemacht und dafür müssen sie sehr schmerzhaft bezahlen. Denn zweimal entkommt ihm keiner. "Final Destination 2" ist die mörderisch spannende Fortsetzung zu dem erfolgreichen Kino-Hit: gut bestückt mit scharfen Spezialeffekten und vielen Schocksequenzen, um den Herzschlag auf Hochtouren zu bringen. Bitte anschnallen für eine schaurige Horror-Fahrt - es könnte allerdings die letzte sein.


Aus der Amazon.de-Redaktion

In Final Destination 2 treibt der unkorrumpierbare Sensenmann erneut sein Unwesen. Wieder stellt sich eine bunt zusammengewürfelte Truppe Abtrünniger gegen den scheinbar unvermeidlichen Exitus. Nach dem Riesenerfolg von Final Destination war es beinahe unausweichlich, dass man drei Jahre später mit Final Destination 2 eine Fortsetzung nachlegte. Bis auf Koautor Jeffrey Reddick und Ali Carter, die auch diesmal in die Rolle von Clear Rivers schlüpft, hat man sowohl hinter als auch vor der Kamera ein völlig neues Team engagiert. David R. Ellis, der bisher lediglich als Second-Unit-Regisseur aufgefallen war, inszenierte den Film mit einer deutlich stärkeren Gewichtung auf die Splatter-Aspekte der Geschichte und einer ordentlichen Portion schwarzem Humor.

Ein Jahr nach dem folgenreichen Flugzeugabsturz befindet sich Clear, die einzige Überlebende der todesverachtenden Schar aus Final Destination, zu ihrem eigenen Schutz in der Psychiatrie. Es dauert nicht lange, da taucht die College-Studentin Kimberly (A. J. Cook) bei ihr auf. Kimberly hatte bei einem Trip mit ein paar Freunden nach Daytona Beach urplötzlich eine machtvolle Vision von einer gigantischen Verkehrskatastrophe. In letzter Sekunde kann sie sich und eine Hand voll Fremder (darunter eine Schwangere, ein Drogenabhängiger, ein Farbiger und ein Teenager samt mütterlichem Anhang) vor dem sicheren Ende retten. Doch wie wir bereits aus dem ersten Teil wissen, springt man Gevatter Tod nicht so leicht von der Schippe. Clear und Kimberly vereinen ihre Kräfte, um dem amoklaufenden Sensenmann die Stirn zu bieten.

Das Drehbuch, basierend auf einer Idee von Reddick von den beiden Newcomern Mackye Gruber und Eric Bress verfasst, besticht durch seine morbide Cleverness. Obschon nicht genre-referentiell wie Scream oder trashig wie Tanz der Teufel ist auch Final Destination 2 die Liebe zu Roger Corman und den B-Movies der 60er- und 70er-Jahre deutlich anzumerken. Es ist die enge Verwandschaft zwischen Angst und Spaß, zwischen zermürbender Spannung und befreiendem Lachen, die den Film zu einem echten Vergnügen für Genrefans werden lässt. Selten wurde ein Schauspiel-Ensemble derart kunstvoll und grotesk dezimiert. Die Gefahr besteht natürlich in einer gewissen Mechanisierung des Dahinmeuchelns, respektive der Entstehung eines dramaturgischen wie auch emotionalen Vakuums. Dennoch: Wer ein wenig Ironie und einen halbwegs gut verträglichen Magen mitbringt, sollte bei Final Destination 2 gut gelaunt in das fettige Popcorn greifen können. --Thomas Reuthebuch

(c)1998,1999 Amazon.com, Inc. und Tochtergesellschaften

Teil 1 hab ich leider noch nicht gesehen, aber Teil 2 geht ja wohl nur ab! Final Destination 2 hat mich so gefesselt wie kaum ein anderer Film, aboslut empfehlenswert! :top:

Wer hat denn schon Teil 1 gesehen? Ist der ähnlich gut? :hm:
 

pedi

Benutzer
der erste war schon der hammer!!! daher war ich beim 2. zuerst skeptisch. es gibt nur sehr wenige filme, die mich noch verblüffen, aber beim zweiten teil ist es mir bestimmt 4 oder 5 mal passiert, dass ich aus dem liegen aufstand und "scheisse" geschrien hab, was für ein fetter film!!!! der erste ist aber mindestens genauso gut, zumal die materie dafür ja ganz neu war, beim zweiten teil wusste man ja schon, worum es gehen wird, daher nehmen sich beide teile echt nicht viel, beide hammer geil!!!
 
der erste war echt klasse, beim zweiten weiß man ja eh worum es geht. is halt nur interessant, WIE die Leute im 2. Teil umkommen...
 

André

Admin
Okay dann muss ich Teil 1 wohl noch nachholen! :top:

Über den ersten Teil kann ich leider noch nicht mitreden, aber der zweite ist schon megakrass! Die Filmszene am Anfang mit dem Unfall, ist schon der Schocker schlecht hin, ich saß da nur noch mit offener Kinnlade!

Absolutes Meisterwerk! :hail:
 

piece

Erfahrener Benutzer
Teil eins hab ich mir auch shcon reingezogen, der film ist dermaßen gut, musst du dir echt besorgen :hail:

ma schaun, ob ich mir fd 2 besorgen kann :hm:
 

André

Admin
piece schrieb:
Teil eins hab ich mir auch shcon reingezogen, der film ist dermaßen gut, musst du dir echt besorgen :hail:

ma schaun, ob ich mir fd 2 besorgen kann :hm:
Du denkst jetzt wahrscheinlich: Oh man da hat der fade aber was verpasst, und ich denke oh Mann da hat der Piece aber was verpasst! :zwinker:

Okay Du guckst den zweiten und ich den ersten Teil, und dann haben wir beide, beide Teile gesehen! :zwinker:
 

pedi

Benutzer
und habt ihr nu mittlerweile ?????

trailer 3. teil fängt mit achterbahnfahrt an.........ihr könnt euch vorstellen, wie geil das noch wird, gell??? :)))
 

piece

Erfahrener Benutzer
habs nur in englisch und auf dvd, während mein pc keinen dvd player hat -> muss leider warten, bis mal miene eltern weg sind und ich den dvd dingens beschlagnahmen kann^^ mal schaun, ob ich das ding zum laufen kriege - piece und technik, da hab ich wohl etwas weibliche gene abgekriegt :zahnluec:
haben wir von dir eine bewertung zu erwarten, wenn du ausm kino zurückbist? :)
 

El Train

gemeiner Fußballfan
Wann läuft der Film den in den Kinos an?

Und haste evtl mal nen Link zu dem Trailer, Pedi?

Ich finde die Reiher auch super mega geil! :top: Der dritte wird auch fett, sag ich jetzt einfach mal! :hail:
 
Er läuft am 13.04 an.

Ich hoffe auch das er gut wird. Aber ich befürchte das es wieder genau das selbe sein wird wie die anderen teile. Aber mal abwarten
 

André

Admin
Knightofdragoon schrieb:
Aber ich befürchte das es wieder genau das selbe sein wird wie die anderen teile. Aber mal abwarten
Wobei das ja nicht das schlechteste wäre.... :zwinker:

Naja hauptsache es ist niocht wie so oft ein schlechter Abklatsch von den vorigen Teilen, von der Story wirds wohl so sein, aber wenn das gut umgesetzt wird bzw gut anzuschauen ist hab ich nichts dagegen.
 

André

Admin
Ja die Gefahr besteht, nd es gibt schon viele Beispiele wie man es nicht machen sollte.... :hammer2:

Ich erinnere hier z.b. mal an

Dumm und Dümmerer :suspekt:
American Pie jetzt wird geheiratet :nene:
usw...

Naja hoffen wir mal das beste!
 
Hab gestern den Trailer von FD 3 gesehen. Scheint genau das selbe zu sein wie die anderen Teile auch. Nur das die Leute anders sterben. Ich denke ich werde auf die DVD warten, weil 5 € fürs Kino auszugeben wird sich nicht lohnen.
 

pedi

Benutzer
so ihr noobs, bin auf der couch und sehe jetzt teil 3!!!! mehr wird bestimmt heute noch kommen,ich hab jetzt schon die geilste gänsehaut!!!!

:top:
 

pedi

Benutzer
grade teil 3 gesehen... sehr euphorisch gerade bin..... nur ansage... es wird auch einen 4- teil geben.... HAMMER!!!!und ich kann nur dafür sein!!! film, ok, man kennt die materie, aber das ende?????
das grausamste und geilste!!!
 
Zum 2. Teil möchte ich nun auch mal etwas sagen.
Zwar war der Film technisch sehr gut gemacht, und die digitalisierte Animation wird an vielen Szenen sehr überzeugend eingesetzt. Allerdings erwarte ich von einem Film mehr, als nur einen Haufen (schöner?) Bilder.

Die Story hat sich nahezu nicht verändert, so dass der Film auf mich gewissermassen mehr wie die Outtakes vom 1. Teil wirkten.

Wer nur Bunte Bilder und Blut erwartet, wird sicherlich mit dem Film sehr zufrieden sein.
Für wen 'Film' aber auch 'Story' bedeutet, der wird sicherlich reihclich enttäuscht sein, wenn er den 1. Teil schon gesehen hat.
 
So ich hab den 3 Teil gesehen.

Und ich bin schwer enttäuscht.

Story = Total schlecht. War fast genau das selbe wie aus den ersten Teil. Im 2 war zu mindest jetwas anderes.

Selbst wenn man "bunte Bilder " sehen will wäre man enttäucht.
 

Vanderbroek

Moderator
Fan den ersten Teil richtig Fett. :top: Zweiter war okay, das einzig dumme war mann wusste quasi schon wann wer stirbt, die Frage war nur wie. Von daher war er nit sehr spannend, aber lustitsch übertrieben. Wir teilen mal eben jemanden mit nem Stachldraht Zaun. :saege::lachweg: Wenn du denn zweiten siehts ohne den ersten zu kennen (so wie André ) dann ok, aber wenn du denn ersten kannst ist die spannung raus. Daher erwarte ich vom 3. nit allzuviel. :nene: Immer diese Fortsetzungen, die schaffen es echten jeden guten Film oder so zu zerstören.
 

R.v.N.

Junior Konzepter UX
also der 3. ist bei mir auch unten durch...schlecht gemacht und einen schlechteren Abklatsch von den anderen Teilen kann man gar nicht machen...da erzählt der eine Überlebende der Anderen, dass er was drüber gelesen hat, wie es bei dem Flugzeugunglück war und somit wussten die also schon die Reihenfolge wie wer stirbt und wie sie sich ein bissl verhalten müssen...das einzig Neue ist ja das Ende wie ich finde...will jetzt nicht zu viel Weg nehmen, falls ihn ja doch noch jmd. sehen möchte...außerdem ist er ziemlich kurz wie ich finde...
 

Vanderbroek

Moderator
Dan hab ich ja nicht verpasst. Wollte den eigentlich im Kino sehen aber der Lief hier nur in Kino 9 (quasi kannste gleich auf Fernseh gucken):vogel:
 
Oben