FG Sohle für Kunstrasen neuester (4.) Generation?

Hallo Leute,

Aktuell spiel ich noch beim Unisport auf einem sehr neuen Kunstrasen (wurde erst vor 1 Jahr fertiggestellt). Laut Uni-Seite "handelt es sich um einen Kunstrasenplatz mit unverfülltem Belag, das heißt ohne Granulat und Sand." Also tipp ich mal Kunstrasen der neuesten Generation und der Kunstsrasen ist schon wirklich tief, also man dringt richtig ein. Deswegen und weil ich nach der Winterpause gerne wieder mit Vereinsfußball anfangen wollte und die ja häufig auf Rasenplätzen trainieren, habe ich mich für die FG-Sohle entschieden. Bin selbst übrigens sehr leicht und habe gerne viel Grip für Sprints oder Drehungen. Richtige Entscheidung?

Wie verhält sich das genau mit FG-Sohle auf Kunstrasen älterer Generationen, also die härter und kürzer sind? Man knickt schneller um und spürt die Druckpunkte von den Stollen härter und sonst? Möchte halt ungerne jetzt 2 Paar Schuhe kaufen...
 
Zuletzt bearbeitet:

jambala

Moderator
Hallo.

AG und HG gehen auch auf Naturrasen. Wie gut hängt auch etwas von Zustand des Naturrasens ab.

Von daher und aus eigener Erfahrung geht beides, FG und AG. Wenn regelmäßig mehr auf Kunstrasen gespielt wird, würde ich wegen der Haltbarkeit auf AG setzen.
 
Welchen Schuh hast du denn als FG im Blick. Hängt mMn von dem Typ ab. Nimmste zB den Magista Opus als FG hat der nicht ganz krass lange Nocken. Ähnlich jeim Adidas Gloro oder jetzt eben Copa (nicht Mundial).
 
Nee, die sind mMn nach ok. Mit dem spielen auch 1-2 Mitspieler und die haben keine Probleme damit. Wir haben aber auch einen der neueren Generationen, die etwas länger sind aber auch noch Granulat haben.

Es gibt andere im Kreis da wäre man vermutlich mit nem Ascheschuh besser beraten - so hart und kurz sind die.

Den HV Phelon kannste auf längeren Kunstrasenplätzen und auf trocken bis leicht feuchten Naturrasenplätzen sicherlich gut spielen.

Auf nassem Naturrasen wird's wohl unterschiedlich sein. Wie tief und/oder seifig ist der Platz usw.... Ich kam da aber auch immer ohne SG-Sohle aus.
 
Alles klar, vielen Dank! :) Ich hab eh noch ein Paar uralte Nike Tiempos mit TF Sohle, mit denen ich auf ganz kurzem und harten Kunstrasen spielen kann. Nur sind die halt vergleichsweise ziemlich schwer und deswegen versuch ich immer möglichst mit meinen neuen HV mit FG-Sohle zu spielen.
 
Kein Thema, bin auch schon 25 ;) Es macht halt wirklich was aus^^ V.a. wenn man auch recht schnell ist. Hatte bisher nur mit meinen uralten Tiempos gespielt und als ich mal probeweise Mercurials mit FG Sohle an hatte, bin ich gesprintet wie ne Rakete :D
 
Ich würde mal meinen, dass ist mehr bis reine Kopfsache. Worüber reden wir denn, 30-40 Gramm pro Schuh?

Aber da gilt: wenn es hilft isses gut.
 
Oben