FCB vs. Bayer 04 Leverkusen | 9. Spieltag 28.10.2012

André

Admin
Jetzt kommen zumindest nicht mehr so blöde Fragen wie:

  • Wer will die Bayern aufhalten?
  • Verlieren die Bayern überhaupt nochmal ein Spiel?
  • Geben die Bayern in dieser Saison noch einen Punkt ab?

Schade dass wir nicht gleich am ersten Spieltag gegen sie gespielt haben, dann wäre der ganze Quatsch gar nicht erst aufgekommen. :zahnluec:
 

André

Admin
Hau Dir mal mit dem Hammer auf den Daumen.

Kannst Ruhig machen, ganz feste. Ist eh nur ein Traum.

Du glaubst doch nicht ernsthaft dass Ihr in München gewonnen habt? :D
 

alditüte

HSVer
Jetzt kommen zumindest nicht mehr so blöde Fragen wie:

  • Wer will die Bayern aufhalten?
  • Verlieren die Bayern überhaupt nochmal ein Spiel?
  • Geben die Bayern in dieser Saison noch einen Punkt ab?

Schade dass wir nicht gleich am ersten Spieltag gegen sie gespielt haben, dann wäre der ganze Quatsch gar nicht erst aufgekommen. :zahnluec:
Das Herrliche ist ja, dass es direkt im ersten Spiel nach Ribérys (?) Aussage kein Spiel zu verlieren geschah. :D
 

alditüte

HSVer
Allerdings wird's jetzt in Hamburg auch nicht einfach mMn. Vor 5-6 Wochen hätte ich das wohl noch nicht geschrieben! :D

Hamburg spielt ergebnistechnisch am Limit, die Ergebnisse sind besser als die Leistungen. Fast alle Punkte entstanden in irgendeiner Form unverdient. Gegen Dortmund verliert man bei dem Spielverlauf normalerweise (+3), gegen Hannover hätte 96 das Remis verdient gehabt (+2), gegen Augsburg war das sehr inspirationslos (+2), Fürth hat gegen uns ein gutes Spiel gemacht und auch ein Remis verdient gehabt (+2). Der HSV hat also 9 Punkte mehr, als sie eigentlich „verdient“ hätten (na ja, aufregen tue ich mich sicher nicht drüber :D). Wenn man den verdattelten verdienten Sieg gegen Gladbach dazurechnen, sind es 7 Punkte.

Gegen Bayern wird der HSV kein Land sehen.
 
(...) Der HSV hat also 9 Punkte mehr, als sie eigentlich „verdient“ hätten (na ja, aufregen tue ich mich sicher nicht drüber :D).

Ja nu, da fragt aber nachher keiner nach! :zahnluec: Und sowas kann ner Mannschaft auch nen Schub geben. Zumal ihr ja gegen die Bazis nix zu verlieren habt.

Wenn man den verdattelten verdienten Sieg gegen Gladbach dazurechnen, sind es 7 Punkte.
Soviel zu "unverdienten" Punkten!! :D

Gegen Bayern wird der HSV kein Land sehen.

Mag sein, aber auch das Spiel fängt bei 0:0 an!! ;)
 

DeWollä

Real Life Junkie
Perfekt wäre der Spieltag nur gewesen, hätte Frankfurt auch gewonnen und der Vorsprung des FCB wäre trotz unwichtigem Rekord nur noch 2 Punkte, dann nächste Woche gewohnt Zwoater und durchgereicht um am Schluss noch glücklich gerade mal die CL Quali zu erreichen.....das wäre ein Szenario ganz nach meinem Gusto.....Geld schießt keine Tore, Geld macht kein Team, Geld regiert den Fußball nur peripher relativ...das wäre mein Traum, relativ gesehen.... für alle, die den Bayern schon den Durchmarsch vorausgesagt haben wird es ein böses Erwachen aus den ehemaligen Großmannssuchtträumen....es ist aus mit der Herrschaft des FCB aus verschiedenen Gründen, der Aufbau junger Talente ist überall im Gange, junge Trainer mit Ambitionen und Lokalpatiotismen greifen immer öfter auf hohes Qualitätspotential zurück und mindestens 2-3 Teams in der Buli haben eine Qualitätsbreite, die alles erreichen kann. Kein FCB kann mehr mit taktischen Zügen in der EInkaufspolitik und Wunschlistenpropaganda 1 Team aus dem Rennen werfen, bei 3 Teams wird es nämlich zu teuer und peinlich. Somit wird auch Bayern, ich schätze sogar noch diese Saison, zur Realität fliehen und die Ziele dementsprechend klarer abstecken, als sonst.
 
  • Wer will die Bayern aufhalten?
  • Verlieren die Bayern überhaupt nochmal ein Spiel?
  • Geben die Bayern in dieser Saison noch einen Punkt ab?
Die Fragen kamen letztes Jahr auch. Ich glaube, als die Bazen so um die 10 Punkte vor dem Tabellenzweiten waren. Und wie es für die Bazen geendet hat, :D;) ........ist bekannt.

Die Fragen kommen eigentlich Jahr für Jahr, so ca. kurz nach Beginn der Saison.
 

alditüte

HSVer
Soviel zu "unverdienten" Punkten!! :D
Nun, wenn immer die Mannschaft die Punkte holt, die es verdient hätte, hätte der HSV 7 Punkte weniger, würde ganz unten drin stecken und keiner einen Pfifferling auf die Rothosen gegen Bayern setzen. Da dies das derzeitige Leistungsvermögen des HSV zu sein scheint, ist mit Hamburg gegen Bayern ungefähr so zu rechnen, wie mit Düsseldorf.

Dass wir nix zu verlieren haben stimmt natürlich. Das ist auch so ziemlich das Einzige, was mir in irgendeiner Form Hoffnung macht.
 

DeWollä

Real Life Junkie
Ich sagte es auch voraus (und auch jetzt noch), aber es wäre für mich ein schönes Erwachen!

diese penetrante Selbstüberschätzung dieses Vereins, resultierend aus der Schwäche der anderen Clubs gepaart mit dem Glück großer Sponsoren, eines wirklich Vereinstreuen Managers (auch nicht die Stärke der anderen Vereine, denkt mal darüber nach!) und natürlich daraus relultierenden guten Entscheidungen zum Wohle des Vereins. Gesunde Finanzen waren lange Jahre der Erfolgsgarant, das klappte solange richtig gute Talente oder fertige Spieler an einer Hand abzuzählen waren. Da konnte man finanziell noch tätig werden und wenn der FCB ruft, kamen sie eh alle, egal woher, außer vom Ausland. Heute ist das komplett gedreht, Talente gibt es mittlerweile im Dutzend billiger, aber die gehen nicht alle zum großen FCB, weil es viele attraktive Vereine in der Buli gibt und zum Glück machen diese Vereine eine Jugendarbeit, die diese Schere zwischen reichem FCB und "in den 70er 80 er und 90 er Jahren relative schlecht geführten" anderen Buli Vereinen verringert! Ich prophezeie einmal in mindestens 5 Jahren ist das alles vom Tisch, das Merchandising und auch der Export von Buli Marken anderer Vereine wird sich dem Bayern Niveau so angeglichen haben, daß es endlich wieder auf Augenhöhe zur Meisterschaft geht.
Daß die Bayern wenigstens unter den ersten 4 bleiben, sollte ihr eigentliches Ziel sein, denn selbst das könnte zusammenbrechen....;)
Dass wir nix zu verlieren haben stimmt natürlich. Das ist auch so ziemlich das Einzige, was mir in irgendeiner Form Hoffnung macht.

Ich setzte auf bayrische Übermotivation, hanseatische Kühle und einem van der Vaart, der einen Zuckertag hat und dem Neuer 2 Dinger reinhaut...Ende der Tüte, Bayern Zwoater, Schalke oder Franfurt Erster und Bayern zerfleischt sich bis Heynckes in Rente geht und Magath angefleht wird, den Sauhaufen auszumisten....hehehehe (ok, ich weiß, das wird nicht passieren, wenn ich aber Lahm`s Abwehrarbeit sehe, dann wäre mal Medizinball ohne Wasser angesagt!)
 
Zuletzt bearbeitet:

fabsi1977

Theoretiker
....Geld schießt keine Tore, Geld macht kein Team, Geld regiert den Fußball nur peripher relativ...das wäre mein Traum, relativ gesehen....

schön gesprochen

btw, wir sprechen hier von einer Sportart in der teilweise in den unteren Ligen schon Geld fließt.

der Aufbau junger Talente ist überall im Gange

stimmt, machen alle außer den Bayern

Ansonsten, irgendwann mussten sie ja verlieren, dass es ausgerechnet daheim gegen Leverkusen passiert ist wohl irgendwie eine Art Ironie des Schicksals, aber auch das musste ja irgendwann mal passieren
 
diese penetrante Selbstüberschätzung dieses Vereins, resultierend aus der Schwäche der anderen Clubs gepaart mit dem Glück großer Sponsoren, eines wirklich Vereinstreuen Managers (auch nicht die Stärke der anderen Vereine, denkt mal darüber nach!) und natürlich daraus relultierenden guten Entscheidungen zum Wohle des Vereins. Gesunde Finanzen waren lange Jahre der Erfolgsgarant, das klappte solange richtig gute Talente oder fertige Spieler an einer Hand abzuzählen waren. Da konnte man finanziell noch tätig werden und wenn der FCB ruft, kamen sie eh alle, egal woher, außer vom Ausland. Heute ist das komplett gedreht, Talente gibt es mittlerweile im Dutzend billiger, aber die gehen nicht alle zum großen FCB, weil es viele attraktive Vereine in der Buli gibt und zum Glück machen diese Vereine eine Jugendarbeit, die diese Schere zwischen reichem FCB und "in den 70er 80 er und 90 er Jahren relative schlecht geführten" anderen Buli Vereinen verringert! Ich prophezeie einmal in mindestens 5 Jahren ist das alles vom Tisch, das Merchandising und auch der Export von Buli Marken anderer Vereine wird sich dem Bayern Niveau so angeglichen haben, daß es endlich wieder auf Augenhöhe zur Meisterschaft geht.
Daß die Bayern wenigstens unter den ersten 4 bleiben, sollte ihr eigentliches Ziel sein, denn selbst das könnte zusammenbrechen....;)


Bleibt abzuwarten. Glaube ich aber (leider) nicht dran. Wenn das Schlauchboot in Kürze abbezahlt ist hat der FCB faktisch noch mehr Kohle zur Verfügung. Und egal ob sie es in Spielerm, die Jugend etc. investieren wird mMn auf Dauer kein Verein einen solchen Status erreichen.

Dortmund bringt spielerisch einiges mit und ist da den Bazis ggf. als Mannschaft im eigentlichen Sinne voraus. Finanziell ging es denen sicherlich auch schonmal schlechter aber auch das sehe die Bazis vorne.

Schalke hätte vllt. auch theoretisch die finanziellen Mittel, muss aber erstmal seinen alten Schuldenberg abtragen und das in noch wesentlich höherem Maße als die schwatt-gelben Nachbarn. Bei den Spielern haben sie momentan ne gute Mischung die funzt, aber da sind einige Baustellen offen wie zB die Verlängerungen von Holtby und Huntelaar.

Nur um mal 2 Beispiele zu nennen.

Und man kann sich wahrlisch darüber dumm und dusselig reden ob die Bayern jahrelang erfolgreich waren weil andere zu schwach waren oder ob sie einfach auf lange sich konstanter und besser waren als der Rest. Partiell gab es immer Mannschaften die sie zwischenzeitlich massiv geärgert haben wie momentan Dortmund, aber keiner der Rivalen hat's langfristig hinbekommen.

Das von dir herauf beschworene Szenario kann ich leider nicht erkennen. :weißnich: Auch wenn es für die Liga an und für sich auf jeden Fall interessant wäre wenn da mittel- bis langfristig 2-3 Dauerrivalen auf Augenhöhe wären.
 
Oben