FC Schalke 04 - SV Werder Bremen

Werder dürfte morgen kein all zu großes Problem für Schalke werden. Auch wenn ich Werder sehr sympatisch finde und ihnen jeden Punkt gönne tippe ich ein 3:1 für Königsblau.
 
Schalke 04 droht gegen Werder Bremen der Ausfall von Leon Goretzka

Ich befürchte, Goretzka ist einfach zu weich. Der hält dem nicht Stand. Hat vielleicht Angst vor weiteren Pfiffen und vor dem Ausbuhen. Obwohl ich glaube, bzw hoffe, dass die Fans sich beruhigt haben.
Andersrum glaube ich nicht, dass das, was er bis jetzt zu hören und zu lesen bekam, spurlos an ihm vorbei gegangen ist. Es wird seine restliche Zeit auf Schalke beeinflussen. Was ich sehr schade finde.
Das wäre nicht gut für ihn und nicht gut für Schalke.

Ohne dem Leon jetzt was Böses zu wollen;
Manuel Neuer war da schon ne Nummer härter. Obwohl es aufgrund seines bekannt gewordenen Wechsels zum FC Bayern immer wieder sehr unruhig war ist er vor nix zurückgeschreckt und hat seine Leistung gebracht. Beim FC Schalke wie auch zu Beginn seiner Zeit beim Fc Bayern.
..........Hat vielleicht was mit seiner Zeit als Ultra zu tun. Er stand schliesslich in der Nordkurve und war dabei und genau mittendrin.
 
Zuletzt bearbeitet:
Bin gespannt ob Leon heute dabei ist. Das komplette Abschlusstraining hat er laut Bild-Zeitung absolviert und möchte trotz Schmerzen spielen. Hhmm, ob das der Mannschaft gegen Werder wirklich hilft?
 
Widerspricht sich irgendwie. Das komplette Abschlusstraining absolviert, trotz Schmerzen...........o_O......... . Für verantwortungslos halte ich Tedesco nicht.
Der lässt einen Spieler nicht mit Schmerzen trainieren und am WE spielen lassen wird er ihn erst recht nicht. Demnach waren Goretzkas physische Probleme bekannt und Tedesco würde gegen den Rat der Physios handeln. Und eben daran glaube ich nicht.

Dass Goretzka spielen will, trotz Schmerzen, traue ich ihm zu. Ehrgeiz in allen Ehren, aber das wäre falscher, bzw übertriebener Ehrgeiz. Ehrgeiz, der dem Spieler und letztendlich auch dem Verein schaden wird. Eben weil der Spieler nicht voll belastbar ist und weil er durch den übertriebenen Ehrgeiz noch länger ausfallen würde.
 
Zuletzt bearbeitet:

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Mit oder ohne Godingens - für werder wird nicht viel zu holen sein auf Schalke. Allerdings haben wir eine neue Geheimwaffe.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Pavlenka - Gebre Selassie , Veljkovic , Moisander , Augustinsson - Delaney , M. Eggestein - Rashica , Gondorf -
M. Kruse , Belfodil

Junu nur auf der Bank.
 

Detti04

The Count
Schalkes Niederlage kommt sehr zur Unzeit. In der Rueckrunde hat Schalke somit nur 4 Punkte aus 4 Spielen geholt, und das wird in naher Zukunft vermutlich eher nicht besser werden, denn die naechsten Gegner heissen Bayern (A), Hoffenheim (H) und Leverkusen (A). Gut moeglich, dass Schalke in 3 Wochen komplett aus den internationalen Raengen raus ist.
 
Das 1:0 gemacht, viel zu früh darauf ausgeruht, dann der Platzverweis, der Fehler von Fährmann, der sonst so konstant ist, wie kein anderer und der schlechteste Pass in der Geschichte der Bundesliga von Kehrer. Es kam alles zusammen. Werde hatte quasi keine Torchance und gewinnen das Spiel.
 
Man kann sich drum streiten aber das war nie im Leben gelb-rot. :box1:

Man kann die zweite gelbe Karte geben. Ich fand die Entscheidung zu hart.
Aber was solls.
Letztendlich hat Fährmann das Spiel Dank seiner Patzer entschieden.
Auf Fährmann ist eigentlich immer Verlass. Gestern hatte er halt mal einen rabenschwarzen Tag erwischt. Ärgerlich sowieso, kann halt auch mal vorkommen.

Eigentlich war es wie so oft; unsere Offensivaktionen waren zu schwach. Zu harmlos.
Ein Gegentor in letzter Minute ist bei uns keine Seltenheit mehr.:isklar:

Die Rückrunde verlief bis jetzt nicht gerade so, wie gewünscht. 4 Punkte aus den ersten 4 Spielen der Rückrunde ist nicht wirklich überragend.
Zum Vergleich; aus den ersten 4 Spielen der Hinrunde haben wir 9 Punkte geholt.
Und am nächsten Spieltag gehts in München weiter...............:cool:
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Neue Chance für Werder. Aber ich glaube nicht, dass wir was auf Schalke reißen.

20.10.2018 18:30 FC Schalke 04
206.gif
-
202.gif
Werder Bremen

Die Bilanz gegen FC Schalke 04: 110 Spiele, 42 Siege, 22 Unentschieden, 46 niederlage, 154:159Tore.
 
Die veralteten Bilanzen kannste vergessen. Momentan geht es ein bisschen bergauf.
In der Bundesliga gab es zuletzt 2 Siege. Düsseldorf und Mainz sind wahrlich andere Kaliber als Werder zur Zeit.
Werder steht zurecht auf dem 4. Tabellenplatz.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Wenn wir jetzt auch schon Schalke schlagen, dann geht diese Saison vielleicht wirklich was! :D
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Schalkes erste HZ war aber gar nicht so schlecht. Da bin ich noch nicht davon ausgegangen, dass Werder gewinnt.
 
Schalkes erste HZ war aber gar nicht so schlecht. Da bin ich noch nicht davon ausgegangen, dass Werder gewinnt.

Ja. Schalke ist nicht schlecht ins Spiel gestartet. Die Abwehr war gut. Bis zum Gegentor. In der ersten HZ. hatte einzig Burgstaller eine wirkliche Torchance. (5. Minute)
Es war ja nicht so dass wir in der 2. HZ. keine Torchancen hatten.
Doppelpacker Eggestein überrascht Schalke zweimal: FC Schalke 04 - Werder Bremen 0:2 (0:1)
Vor allem Burgstaller nach einem weiten Ball und aus leicht spitzem Winkel frei vor Werder-Torwart Pavlenka (58., Parade des Bremers) und Sané mit einem knapp vorbeigesetzten Kopfball (59.) hatten gute Chancen. Außerdem verpassten noch Di Santo und McKennie nach scharfer Hereingabe von Joker Uth (64.).

Nach dem 2:0 (Eggestein in der 66. Minute)...........

In der Folge riskierte Schalke zwar noch mehr und meldete sich mit wütenden Abschlüssen oder Kopfbällen von Caligiuri (70.), Uth (71.), Burgstaller (72.) sowie Naldo 73.) an. Doch das Tor und damit der 1:2-Anschluss wollte einfach nicht fallen. Der endgültige Beweis dafür war ein Kopfball an die Latte von Uth, der weiterhin noch kein Tor für seinen neuen Arbeitgeber aus Gelsenkirchen erzielt hat (88.). Zuvor hätte außerdem noch gut und gern der Gast aus der Hansestadt Bremen das 3:0 erzielen können: Joker Möhwald verpasste aus bester Lage (85.) und scheiterte wenig später an einer Glanztat von Nübel (87.). Am Ende blieb es beim 2:0 für insgesamt einfach effizientere Werderaner, die damit weiter ganz oben mitmischen.

Unser Keeper Alexander Nübel (22 Jahre jung) hat einen guten Job gemacht. :top:Hat ein paar mal gut pariert und bei den Gegentoren war er machtlos. Wahrscheinlich wird Fährmann auch weiterhin ausfallen und Nübel wird am Mittwoch gegen Galatasaray Istanbul im Tor stehen.
 
Oben