FC Bayern - nichts zu feiern

André

Admin
Der FC Bayern München steht am Scheideweg, kann man die Saison noch halbwegs retten mit einem Sieg in Stuttgart oder bleibt am Ende wirklich nur der UEFA Cup für den FCB?

Sollte es für die Bayern nichts zu feiern geben, hat dieser Junge Mann in seinem Video recht gehabt:

Video ansehen auf Facebox

Ich hoffe, er hat Recht! :fress:
 

Rupert

Friends call me Loretta
Ich bilde mir ein, der hat einen Bären auf'm Trikot oder will er mir den aufbinden? :suspekt:

So ein Rotzlöffel :zahnluec:
 
Die Frage ist nicht, ob Hitzfeld hinschmeißt, sondern wann.

Experten vermuten, es wird in den nächsten 14 Tage passieren.

Wenn Bayern nun ein Neuanfang wagt, kann das nicht mit dem alten Hitzfeld sein. Bayern braucht auch hier einen Wechsel.
Hoeness würde ich auch gleich mitnehmen.
 
Wenn der FC Bayern nur halb so bedeutend wäre wie die Nationalmannschaft, gäbe es schon seit vielen Monaten eine Task Force. An deren Spitze stünden dann ganz sicher Uli Hoeneß und Karl-Heinz Rummenigge, denn wer sonst im Fußballand käme nach eigenem Selbstverständnis der Unfehlbarkeit so nahe wie das bayerische Führungsduo? Unglücklich nur, daß sie in diesem Krisenfall einmal über ihre eigene Arbeit zu befinden hätten – und man den Niedergang beim Rekordmeister auch mit Wohnsitzdebatten ('Hoeneß muß nach München ziehen') und der Torwartfrage so schnell nicht stoppen könnte.

den ganzen Artikel gibts dort

indirekter-freistoss.de - Presseschau für den kritischen Fußballfreund

Großer Spass....:auslach: :auslach:
 
Oben