FC Bayern gegen Saloniki

WhiteEagle

Dauernörgler
Dürftige erste Halbzeit der Bayern.

Führung Dank des bärenstarken 12. Mannes im Bayern Team, dem griechischen Torwart.
Bei den ersten 2 Toren sieht er ganz schlecht aus. Da muss man sich wirklich fragen, ob er wirklich nur nen schlechten Tag hatte oder ob er überhaupt gewinnen wollte.

In Halbeit 2 war es dann gegen diesen Gegner einfach, wobei der Torwart bei den Gegentreffern 3 und 4 wieder mitgeholfen hat.

Ribery saustark, Toni steht immer richtig. Zum Ende hin dürfen auch mal andere treffen.
Ein wenig versöhnlicher Abschluss nach verkorksten letzten Wochen gegen einen überforderten Gegner.

Aber wie gut, dass in der 12. Minute nicht das 0:1 gefallen ist. Wer weiss, wie das Spiel dann ausgegangen wäre...
 

Rupert

Friends call me Loretta
Weiß eigentlich wer die Quote für ein 6:0 und wieviel Geld auf dieses Ergebnis wo gesetzt wurde :floet: ?

Frage ich mal ganz ernüchtert.
 
Ich war im Stadion und meine Zusammenfassung:

Kahn verhinderte den Rückstand, ansonsten war er beschäfftigt sich warm zu halten...

Die ganze Abwehrreihe war überragend, da war kein Durchkommen möglich.

Ze Roberto und Ribery, für mich die beiden Besten auf dem Platz gestern, bei Ribery muss man wohl nix hinzufügen, seinem Gegespieler ist jetzt noch schwindlig.
Ze Roberto lenkte das Spiel geschickt, er war Dreh- und Angelpunkt im Spiel der Bayern.

Klose war schwach, hat zu selten den Abschluss gesucht, aber wäre ja auch schlimm, wenn er noch 4 Buden gemacht hätte.

Toni...Zieht man die 4 Tore ab, war er der schlechteste Bayernspieler. Er trottet nur über den Platz (war ihm gestern sicher auch zu kalt), gewinnt kaum einen Zweikampf, er verliert viele Bälle, ABER er steht halt richtig, wenn der Gegner patzt und sich die Chance auf ein Tor ergibt.
Fazit: Die 400 km Anreise gestern haben sich gelohnt. Falls sich einer wundert, bin mit meinem Bruder, Vater (beide Bayernfans) und meinem Opa zum Spiel.
Ich bleibe Dortmund-Fan, da können die Bayern auch 20:0 gewinnen!!!
 

WhiteEagle

Dauernörgler
Ich war im Stadion und meine Zusammenfassung:

Kahn verhinderte den Rückstand, ansonsten war er beschäfftigt sich warm zu halten...

Die ganze Abwehrreihe war überragend, da war kein Durchkommen möglich.

Ze Roberto und Ribery, für mich die beiden Besten auf dem Platz gestern, bei Ribery muss man wohl nix hinzufügen, seinem Gegespieler ist jetzt noch schwindlig.
Ze Roberto lenkte das Spiel geschickt, er war Dreh- und Angelpunkt im Spiel der Bayern.

Klose war schwach, hat zu selten den Abschluss gesucht, aber wäre ja auch schlimm, wenn er noch 4 Buden gemacht hätte.

Toni...Zieht man die 4 Tore ab, war er der schlechteste Bayernspieler. Er trottet nur über den Platz (war ihm gestern sicher auch zu kalt), gewinnt kaum einen Zweikampf, er verliert viele Bälle, ABER er steht halt richtig, wenn der Gegner patzt und sich die Chance auf ein Tor ergibt.
gewinnen!!!

Toni schlechtester Bayern Spieler?

Sorry, aber dann hast du wirklich ein anderes Spiel gesehen. Kein hinterher trottender Toni.
Kalt war höchstens dem Kolegen Klose, der überhaput nichts zeigen konnte.
Toni war nach Ribery sicherlich der beste Bayern Spieler, nicht nur weil er immer richtig stand.
 
Hab schon alles gesehen....Klose war schon sehr schwach.

Toni ist kaum gelaufen, hat Zweikämpfe oft vermieden und wenn nicht, hat er diese verloren! Vielleicht hat gibts ja ausführliche Statistiken zu solchen Spielen?!?! (wie in der CL, wo bei Auswechslungen die gelaufenen Meter stehen und oft auch andere Angaben...)

Klar, er hat am Ende 4 Tore auf dem Konto, stand zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort, aber von den 6 Toren war kein Traumtor dabei, oder hab ich da auch ein anderes Spiel gesehen?!?
 

BoardUser

Jede Saison ein Titel!
Admin
Moderator
Toni...Zieht man die 4 Tore ab, war er der schlechteste Bayernspieler. Er trottet nur über den Platz (war ihm gestern sicher auch zu kalt), gewinnt kaum einen Zweikampf, er verliert viele Bälle, ABER er steht halt richtig, wenn der Gegner patzt und sich die Chance auf ein Tor ergibt.

Solche Spieler gab es schon immer, und sie wurden schon immer gefeiert. Ich kenne da noch einige Herren aus dem Osten: Riediger, Ernst, Pastor (BFC) - Minge (Dresden)

Auch in West- bzw. Gesamtdeutschland gab es solche, die phasenweise kein Bein vors andere gebracht haben, aber immer trafen, z.B. Klinsmann und Bierhoff....
 
servus,

nicht umsonst spielt bei uns der opa auch im tor. nur wenn's bei ihm zu haarsträubend wird, darf auch der zweite fliegenfänger ran.

hätte mich wirklich gefreut, wenn man mit elf gegen elf gespielt hat.

ribery war hammer.

aber was mir auch saugut gefallen hat, war die spielanlage von aris. kein einziger ball, der rausgekloppt wurde. immer kurzpass raus und oft erfolgreich. leider war irgendwo im mittelfeld das ansehnliche spiel am ende und der sturm konnte nicht in szene gesetzt werden.

trotzdem hätte ich gerne gesehen, wie es weitergegangen wäre, wenn's beim zu null geblieben wäre oder man den führungstreffer geschossen hätte.

egal, bayern weiter, aris raus.
wobei es bei aris eher am ausgleich in der 93 min in england lag statt am gestrigen spiel.

so long.
 
Oben