Fanfreundschaft...Schalke und Gladbach?

Pumpkin

Heimatlos und viel zu Hause
Ich bin nicht gerade als Symphatisant der Lüdenscheider bekannt aber Du gehst eindeutig zu weit!
Solche Parolen brauchen wir hier nicht!!!
 
D

DavidG

Guest
Oh oh ... Für so Ausdrücke hab ich schon ne Verwarnung bekommen ...

Ich würde aufpassen ... :floet:
 

Pumpkin

Heimatlos und viel zu Hause
Solange er´s nicht drüben schreibt ist´s mir persönlich wurscht ;)

Nicht immer alles sofort auf die Goldwaage legen :prost:

Seh ich anders.
So ein Spruch verstößt nicht nur extremst gegen die Boardregeln, sondern auch gegen alle Regeln der Toleranz.

Wenn sowas "wurscht" ist, dann kommt mir bitte nicht woanders mit kleinkarierter Threadlöscherei wegen Postens von urheberrechtlich geschützten Fotos...
 

CurvaMonasteria

Lokomotivführer
Seh ich anders.
So ein Spruch verstößt nicht nur extremst gegen die Boardregeln, sondern auch gegen alle Regeln der Toleranz.

Wenn sowas "wurscht" ist, dann kommt mir bitte nicht woanders mit kleinkarierter Threadlöscherei wegen Postens von urheberrechtlich geschützten Fotos...

Lass uns deswegen kein Fass aufmachen, ich wollte mit meinem Post nur ausdrücken, dass ich die ganzen Neckereien (okay, teilweis auch eher Beschimpfungen, als Neckereien) nicht ganz so dramatisch sehe. ;)

Schick doch einfach ´ne PN an den Verfasser, dass er es bitte editieren möchte, da es gegen die Boardregeln verstößt und gut ist´s :prost:
 

wuehler04

Real Dattel
Würde mich aber über eine "Freundschaft" freuen, diese positiven Kontakte sind es immer Wert, sie zu unterstützen bzw. aktiv zu fördern. :top:

Bemerkung zu diesem Thema:
War vor ca. 15 Jahren zum erstenmal in Hannover beim Eishockey.
Ein Freund hatte mich dazu überredet, na ja.
In das Stadion gingen so ca. 8TS Zuschauer rein.
Wir saßen gleich hinter der Wechselbank. Das Spiel war ausverkauft. Anfiff und schon ging die Stimmung los, in der einen Kurve die Fans der Heimmannschaft auf der anderen Seite die Gäste (ich glaube Frankfurt). Die Stimmung stieg von Minute zu Minute, die Fans lieferten sich in Sprechchören gegenseitig "Meinungen". Vom Fussball im besonderen und auch anderen Sportereignissen wußte ich, das soetwas auf die Dauer nicht gut geht. Keine Zäune, Trennwände, Polizei.Ordner o.ä. was die Gruppen hätte trennen können.
Dann kam es dicke:
die Gäste bildeten eine Polonäse, aus ca. 30 Mann und "marschierten" singender Weise, mit einheizenden Rufen in Richtung Heim-Fankurve! :suspekt:

Zu meinem Freund sagte ich, na dann, Kapuzen auf und jederzeit abwehrbereit sein, wer weis?

Zu meiner totalen Überraschung passierte nichts :lachweg:

OHNE jeglich Gewalt zog die Gäste-Polonäse durch den Block der Heimfans. Sprechchöre begleiteten sie (die waren natürlich nicht ohne), aber keinerlei Gewalt, keine Ausschreitungen!

Für dieses Erlebnis bin ich noch heute dankbar, zeigt es doch, das man sehr viel Spaß beim Sport haben kann, ohne jegliche
Gewalt.
Mein Freund, der recht häufig zum Eishockey geht sagte nur:
"So ist es eben beim Eishockey, das ist eigentlich immer so".

Das zu dem Thema: Fan-Freundschaften, es geht auch anders.

:prost:
 
Oben