Fan-Anleihe wird erhöht

Schröder

Problembär
HSV.de -  Angebot für zweite Tranche der Jubiläums-Anleihe startet

Aufgrund der hohen Nachfrage gibt es nun ein 2. Fan-Anleihe-Paket. Damit soll der geplante Campus noch besser werden...
So langsam kommt mir das dann doch etwas seltsam vor. :suspekt: Nur, weil so viele Leute sich die "hübschen" Motive ins Wohnzimmer hängen wollen, erhöht man doch nicht für nix die ohnehin schon nicht kleine Schuldenlast mal eben um 5 Mio €.

Das Geld muss schließlich zurückgezahlt werden. Zusätzlich fallen bei jetzt 17,5 Mio Gesamtzeichnungssumme bei 6 % p.A. schon mal 1,05 Mio Zinsen jedes Jahr an.
 

Kaka

Wahrer Experte & Formel 1 Weltmeister
Wahrscheinlich aber immer noch günstiger als sich das Geld von einer Bank zu leihen. Finde das ansich nicht verkehrt. Die Planung sieht 12,5 Mio für den Campus vor. Das sowas am Ende aber ja doch immer noch den ein oder anderen Euro teurer wird, hat man so schon mal vorgesorgt. Bleibt was übrig kann man endlich den geplanten Nord-Stehplatzausbau voran treiben...
Viele der Anleger haben doch sowieso nur ne Möglichkeit gesucht, um dem HSV mal nen bisschen unter die Arme zu greifen. Glaube, dass nicht jeder von denen wirklich damit rechnet, sein Geld sofort nach 6 Jahren wieder zu haben...
 

André

Admin
6% günstiger als bei ner Bank?

Du weißt aber schon dass die Zinsen derzeit sehr günstig sind? Baugeld bekommst Du für weit unter 3%. Wenn zum Beispiel die nötige Bonität fehlt, dann muss man sich halt über andere Wege Fremdkapital beschaffen, und das ist die Anleihe eine Alternative.
 

Rupert

Friends call me Loretta
Ich denke auch mal, dass das der springende Punkt ist: Man bekommt das Geld nicht so ohneweiteres bei einem herkömmlichen Kreditinstitut.
 

Schröder

Problembär
Mag ja sein, das es wirklich gut durchgeplant ist. Aber letzte Woche noch sollte Arnesen durch Spielerverkäufe in der Winterpause 6,4 Mio erwirtschaften. Und jetzt kommen Fan-Anleihen i. H. v. 5 auf'n Markt.... :suspekt: weil die Nachfrage so hoch ist...
 

Kaka

Wahrer Experte & Formel 1 Weltmeister
Mag ja sein, das es wirklich gut durchgeplant ist. Aber letzte Woche noch sollte Arnesen durch Spielerverkäufe in der Winterpause 6,4 Mio erwirtschaften. Und jetzt kommen Fan-Anleihen i. H. v. 5 auf'n Markt.... :suspekt: weil die Nachfrage so hoch ist...

Spielverkäufe und Anleihe sind ja zweierlei Maß. Der Anleihe steht ja ein direkter Gegenwert entgegen. Also ein Aktiv-Passiv Tausch. HSV bekommt Geld (Aktivseite), HSV gibt Schuldverschreibung aus (Passivseite Forderung an Kunden bzw. Anleihen). Ist eine Einzahlung aber kein Ertrag ;)

Anders sieht es aus bei den Spielverkäufen. Hier geht es um das tägliche operative Geschäft, und das vermeiden von einem ausbleiben eines Gewinns, bzw. sogar das Verlustmachen. (Gewinn- und Verlustrechnung).
Bei einem Transfer gibt der HSV Geld aus, plus die laufenden Kosten für Vertrag (Lohn) etc. Hier steht aber nur der bilanzielle Gegenwert, mit dem man den Spieler in der Bilanz steht (immaterielle Vermögensgegenstand). Verkauft man jetzt einen Spieler hat der Verein ja Einnahmen aus Spielerverkäufen, bzw. Verringeren sich die Kosten für Lohn und Gehalt. --> GuV (Gewinn und Verlustrechnung) wird angesprochen --> operatives Minus am Ende. Einnahme und Ertrag.

Hoffe, dass erklärt es zumindest ein wenig.

- - - Aktualisiert - - -

6% günstiger als bei ner Bank?

Du weißt aber schon dass die Zinsen derzeit sehr günstig sind? Baugeld bekommst Du für weit unter 3%. Wenn zum Beispiel die nötige Bonität fehlt, dann muss man sich halt über andere Wege Fremdkapital beschaffen, und das ist die Anleihe eine Alternative.

Dir ist aber schon bewusst, dass du einen privaten Kredit nicht mit einem geschäftlichen Kredit gleichsetzen kannst?
Wäre das so, ich glaube die Griechen würden sich super freuen und schön weiter Schulden machen...
 

Schröder

Problembär
Ich hab schon ´n bisserl Ahnung von Buchführung... ;)
Für die Bilanz macht es in der Tat wenig Unterschied. Aber man hat jetzt wieder liquide Mittel, die man kurzfristig verwenden kann. Das Geld ist zwar sinngemäß an das Campusprojekt gebunden. Allerdings wird man ja nicht die vollen 17,5 Mio sofort an die Bau-Auftragnehmer zahlen (so blöd sind die nicht), sondern gemäß des Baufortschritts die Kohle locker machen. Und dann muss die da sein, entweder weil man die Fan-Einlagen jetzt bis Gebrauch in´n Sparstrumpf steckt, oder man hofft halt, damit kurzfristige Löcher zu stopfen (die 6,4 Mio sollen ja nicht umsonst eingespart/erwirtschaftet werden) und dann die Kohle bis zur Fälligkeit der Baurechnungen woanders zu generieren.
 

Kaka

Wahrer Experte & Formel 1 Weltmeister
Und schon ist sie wieder ausverkauft.
5 Millionen in 49 Stunden: Wahnsinn! HSV-Anleihe schon wieder ausverkauft | HSV - Hamburger Morgenpost

Exemplarisch ist auch einer der Kommentare in der MOPO:
HansWurts (Gast) sagt:
@EismannHSV: genau so sieht es aus. Wir haben 4 x 125 € genommen, für meine beiden Kinder , meiner Frau und mich jeweils eine. Jeder hat jetzt ein Stück HSV zu Hause an der Wand hängen und wir haben ganrnicht vor uns die Zindesn oder das Geld zurück zu holen, das war von anfang an nicht die Absicht. Die Raute ist schon seit Jahren im Herzen und nun auch ein weiteres Stück Gechichte an der Wand

Darauf setzt doch der HSV, dass möglichst wenige Leute ihr Geld zurück fordern.
 

André

Admin
Weil eine Familie das macht ist das exemplarisch? Dann sind ja quasi alle Vereine doof, die das nicht machen. ;-)
 
Ich glaube ich muss das auch machen, einfach mal eine Simtek Anleihe ausgeben. Aleine theog und das Prinzesschen werden sie mir aus den Händen reissen. :D
 

Schröder

Problembär
Und schon ist sie wieder ausverkauft.
5 Millionen in 49 Stunden: Wahnsinn! HSV-Anleihe schon wieder ausverkauft | HSV*- Hamburger Morgenpost

Exemplarisch ist auch einer der Kommentare in der MOPO:


Darauf setzt doch der HSV, dass möglichst wenige Leute ihr Geld zurück fordern.

Ich hoffe nicht, das die darauf setzen. Der HSV sollte sich die Peinlichkeit sparen und den Fans, die sich Anleihen gekauft haben, das Geld auch ohne Aufforderung zurückzahlen. Genau wie die Zinsen. Wenn die Anleger dann von sich aus das Geld wieder spenden, umso besser.
 
Oben