Fach bei SC Paderborn entlassen

André

Admin
Holger Fach ist nicht mehr Trainer beim SC Paderborn:
Der Tabellenletzte entließ sowohl Fach, als auch den sportlichen Geschäftsführer Michael Born und verpflichtete mit sofortiger Wirkung den früheren Bundesliga-Profi Dotchev vom Regionalliga-Zweiten Rot-Weiß Erfurt als Coach und Christian Schreier als neuen sportlichen Leiter
Fach entlassen - Dotchev kehrt zurück - Fussball | Bundesliga2 | Sport1.de

Ich fand den gar nicht so schlecht. Spielerisch war Paderborn recht ordentlich, abgeschlachtet worden sind Sie auch nicht, aber oft hatte man Pech oder Unvermögen und hat viele Spiele knapp verloren.
 
Jaaaaaaaaaaaaaaaaa endlich is er weg. Es besteht noch Hoffnung!!! :prost:

Hat Finke nicht gesagt, dass man noch 2-3 Spiele abwarten will? :floet:

Aber irgendwie is das auch fürn Arsch, hättens ihn gleich vor der Winterpause kicken sollen, dann hätte Dotchev wenigstens nen Monat Vorbereitung gehabt. :weißnich:
 

ammian

Tribünenhocker
Hat Finke nicht gesagt, dass man noch 2-3 Spiele abwarten will? :floet:

Eben, hat er. Die Entscheidung ist blanker Populismus und wird das scheinbar Unvermeidliche nicht verhindern. Zwei extrem wichtige Heimspiele vor der Brust, einen Trainer, der die Mannschaft nicht kennt und eine geschlossene Transferliste ergeben zusammen den sicheren Abstieg.:motz:
Ich weiß nicht, ob ich mich morgen noch mal aufraffen kann, mir das Debakel anzusehen.... :(
 

André

Admin
Ammian sehe ich genau so. Denke auch das jetzt Hopfen und Malz verloren ist. So kurz nach der Winterpause ist meiner Meinung nach schwachsinnig.
 

Peter Herter

Erfahrener Benutzer
Kenn ich irgentwo her,entweder ich ziehe sowas in der Winterpause durch oder lasse es sein,jetzt wo der Transvermarkt geschlossen ist hat der neue Trainer doch kaum eine Chance,vorallem er kennt die Mannschaft doch nicht,Paderborn hätte in der Winterpause 2manierliche Stürmer holen sollen,das ist ihr grösstes Problem,die deffensive bei ihnen ist doch ziemlich gut
 

Monti479

Annemie ich kann nit mih
Pavel Dotchev! Ist das nicht der Aufstiegstrainer der Paderborner aus der Saison 2004/05. Der nach dem Aufstieg geschasst wurde, weil die Verantwortlichen, die heute noch da sind, in für nicht gut genug befanden? Dotchev wechselt jetzt von RW Erfurt, die gute Chancen haben in die zweite Liga aufzusteigen, zu einem (Fast)Absteiger. Muss ja ne Menge Kohle fließen. Oder doch die berühmte Herzensangelegenheit? Ach ja, der Präsident der Paderborner ist übrigens ein nicht gerade kleiner Arbeitgeber in Erfurt, hat aber jetzt nix zu sagen, oder? Näh da sehe ich jetzt Gespenster.
 

Dilbert

Pils-Legende
Eben, hat er. Die Entscheidung ist blanker Populismus und wird das scheinbar Unvermeidliche nicht verhindern. Zwei extrem wichtige Heimspiele vor der Brust, einen Trainer, der die Mannschaft nicht kennt und eine geschlossene Transferliste ergeben zusammen den sicheren Abstieg.:motz:
Ich weiß nicht, ob ich mich morgen noch mal aufraffen kann, mir das Debakel anzusehen.... :(

Das ist genau wie die Entlassung von Rekdal kompletter Hornochsenmist. Die haben inner Hinrunde schliesslich nicht so oft verloren, weil sie etwa grottig gespielt oder keinen Einsatz gezeigt hätten, sondern weil wegen des Ausfalls der kompletten Sturmreihe einfach keiner da war, der auch mal ´ne Bude machen konnte.

Dass der Sportdirektor mit in die Wüste geschickt wurde, sagt für mich auch etwas aus: Der hätte an Fach festgehalten. Und dass die Rückkehr eines ehemals erfolgreichen Trainers nicht immer bessere Zeiten bedeutet, haben inner letzten Saison schon die Bayern erleben dürfen.

Gruss
Dilbert
 

Ziege

Pferdehasser
ja, da sieht man direkt, was so ein trainerwechsel immer wieder bringt. ich finde, der bruchhagen hat das heute im doppelpass mal schön gesagt bezüglich am festhalten an einem trainer.
 

Holgy

Kommischer Foggel
Moderator
6:0 verloren. Gegen Aue. Paderborn hat sich scheinbar aufgegeben. Das ist wohl nix mehr zu machen.
 
6:0 verloren. Gegen Aue. Paderborn hat sich scheinbar aufgegeben. Das ist wohl nix mehr zu machen.


Die 11, die auf dem Platz standen vielleicht. Die Fans dagegen werden niemals aufgeben und werden auch in der 3 Liga dabei bleiben. Ich war auch vor Ort. 20 Stunden unterwegs um diese Klatsche zu sehen. :prost:

Aber der Abstieg is nach diesem Spiel wirklich so gut wie sicher, selbst die Optimisten unter den Fans glauben nicht mehr an den Klassenerhalt...
 
Oben